Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

»Dieses Buch werden Sie nie mehr vergessen – "Bittere Lügen" ist fesselndes Psychodrama und beklemmende emotionale Reise in einem.« Tana French

In Sekundenbruchteilen liegt ihr Leben in Schutt und Asche. Harry und Robin haben bei einem schrecklichen Erdbeben ihren dreijährigen Sohn Dillon verloren. Auch fünf Jahre später überschattet der unfassbare Verlust, das Gefühl der Ohnmacht und Schuld jede Minute ihres Zusammenlebens. Bis zu dem kalten Wintertag, als Harry denkt, Dillon in Dublin auf der Straße gesehen zu haben. Seither ist er von dem Gedanken besessen, dass sein Sohn noch leben könnte. Und er ist bereit, bis zum Äußersten zu gehen, um die ganze Wahrheit ans Licht zu bringen. Mit unvorstellbaren Folgen … Leseprobe

Spannung pur bietet der Psychothriller "Bittere Lügen" des Autorenduos Karen Perry und wir vergeben gemeinsam mit dem FISCHER Scherz Verlag 25 Leseexemplare für eine gemeinsame Diskussion sowie Rezension nach dem Lesen des Romans. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschliesslich 23. April 2014!

Karen Perry – hinter diesem Namen verbergen sich die Autoren Karen Gillece und Paul Perry. Karen und Paul stammen beide aus Dublin, wo sie auch heute mit ihren Familien leben. "Bittere Lügen" ist ihr erster gemeinsamer Roman.

Autor: Karen Perry
Buch: Bittere Lügen

MelE

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich lese es gerade und finde es beklemmend großartig!

Kleine8310

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dieses Buch klingt ja richtig spannend, da wäre ich gerne dabei und hüpfe gleich mal in den Lostopf. Das Thema bietet soviel Potenzial und ich würde gerne mal wieder eine spannende Geschichte mit psychologischen Aspekten lesen. Nun hoffe ich mal auf meine Glücksfee;-)

Beiträge danach
494 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

virgislife

vor 3 Jahren

Deine Rezension - Fazit zum Buch
Beitrag einblenden

Harry und Robin leben als junges Künstlerpaar unabhängig in Tanger. Bis ... sie ihren Sohn Dillon bekommen. Damit ist für Robin die große Unabhängigkeit vorbei. Harry jedoch gibt sich weiterhin seinem Künstlerdasein hin und wenn ihn sein kleiner, nie durchschlafender Sohn Dillon in seinen kreativen Phasen stört, gibt er ihm ein wenig Schlafmittel und das Problem ist für die kommenden Stunden gelöst... So auch an diesem schicksalsträchtigen Abend. Dillon wird ins Bett gebracht, Harry verläßt ganz kurz nur das Haus. Doch eben in genau dieser Kürze der Zeit erschüttert ein furchtbares Erdbeben die Stadt. Zurückkehrend sieht er das Haus dem Erdboden gleich gemacht. Sein Sohn Dillon wird nie gefunden.

Trotz des Schicksalsschlages bleiben Harry und Robin zusammen und kehren in ihre Heimat nach Dublin zurück. Nie den Tod seines Sohnes akzeptiert zu haben, meint er, den inzwischen 5 Jahre älteren Dillon im Getümmel der Stadt an der Hand einer Frau wiederzuerkennen... Er ist sich so sicher, daß er sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und Möglichkeiten auf die Suche begibt, ohne zu ahnen, daß die letztendliche Wahrheit tragisch sein wird.

Ich bin ein großer Fan des Schreib- und Spannungsstils von Tana French und Gillian Flynn. Nachdem ich alle (Kriminal)Romane der Autorinnen bereits gelesen habe, suche ich bei den Neuerscheinungen nach derselben Art des Schreibens. Als ich die Kurzbeschreibung von "Bittere Lügen" las, war ich mir sicher, etwas ebenbürtiges entdeckt zu haben...

Die grau-blaue Gestaltung des Buches vermittelt mir eine düstere, einsame Spannung. Die Welt hält den Atem an, um dann mit lautem Getöse unangemeldet über einen hereinzubrechen... Dies passt in meinen Augen großartig zu dem Inhalt der Geschichte.

Der Erzählstil, abwechselnd jeweils sowohl aus der Sicht von Robin als auch von Harry gefällt mir sehr gut. Indem beide eigentlich dasselbe berichten, jedoch natürlich aus einer anderen, sehr eigenen Perspektive heraus, wird dem Leser auf eine sehr subtile Art nahe gebracht, daß, obwohl nach außen hin scheinbar alles in Ordnung, es unterschwellig, aus den Ereignissen in der Vergangenheit heraus, brodelt und der Verlust von Dillon nicht aufgearbeitet ist.

Ich empfinde beide Charaktere als sehr gut beschrieben: Harry macht sich die größten Vorwürfe, daß er seinen betäubten Sohn hätte retten können, hätte er nicht gerade in den bewußten Minuten das Haus verlassen. Damit muß er leben. Robin versucht, ihn zu unterstützen, obwohl auch sie ihm eigentlich die Schuld an diesem Unglück gibt. Ich konnte nach wenigen Seiten eine Beziehung zu den Protagonisten aufbauen. Aufgrund seines Lebenswandels und seines persönlichen Egoismus wird Harry als der Schlechtere von beiden definiert. Ich emfand ihn deshalb jedoch trotzdem nicht als unzumutbar. Robin ist die, die sich unterordnet und sich bemüht, ihrer beider Leben in normalen und geordneten Bahnen laufen zu lassen. Sie will eigentlich endgültig mit dem Thema abschließen und ihrer weiteren gemeinsamen Zukunft, nun auch bereit für das neue Leben in sich, eine Chance geben.

Ich fand die Geschichte in keinem Moment als nicht spannend. Es benötigt zwar etwas Anlauf, dies ist jedoch dem Ablauf geschuldet, schließlich müssen die Hintergründe dargelegt werden. Irgendwann glaubte ich, des Rätsels Lösung auf der Spur zu sein und war in diesem Moment total enttäuscht. Dem Leser, also mir, wurde in einem Absatz ein Hinweis gegeben und ich dachte "schade... wirklich so einfach?!" Aber plötzlich nahm die ganze Geschichte so dermaßen an Fahrt auf, daß alles gar nicht mehr einfach war, ich die Wahrheit kaum glauben und den Roman nicht mehr aus der Hand legen konnte...

Beim Schlußakkord hätten die Autoren meines Erachtens nicht noch einen drauf setzen müssen, es hat mich persönlich aber nicht sonderlich gestört. Mein Fazit: meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht und ich hoffe, zukünftig in diesem Stil auch weiterhin von Karen Perry zu lesen.

Vielen Dank für die Möglichkeit der Rezension.

MeLi94

vor 3 Jahren

Deine Rezension - Fazit zum Buch

Uppsi... vergessen zu verlinken :D
Hier meine Rezension!

http://www.lovelybooks.de/autor/Karen-Perry/Bittere-L%C3%BCgen-1069676478-w/rezension/1097031744/

Nicky15

vor 3 Jahren

Tut mir leid für die Verspätung! Danke, dass ich mitlesen durfte.
Hier die Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Karen-Perry/Bittere-L%C3%BCgen-1069676478-w/rezension/1098663778/

LittleSky21

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 2) Kapitel 6-10
Beitrag einblenden

Nach längerer Lesepause wegen Prüfungen usw. kam ich nun endlich wieder zum Lesen. Dieser Leseabschnitt war meiner Meinung nicht wirklich spannend oder mitreißend, dies kann aber auch an meiner Lesepause liegen. Die Geschichte entwickelt sich weiter und man erfährt viele neue Hintergründe und Harry wird mir weiterhin unsympathischer.

LittleSky21

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 3) Kapitel 11-14
Beitrag einblenden

Nun gewinnt das Buch deutlich an Spannung. Die ganze Verfolgung wird ernst und spitzt sich, wie auch die 'Ehekrise' vom Robin und Harry immer mmehr zu. Die letzten Seiten waren wirklich sehr fesselnd und ich bin sehr gespannt was als nächstes passiert, wie es ausgeht und ich habe auch schon ein paar Vermutungen um die Sache mit Eva, dem Jungen und der ganzen Geschichte. Harry, der mir ja lange sehr unsympathisch war tut mit mittlerweile sehr leid wegen seinen psychischen Problemen, auch wenn ich finde, dass er sich diese selbst zuzuschreiben hat.

LittleSky21

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 4) Kapitel 15-Ende

Der letzte Leseabschnitt war wirklich sehr, sehr spannend und mitreißend, die Auflösung konnte man erraten doch trotzdem war sie nicht allzu vorhersehbar. Ich finde die letzte Szene hätte nicht seine müssen, da das awnde so offen ist.
Meine Rezi folgt bald. (:

LeseEuleLea

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 4) Kapitel 15-Ende
Beitrag einblenden

Es ist viel passiert und ich bin noch immer im totalen Bann der Geschichte! Mir hat die Geschichte so sehr gefallen und habe mich gefreut auch eure Meinungen zu dem Buch zu hören.
Die Rezension findet ihr in Kürze auf meinem Youtube Kanal.
LG Lea

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks