Karen Maitland The Plague Charmer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Plague Charmer“ von Karen Maitland

'If you like dark, atmospheric, historical fantasy, then this is definitely one for you' Daily Mail The Plague Charmer, by Karen Maitland, Queen of the Dark Ages and bestselling author of Company of Liars, will chill and delight fans of C.J. Sansom and Graeme Macrae Burnet's His Bloody Project in equal measure. 'A dark read ... fear and hysteria are portrayed with claustrophobic skill' The Times Riddle me this: I have a price, but it cannot be paid in gold or silver. 1361. Porlock Weir, Exmoor. Thirteen years after the Great Pestilence, plague strikes England for the second time. Sara, a packhorse man's wife, remembers the horror all too well and fears for safety of her children. Only a dark-haired stranger offers help, but at a price that no one will pay. Fear gives way to hysteria in the village and, when the sickness spreads to her family, Sara finds herself locked away by neighbours she has trusted for years. And, as her husband - and then others - begin to die, the cost no longer seems so unthinkable. The price that I ask, from one willing to pay... A human life.

Düstere und atmosphärischer historischer Roman der aber nicht die ersten Bücher der Autorin heranreicht

— Cambridge
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "And when a Sea Witch smiles, men should tremble"

    The Plague Charmer

    Cambridge

    22. November 2016 um 18:23

    Historische Romane lese ich nur noch selten. Es gab mal eine Zeit, da habe ich sie verschlungen, aber irgendwann hatte ich genug. Aber wenn ich den Namen Karen Maitland lese, juckt es mich doch in den Fingern. Ihre Romane haben mir immer sehr gut gefallen. Sie waren gut recherchiert, düster und mit einem Hauch Mystik versehen. Und all das trifft auch auf „The Plague Charmer“ zu.   Die Handlung ist angesiedelt in England zur Zeit der zweiten großen Pestepedemie. In einem kleinen Dorf im Exmoor wird eine geheimnisvolle Frau aus dem Meer gefischt. Sie prophezeit den Bewohnern, dass die Krankheit ausbrechen wird und sie bietet ihnen Hilfe an. Aber ihr Preis ist zu hoch und die  Menschen denken, sie wohnen zu weit abseits um von der Plage betroffen zu werden. Aber schon kurz darauf bricht die Pest unter ihnen aus.   Die Handlung entwickelt sich langsam. Die Autorin lässt sich viel Zeit, die Figuren vorzustellen und ihre Angst vor der tödlichen Krankheit. Es gibt einige Charaktere und die Story wird zunehmend verschachtelter.  Die Autorin versteht es auch in diesem Buch, eine düstere und unheilvolle Stimmung zu kreieren. Zu Anfang hätte es ein bisschen spannender sein können, es dauert doch recht lange, bis die Handlung etwas anzieht. Leider bleibt einiges im Unklaren, die Autorin erklärt uns nicht alle Dinge, die sie so eingebaut hat. Die Autorin fügt zwar am Ende umfangreiche Anmerkungen ein über historische Dinge und ein Wörterbuch, aber in der Story selber war mir dann doch einiges zu wenig aufgelöst. Einiges wird auch überhaupt nicht weiter beleuchtet. Das hat mich ein wenig gestört. Karen Maitland gehört für mich weiterhin zu einer der besten Autorinnen für Historische Romane, auch wenn „The Plague Charmer“ nicht an „The Company of Liars“ heranreicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks