Karen Rose Der Rache süßer Klang

(181)

Lovelybooks Bewertung

  • 236 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 4 Leser
  • 28 Rezensionen
(79)
(78)
(19)
(2)
(3)

Inhaltsangabe zu „Der Rache süßer Klang“ von Karen Rose

Als die zurückhaltende Sue mit ihrem verschüchterten Sohn Zuflucht im Frauenhaus sucht, hat dessen Leiterin Dana Dupinski keinen Grund, an ihrer Geschichte vom gewalttätigen Ehemann zu zweifeln. Wie sollte sie auch ahnen, dass sie damit dem Tod die Türe öffnet? Denn Sue ist eine psychopathische Killerin, die vor nichts zurückschreckt, um ihre Rachegelüste zu befriedigen: nicht vor der Entführung eines taubstummen Jungen, nicht vor mehrfachem Mord. Danas Name steht schon bald ganz oben auf ihrer Abschussliste - und nur Ethan Buchanan, ein Privatdetektiv, der Sues Spuren gefolgt ist, könnte Dana retten ...

Wirklich spannend!

— Blubb0butterfly
Blubb0butterfly

Karens Bücher folgen eigentlich immer demselben Prinzip - und trotzdem werde ich es nicht leid, sie zu lesen.

— xxAnonymousxxx
xxAnonymousxxx

spannende Reihe

— CorneliaP
CorneliaP

rundum gelungener Psychothriller mit einer intelligenten und skrupellosen Psychopathin im Mittelpunkt.

— fredhel
fredhel

zwei Starke Menschen, Dana und Ethan und eine mörderhungrige Frau...

— Ay73
Ay73

Am Anfang des Buches habe ich einen spannenden Thriller erwartet, was leider nicht der Fall war, zumindestens nicht die ersten 187 Seiten,

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Spannung, Lust und Liebe - so kennt man die Autorin

— Thommy28
Thommy28

Wunderbar

— britta_saw
britta_saw

In einem Frauenhaus sollte man sich sicher fühlen, und nicht das Gefühl haben, dass man in Gefahr schweben könnte....

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Der Rache süßer Klang“ von Karen Rose

    Der Rache süßer Klang
    Blubb0butterfly

    Blubb0butterfly

    12. September 2017 um 11:18

    EckdatenThrillerKnaur Verlag9,99 €ISBN: 978-3-426-63464-6TaschenbuchÜbersetzung: Kerstin Winter2006639 Seiten + 1 Seite DanksagungCoverEs ist schwarz mit zwei pinken Rosen und passendem pinken Titel. Man könnte das Buch glatt mit den Krimis von J.D.Robb verwechseln. Obwohl hier der Titel eher im Vordergrund steht.Inhalt (Klappentext)Als die zurückhaltende Sue mit ihrem verschüchterten Sohn Zuflucht im Frauenhaus sucht, hat dessen Leiterin Dana Dupinski keinen Grund, an ihrer Geschichte vom gewalttätigen Ehemann zu zweifeln. Wie sollte sie auch ahnen, dass sie damit dem Tod die Türe öffnet? Denn Sue ist eine psychopathische Killerin, die vor nichts zurückschreckt, um ihre Rachegelüste zu befriedigen: nicht vor der Entführung eines taubstummen Jungen, nicht vor mehrfachen Mord. Danas Name steht schon bald ganz oben auf ihrer Abschussliste – und nur Ethan Buchanan, ein Privatdetektiv, der Sues Spuren gefolgt ist, könnte Dana retten…Autorin (Klappentext)Karen Rose studierte an der Universität von Maryland, Washington, D.C. Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller, die in viel verschiedene Sprachen übersetzt worden sind. Auch in Deutschland erobern ihre Bücher regelmäßig die SPIEGEL-Bestsellerliste. Wenn Karen Rose nicht gerade Thriller schreibt oder auf Weltreise ist, lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.MeinungWow, ich muss schon sagen. Der Klappentext hat es wirklich in sich. Da ist man umso mehr auf den Inhalt gespannt.Das ist mein zweites Buch von Karen Rose und bisher hat mich keins der Bücher enttäuscht. Ich frage mich nur, ob man ihre Bücher in einer bestimmten Reihenfolge lesen muss. Hier kam nämlich eine Polizistin von dem Buch vor, das ich davor gelesen hatte. Hm…Das muss ich noch herausfinden.Sue ist echt eine krasse Persönlichkeit. So viel Grausamkeit in einer Person habe ich bisher noch nie erlebt. Sie ist wahrhaftig gestört. Ich hoffe, ich werde niemals so eine Person im wahren Leben treffen. Das wäre grauenhaft!Ich finde Dana sehr sympathisch und dass nicht nur aufgrund ihrer Arbeit. Sie setzt sich für die Frauen in ihrem Frauenhaus ein, nimmt diese auf, ohne ihre Personalien eindeutig zu überprüfen, weshalb es Sue gelungen ist, Zugang zum Haus zu erhalten. Einerseits ist das unklug, andererseits sollen sich die Frauen geschützt fühlen. Die Arbeit in einem Frauenhaus ist sicherlich nicht einfach, aber sie meistert diese sehr gut.Das Buch ist wirklich spannend und auch grausam. Vor allem der taubstumme Junge tut mir wahnsinnig leid. Was er alles durchleben muss, ohne sich den anderen anzuvertrauen, ist schrecklich.

    Mehr
  • Annehmen, anpassen, verbessern

    Der Rache süßer Klang
    eskimo81

    eskimo81

    10. January 2016 um 17:46

    Dana Dupinski, Leiterin eines Frauenhauses, nimmt nichtsahnend Jane mit ihrem Sohn Erik auf. Wie sollte sie auch ahnen, dass die Frau nicht ein zu schützendes Opfer ist? Eine Psychopathin die auf Rachefeldzug ist - kann Ethan Buchanan Dana und Erik retten? Karen Rose - für mich eine begnadete, fantastische Thriller-Autorin. Bisher war ich es gewohnt, dass ich ein Buch greifen konnte, lesen, geniessen - sie schrieb nie Serien, oftmals kommen die Ermittler einmal vielleicht zweimal vor - aber jedesmal war das Buch in sich und auch in der "Liebesgeschichte" abgeschlossen... Diesmal musste ich leider merken, dass man vorteilhaft erst diesen und danach Todesstoss lesen sollte. Einfach weil das "Private" zu wenig Spannung aufweist, wenn man Todesstoss und somit die Fortsetzung schon gelesen hat. Es gibt einfach ein bisschen hervorsehbares... Nichts desto trotz strotz auch dieses Buch von Spannung, Faszination und einfach - pure Sucht! Auch wenns für mich ein bisschen vorhersehbar wurde (was sicherlich nicht der Falls ein dürfte, wenn man nicht zuerst Todesstoss liest) war es ein hervorragendes Leseerlebnis. Karen Rose steht für pure Suchtgefahr. Ihre Bücher müssten eigentlich mit einem Risiko-Aufdruck versehen werden - Vorsicht, wenn sie zu diesem Buch greifen, erledigen sie vorgängig alles wichtige, schalten das Telefon und die Türklingel aus, denken sie gar nicht daran schlafen oder essen zu wollen und richten sie sich gemütlich auf dem Sofa ein... Erst wenn die letzte Seite gelesen ist, kann man auftauchen und wieder dem "normalen Alltagsleben" teilhaben... Fazit: Ein absolut genialer Thriller mit Sucht-Potenzial. VORSICHT: Erst dieses Buch und dann der Todesstoss lesen. Wer was spannendes und fesselndes sucht, wird mit diesem Buch einfach nur zufrieden sein .

    Mehr
  • [Rezension] Karen Rose - Chicago Serie Band 4 "Der Rache süßer Klang"

    Der Rache süßer Klang
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    02. January 2016 um 17:10

    Meine Meinung:  Sue, eine eiskalte Mörderin, entführt einen kleinen taubstummen Jungen und flüchtet mit ihm. Sie ist skrupellos und geht über Leichen. Sie flüchtet mit dem Jungen nach Chicago in ein Frauenhaus und behauptet, das ihr Mann, sie und ihren Sohn misshandelt hat. Dana Dupinsky, Leiterin des Frauenhauses „Hanover House“ nimmt Sue auf, ohne den Verdacht zu hegen, wem sie ein Einlass in ihrem Haus gibt. Währenddessen sucht Ethan Buchanan, der Patenonkel von Alex und gleichzeitig Sicherheitsberater nach dem Jungen. Die Spur leitet ihn nach Chicago und dort begegnet durch Zufall Dana. Beide fühlen sich zueinander hingezogen. Ohne zu wissen, das Alex bei Dana unterbracht ist, sucht Ethan verzweifelt weiter nach dem Jungen. Plötzlich passieren immer mehr Unfälle im Freundeskreis von Dana, doch ahnt keiner, das die Gefahr in unmittelbarer Nähe ist. Ethan und Dana haben eine schwere Vergangenheit hinter sich und beide haben sie noch nicht überwunden. Im Laufe des Romans werden die Wunden der Vergangenheit erzählt. Der Roman ist spannend von der ersten Seite an. Man bekommt während des Lesens Angst vor Sue. Sie ist ein sadistisch veranlagter Mensch und hat mich dies bis zur letzten Seite spüren lassen. Der Schluss des Romans hat mich auch ein wenig überrascht, was die Beweggründe von Sue angeht. Fazit: Karen Rose hat es wieder mal geschafft, ein Buch zu schreiben in dem der Thrill Anteil sehr hoch, aber dadurch die Romantic trotzdem nicht zu kurz kommt. Ich persönlich empfehle trotzdem, die Bücher von Karen Rose, ab dem ersten Teil zu lesen, da sie sehr ineinander übergreifen. Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Skrupellose Psychopathin

    Der Rache süßer Klang
    fredhel

    fredhel

    13. November 2015 um 16:25

    Sue Conway ist eine Psychopathin wie sie im Buche steht. Nach Jahren im Gefängnis lechzt sie danach, Rache an allen zu nehmen, die sie dorthin gebracht haben. Sie zieht eine Spur blutiger Leichen hinter sich her und entführt zudem den cleveren, leider taubstummen Alec, um ein saftiges Lösegeld zu erpressen. Um sich vor ihren Verfolgern zu verstecken, verkriecht sie sich in einem Frauenhaus. Die Leiterin, Dana Dupinsky, hat ihr ganzes Leben in den Dienst gestellt, mißhandelten Frauen zu helfen. Dabei bewegt sie sich auch schon mal am Rande der Legalität. Zwischen ihr und dem Sicherheitsberater Ethan, der den entführten Jungen befreien will, entwickeln sich heftige Gefühle, die beide zu verdrängen suchen. Zum einen ist dieser Thriller sehr spannend geschrieben, mit verflixten Cliffhängern an gut plazierten Stellen. Das ist jedoch nicht ganz so schlimm, weil einen jeder Handlungsstrang fesselt. Die Personen, und nicht nur die Hauptakteure, sind sehr gut charakterisiert. Schon nach wenigen Sätzen erkennt man beim einen die hemmungslose Brutalität, beim anderen intelligente Fürsorge. Sue Conway ist zudem unberechenbar und gibt der Handlung immer neue Wendungen. Zum anderen sind auch die Beziehungen untereinander gut herausgearbeitet und dargestellt. Gerade Dana und Ethan haben gute Gründe, sich nicht auf eine Liebesbeziehung einzulassen. Weil es jedoch sehr knistert zwischen den beiden, ist diese Liebesgeschichte auch ein wichtiger Nebenschauplatz. Der Rache süßer Klang ist ein Psychothriller der Spitzenklasse, den ich gern weiter empfehle.

    Mehr
  • Der Rache süßer Klang - Blutspur von Sue Conway

    Der Rache süßer Klang
    Ay73

    Ay73

    28. September 2015 um 14:24

    Eine durchgeknallte Serienmörderin entführt den kleinen taubstummen Alec. Sein Patenonkel, Ethan Buchanan und dessen Partner Clay Maynard werden von den Eltern in das Strandhaus gerufen um die Spur zu verfolgen. Ausdrücklich sagt die Serienmörderin Sue Conway, dass keine Polizei dazugeschaltet werden darf. Gleichzeitig kommt in Chicago am Busbahnhof Jane Smith mit ihrem verstörten Jungen Erik an und wird von Dana Dupinky in Empfang genommen. Dana, die das Frauenhaus, Hanover House, für misshandelte Frauen leitet nimmt die zwei misshandelten Personen auf. Doch bald merken sowohl Dana als auch Evie dass Jane nicht ganz ehrlich ist. Sie verhält sich ziemlich  komisch und der Junge redet nicht. Keiner merkt, dass Jane / Sue den kleinen Alec unter Drogen setzt, damit er bewegungsunfähig wird. Als endlich Ethan die Flucht nach skizziert und in Chicago ankommt am Busbahnhof lernt er die atemberaubende Dana kennen. Und die erste Berührung ist für beide elektrisch. Keiner ahnt, das ausgerechnet die Suche von Ethan direkt vor seiner Nase ist. Interessant ist, dass Clay dabei ist, den wir aus dem Buch Todesschuss kennen. Wie immer ein ganz toller Roman mit Thrill und Erotik.

    Mehr
  • Ein Reinfall

    Der Rache süßer Klang
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. September 2015 um 18:41

    Am Anfang des Buches habe ich einen spannenden Thriller erwartet, was leider nicht der Fall war, zumindestens nicht die ersten 187 Seiten, wo ich auch aufgehört habe, mich durch die Story zu quälen. Ist mehr ein Buch für Fans von Liebesromanen, meiner Meinung nach. Es hat mich überhaupt nicht gefesselt, was ich eigentlich von einem Thriller erwarten würde. Schade!

  • Die Mischung machts

    Der Rache süßer Klang
    dorothea84

    dorothea84

    27. February 2015 um 18:26

    Als die zurückhaltende Sue mit ihrem verschüchterten Sohn Zuflucht im Frauenhaus sucht, hat dessen Leiterin Dana Dupinski keinen Grund, an ihrer Geschichte vom gewalttätigen Ehemann zu zweifeln. Wie sollte sie auch ahnen, dass sie damit dem Tod die Türe öffnet? Denn Sue ist eine psychopathische Killerin, die vor nichts zurückschreckt, um ihre Rachegelüste zu befriedigen: nicht vor der Entführung eines taubstummen Jungen, nicht vor mehrfachem Mord. Danas Name steht schon bald ganz oben auf ihrer Abschussliste – und nur Ethan Buchanan, ein Privatdetektiv, der Sues Spuren gefolgt ist, könnte Dana retten ... Da war mal was ganz anderes und hat mir den Atem genommen. Teilweise war ich mir nicht sicher ob ich weiterblättern will. Die Spannung war hier spürbar auf jeder Seite. Ab und zu sollte ich schreien "Siehst du das denn nicht, Sie ist BÖSE". Anderseits finde ich es super das mal eine Frau die Mörder ist und das noch nicht mal schlecht macht. ;) Bis zur letzten Seite habe ich mit gefiebert und gehofft das es ein Happy End gibt.

    Mehr
  • Spannung, Lust und Liebe - so kennt man die Autorin

    Der Rache süßer Klang
    Thommy28

    Thommy28

    28. December 2014 um 16:11

    Einen kurzen Einblick in die Handlung bekommt der Leser hier auf der Buchseite. Ich beschränke mich auf meine ergänzende persönliche Meinung. Das Buch ist in der von der Autorin bekannten Mischung aus "Sex and Crime" verfasst. Der Schreibstil ist - wie eigentlich immer - locker und leicht; für manche Leser vielleicht ein wenig zu Schmalzig. Es lässt sich aber sehr angenehm und flüssig lesen. Trotz des recht grossen Umfangs (fast 640 Seiten) wird es nicht langweilig. Es gelingt der Autorin den Spannungsbogen durchgängig aufrecht zu erhalten - nicht zuletzt durch recht überraschende Wendungen. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz und auch ein paar erotische Schmankerl dürfen natürlich nicht fehlen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen - wer tiefsinnige Literatur erwartet ist natürlich hier falsch. Wer aber leichte, entspannenden Lesegenuss haben will, der ist hier richtig.

    Mehr
  • Spannend

    Der Rache süßer Klang
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. November 2014 um 16:36

    Die Idee und der Gegenstand der Thematik ist sehr interessant und spannend. Ebenso die (übersetzte) Sprache. Ein Wettlauf gegen die Zeit und 2 "Baustellen", die sich am Ende zusammenführen. Das ist meisterhaft.
    Die Liebesgeschichte, die zwar für die Story notwendig ist, hätte man etwas kürzer und weniger detailliert schreiben können. 

  • Der Rache süßer Klang

    Der Rache süßer Klang
    Kleine8310

    Kleine8310

    23. October 2014 um 02:44

    "Der Rache süßer Klang" ist ein weiterer Thriller einer Buchreihe, aus der Feder der Autorin Karen Rose. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Dana Dupinsky, die ich schon aus dem ersten Buch der Reihe ( "Eiskalt ist die Zärtlichkeit" ) kannte. Dort war sie allerdings eher ein Nebencharakter und dieses Buch dreht sich ganz um sie, was mir gut gefallen hat. Dana ist Leiterin eines Frauenhauses und geht ganz in ihrer Arbeit auf. Ein Privatleben oder sonstige Annehmlichkeiten gönnt sie sich selbst überhaupt nicht. Schnell wird klar, dass Dana etwas schlimmes erlebt haben muss, wofür sie sich die Schuld gibt, aber die Autorin lässt ihre Leser da lange im Dunkeln tappen. Neben Dana hat Ethan Buchanan als Privatermittler den männlichen Protagonisten Part und während Ethan versucht der Frau auf die Schliche zu kommen, die seinen Neffen entführt hat, ahnt Dana nicht, dass sie gerade dieser Frau Zuflucht in ihrem Frauenhaus gewährt hat...   Ethan und Dana lernen sich zufällig kennen als sie einen Taschendieb stellen will und er ihr ganz Retter-mäßig zuhilfe eilt. Die beiden passen, wie ich finde sehr gut zusammen und die Liebesgeschichte steht in diesem Buch auch nicht ganz so sehr im Fokus, da zuviel anderes passiert, was ich aber gut fand. Etwas langatmig fand ich den Mittelteil, denn dort passiert so gut wie gar nichts und Ethans Ermittlungen ziehen sich wie ich finde die meiste Zeit wie Kaugummi, das hätte für meinen Geschmack gerne kürzer und mit mehr Spannung seien dürfen. Am Ende wird es dann aber nochmal sehr spannend und ich konnte das Buch letztendlich zufrieden zuklappen.   

    Mehr
  • Leserkommentare zu Der Rache süßer Klang von Karen Rose

    Der Rache süßer Klang
    Marika

    Marika

    via eBook 'Der Rache süßer Klang'

    Von anfang an sehr spanend, manchmal auch gruselig, sonst vutes Buch. Werde noch mehr lesen von ihr, meine Keren Rose

    • 2
  • 'Nothing' to fear

    Der Rache süßer Klang
    Slaol

    Slaol

    06. November 2013 um 20:47

    Ich habe Der Rache Süßer Klang nach Eiskalt ist die Zärtlichkeit gelesen. Daher konnte ich die Geschichte mit der vorangegangenen ganz gut verknüpfen. Meine Meinung: Ich sag's euch kurz und knackig: Extrem interessant auf welcher Ebene sich das Ganze abspielt, wenn der Autor es nicht in der Opferrolle beschreibt, sondern als personaler Erzähler. Man kann in jede Figur ein wenig reinhorchen und so ist es schön zu erleben, wie die Täterin sich ihren Plan ausheckt und wie die Opfer ihre Misshandlungen erleben. Ich fand es zwar an einigen Stellen, die man hätte ein wenig zusammenfassen können, ziemlich langatmig, aber möglicher Weise ist es einfach die Art der Autorin, da ich mich dunkel erinnern kann, so etwas Ähnliches auch schon bei Nie wirst du entkommen gelesen zu haben. Fazit: ich bin begeistert, auch wenn es mit meinen persönlichen Lieblingsautoren nicht konkurieren kann.

    Mehr
  • Kein in die Höhe getriebener Puls

    Der Rache süßer Klang
    Toolkat

    Toolkat

    01. September 2013 um 17:03

    Auch wenn das Buch nicht schlecht war, hat es mich nicht gefesselt.
    Die Idee ein Taub-Stummes Kind zu entführen, welches die wahre Identität der Mörderin nicht preisgeben kann, ist sehr kreativ und mir zum ersten Mal begegnet-deshalb, mein Hut!  Jedoch fesselte mich dieser Thriller nicht und ich habe mich etwas mühselig dadurch gekämpft. 

  • Der Racher süßer Klang - Karen Rose

    Der Rache süßer Klang
    Can08

    Can08

    29. August 2013 um 15:40

    Dana Dupinsky leitet ein Frauenhaus. Sie gewährt einer Frau, die sich Jane nennt, und ihren Sohn Unterkunft im Hanover Haus. Nicht wissend, dass sie die Gefahr mit ins Haus gebracht hat. Denn Jane ist nicht die, die zu sein scheint. Ihr wahrer Name ist Sue und sie hat einen taubstummen Jungen entführt, aus der Familie Vaughns, der ihren Sohn spielen soll. Daraufhin rufen die Vaughns ihren ältesten Freund Ethan Buchanan, einen Privatermittler, um ihren Sohn zu finden. Ethan ermittelt eigenständig, ohne die Polizei zu verständigen. Denn wenn sie die Polizei hinzuziehen sollten, würde Sue Vaughns Sohn töten. Wird Ethan Buchanan tatsächlich den Sohn der Vaughns finden? Und wird Dana Dupinsky die Gefahr die in ihrem Frauenhaus lauert rechtzeitig erkennen können? "Der Rache süßer Klang" habe ich nach "Nie wirst du mir entkommen" von Karen Rose gelesen. Nach dem Buch "Nie wirst du mir entkommen", hatte ich auch an diesem Buch keine hohen Erwartungen, da ich nicht sehr begeistert war. Um Karen Rose sozusagen eine 'zweite Chance' zu geben, habe ich das Buch dennoch gelesen. Und leider muss ich sagen, dass es mich absolut nicht überzeugen konnte. Ich habe mich regelrecht durch die Seiten gequält und war jedes Mal froh, wenn ich ein Kapitel weiter war. Die Geschichte an sich ist eine gute Idee, doch leider wurde sie nicht so umgesetzt wie ich es mir erhofft hatte. Es wurde viel zu viel auf die Beziehung von Ethan und Dana gelegt. Ich will nicht zu viel verraten, aber die Entwicklung der Beziehung zwischen ihnen ist teilweise schon so unrealistisch und kindisch, dass es meiner Meinung nach eher in die Schiene Liebesromane geht. Natürlich abgesehen von den Morden die Sue zu verschulden hat und die Entführung des 12 Jährigen Alecs, auf die viel zu wenig eingegangen wurde. Obwohl die Geschichte um die Entführung und den Morden wesentlich interessanter ist. Die Spannung konnte nicht aufrecht erhalten werden, weil keine von Anfang an da war. Wirklich erst am Ende hin wurde es etwas spannend und dies wurde selbst in die ewige Länge gezogen, sodass die Spannung schnell wieder weg war. Ich bin sehr enttäuscht muss ich sagen und ich werde, denke ich, kein weiteres Buch mehr von Karen Rose lesen. Für echte Thrillerfans ist das Buch echt nicht zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Rache süßer Klang" von Karen Rose

    Der Rache süßer Klang
    Thrillerlady

    Thrillerlady

    28. October 2012 um 16:41

    Das 639-seitige Buch ist in 25 Kapitel unterteilt und erschien im Original unter dem Titel "Nothing to fear". Spannungsmäßig würde ich das Buch zum Besten der bisher von mir gelesenen Karen Rose-Bücher zählen. Es ist flüssig geschrieben und die Spannung fesselt einen direkt von Anfang an. Den deutschen Titel finde ich auch recht passend gewählt. Was den Erotikteil angeht, den auch dieses Buch natürlich wieder hat, muss ich allerdings sagen, das es total realitätsfremd und übertrieben dargestllt ist, was allerdings wohl so gewollt ist. Es sei ihr allerdings verziehen, denn es tut dem Buch keinen Abbruch. Man muss es halt nur mögen, wenn es etwas kitschig zugeht. Aber dafür ist Karen Rose wohl auch bekannt. Fazit: Ein überzeugender Thriller. Freu mich schon auf das nächste Buch von ihr.

    Mehr
  • weitere