Karen Riefflin Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 29 Rezensionen
(10)
(7)
(13)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen“ von Karen Riefflin

Roman 2.0: Ein Thriller – zwölf Entscheidungen. London. Lilli. Und die Lady nebenan. Simon und Lilli erfüllen sich einen lang gehegten Traum und ziehen mit ihren beiden kleinen Töchtern in Simons Heimatstadt London. Dort angekommen scheint sich alles bestens zu entwickeln – wäre da nicht die neue Nachbarin Catherine: eine blonde Göttin mit viel zu viel Geld und viel zu hohen Absätzen. Und das Fatale daran: Sie ist auch noch nett und hilfsbereit. Doch nach und nach brechen immer mehr Teile aus der perfekten Fassade und Lillis Misstrauen gegenüber der freundlichen Nachbarin wächst … Zu Recht? "Ehrlich oder gefährlich?" – Diese zentrale Frage muss sich der Leser in diesem außergewöhnlichen Krimi immer wieder stellen und selbst entscheiden, wie nah er das mögliche Böse an die heile Familie heran lässt. So oder so, Lilli muss die Konsequenzen tragen ... Ein und dieselbe Geschichte erscheint so immer wieder in einem neuen Licht – und jede Entscheidung des Lesers hat ganz unterschiedliche Folgen für Lilli und ihre Familie!

Ich soll als Leser entscheiden, wie es weiter geht? Funktioniert das? JA! Und macht so viel Spaß!! Das perfekte Weihnachtsgeschenk!

— snoozleangel

Tolle Aufmachung des Buches! Schade war nur, dass es immer langweiliger wurde.

— sarahsuperwoman

Ich fand es klasse, dass ich selbst entscheiden konnte, was als nächstes passieren soll...

— GrOtEsQuE

Diese Frage hat sich bestimmt jeder schon mal gestellt: Wie wäre mein Leben verlaufen, wenn ich in diesem Moment anders gehandelt hätte? In

— CharlotteVale

Absoluter Mehrwert im E-book! Eher leichter Psycho-Thriller als Hardcore, aber lebensnahe Figuren, die man als Leser durch den Roman schickt

— Rosa-Munde

Solide Schreibleistung mit durchdachter Einbeziehung des Lesers. Für einen Thriller fehlt allerdings die Spannung.

— reading-books

Wirklich kein Thriller, eher ChickLit. Ab und zu ganz witzig, mir persönlich aber zu wenig Handlung und Spannung.

— Nova7

Endlich mal ein Buch, an dem man aktiv mitmachen kann und nicht hilflos ausgeliefert ist! ;)

— Kankra

Chick-Lit, aber kein Thriller. Humorvoll mit wenig Spannung.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Selbst zu entscheiden, wie es weitergeht, macht irre Spaß! Jedes Kapitel ist eine Überraschung. Aber ich werde trotzdem jede Variante lesen!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

SOG

Spannender Thriller, der bis zur letzten Seite Überraschungen bereithält. Toller 2. Teil um Huldar & Freya!

portobello13

Durst

Spannender Cliffhanger am Schluss...

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Roman, bei dem ich entscheide

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    28. May 2014 um 07:28

    Lilli und Simon sind verheiratet und haben zwei entzückende Kinder. Sie ziehen nach London in ein Cottage. Sehr bald lernen sie die gut aussehende und sympathische Nachbarin Catherine kennen. Aber irgend etwas hat die Nachbarin an sich. Lillis Hund Frau Krause spielt regelrecht verrückt, wenn sie nur in Catherines Nähe kommt. Lilli ist froh, in ihr eine Freundin zu finden und sehr bald kommt die Sprache auf die bevorstehende Taufe der jüngsten Tochter. Lilli hätte gern Catherine als Taufpatin, Simon ist dagegen. Die erste Entscheidung steht an, sollen sie Catherine fragen oder nicht? ... Das ist mal ein völlig anderes Buch.  Der Leser schreitet in der Geschichte um Lilli, Simon und Catherine vorwärts und wird immer wieder mit Fragen bedrängt, die einer Entscheidung bedürfen. Es ist ein Buch voller Entscheidungen, die die Handlung, abhängig von der Entscheidung, in eine andere Richtung weiterlaufen lassen. Nachdem ich das einmal durchgespielt hatte, war ich recht schnell am ersten Ende des Buches angekommen und doch hatte das Buch noch viele Seiten, die gelesen werden wollten. Also bin ich andere Wege gegangen, habe neue Entscheidungen getroffen. Viele Enden haben mir besser gefallen als die, auf die ich zuerst getroffen bin. Ich habe immer wieder gedacht, wie ist es möglich, immer wieder ein neues Ende zu schaffen, die Geschichte in eine völlig andere Richtung zu drängen. Ich war ehrlich überrascht über die Fülle der "Angebote", die die Autorin mir hier lieferte.  Die Enden waren oftmals so verschieden voneinander, dass ich der Fantasie der Autorin meine Achtung aussprechen muss.  Auch wenn diese Geschichte spannend erzählt wird und immer wieder neugierig auf das nächste Ende macht, hat es meiner Meinung nach wenig Ähnlichkeit mit einem Thriller, auch wenn ein paar kleine Segmente zu finden sind. Durch die vielen unterschiedlichen Geschichten, die es ja letztendlich sind, erhält der Leser ein komplexes Bild der Person Catherine. Auf Grund ihrer Vergangenheit, die in die einzelnen Episoden verpackt wurde, erfasst man, wie die Frau tickt und wie sie zu dem wurde, was sie ist. Auch wenn ich die Idee gut finde, in einem Roman die Enden selbst bestimmen zu können, ziehe ich einen vom Autoren durchdachten Roman vor, ohne die Frage nach dem "was wäre wenn" stellen zu müssen. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen" von Karen Riefflin

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Eltragalibros

    "Ehrlich? Gefährlich?" sind die entscheidenen Fragen, die auch die Leser von Karen Riefflins packenden Thriller sich stellen müssen. Denn jeder, der sich nach London zu Lilli und Simon begibt, muss aktiv werden: In 12 Entscheidungen werden die Leser aufgefordert, den Fortgang des Romans zu bestimmen. Von Langeweile keine Spur, denn jede deiner Entscheidungen kann  unvorhersehbare Folgen haben ... Der Inhalt: Simon und Lilli erfüllen sich einen lang gehegten Traum und ziehen mit ihren beiden kleinen Töchtern in Simons Heimatstadt London. Dort angekommen scheint sich alles bestens zu entwickeln – wäre da nicht die neue Nachbarin Catherine: eine blonde Göttin mit viel zu viel Geld und viel zu hohen Absätzen. Und das Fatale daran: Sie ist auch noch nett und hilfsbereit. Doch nach und nach brechen immer mehr Teile aus der perfekten Fassade und Lillis Misstrauen gegenüber der freundlichen Nachbarin wächst … Zu Recht? Die Autorin - nimmt an der Leserunde teil! Karen Riefflin liebt Geschichten und England, weshalb sie sich dazu entschied, Anglistik zu studieren. Danach folgte der Studiengang „Creative Writing“ an der Lancaster University an der Westküste Großbritanniens. Karen Riefflin schrieb als Autorin für die deutsche TV-Serie „Verbotene Liebe“. In den folgenden Jahren hat sie für verschiedene Fernsehserien gearbeitet und lebt inzwischen als freie Autorin in Berlin. Ein Interview mit Karen Riefflin Willst du Teil dieses spannenden 2.0 Thrillers werden? Und dein ganz individuelles Leseabenteuer erleben? Der Droemer Knaur Verlag verlost insgesamt 25 ebook-Exemplare im epub-Format! Sei dabei, bei einer Leserunde, in der jeder Teilnehmer seinen "eigenen" Thriller lesen wird. Wer weiß, welchen Weg Lilli und ihre Familie durch deine Entscheidungen gehen müssen? Alle Teilnehmer müssen sich an den einzelnen Leseabschnitten beteiligen und am Ende eine Rezension verfassen! Beantworte folgende Frage, wenn du ein ebook gewinnen möchtest: Was ist für dich very british?

    Mehr
    • 397
  • Nichts ist so, wie es scheint!

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    buecherherzrausch

    27. November 2013 um 15:53

    Inhalt: Simon und Lilli erfüllen sich einen lang ersehnten Traum und ziehen mit ihren beiden kleinen Töchtern nach London. Dort angekommen scheint sich alles zum Guten zu entwickeln, aber nach einiger Zeit tritt die neue Nachbarin Catherine in ihr Leben und ihr ganzes Familienleben ändert sich, denn nichts ist so, wie es scheint. Meine Meinung: Besonders an diesem Buch ist, dass man selbst entscheiden kann, wie die Geschichte sich entwickelt. Der Leser kann immer wieder neue Entscheidungen treffen, die dann ganz unterschiedliche Folgen für Lilli und ihre Familie haben. Gefallen einem die Konsequenzen für die Handlung nicht, dann geht man einfach wieder zurück und trifft eine andere Entscheidung. Ich habe verschiedene Varianten durchprobiert und bin von den Möglichkeiten, die mir innerhalb der Geschichte gegeben werden, wirklich angetan. Man begleitet seine Heldin durch das Buch und trifft mit ihr gemeinsam Entscheidungen, die ihr Leben verändern. Ein tolles Konzept! Ein Krimi ist es für mich allerdings nicht (eher ein Gesellschaftsroman), da kein wirklicher Spannungsbogen aufgebaut wird. Teilweise liest sich die Geschichte sehr schleppend. Die Figuren werden an der Oberfläche betrachtet und nicht tiefgründig genug vorgestellt, dadurch fehlt es an einer gewissen emotionalen Verbundenheit. Ich muss leider zugeben, dass ich nur weitergelesen habe, weil ich die Möglichkeit toll fand, selbst mitzubestimmen, wie die Geschichte sich entwickelt. Fazit: Dieses Buch ist anders! Die Entscheidungen trifft nicht der Autor, sondern der Leser. Ein tolles Konzept, aber leider fehlt es dem Buch (für mich) an emotionaler Tiefgründigkeit, daher nur gute 3 Sterne.

    Mehr
  • Innovative Idee, super geschrieben!

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Pusteblume68

    13. November 2013 um 22:54

    Ich bin ganz zufällig über "Ehrlich? Gefährlich?" gestolpert und war sofort fasziniert von der Idee, dass ich darüber entscheiden darf, wie die Geschichte weitergeht. Eigentlich habe ich ja damit gerechnet, dass es da viel zu meckern gibt: Logikfehler, Sachen, die sich widersprechen und so. Aber Fehlanzeige. Das war alles total stimmig. Ich kann mir nicht mal vorstellen, wie viel Arbeit es gemacht hat, das so hinzubekommen. Die Charaktere gewinnen mit jedem neuen Weg, den man mit ihnen geht, mehr Tiefe. Und auch der Humor im Buch ist einfach toll. Ich habe viel gelacht - und manchmal geweint. Aber vor allem war ich gefesselt und konnte gar nicht aufhören zu lesen, bis ich alle Möglichkeiten ausprobiert hatte. Tolles Buch! Ich hoffe, es gibt bald einen Nachfolger von der Autorin. 

    Mehr
  • Glücklich oder Gefährlich in London?

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Sunrise11

    04. November 2013 um 19:35

    Lilli und Simon, ein junges Paar mit zwei kleinen Mädchen, ziehen nach jahrelangem Deutschlandaufenthalt wieder in das Heimatland von Simon, nach London. Sie haben sich hier ein kleines, hübsches Haus gekauft und wollen einfach nur ihr Familienleben genießen. Aber dann taucht Catherine, die scheinbar „perfekte“ Nachbarin auf und wirbelt Lillis Ego und die ganze Familie durcheinander. Catherine lebt alleine und kann seit einem Autounfall keine eigenen Kinder mehr bekommen. Aber sie liebt Kinder und vor allem liebt sie Lillis Kinder und in ihr reift ein Verlangen heran, das für Lilli und Simon ziemlich gefährlich werden kann. Nach und nach geschehen merkwürdige Ereignisse, die scheinbar völlig zufällig sind. Werden Lilli und Simon es schaffen, ihre kleine, junge Familie vor den Krallen von Catherine zu schützen? Die Autorin führt mit viel Witz und Charme den Leser durch diesen Roman. Es ist kein typischer Thriller, denn hier hat der Leser die Fäden selbst in der Hand, es gibt mehrere mögliche Handlungsverläufe, die sich danach richten, welche Entscheidung der Leser nach einem Abschnitt trifft. Diese Lesemethode ist nicht für jeden Leser geeignet, aber sie bietet auch eine Möglichkeit, den Verlauf der Handlung selbst zu steuern. Ich habe für mich diese Lesemethode nicht als positiv empfunden, denn dadurch wurde meine Lese-Rhythmus ständig gestört und ich habe leicht den "roten Faden" verloren.

    Mehr
  • Etwas ganz ganz besonderes!

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    snoozleangel

    04. November 2013 um 13:38

    Ich war ja erst etwas skeptisch: ich soll als Leser entscheiden, wie es weiter geht? Funktioniert das? JA! Es funktioniert! Und macht so viel Spaß. Ich hab angefangen zu lesen und konnte nicht mehr aufhören, bis ich alle Entscheidungen einmal durch hatte. Was wäre, wenn ich mich anders entschieden hätte? Wie wäre Lilis Leben verlaufen, wenn... Ich hab mittlerweile jedes Ende gelesen und hab auch schon ein Lieblingsende. :) Ganz tolles Buch! Kann ich nur empfehlen und freue mich auf den nächsten Roman der Autorin.

    Mehr
  • Ist sie ehrlich? Oder ist sie gefährlich?

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Sonnenwind

    25. October 2013 um 10:42

    Lilli und ihr Mann Simon ziehen aus Berlin in seine Heimat London, wo sie ein wunderschönes Haus gekauft haben. Ihre beiden Töchter Paula und das Baby Sophie sollen hier glücklich aufwachsen können. Doch schon am ersten Tag lernen sie ihre junge, ledige Nachbarin Catherine kennen - und über sie sind die Eheleute geteilter Meinung. Ab hier kann der Leser selbst entscheiden, wie die Handlung sich fortsetzt, und jede Entscheidung beeinflußt mehr als man anfangs vermuten kann. Manche Handlungsstränge sind recht kurz, andere länger - aber jeder anders. Bis man alles gelesen hat, hat man mehrere Bücher durchgearbeitet, völlig unterschiedliche Catherines kennengelernt und auch völlig unterschiedliche Entwicklungen bei Simon und Lilli. Der Sprachstil ist ziemlich einheitlich, die Gespräche des Ehepaars voller Humor, so daß man sich über die trockenen Kommentare amüsieren kann. Auch der Hund, sinnigerweise "Frau Krause" geheißen, sorgt für manche fröhliche Einlage. Allerdings rutscht der Sprachstil manchmal unversehens ab, und auch die Grammatik bietet einige Patzer. Vier Sterne erscheinen mir nicht angemessen im Vergleich mit anderen Büchern dieser Klasse, deshalb aufgrund der sprachlichen Mängel drei Sterne.

    Mehr
  • Irgendwann wurde es langweilig

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    sarahsuperwoman

    17. October 2013 um 21:14

    Das Aussehen des Covers find ich recht interessant, vor allem weil der Titel so gut hervorsticht. Aber ehrlich gesagt macht erst der “Untertitel” des Buches richtig etwas her, was den Leser erst auf dem zweiten Blick richtig festhält. Dadurch, dass man gesagt bekommt, man kann sich im Buch in verschiedene Richtungen entscheiden, was man ja sonst nicht kann, macht es so unglaublich interessant. Ansonsten finde ich es gut, dass das Cover so schön schlicht ist und nichts weiter über den Inhalt aussagt, da der Titel und der Untertitel das Wichtigste daran sind. Karen Riefflins Schreibstil und auch die Idee dieser Geschichte und dessen Aufmachung hat mich einfach komplett überzeugt. Durch die eigenen Entscheidungen, was Lilli und ihr Freund tun sollen, nimmt die Story eine ganz eigene Wendung an. Man spielt in dem Moment die Hauptperson und ist mitten im Geschehen drin – man IST Lilli, irgendwie. Als ich meinen Nachbarn misstraut habe, kam etwas ganz anderes heraus als wenn ich ihnen mein Vertrauen schenkte. Es entstehen dadurch 12 verschiedene Geschichten. Es sind eher Kurzgeschichten, was das Ganze auch auflockert und einen nicht in eine langatmige Geschichte bringt. Lilli ist eine wundervoll ausgearbeitete Person, weswegen die Entscheidungen von einem selbst irgendwie leidtun. Ich mein, man entscheidet über eine Person, mit der man dann das erlebt was die Autorin für einen vorgeschrieben hat. Nur man selbst stürzt entweder so tief mit der Protagonistin ab oder rettet sich gerade vor einer komischen Situation, da in der Geschichte einiges sehr komisch vorkommt, was gewollt ist! Vor allem ihr Freund ist eines meiner Lieblinge in dem ganzen Buch, da er irgendwie total drollig und süß ist. So ein wenig typisch Kerl, aber dennoch total liebenswert. Es war eine wirklich total tolle Leserunde auf LovelyBooks! Dafür möchte ich noch einmal danken, dass ich ein so tolles Buch mitlesen durfte und meine Entscheidungen wild wählen durfte. Schade fand ich es dennoch, dass entweder mein eReader zu doof war um schneller auf das jeweilige Kapitel zu springen, das Buch nicht so gemacht wurde oder es gar nicht geht mit Verlinkungen. Leider habe ich da zu wenig Ahnung wie ein E-Book hergestellt wird und ob man da auch Verlinkungen hineinmachen kann. Was ich auch schade fand, dass es irgendwann wirklich langweilig wird umso länger man sich entscheidet oder man nochmal neu anfangen muss zu lesen. Jeder sollte auf jeden Fall mal in dieses E-Book hineinschnuppern und auf die Reise mit Lilli, ihrem Freund und den wirklich komischen Nachbarn gehen! Ich bin immer noch so unglaublich geflasht von der Idee mit den eigenen Entscheidungen, weil man sich oft wünscht, dass man in einem Buch selbst entscheiden könnte. Manchmal möchte man nicht, dass die oder die Figur stirbt oder dass er und sie zusammenkommen oder das irgendwas passiert, was nicht passieren sollte.

    Mehr
  • Tolles Gesetz - Schlecht umgesetzt

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    lord-byron

    03. October 2013 um 22:43

    Peinlich! Gleich bei der Überschrift verschrieben und die kann man nicht bearbeiten. Natürlich soll es Konzept und nicht Gesetz heißen. Lilli und Simon lieben sich und ihre beiden Töchter sehr. Um ihr Glück perfekt zu machen ziehen sie in Simons Heimatstadt London, wo sie das perfekte Haus für sich finden. Schon bald treffen sie auf ihre neue Nachbarin Catherine, die nicht nur reich ist, toll aussieht und ein protziges Auto fährt, nein sie ist auch noch unglaublich nett und hilfsbereit. Simon traut dieser Frau nicht ganz, doch Lilli findet sie sehr nett und die beiden Frauen Freunden sich an. Doch Catherine hat etwas wichtiges verschwiegen und das wird schreckliche Konsequenzen für die ganze Familie haben. Das besondere an diesem eBook ist, dass man ab diesem Zeitpunkt zwischen 2 Vorschlägen wählen kann, wie das Buch weitergeht. Und das kann man nicht nur einmal sondern mehrmals. Das ist aber das einzig positive, das ich zu diesem Buch sagen kann. Auf dem Cover steht groß "Der Thriller deiner Entscheidungen" aber Amazon hat daraus "Roman" gemacht und das passt auch wesentlich besser. Ich fand das Buch leider kein bisschen spannend und sehr vorhersehbar. Wenn es dann wenigstens ein Knalleffekt am Ende gegeben hätte, aber auch hier Fehlanzeige. Es ist ein mehr oder weniger offenes Ende, das mich unbefriedigt zurückgelassen hat. Aber ich rede hier schon vom Ende. Dabei sollte ich von vorne anfangen. Simon und Lilli sind sehr sympathisch, aber dieses gezwungen lustige von Lilli hat mich total genervt. Es wirkte sehr unecht und übertrieben. Und nachdem das endlich vorbei war, kam dann die Phase der Tränendrüsen. Ich wurde einfach nicht warm mit der Geschichte, auch wenn mir das sehr leid tut. Die Idee, selbst entscheiden zu können wie es weiter gehen soll, fand ich richtig klasse. Aber es war einfach die falsche Geschichte dafür. Das einzig positive war der flüssige Schreibstil, der sich schnell und einfach lesen ließ. Ich habe wirklich ein sehr schlechtes Gewissen weil ich nichts besseres schreiben kann, aber ich möchte eben immer ehrlich bleiben. Darum vergebe ich für Ehrlich? Gefährlich? 2 von 5 Punkten. Für mehr reicht es einfach nicht. Eine Leseempfehlung kann ich leider auch nicht aussprechen. © Beate Senft

    Mehr
  • Entscheide selbst

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Rine

    26. September 2013 um 15:33

    Lilli und Simon erfüllen sich einen Traum und ziehen nach London. Zunächst scheint auch noch alles super zu sein. Die Nachbarn sind alle nett und die Gegend einfach wunderschön. Lilli fängt an sich mit Catherine von nebenan anzufreunden, doch diese birgt ein gefährliches Geheimnis. "Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller deiner Entscheidungen" lässt den Leser in insgesamt 12 Entscheidungsmöglichkeiten, den Verlauf der Geschichte beeinflussen. Man muss aber dazu sagen, dass alle Wege ein anderes Ende haben und je nachdem wie vorsichtig man seine Entscheidungen trifft, das Buch auch einen nicht ganz so spannenden Verlauf nehmen kann. Jedoch finde ich die Idee, dass meine Entscheidungen nicht unbedingt in eine Katastrophe führen gut, so kann man das Buch wieder und wieder lesen und wird immer neue Facetten entdecken. Hierbei werden auch die Charaktere unterschiedlich herausgearbeitet und weisen mitunter auch unterschiedliche Eigenschaften auf.  Alles in Allem ein Buch in dem man immer wieder etwas neues Entdecken kann und das bestimmt nicht so schnell im Bücherregal verschwindet. 

    Mehr
  • spannend

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    robberta

    26. September 2013 um 10:03

    spannender Thriller nach individuellen Entscheidungen des Lesers. Lilli und Simon sind ein sympathisches Paar mit dem sich der Leser gut identifizieren kann. Trotz der alltäglichen Situation des Umzuges läst das das Buch individuelle Entscheidungen zu. Der Schreibstil ist locker. Ich finde das Konzept toll. Entscheidungen beeinflussen nicht nur den Plot und die länge des Buches, sondern auch dein Leben. Das Buch zeigt dem Leser was für ein Typ er zur Zeit ist, ob ängstlich, vorsichtig, leichtsinnig oder beschützend. Man kann das Buch von Zeit zu Zeit immer wieder lesen und bekommt eine andere Geschichte.

    Mehr
  • Gute Idee, jedoch nicht wirklich überzeugend

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Lizzy_Curse

    24. September 2013 um 14:06

    Simon und Lilli sind mit ihren beiden kleinen Töchtern und dem Hund in Simons Heimatstadt London gezogen. Ihre neue Nachbarin interessiert sich sehr für die junge Familie. Sie selbst - blond, hübsch und erfolgreich - kann keine Kinder bekommen und freundet sich rasch mit Lilli an. „Ehrlich? Gefährlich?“ ist kein gewöhnliches EBook. An bestimmten Stellen wird man selbst zur Schicksalsgöttin und kann über den weiteren Handlungsverlauf entscheiden. Je nach dem wie entschieden wurde, wird man aufgefordert auf dieser oder jener Seite weiter zu lesen. Diesen Stil mögen manche noch von früher kennen. Karen Riefflin hat mit „Ehrlich? Gefährlich“ ein komplexes Buch erschaffen, dass ich in dieser Form bisher vom EBook - Markt noch nicht kenne. Und die Entscheidungen haben durchaus Spaß gemacht, da ich mit in den Verlauf der Handlung einbezogen wurde. Jedoch muss ich zugeben, dass sich mir das Buch nicht wirklich eröffnet hat und ich dadurch auch keinen Zugang zu den Charakteren fand. Ich denke, dass ist dem Verlauf der Geschichte geschuldet. Man musste die Charaktere eher vage halten, um ihren Charakter in diese oder jene Richtung je nach Entscheidung zu verändern. Dadurch erschienen sie mir jedoch zu blass, als das ich wirklich mit ihnen mit fiebern konnte. Das fand ich sehr schade. Die Handlung an sich war gut gestrickt, aber für mich und bei meinen Entscheidungen irgendwie kein Thriller, sondern ein Roman mit spannenden Elementen. Insgesamt hatte „Ehrlich? Gefährlich?“ zwar gute Ansätze und eine wirklich geniale Idee, hat aber leider nicht wirklich meinen Nerv getroffen.

    Mehr
  • Die richtige Entscheidung

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Litis

    23. September 2013 um 17:39

    Zunächst einmal möchte ich mich herzlich bei Karen Riefflin für die Leserunde bei LovelyBooks bedanken. Es hat viel Spaß gemacht!  Zum Inhalt:  Lillie und Simon ziehen mit ihren Kindern Paula und Sophie und ihrem Labrador Frau Krause in ein wunderschönes englisches Cottage namens The Ivy. Schnell wird auffällig, dass etwas mit der Nachbarin Catherine nicht stimmt. Im Laufe der Geschichte lernt der Leser Lillie besser kennen und entdeckt Zusammenhänge zu Catherines merkwürdigem Verhalten und ihrer Vergangenheit.  In diesem Roman entscheidet allein der Leser, wie die Geschichte ausgeht, in dem er die richtige Wahl trifft und die Hauptcharaktere geschickt durch den Roman steuert.  Meine Meinung:  Ich habe das Buch mehrmals durchgelesen und bin immer wieder neue Erzählstränge angegangen. Was wäre passiert, wenn ich mich so entschieden hätte? Was, wenn doch lieber so? Es ist super interessant zu erleben, wie sehr die eigenen Entscheidungen die gesamte Geschichte verändern können.  Für mich ist dieses Erzählelement eine absolute Marktlücke und ich finde, der Autorin ist es super gelungen, die Handlungsstränge schlüssig miteinander zu verweben und auch die Zusammenhänge sinnvoll zu erhalten. Das muss auf jeden Fall eine Menge Arbeit für die Autorin gewesen sein und davor habe ich großen Respekt.  Die Story an sich hat mich jetzt nicht übermäßig vom Hocker gehauen, war aber leicht und flüssig zu lesen und somit ein netter Zeitvertreib. Letztendlich konnte ich mich auch selbst besser kennen lernen und weiß nun, dass ich eher jemand von der vorsichtigen Sorte bin. 

    Mehr
  • Super Abwechslung!

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. September 2013 um 13:00

    Ich habe mir das Buch als Urlaubslektüre gegönnt und bin begeistert! Es macht so viel Spaß, mal selbst zu entscheiden, wie die Geschichte weiter gehen soll. Von jedem Kapitel wird man überrascht. Die Geschichte nimmt so viele Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Kann ich nur weiter empfehlen!

  • Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller deiner Entscheidungen - Karen Riefflin

    Ehrlich? Gefährlich? Der Thriller Deiner Entscheidungen

    Elfendy

    19. September 2013 um 17:41

    Lilli und Simon erfüllen sich ihren Traum und ziehen gemeinsam mit ihren beiden Töchtern nach London. Dort angekommen scheint alles perfekt: Simon hat einen guten Job, das Haus ist wunderschön und die Nachbarn sind nett. Unter ihnen befindet sich auch Catherine, die Lilli von Anfang an sympatisch findet. Sie ist gutaussehend, reich, dazu noch unglaublich hilfsbereit und sie liebt Kinder über alles! Doch sie birgt ein dunkles Geheimnis... "Ehrlich? Gefährlich? sind die entscheidenen Fragen, die auch die Leser von Karen Riefflins packenden Thriller sich stellen müssen." - so wurde für das Buch geworben. Als Leser kann man im Verlauf der Handlung 12 Entscheidungen treffen, die einen zu 11 verschiedenen Enden führen können. Das fand ich hörte sich toll an. Es klang für mich interessant, spannend, innovativ. Unbedingt wollte ich da mitlesen. Aber ich muss sagen so richtig gepackt hat mich das Ganze nicht. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir irgendwie was anderes vorgestellt. Vielleicht habe ich auch die "falschen" Entscheidungen getroffen, denn plötzlich war das Lesevergnügen relativ schnell und unspektakulär zu Ende. Also habe ich mich schnell umentschieden und den anderen Handlungsstrang weitergelesen. Doch grade als es richtig spannend wurde, kam von mir völlig unerwartet wieder ein abruptes Ende. So kam mir das Buch unglaublich kurz vor. Wirklich spannend und mitreißend fand ich es leider auch nicht. Vielleicht wären weniger Enden besser gewesen, dafür aber weiter ausgeführt, detailreicher und ohne derart unbefriedigende Enden. Insgesamt habe ich drei dieser Enden gelesen und habe im Moment nicht die Muße, mich an die restlichen 8 auch noch ranzutrauen. Vielleicht ein andermal... 2 Sterne, weil ich die Idee des Entscheidungsroman so toll finde. Aber den Rest fand ich – leider – nur so lala.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks