Karen Marie Moning

 4.3 Sterne bei 1,502 Bewertungen
Autorin von Im Bann des Vampirs, Im Reich des Vampirs und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Karen Marie Moning

Karen Marie Moning wurde am 1.Oktober 1964 in Cincinatti als eines von fünf Kindern geboren. An der Purdue University machte sie ihren Bachelor in Gesellschaft und Recht. Nach 10 Jahren in diesem Job, kündigte sie ihre Arbeit um als Schriftstellerin durchzustarten. Ihre Highlander-Serie erschien auf den Bestsellerlisten der New York Times, USA Today und Publishers Weekly.

Alle Bücher von Karen Marie Moning

Sortieren:
Buchformat:
Karen Marie MoningIm Bann des Vampirs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Bann des Vampirs
Im Bann des Vampirs
 (233)
Erschienen am 12.09.2007
Karen Marie MoningIm Reich des Vampirs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Reich des Vampirs
Im Reich des Vampirs
 (187)
Erschienen am 11.09.2008
Karen Marie MoningGefangene der Dunkelheit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefangene der Dunkelheit
Gefangene der Dunkelheit
 (139)
Erschienen am 10.11.2010
Karen Marie MoningIm Schatten dunkler Mächte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Schatten dunkler Mächte
Im Schatten dunkler Mächte
 (136)
Erschienen am 13.01.2010
Karen Marie MoningShadowfever
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Shadowfever
Shadowfever
 (110)
Erschienen am 09.12.2011
Karen Marie MoningDie Liebe des Highlanders
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Liebe des Highlanders
Die Liebe des Highlanders
 (92)
Erschienen am 01.06.2003
Karen Marie MoningKüss mich, Highlander!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Küss mich, Highlander!
Küss mich, Highlander!
 (89)
Erschienen am 01.06.2002
Karen Marie MoningZauber der Begierde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zauber der Begierde
Zauber der Begierde
 (80)
Erschienen am 01.01.2005

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Karen Marie Moning

Neu
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "Der unsterbliche Highlander" von Karen Marie Moning

Der langweilige ... ähm ... unsterbliche Highlander
Elenas-ZeilenZaubervor 5 Monaten

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Ja, ich gebe zu, ich habe eine masochistische Ader, wenn es um den SuB geht - egal ob Print, eBook oder Hörbuch. Es wird gelesen und gehört, weil es auf dem SuB liegt.
Und als ich nach Nizza gereist bin, hielt ich dieses Hörbuch für die richtige Begleitung. Die Gedanken können zwischendurch abschweifen, man kann auch mal für 15 Minuten einschlafen oder einfach mental abschalten, es ist egal. Die Handlung ist so langweilig und schwafelig, dass man nichts verpasst.
Okay, ich warne alle: was jetzt kommt, sind Sarkasmus und Ironie!
Der ach so gutaussehende Typ macht Püppie Gabrielle das Leben zur Hölle. Er fesselte sie zu Beginn sogar an einen Stuhl und sie fand auch noch tief in ihrem Innern heiß. Da Adam für alle anderen ein Geist ist, klaut er fleißig alles Mögliche und bietet Gabriella ein gutes Leben. Und dann noch sein gutes Aussehen, wie soll Gabriella da lange widerstehen? Und dann noch Machosprüche wie „Ich beschütze, was mir gehört“. Hey, das ist doch genau das, was sich eine Frau wünscht. Oder auch nicht. Jedenfalls wird Gabriella auf der einen Seite als kämpferische Frau präsentiert und dann lässt sie sich solche Sprüche gefallen. Hallo Frau Moning, das merken sie wohl selber.
Nicht zu vergessen, dass die erste Hälfte des Buches nichts geschieht - außer immer wieder darauf hinzuweisen, dass Adam so heiß aussieht und Gabriella die richtigen Rundungen besitzt. Juhu, Stereotypen lassen grüßen.
Und als wenn das noch nicht langweilig genug wäre, sind die erotischen Szenen hanebüchen. Er ist großzügig ausgestattet und sie hat wenig Erfahrungen. Aber es fluppt sofort mit beiden und sie kommt bei jedem Akt. Zum Glück lesen Männer diese Bücher selten, sonst würden sie schwerst an sich zweifeln, weil sie entweder nicht so gut ausgestattet sind oder nicht jedes Mal die Frau in Null-Komma-Nix in höchste Gefilde katapultieren.
Es ist kein richtiger Fantasy-Roman, aber auch kein erotischer. Ich mag ja Mix-Genre-Bücher sehr gern, aber hier passt nichts zueinander.
Ich bin froh, dass ich von diesen Büchern nur 3 bei Tauschticket ertauscht hatte und jetzt auch damit durch bin. Es gibt einen unsterblichen Stern. Wer Erotik lesen will, dem kann ich bessere Lektüre empfehlen.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Unsterblich, arrogant und sehr sinnlich - Adam Black ist der vollendete Verführer. Er durchstreift Zeiten und Kontinente, getrieben von seiner unersättlichen Begierde - bis ihn ein Fluch seiner Unsterblichkeit beraubt und unsichtbar macht. Hoffnung auf Heilung gibt ihm nur die Frau, die ihn als einzige sehen kann: die Jurastudentin Gabrielle. Auch sie erliegt seiner unglaublichen Anziehungskraft - und stürzt sich in ein magisches Abenteuer voller Leidenschaft, in eine dunkle Märchenwelt voller Gefahren ...
Derer sechste Teil der erfolgreichen Zeitreise-Serie.

