Karen Rose

 4.3 Sterne bei 5.155 Bewertungen
Autorin von Todesschrei, Todesbräute und weiteren Büchern.
Karen Rose

Lebenslauf von Karen Rose

Mit einem unverwechselbaren Konzept für atemberaubende Spannung: Morbide Fantasien, rohe Gewalt und knisternde Erotik bilden die Zutaten der Bücher der US-amerikanischen Schriftstellerin Karen Rose. Die 1964 in Washington D.C. geborene Autorin strebt nach der Schule zunächst eine komplett andere Karriere an. An der Universität von Maryland studiert sie Chemie-Ingenieurwesen und arbeitet nach ihrem Abschluss als Lebensmitteltechnikerin. In ihrer Freizeit beginnt sie, nebenbei zu schreiben. Ihr Erstlingswerk „Don‘t Tell“ („Eiskalt ist die Zärtlichkeit“, 2008) veröffentlicht sie 2003. Mit ihrem zweiten Thriller „Have You Seen Her“ („Das Lächeln deines Mörders“), dem zahlreiche weitere Bestseller folgen, gelingt ihr der endgültige Durchbruch. Obwohl sie keine Serie im eigentlichen Sinn darstellen, sind ihre Romane über die Protagonisten und die Ereignisse inhaltlich miteinander verbunden. Jeder ihrer Thriller lässt sich ohne Vorwissen lesen. Es steigert aber das Lesevergnügen, sich ihren Werken chronologisch zu widmen. Für ihren im Jahr 2004 erschienenen Roman „I‘m Watching You“ („Des Todes liebste Beute“, 2006) nimmt Karen Rose den renommierten RITA Award entgegen. Mittlerweile widmet sich die mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Florida lebende Autorin komplett dem Schreiben.

Alle Bücher von Karen Rose

Sortieren:
Buchformat:
Todesschrei

Todesschrei

 (931)
Erschienen am 01.05.2009
Todesbräute

Todesbräute

 (507)
Erschienen am 29.04.2010
Todesspiele

Todesspiele

 (433)
Erschienen am 02.05.2011
Todesstoß

Todesstoß

 (319)
Erschienen am 30.03.2012
Todesherz

Todesherz

 (247)
Erschienen am 25.03.2013
Eiskalt ist die Zärtlichkeit

Eiskalt ist die Zärtlichkeit

 (245)
Erschienen am 25.06.2009
Dornenmädchen

Dornenmädchen

 (230)
Erschienen am 02.11.2016
Feuer

Feuer

 (229)
Erschienen am 04.10.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Karen Rose

Neu

Rezension zu "Dornenmädchen" von Karen Rose

Dornenmädchen auf der Flucht
AnasBuchsammlungvor einer Stunde

Handlung: Um sie herum ist nichts. Weites Land, die Straße, das einzige Haus. Ihr Haus. Faith hat es von ihrer Großmutter geerbt. Nun steht sie hier, das erste Mal seit langer Zeit, auf der Flucht vor ihrem furchtbaren Leben in Miami, und fühlt sich trotzdem nicht sicher. Zu Recht – denn das Haus birgt Grauen, von denen Faith nichts ahnen kann. Erst als sie unweit des Hauses eine schwerverletzte junge Frau findet merkt sie, dass sie die Gefahr nicht hinter sich gelassen hat. Gemeinsam mit Detective Deacon Novak versucht sie, Licht in die tiefe Dunkelheit zu bringen, die ihr eigenes Leben ist.

 

Meinung: Bereits die ersten Seiten haben mich gefesselt. Wir begleiten von Anfang an Faith, aber auch den Bösewicht der Geschichte. Der Leser weiß also die ganze Zeit, wie der Täter vorgeht und was er plant, was das Leseerlebnis für mich nur noch spannender gemacht hat. Zwar hat mich die Protagonistin ab und an ein wenig genervt, es hielt sich aber in Grenzen. Der Plottwist gegen Ende der Geschichte hat mich eiskalt erwischt und ich habe die Einzelheiten, die in dem Thriller eine Rolle spielen, sehr genossen. Auch die wiederholenden Elemente, die die Autorin vor allem am Anfang des Buches nutzt, haben für mich den Gruselfaktor erhöht. Dazu muss ich sagen, dass ich noch keine versierte Thriller-Leserin bin und die Twists und Turns einem langjährigen Grusel-Liebhaber vielleicht wie ein alter Hut vorkommen. Nichtsdestotrotz habe ich die Geschichte sehr gerne gelesen und freue mich auf mein nächstes Leseerlebnis mit Karen Rose!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Todeskleid" von Karen Rose

spannender, temporeicher Thriller
hexe2408vor 3 Stunden

Der zweite Band der Baltimore-Reihe hat ein paar Berührungspunkte zum ersten Band, da einige der Ermittler wieder mit auftauchen, jedoch eher am Rande, es ist also nicht so entscheidend, ob man den ersten Band kennt. Die Mordfälle sind unabhängig voneinander.

 

Wenn man bei seinen Ermittlungen jemandem empfindlich nah kommt, sollte man sich selbst in Acht nehmen, dass man nicht die nächste auf der Abschussliste wird. So ähnlich ergeht es Paige Holden, als sie für einen angeblich unschuldig Inhaftierten erneut auf Wahrheitssuche geht. Plötzlich muss sie um ihr Leben bangen und findet dabei heraus, wie viel größer der gesamte Fall wirklich ist.

 

Wie bereits den ersten Band der Baltimore-Reihe habe ich das Buch als Hörbuch gehört. Die angenehme, mitnehmende Stimme von Sabina Godec führt einen dabei gut durch die Handlung und bringt die unterschiedlichen Atmosphären der Geschichte ausdrucksstark rüber. Durch Veränderungen in der Tonart, der Ausdrucks- und Sprechweise kann man auch die verschiedenen Charaktere gut auseinander halten. Die Handlung ist sehr temporeich und spannend, die Figuren haben kaum Chance, mal durchzuatmen oder zur Ruhe zu kommen. Ein erschreckendes Ereignis jagt das nächste.

Umso weiter man in der Handlung voran schreitet, umso komplexer und verstrickter wird der Fall. Intrigen, Geheimnisse, Kooperationen und geheim gehaltene Verbindungen machen es schwierig, das Ausmaß sofort zu überblicken. Was zunächst nach einem einfachen Mord aussah, entpuppt sich mit der Zeit als Mordserie, die mit ihrem Ursprung weit in die Vergangenheit zurück reicht. Immer wieder muss Paige um ihr Leben bangen, denn die Verbrecher ruhen nicht. Unermüdlich versuchen sie, Paige an weiteren Ermittlungserfolgen zu hindern und gehen dabei auch über – weitere- Leichen. Die geballte Menge an Gewaltverbrechen ist wirklich erschütternd und umso mehr man erfährt, umso schrecklicher wird das Ganze.

Die Kombination er Protagonisten hat mir gut gefallen. Sie sind nicht auf den Kopf gefallen, haben eine gesunde Portion Misstrauen, können gut kombinieren, sind sehr mutig und entschlossen. Auch wenn manche ihrer Aktionen fast leichtsinnig sind, kann man doch irgendwie verstehen, wieso sie sich nicht davon abbringen lassen.

Gut mit dem Fall verknüpft, erfährt man auch einige private Dinge von den Figuren, sie bauen eine Bindung zueinander auf und verlieren dabei trotzdem ihre Ermittlungen nicht aus dem Auge. Das macht die Charaktere noch greifbarer und lebendiger. Ich hoffe darauf, dass man auch von ihnen im nächsten Band wieder am Rande der Handlung etwas mehr über ihre weitere Entwicklung erfahren wird.

 

Fazit

Ein toller zweiter Band, den man auch unabhängig vom ersten hören kann. Besonders durch die ausdrucksstarke, stimmungstransportierende Leseweise wird man sehr intensiv in den Fall gezogen und kann mit den Figuren mitfiebern, mit ihnen bangen und hoffen, dass sie unbeschadet aus all den Anschlägen und Verstrickungen rauskommen mögen. Sehr spannende, temporeiche Entwicklungen lassen sowohl die Charaktere, als auch den Hörer kaum zu Atem  kommen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Todesherz" von Karen Rose

blutig, brutal, spannend zu verfolgen
hexe2408vor 8 Tagen

Der Fund einer brutal zugerichteten, fast bis zur Unkenntlichkeit verstümmelten Leiche erschüttert de Gerichtsmedizinerin Lucy Trask schwer. Die Grausamkeiten scheinen grenzenlos und übertreffen die meisten anderen Fälle, die bei ihr sonst auf dem Tisch landen. Auch die Detectives sind schockiert und arbeiten auf Hochtouren. Trotzdem können sie weitere Opfer nicht verhindern. Der Täter schlägt schnell und erbarmungslos zu und schnell wird klar, dass hinter dem blutigen Morden mehr stecken muss.

 

Ein wirklich blutiger, brutaler Thriller, der nichts für schwache Nerven ist. Ich habe das gekürzte Hörbuch gehört und auch wenn ich nicht weiß, was rausgenommen wurde, hatte ich nicht den Eindruck, dass einem Zusammenhänge oder Verknüpfungen gefehlt haben. Auch mit den Grausamkeiten des Täters wird nicht gespart. Die Verletzungen verursachen Gänsehaut, die Ermittlungen fesseln und parallel dazu lernt man auch die Protagonisten noch gut kennen. Eine gelungene, spannende Mischung, die mich von Anfang bis Ende gepackt hat.

 

Die Stimme von Sabina Godec ist sehr ausdrucksstark und transportiert die Atmosphäre der Geschichte gut. Durch den Wechsel in Tonlage, Lautstärke, Sprechweise und Betonung kann man die Figuren recht gut auseinander halten. Zusätzlich unterstützt es das Gesagte, wenn zum Beispiel wirklich geschrien, geseufzt oder abgehackt gesprochen wird. Wut, Zweifel und Frustration werden ebenso greifbar wie die positiven Gefühle, die hin und wieder aufblitzen.

 

Die einzelnen Abschnitte sind klar strukturiert und gegliedert. Die Angabe von Ort, Datum und Uhrzeit erleichtert die Orientierung und verdeutlicht in welchem engen Zeitfenster all die Dinge passieren. Es bleibt kaum Zeit zu reagieren bzw. Vorkehrungen zu treffen und selbst wenn dies geschieht, ist der Täter ihnen meistens trotzdem einen Schritt voraus.

Durch die Perspektivwechsel bekommt man Einblicke in die unterschiedlichen Handlungsstränge, die sich alle direkt befinden. Einige Zeit begleitet man den Täter, wodurch die Taten und Pläne noch grausamer und erschreckender werden. In anderen Passagen ist man mit den Ermittlern und der Gerichtsmedizinerin Lucy unterwegs, bangt, hofft und fiebert mit ihnen mit. Zahlreiche Verstrickungen, Zusammenhänge, Mitwisser und daraus entstandene Kooperationen machen die Handlung komplex und das Lösen des Falls auf keinen Fall einfacher.

Umso weiter man voran schreitet, umso spannender, packender, aber auch blutiger und schrecklicher werden die Geschehnisse. Und auch wenn man durch die Szenen, in denen man den Täter begleitet, schon einiges von den Hintergründen weiß, hat es die Spannung und das Tempo für mich nicht gedämpft. Man fiebert trotzdem mit und ist neugierig, auf welche Weise, wann und nach dem wievielten Opfer das Team rund um Detective J.D. Fitzpatrick hinter all die Geheimnisse kommt.

Die Zusammenstellung des Teams hat mir gut gefallen, auch die persönlichen Entwicklungen waren interessant zu verfolgen. Man kann sich gut vorstellen, dass sich ihre Wege auch weiterhin kreuzen könnten, wenn es weitere Fälle in Baltimore geben sollte. Hier schlummert in jedem Fall noch Potenzial für weitere Geschichten.

 

Fazit:

Ein sehr blutiger, von Brutalität gezeichneter Thriller, der spannend und fesselnd erzählt wird. Die Fülle an Ereignissen in der Kürze der Zeit hält das Tempo hoch und zwingt alle zu schnellem Handeln. Die Stimmung hat sich beim Hören übertragen. Man fühlt sich immer irgendwie unter Strom und ist gemeinsam mit den Figuren erschüttert von den unfassbaren Grausamkeiten und der Skrupellosigkeit.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Crime Club

Explosive Spannung im Crime Club ... 

Fans der aufregenden Unterhaltung und des ganz besonderen Nervenkitzels: Herzlich willkommen im brandneuen  Crime Club.    

Entdeckt mit uns gemeinsam atemberaubende Werke der Spannungsliteratur in den exklusiven  Crime Club-Aktionen, tauscht euch mit Gleichgesinnten über eure Krimi- und Thriller-Lieblingsthemen aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euch vom einfachen Taschendieb bis zum mächtigen Mafiaboss hocharbeiten könnt!  

Nachdem Meredith Fallon bei einem Mord-Anschlag fast ums Leben gekommen wäre, stellt sich die Frage, ob der Anschlag im Zusammenhang mit ihrer Arbeit als Therapeutin für Opfer von sexuellem Missbrauch steht?

Mit "Dornenherz" liefert Karen Rose den vierten und finalen Band ihrer Dornen-Reihe ab, der an Spannung seinen Vorgängern in nichts nachsteht!

Wir verlosen 30 Exemplare von "Dornenherz" für unsere Leserunde und zusätzlich 3 Buchpakete mit der kompletten Dornen-Reihe!

Mehr zum Buch 
Meredith Fallon betreut Opfer von sexuellem Missbrauch und hilft ihnen, wieder einen Platz in der Welt zu finden. Als ein Mord-Anschlag auf sie verübt wird, dem sie nur knapp entkommt, scheinen die Zusammenhänge klar: Bei ihrer Arbeit muss sie sich jemandes abgrundtiefen Hass zugezogen haben. Detective Adam Kimble vom Cincinnati Police Department, der ein Auge auf Meredith geworfen hat, unternimmt alles, um sie zu schützen. Doch Meredith ist nicht die Einzige, die der Killer im Visier hat.

Was ihr tun müsst, um eines der 30 Exemplare oder eines der 3 Buchpakete für diese Leserunde zu erhalten? Bewerbt euch bis einschließlich 14.11.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   

Was reizt euch an "Dornenherz" am meisten? Warum möchtet ihr das Buch unbedingt lesen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon auf die Leserunde mit euch!   

Bitte beachte vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunde! 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Karen Rose wurde am 29. Juli 1964 in Washington D.C. (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Karen Rose im Netz:

Community-Statistik

in 2.993 Bibliotheken

auf 787 Wunschlisten

von 101 Lesern aktuell gelesen

von 145 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks