Karen Kingsbury Tausend Morgen mit dir

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(13)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tausend Morgen mit dir“ von Karen Kingsbury

Luke Gunner ist der beste Bullenreiter, den es im Rodeozirkus je gegeben hat. Doch innerlich treibt ihn die blinde Wut auf seinen Vater, der ihn und seinen Bruder im Kindesalter verlassen hat. Auch Jessie Daniels hat ein Geheimnis. Die attraktive Rodeoreiterin leidet an Mukoviszidose, einer heimtückischen Krankheit, die ihr die Luft zum Atmen nimmt. Niemand ahnt, dass sie nur noch wenige Monate zu leben hat. §Als Luke und Jessie sich begegnen, trifft die Liebe die beiden Einzelgänger wie ein Donnerschlag. Bei beiden beginnt eine tiefe innere Heilung. Doch Jessies Krankheit schreitet unbarmherzig weiter fort ...

Eine emotionale Geschichte, die mich sehr berührt hat.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Berührende Geschichte, die zeigt, wie Liebe den Menschen verändert.

— mabuerele
mabuerele

Tolle Story! Ein paar Seiten mehr hätten der Geschichte nicht geschadet...

— SarahRomy
SarahRomy

... ich habe selten ein so gefühlvolles Buch, das eine so herzzerreißende Liebesgeschichte erzählt, gelesen...

— Danny
Danny

Stöbern in Romane

Romeo oder Julia

So viel hatte ich mir von der Leseprobe versprochen ... und wurde bitterlich enttäuscht.

Marina_Nordbreze

In einem anderen Licht

Eine ernste Thematik lädt zum Innehalten ein!

Edelstella

Ein Gentleman in Moskau

Ein Einblick in eine große Menschenseele und in die russische Geschichte! Wunderbar!

Edelstella

Die zwölf Leben des Samuel Hawley

Eine wunderbar mäandernde Geschichte über einen Gauner und seine Tochter, der seiner Vergangenheit zu entkommen versucht. Sehr lesenswert.

krimielse

Wer hier schlief

Philipp verlässt sein durchschnittliches Leben für Myriam. Doch es kommt ganz anders. Statt mit ihr aufzusteigen fällt er, und fällt er...

Buchstabenliebhaberin

QualityLand

Verrückt und schwarzhumorig. Mit schrulligen Charakteren und einer leicht bedrückenden Stimmung, die trotzdem skurril-komisch ist.

Mlle-Facette

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Berührende Liebesgeschichte

    Tausend Morgen mit dir
    mabuerele

    mabuerele

    22. August 2014 um 10:12

    Luke Gunnar ist 8 Jahre alt, als  sein Vater die Familie verlässt. Luke hört, wie sein Vater sagt, er könne Carl Joseph, Lukes jüngeren Bruder, nicht als sein Kind akzeptieren. Carl Joseph hat das Down-Syndrom. Luke hat in seinem jungen Leben aber schon eins begriffen. Carl ist zwar anders als er, aber voller Liebe. Der Weggang des Vaters hat nicht nur Lukes Leben verändert, sondern sein Herz verhärtet. Die Beziehung zur Mutter bleibt gespannt, denn er gibt ihr eine Mitschuld. Seine Wut auf den Vater reagiert er später in seinem Job als Bullenreiter ab. Dann aber lernt er Jessie Daniels, die junge Rodeoreiterin, kennen, die an Mukoviszidose leidet. Die Autorin hat eine  bewegende Liebesgeschichte geschrieben. Die Protagonisten werden sehr gut charakterisiert. Als Luke hinter dem Taxi des Vaters herrennt, zerbricht für ihn nicht nur eine Welt, sondern es bricht ihm das Herz. Jessie weiß, dass das Reiten ihr Leben verkürzt. Doch sie ist voller Lebenswille und Lebenskraft und möchte die Zeit, die ihr bleibt, ausfüllen. Sehr behutsam entwickeln sich die Beziehungen zwischen den beiden ungleichen jungen Menschen. Lukes Leben bekommt einen neuen Sinn. Glauben und Vertrauen, Vergeben und Verzeihen werden vorsichtig thematisiert. Die Autorin versteht es, diese Inhalte geschickt in ihrer Geschichte zu verpacken. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, so hat mich die Erzählung in ihren Bann gezogen. Beeindruckend wird geschildert, wie Luke sich nach und nach innerlich ändert. Es zählt nicht mehr der Hass, es zählt nur noch, was gut ist für Jessie. Einen besonderen Stellenwert im Buch hat Carl Joseph. Er reagiert sehr sensibel auf Lukes Verletzbarkeit und spürt mehr als andere dessen Zerrissenheit. Das Cover im Grün der Hoffnung mit den beiden Utensilien eines Bullenreiters passt zur Geschichte. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich tief bewegt und ist doch ein Buch der Hoffnung.   

    Mehr
  • Leserunde zu "Tausend Morgen mit dir" von Karen Kingsbury

    Tausend Morgen mit dir
    LEXI

    LEXI

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen! Es werden fünf Exemplare des Romans „Tausend Morgen mit dir“ von Karen Kingsbury verlost! Luke Gunner ist der beste Bullenreiter, den es im Rodeozirkus je gegeben hat. Doch innerlich treibt ihn die blinde Wut auf seinen Vater, der ihn und seinen Bruder im Kindesalter verlassen hat. Auch Jessie Daniels hat ein Geheimnis. Die attraktive Rodeoreiterin leidet an Mukoviszidose, einer heimtückischen Krankheit, die ihr die Luft zum Atmen nimmt. Niemand ahnt, dass sie nur noch wenige Monate zu leben hat. Als Luke und Jessie sich begegnen, trifft die Liebe die beiden Einzelgänger wie ein Donnerschlag. Bei beiden beginnt eine tiefe innere Heilung. Doch Jessies Krankheit schreitet unbarmherzig weiter fort ... Bitte bewerbt euch bis zum 17. Juni 2014, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt, weshalb ihr euch für dieses Buches interessiert. Ich möchte darauf hinweisen, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Beachtet auch, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 125
  • Rezension zu "Tausend Morgen mit dir" von Karen Kingsbury

    Tausend Morgen mit dir
    LaDragonia

    LaDragonia

    21. July 2014 um 15:54

    Zum Inhalt: Mit acht Jahren muss Luke Gunner zusehen, wie sein Vater die kleine Familie verlässt. Von nun an ist seine Mutter mit ihm und seinem behinderten Bruder Carl Joseph auf sich alleine gestellt. Aber auch das Verhältnis zu seiner Mutter ist getrübt weil sie den Vater gehen ließ, und das kann Luke ihr nicht verzeihen. Lediglich seinen jüngeren Bruder liebt Luke abgöttisch. Erst als Luke sich in die Rodeoreiterin Jessi verliebt, beginnt sein Herz sich allmählich auch wieder für andere Menschen zu öffnen. Doch, was keiner weiß, Jessi ist unheilbar krank. Sie leider an Mukoviszidose und hat nur noch wenige Monate zu leben. Meine Meinung: Auf das Buch „Tausend Morgen mit dir“ und die Geschichte um Luke und Jessi bin ich erst aufmerksam geworden, nachdem ich den Nachfolger „Wege des Herzens“ von Karen Kingsbury gelesen hatte. Die Geschichte um Luke und Jessi ist so herzzerreißend schön und handelt von so unsagbar tiefer Liebe, das es einem wirklich die Tränen in die Augen treibt beim Lesen. Die beiden Charaktere schließt man von der ersten Seite an ins Herz und sie lassen einen auch noch lange nachdem man das Buch zur Seite gelegt hat nicht mehr los, ebenso wie die einerseits sehr spannende aber auch traurige Geschichte um die beiden Protagonisten. Wer wie ich traurig ist, wenn das Buch zu Ende ist, dem empfehle ich, auf jedenfall auch noch den Nachfolger „Wege des Herzens“ zu lesen.

    Mehr
  • Eine wahnsinnig tolle Liebesgeschichte, voller ehrlicher und tiefer Gefühle. '

    Tausend Morgen mit dir
    Vimpsy

    Vimpsy

    16. July 2014 um 15:18

    Zum Buch: Luke Gunner,  der schon sehr früh von seinem Vater verlassen wurde, ist einer der besten Bullenreiter. Getrieben von dem puren Hass auf seinen Vater, bezwingt er jeden Bullen.  Auch Jessie, die beste Reiterin beim Barrel Racing wird angetrieben. Was niemand im Rodeozirkus weiß, sie ist schwer krank. Jessie leidet an Mukoviszidose - will sich aber ihren Traum, die Reiterei, nicht nehmen lassen. Sie hat den Kampf aufgenommen, gegen ihre Kontrahenten, die Krankheit und ihre aufkeimenden Gefühle zu Luke Gunner. Beide sind Einzelgänger und brauchen vermeintlich keinen anderen, doch es gelingt ihnen, sich gegenseitig die Mauern einzureißen. Als sie beginnen die Nähe zuzulassen, entwickelt sich zwischen ihnen eine wunderbare Liebe, die tiefer und schöner nicht sein könnte. ***** Meine Meinung: Eine wunderschöne, ergreifende, aber auch tragische Geschichte wird in "Tausend Morgen mit dir" beschrieben. Die beiden Protagonisten machen im Laufe des Buches eine Entwicklung durch, die besser nicht sein könnte. Luke, der distanzierte, vom Hass auf seinen Vater getriebene Bullenreiter, der es schafft, sich auf Jessie einzulassen und alles für sie zu geben. Er kann bedingungslos lieben und sich öffnen für die Vergangenheit. Jessie, die harte Kämpferin, die trotz der Warnungen der Ärzte weiter Turniere reitet, sich nicht von ihrem Pferd fernhält und als Einzelkämpferin im Rodeo besteht, schafft es sich zu öffnen. Sie lässt Luke in ihr Innerstes blicken und ganz nah an sie ran. Ihr größter Wunsch ist, dass Luke glücklich wird. Von Mukoviszidose hatte ich ehrlich gesagt vorher keine große Ahnung. Im Buch wurde mir die unheilbare Krankheit näher gebracht. Das aber nicht auf eine erschütternde Art, sondern taktvoll und realistisch. Die Geschichte der Beiden wurde auf eine ganz tolle Art und Weise beschrieben. Sie hat mich tief berührt, sodass einige Tränchen geflossen sind. Karen Kingsbury hat es geschafft, mich wirklich zu packen und zu fesseln mit dieser wunderschönen Liebesgeschichte. ***** Fazit: Eine wahnsinnig tolle Liebesgeschichte, voller ehrlicher und tiefer Gefühle. ' Von mir gibt es die volle Punktzahl. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen.

    Mehr
  • Bewegende Geschichte mit zu 80% ausgeschöpftem Potenzial…

    Tausend Morgen mit dir
    SarahRomy

    SarahRomy

    13. July 2014 um 14:19

    Luke und Jessie sind Sympathieträger und die Protagonisten dieses Romans. Beide sind herausragende Sportler auf ihrem Gebiet: Luke im Bullenreiten und Jessie im Barrel Racing. Beide sind Einzelgänger und verbergen ein Geheimnis. Doch als sie sich näher kommen, beginnen die Mauern einzureißen und es beginnt ein Kampf gegen die Zeit… Dieser Roman erzählt von echter Liebe, Vergebung und Versöhnung und noch einiges mehr... Es sind nur 280 Seiten und das Buch ist damit schnell gelesen. Obwohl ich das Buch sehr lesenswert finde, finde ich gleichzeitig, dass das Buch einiges an Potenzial nicht voll ausschöpft. Um Lukes Situation zu verstehen, wird Lukes Geschichte von jungen Jahren an aufgegriffen. Obwohl auch auf Gefühle und Emotionen von Luke eingegangen wird, erschien es mir doch sehr kurz gefasst und in einem Tempo erzählt, dass mir viel zu schnell ging. Innerhalb von nur 2 Seiten wuchs Luke vom Kleinkind bis zum Erwachsenen heran. Vermutlich wollte die Autorin Prioritäten setzen. Zum Ende hin hat sich dies jedoch sehr geändert und das Kennenlernen zwischen Luke und Jessie hat mir sehr gefallen. Es war sehr realistisch erzählt, sehr gefühlvoll und hat die Bedürfnisse der Protagonisten nach Freundschaft, Liebe und Träume zu verwirklichen sehr berührend geschildert. Als Leser schließt man die beiden gleich in Herz und erlebt mit den Protagonisten Höhen und Tiefen. Letztlich ist der Roman schon rund gestaltet, auch wenn mich die Geschichte von weiteren Charakteren noch interessiert hätte. Z. B. spielt die Veränderung von Lukes Vater eine zentrale Rolle im Roman; wie es jedoch zur Veränderung des Vaters kam wird nicht aufgegriffen. Für mich bleibt damit diese Frage bspw. offen. Fazit: Für 280 Seiten hat die Autorin sicherlich die richtigen Prioritäten gesetzt und eine berührende Geschichte verfasst. Ein paar Seiten mehr hätten der Geschichte jedoch sicherlich nicht geschadet.

    Mehr
  • [Rezension] Tausend Morgen mit Dir

    Tausend Morgen mit dir
    Mone80

    Mone80

    08. July 2014 um 11:58

    Inhalt: Luke war noch ein Kind, als sein Vater die Familie verließ. Von seiner Wut getrieben, wird Luke einer der besten Bullenreiter. Bei jedem Turnier bekommt er die beste Punktzahl und nimmt es auch mit den härtesten Bullen auf. Jessie, die beste Rodeoreiterin, hat auch ein Geheimnis. Was keiner ahnt ist, dass das hübsche Mädel an einer unheilbaren Krankheit leidet. Ihr bleibt nicht mehr lange, bis die Mukovizidose ihr den Atem nimmt. Zwischen den beiden jungen Menschen entflammt eine Liebe, die sie nicht für möglich gehalten hätten und die sie auch erst nicht so wollten. Meine Meinung: Mit "Tausend Morgen mit Dir" hat Karen Kingsbury ein Buch geschrieben, welches so voller tiefe Gefühlen steckt, dass mir da die Worte fehlen. Aus einer fiktiven Geschichte, denn es wird sehr unwahrscheinlich sein, dass ein Mensch mit Mukovizidose jemals Rodeoreiten wird, hat sie dem Leser doch das Gefühl gegeben, dass es sich um eine authentische Geschichte zweier jungen Menschen handelt, die die Liebe zu einander finden. Die Geschichte konzentriert sich fast ausschließlich um Jessie und Luke. Nebensächlichkeiten haben hier keinen Platz und der Leser kann sich ganz auf die Beiden konzentrieren. Man kann so eine besondere Bindung zu den Protagonisten aufbauen und sich seine eigenen Vorstellungen ihnen machen. Die Liebe zwischen ihnen wird mit wundervollen Worten beschrieben, so dass man die Tiefe merkt. Durch ihre Liebe zu einander meistern die Beiden viele Probleme und ihre Liebe zeigt auch, dass sie stark genug ist, um etwas zu ändern. Sie ist voller Hoffnung und Zuversicht, auch wenn die Krankheit sich nicht wegzaubern lässt. Das Ende ist wunderschön geschrieben und auch hier hat Karen Kingsbury die richtigen Worte gefunden und nochmals ein paar Situationen erschaffen, die mich erschaudern ließen. Die Tränen kullerten nur noch und ließen sich nicht mehr aufhalten. Einzig der christliche Bezug kommt bei diesem Buch nicht so schön zur Geltung, wie ich es von anderen Büchern gewohnt bin. Man wird auf einmal mit dem Glauben konfrontiert, wo er vorher nicht zur Sprache kam. Es wirkte für mich ein wenig aufgesetzt und ich hätte mir hier ein dezenteres einfließen des Themas gewünscht. Karen Kingsbury hat einen sehr einnehmenden Schreibstil. Mit viel Gefühl erzählt sie ihre Geschichte und zog mich in den Bann des Buches. Schon nach wenigen Seiten habe ich es nur ungern weggelegt. Ich musste einfach weiter lesen. Fazit: Ein Roman, der ganz großen Gefühle. Eine ganz besondere und sehr tiefe Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Eine Liebesgeschichte, die nicht hätte schöner sein können...

    Tausend Morgen mit dir
    Alltagsflucht

    Alltagsflucht

    29. June 2014 um 14:07

    Inhalt  Tausend morgen mit dir ist die Geschichte von Luke und Jessie, die beide im Rodeo ihre Erfüllung finden. Luke, der im Bullenreiten seine Erfüllung findet und Jessie, die als Barrel-Reiterin Erfolge feiern kann. Beide haben ihren ganz eigenen Ansporn. Die Wut bei Luke, die er auf seine Eltern hegt und Jessie, die ihrer schrecklichen Krankheit Mukoviszidose trotzen will. Beide sind eher Einzelgänger bis zu dem Tag an dem sie sich begegnen und das erste Mal miteinander sprechen. Langsam aber sicher verlieben sich die Beiden ineinander, doch wie viel Zeit wird Jessies Krankheit den Beiden noch lassen? Wird Luke mit seinen Eltern Frieden schließen?  Fazit    Karen Kingsbury ist mit Tausend Morgen mit dir eine Liebesgeschichte gelungen, die von der wahren, bedingungslosen Liebe erzählt. Mit ihrem tollen Schreibstil konnte sie mich von der ersten bis zur letzten Zeile fesseln. Ich habe mit Luke und Jessie Freude empfinden können, konnte mit den Beiden leiden und mich wunderbar mit den Beiden "anfreunden". Eine bittersüße Geschichte, die auch den Glauben an Gott näher bringt und zum Denken an Glauben, Schicksal und Hoffnung anregt.

    Mehr
  • Rezension zu "Tausend Morgen mit dir" von Karen Kingsbury

    Tausend Morgen mit dir
    Danny

    Danny

    27. June 2014 um 23:09

    "Dieses Buch handelt von der Liebe, die geduldig und freundlich ist, die alles erträgt, alles glaubt, alles hofft und alles erduldet. Von einer Liebe, die nie aufhört. Diese Liebe ist nicht die Lösung all unserer Probleme. Vielmehr trägt sie uns in unseren Problemen. Wenn alles vergangen ist, werden diese drei bestehen bleiben: Glaube, Hoffnung und Liebe; aber die Liebe ist die größte unter ihnen." (Karen Kingsbury)   Luke Gunner ist der beste Bullenreiter der Profirodeo-Vereinigung PRCA. Stets bekommt er höchste Punktzahlen und kann sich auf fast jedem Bullen die magischen acht Sekunden halten. Doch keiner ahnt, was ihn antreibt immer wieder sein Leben aufs Spiel zu setzen - es ist der Hass auf seinen Vater, der die Familie einst verließ, als Luke noch ein kleiner Junge war. Er ließ die Familie im Stich, weil er nicht mit der Verantwortung leben konnte, einen Sohn mit Down-Syndrom zu haben. Auch das Verhältnis zu seiner Mutter ist zerrüttet, da er ihr die Schuld gibt, ihren Vater einfach kampflos ziehen gelassen zu haben. Als Einzelgänger bestreitet er sein Leben, bis er die junge Barrell-Racing-Reiterin Jessie Daniels kennenlernt. Die junge Frau verändert sein Leben von grundauf. Doch auch Jessie lebt eher zurückgezogen und trägt ein großes Geheimnis mit sich herum - sie ist an der tödlichen Krankheit Mukoviszidose erkrankt. Ihre Krankheit schreitet unbarmherzig fort und ihr bleibt nicht mehr viel Zet, um ihren Lebenstraum zu verwirklichen - den Wettkampf zu gewinnen. Sie und Luke verlieben sich und es besteht nur eine Chance, ihr Leben noch zu verlängern... *** "Tausend Morgen mit dir" ist ein bezaubernder, herzzereißender Liebesroman um zwei ganz besondere Menschen, die einander lieben, egal was geschieht und die bedingungslos füreinander da sind und bereit sind große Opfer zu bringen. Ein wenig hat mich die Geschichte an die Romane von Nicholas Sparks erinnert. Sowohl Kingsburys Stil, als auch die Geschichte an sich und die sehr liebevollen und realistischen Charaktere. Mukoviszidose ist eine Krankheit, die in der Belletristik nur selten Erwähnung findet und so konnte ich, die ich nur wenig über die Krankheit wusste, noch einiges lernen. Das realistische Ende war herzzerreißend, aber für diese Geschichte genau richtig und passend. Der Glaube an Gott spielt zwar eine Rolle, hier aber eher am Rande. Manchmal hätte ich mir mehr gewünscht. Luke und Jessie sind beides ganz wundervolle Charaktere, die man sehr schnell in sein Herz schließt. Er, der verlassene kleine Junge, der auch als Mann das Gefühl hat, nicht gut genug für seinen Vater gewesen zu sein und sein Leben von der Wut beherrschen lässt, bis sie alles ist was er noch fühlen kann. Und Jessie, die trotz einer lebensgefährlichen Krankheit ihr Leben in vollen Zügen genießen möchte. Beide sind nicht auf der Suche nach der großen Liebe und finden dennoch eine Liebe, die so einmalig und selten ist. Und es ist auch eine Geschichte um Vergebung und wie ein Mensch mit Gottes Hilfe sich ändern kann. Das Buch hat mich zu keiner Sekunde losgelassen und ich habe bei seiner lektüre die eine oder andere Träne vergossen. Aber jede Seite hat sich gelohnt. Leider ist die Fortsetzung der deutschen Übersetzung nicht mehr erhältlich, aber ich werde mir die englische Originalausgabe zu "Just beyond the clouds" auf alle Fälle noch zulegen, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Luke weitergeht und ob und wie er Jessies Wunsch wieder glücklich zu werden und erneut zu heiraten erfüllen wird. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Vertauschte Leben" von Birgit Gassmann

    Vertauschte Leben
    Arwen10

    Arwen10

    In diesem Monat darf ich euch nochmal zu einer größeren Leserunde einladen, die in Begleitung der Autorin stattfinden wird. Vertauschte Leben von Birgit Gassmann Zum Inhalt: Gabi und Gerd Bender sind stolz auf ihren 17-jährigen Sohn Tim: Er ist ein brillanter Schüler und ein begabter Pianist. Doch ihr wohlgeordnetes Leben gerät ins Wanken, als herauskommt, dass Tim gar nicht ihr leiblicher Sohn ist, sondern bei der Geburt mit David Liegers vertauscht wurde. David ist nach einer Hirnhautentzündung behindert. Seine Eltern Mona und Rolf lieben ihn dennoch bedingungslos. Beide Familien müssen nun einen Weg finden, mit dieser kaum fassbaren Situation umzugehen ... Ein bewegender Roman über die Suche nach Identität und Zugehörigkeit. Hier findet ihr eine Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816749 Infos zur Autorin: Birgit Gassmann Birgit Gassmann Jahrgang 1958, Studium der Sonderpädagogik an der Universität Hannover. Seit 1988 lebt sie in Jordanien und leitet dort das von ihr gegründete "Center of Hope", ein Trainingszentrum für junge Erwachsene mit geistiger Behinderung. Am 17. Juni gibt es einen Fragetag mit der Autorin, in der 4 Bücher verlost werden für die Teilnahme an der Leserunde. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer ! Wer verhindert ist, darf seine Frage gerne auch vorher stellen. Von den Bewerbern möchte ich wissen, welche Bücher euch von Gerth Medien noch interessieren ? Hier geht es zur Homepage des Verlages: http://www.gerth.de/index.php?id=start Vorraussetzung für ein Freiexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension. Ein großes Dankeschön an den Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde ! Bitte bewerbt euch bis zum 27.06.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 28.06. im Laufe des Tages.

    Mehr
    • 409
  • Leserunde zu "Wege des Herzens" von Karen Kingsbury

    Wege des Herzens
    Arwen10

    Arwen10

    Diesmal starte ich eine Leserunde zu einem Buch, dass ich selbst 3 mal spende. Karen Kingsbury Wege des Herzens Und darum geht es: Rebecca Dalton leitet ein Zentrum für Menschen mit Down-Syndrom. Ihr Ziel ist es, diesen ein selbstständiges Leben in kleinen Wohngemeinschaften zu ermöglichen. Als Rebecca jedoch auf Luke, den Bruder eines ihrer Schützlinge, trifft, erfährt sie heftigen Gegenwind. Erst vor kurzer Zeit hat dieser seine Ehefrau verloren. Aus Angst, seinen geliebten Bruder Carl Joseph zu gefährden, boykottiert er Rebeccas Arbeit. Doch trotz allem fühlen sich Rebecca und Luke zueinander hingezogen. Werden sie es schaffen, ihre Ängste und Verletzungen hinter sich zu lassen und sich einander zu öffnen? Und darf Carl Joseph den Schritt in ein selbstständiges Leben wagen? Zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816487 Ich hätte diesmal gerne von euch gewußt, welche Bücher der Autorin Karen Kingsbury ihr noch interessant findet ? Vorraussetzung diesmal, Übernahme der Porto und Verpackungskosten ! Und Beteiligung in der Leserunde. Eine Rezi wäre auch schön, ist aber keine Pflicht. Ich kenne das Buch selbst noch nicht, aber die Autorin aus zahlreichen Romanen und bin daher sehr gespannt, wie euch das Buch gefallen wird. Verlosung ist am 28. Mai nach 12 Uhr

    Mehr
    • 53
  • Rezension zu "Tausend Morgen mit dir" von Karen Kingsbury

    Tausend Morgen mit dir
    Beatrix K.K.

    Beatrix K.K.

    09. March 2010 um 20:01

    Dieses Buch unterscheidet sich wohltuend zu anderen Liebesromanen dieses Genres. Es ist trotz aller Fiktion doch sehr authentisch und dennoch gefüllt mit echter Romantik. Letztlich wird eine Liebe beschrieben, die Mauern überspringt und in die Ewigkeit reicht. Eine Liebe, von der wir alle träumen. Die Figuren sind allesamt dreidimensional und mit echtem Leben gefüllt. Karen Kingsbury versteht es, dem Leser die bewegende Geschichte plastisch vor Augen zu malen und in die Herzen der Hauptpersonen mit hinein zu nehmen. In dieser Intensität erinnert die Erzählung ein wenig an die Geschichten von Nicholas Sparks. Die Annäherung und Genesung der beiden Einzelgänger-Seelen wird sehr innig aber auch sehr realistisch beschrieben und ich denke, es werden wenige Augen tränenleer bleiben. Die Geschichte ist traurig und gleichzeitig wunderschön - wie eben das Leben selbst oft ist. Wenn man den Buchdeckel schließt bleibt aber das ,Wunderschön' in Erinnerung und übermalt die ,Traurigkeit'....

    Mehr