Kommentare: 2
41
Teilen
silverstar183s avatar

Rezension zu "Im Bann des Vampirs" von Karen Marie Moning

Ein super erster Band!
silverstar183vor 7 Monaten

Klappentext:

Die junge Amerikanerin MacKayla Lane interessiert sich vor allem für Mode und Popsongs - bis eines Tages ihre Schwester Alina in Dublin brutal ermordet wird. MacKayla beschließt, selbst nach dem Mörder ihrer Schwester zu suchen. In Irland stellt sie erschrocken fest, dass sie Vampire sehen kann, die eine fatale erotische Anziehungskraft auf sie ausüben.  Glücklicherweise trifft sie den Buchhändler Jericho Barrons, der sich mit Dämonen und Vampiren bestens auskennt. Während sie gemeinsam gegen das Böse kämpfen, funkt es gewaltig zwischen Mac und Jericho.

                 

 

Beurteilung:

Zuallererst, Titel und Klappentext sind irreführend. In diesem Buch geht es nicht um Vampire, man sucht sie im traditionellem Sinn vergebens. Allen voran geht um Feen, die jedoch nicht klein und lieb sind.

Die Story fängt langsam an, was dazu beiträgt das man besser hinein findet.

Die Protagonisten sind gut gestaltet, so das man nach einiger Zeit auch die kleinsten Veränderungen bemerkt. Zu Anfang bekommt man das Gefühl MacKayla sei ein naives Barbie Girl, das von nichts eine Ahnung hat und lieber die Augen verschließt vor dem was ist. Doch nach und nach verändert sie sich.

Barrons hingegen ist kaltherzig, arrogant und auf seinen eigenen Vorteil bedacht, doch auch in ihm steckt mehr aus augenscheinlich zu sehen ist.

Aus der zu Anfang bestehenden Abneigung wird ein Engagement aus dem beide ihre Vorteile beziehen.

Gegen Ende des Buches wird unmissverständlich klar, das ist noch nicht das Ende.

                      

Fazit:

Meiner Meinung nach sollte man dieses Buch gelesen haben und sich nicht irritieren lassen vom Titel.

MacKayla und Barrons, sowie die Geschichte, sind gut umschrieben, so das alles sehr flüssig und stimmig ist. Ein gelungener Auftakt einer Fantasy-Reihe.

Wohl bemerkt einer meine Lieblingsreihen.

Kommentieren0
0
Teilen
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "Der dunkle Highlander" von Karen Marie Moning

Gut zum Einschlafen
Elenas-ZeilenZaubervor 8 Monaten

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Boah, mir war ja klar, dass dieses Hörbuch keine Weltliteratur ist, aber das Niveau eines Groschenromans hatte ich nicht erwartet.
Außerdem ist das für mich keine Liebesgeschichte, sondern ein Stockholm-Syndrom par excellence. Chloe wird von dem Schotten gekidnappt, festgehalten, gefesselt und sogar in eine andere Zeit entführt und verliebt sich in ihn. What the hell? Also echt jetzt, noch nicht mal Jeremy Renner noch Daniel Craig dürften das mit mir machen.
Was für ein dämliches Frauenbild wird denn hier vermittelt? Es ist okay, wenn ein heißer Typ mit dir macht, was er will, ohne dich zu fragen. Irgendwie basiert „Shades of Grey“ auf diesen Büchern, denn der Typ sieht super aus und sie ist ein unbedarftes Herzchen.
Dazu kommt noch, dass er mega-bestückt ist und sie ab dem ersten Mal total befriedigt wird. Boah, was für ein Schwachfug.
Und dass der Highlander Chloe immer „Mädchen“ nennt, machte mich schon fast aggressiv. Das ist ja noch schlimmer als „Baby“.
Als wenn das noch nicht genug wäre, ist der Schreibstil der Autorin einfach. Dazu kommt auch noch, dass sie mehr als ausschweifend schreibt, ja, sie schwafelt. Da macht es dann auch nichts aus, wenn man bei dem Hörbuch zwischendurch mal einnickt und einen Teil verschläft.
Lucia Gailova liest prima, kann die flache Story aber nicht retten.
Ich vergebe einen dunklen Stern und bin froh, dass ich diesen Teil hinter mir habe.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Als die hübsche Studentin Chloe den faszinierenden Dageus MacKeltar kennen lernt, ahnt sie nicht, dass er ein Schotte aus dem 16. Jahrhundert ist - gefangen zwischen den Welten. Doch schnell gerät sie in seinen Bann und findet sich plötzlich wieder im Schottland seiner Zeit. In einer Welt der dunklen Verführungen und zeitloser Magie muss sie sich nun der größten Herausforderung ihres Lebens stellen...

Kommentieren0
35
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Niobs avatar
Hallo zusammen!

In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Fever 1 - Im Bann des Vampirs" zu lesen.

Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

Los geht´s am 25.01.15
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Karen Marie Moning wurde am 01. Oktober 1964 in Cincinnati (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Karen Marie Moning im Netz:

Community-Statistik

in 774 Bibliotheken

auf 157 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 41 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks