Karen Rose Dornenkleid

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 91 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 22 Rezensionen
(29)
(30)
(10)
(2)
(3)

Inhaltsangabe zu „Dornenkleid“ von Karen Rose

Im Spiegel-Bestseller „Dornenkleid“, dem 2. Buch der Thriller-Reihe nach „Dornenmädchen“, beschert Karen Rose ihren Lesern einen nervenzerfetzend spannenden Trip in menschliche Abgründe. Ein Thriller, der unter die Haut geht, von der amerikanischen Bestseller-Autorin („Todesstoß“, „Todesspiele“, „Todesherz“)! Jetzt auch als Taschenbuch erhältlich.

Cincinnati, Ohio: Der Journalist Marcus O’Bannion ermittelt mit Detective Scarlett Bishop in dem brutalen Mord an einer jungen Philippinerin, die von einem skrupellosen Menschenhändler-Ring als Sex-Sklavin in die USA gelockt wurde. Um ihr Kartell zu verteidigen, gehen die Verbrecher über Leichen. Marcus und die hübsche Scarlett, die anfangs nicht ahnen, wie tief der Strudel aus Gewalt, Sex und Drogen reicht, müssen bald alle Register ziehen, um die Bande zu stoppen, denn auch für sie beginnt ein Kampf um Leben und Tod.

Auch dieses 2. Buch der Dornenreihe ist superspannd, nervenzerreißend und emotional....

— Antika18

Insgesamt ein spannender und gut unterhaltender Roman mit vielen Charakteren, die man schon aus anderen Romanen der Autorin kennt.

— misery3103

Fantastisch wie alle Werke von Karen Rose!

— SAJA11

Spannende Story und ein super Team

— Sabrina_Karwata

Konnte mich nicht so in Bann nehmen wie Teil 1. Faith & Deacon waren mir das liebere Paar.

— brokkolino

Das Buch zieht sich teilweise wie Kaugummi. Störend sind auch die zahlreichen Rechtschreib- und Satzzeichenfehler.

— Kirschbluetensommer

Nicht ihr bester Roman, aber das ist Jammern auf hohem Niveau

— Frau-Aragorn

Wieder ein tolles und spannendes Buch von Karen Rose. Am Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.

— Cat78

Hat sich zwischenzeitlich sehr gezogen, sehr harter Tobak und sehr berührend. Doch ich bin besseres von der Autorin gewöhnt

— rainybooks

Ich mag den Stil Roses, der passt zu einem zerreißend spannenden Thriller wie die Faust aufs Auge.

— HEIDIZ

Stöbern in Krimi & Thriller

Der talentierte Mörder

Nicht immer mit Hochspannung versehen, aber dennoch absolut lesenswert.

ginnykatze

Die Rivalin

Excellenter Thriller! Absolut empfehlenswert!

Buecherherz79

NACHTWILD

Ein Nachmittag im Zoo wird zu einer erschreckenden Nacht.

bookvamp

Ich beobachte dich

100% Spannung, aber eine Auflösung, die mir irgendwie nicht zu 100% gefällt. 4 Sterne!

Miia

Wahrheit gegen Wahrheit

Wer einen soliden Spionage-Thriller erwartet, sollte die Finger von diesem Buch lassen.

Joachim_Tiele

Die Morde von Pye Hall

Spannend, unterhaltsam und eine Konstellation die gut umgesetzt wurde. Zum Miträtseln und in bester Agatha Chrsitie Manier.

Ladybella911

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Angst ist wie ein Kleid aus Dornen

    Dornenkleid

    misery3103

    16. March 2018 um 10:02

    Der Journalist Marcus O’Bannion bekam durch Zufall Kontakt zu einer jungen Frau, die scheinbar in Angst leben muss. Als sie sich mit ihm treffen will, will er ihr in die Freiheit helfen, doch bei dem Treffen wird auf die beiden geschossen, Tala stirbt. Detective Scarlett Bishop, die Marcus seit einem länger zurückliegenden Fall kennt, wird auf den Fall angesetzt. Als erneut auf Marcus geschossen wird, muss sie sich fragen, ob vielleicht eigentlich Marcus das Ziel des Anschlags war.Menschenhandel ist das zentrale Thema des Romans. Talas Familie wurde in die USA gelockt, wo die männlichen Familienmitglieder als Arbeiter verkauft wurden, während die Frauen als Sexsklaven gehalten werden. Wer steckt hinter dem groß angelegten Menschenhandel und warum ist Marcus im Visier der Organisation? Mir gefiel die sich anbahnende Beziehung zwischen Marcus und Scarlett von Anfang an. Die beiden passen sehr gut zusammen und sind witzig. Ich mochte ihre kleinen Geplänkel und freute mich, als sie zusammenfanden. Auch die restlichen handelnden Detectives und FBI-Agenten gefallen mir, auch weil man die meisten aus vorangehenden Büchern der Autorin kennt. Ich mag es, immer wieder schon bekannte Akteure wiederzutreffen und die Neuigkeiten in ihren Leben mitzubekommen. Einziger Kritikpunkt war für mich die Länge des Romans, der sich stellenweise extrem zog. Vor allem die Kapitel, die aus Sicht der Täter geschrieben waren, kamen mir unnötig lang vor und stoppten meinen Lesefluss. Insgesamt ein unterhaltender und spannender Roman mit vielen Charakteren, die man schon aus vorhergehenden Büchern kennt und über die man gerne weitere Neuigkeiten liest. Nett!

    Mehr
  • Nicht ihr bester Roman, aber das ist Jammern auf hohem Niveau

    Dornenkleid

    Frau-Aragorn

    14. February 2018 um 16:17

    Ich habe jedes Buch von Karen Rose gelesen und bin ihr absolut verfallen. Ich liebe ihre kurzweilige, spannende Art zu schreiben. Ich liebe ihre Protagonisten und die immer fortlaufende Verbindung zwischen ihnen. Es ist jedes Mal wie nach Hause zurück zu kommen. Die Entwicklung zwischen Scarlett und Marcus ging mir zu aprubt, deswegen zieh ich einen Stern ab, aber das ist Jammern auf hohem Niveau,  denn ich liebe dieses Buch, wie jedes andere von ihr. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Das Lesebarometer" von Friederike Harmgarth

    Das Lesebarometer

    Buchgeborene

    Hallo und Herzlich Willkommen beim Lesebarometer!    Hier geht es darum zu schauen wie viel wovon und wie gelesen wird. Hat dich schon immer interessiert wie viel Zeit du mit dem Lesen verbringst? Wie viel Prozent von deinem SuB du im Jahr liest? Ob du deinem Lieblingsgenre wirklich so treu bist? Oder wie viele Seiten du im Jahr liest? Oder wie das bei anderen aussieht? Dann ist das hier deine Challenge! Möchtest du gerne in der Gruppe lesen aber dennoch eine Challenge haben? Dann wirst du dich bestimmt hier wohl fühlen! Das Lesebarometer hat Vier Gruppen. Du meldest dich für eine oder mehrere Gruppen an. Dann setzt du dir ein Ziel und am Schluss schauen wir mal, in welcher Gruppe die meisten Leute ihr Ziel erreicht haben! Zwischendrin gibt es interessante, lustige oder spannende Aufgaben, die du erfüllen kannst, aber nicht musst. Du kannst dich jeder Zeit anmelden! Es besteht kein Rezensionszwang, aber wenn du keine Rezension schreiben möchtest, schreib doch bitte 3 Lesestati oder eine Kurzmeinung und verlinke diese! Die „Treuen Leser“ „Ich würde niemals meinem Genre fremdgehen“ sagen sie und lesen brav einen Thriller nach dem Anderen. Aber was ist das? Plötzlich taucht da ein völlig anderes Genre in ihrem Sub auf!       -->   Möchtest du wissen, ob du deinem Genre wirklich so treu bist? Oder wie viele Bücher von deinem Genre gelesen werden? Oder einfach darauf los lesen, und dich überraschen lassen, was du von welchem Genre liest? Dann melde dich hier an! Die „Seitenriesen“ Sie sammeln Seiten, wie andere Leute Hosenknöpfe. 2000 Bücher im Jahr, 500 Seiten dick, macht 1000000 Seiten im Jahr! Ok, ok, vielleicht ist das übertrieben. Aber bei diesen Lesern kommen teilweise Seitenanzahlen zusammen, da wird anderen Lesern schwindelig!    --> Möchtest du dir ein bestimmtes Seitenziel setzen und schauen, ob du es erreichen wirst? Oder möchtest du wissen, wie viele Seiten pro Jahr gelesen werden? Dann melde dich für diese Gruppe an! Die „Timelords“ Sie sind vielleicht nicht die schnellsten Leser, aber sie sind bestimmt die engagiertesten. Jede Minute wird gesammelt. Jede Stunde zelebriert.      -->     Möchtest du wissen, wie viel Zeit du im Jahr mit Lesen verbringst? Dann melde dich doch für diese Gruppe an! Die „fleißigen Sammler“ Der SuB wächst und wächst und das Lesezimmer wird kleiner und kleiner.        -->  Du sammelst Bücher und möchtest wissen, wie viel Prozent vom SuB du dieses Jahr schaffst abzuarbeiten? Dann melde dich doch für diese Gruppe an!

    Mehr
    • 440
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.   Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: -favbooks-, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten --> 3 Bücher/ 1.367 Seiten 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 36 Bücher/8.636 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 14 Bücher/6.518 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 10 Bücher/3.955 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 5 Bücher/2.414 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 15 Bücher/6.233 Seiten AmberStClaire --> 23 Bücher/5.974 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 15 Bücher/7.991 Seiten andreina, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten --> 28 Bücher/5.043 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 20 Bücher/5.023 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 13 Bücher/5.822 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 83 Bücher/23.235 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 35 Bücher/12.943 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 23 Bücher/9.906 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 8 Bücher/2.672 Seiten Daniliesing  --> 4 Bücher/1.405 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 2 Bücher/1.670 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 19 Bücher/7.750 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 16 Bücher/5.911 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 60 Bücher/21.874 Seiten DieBerta, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 20 Bücher/5.777 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 44 Bücher/9.472 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 6 Bücher/2.498 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 17 Bücher/5.829 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 33 Bücher/14.719 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.737 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 7 Bücher/2.064 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.430 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 25 Bücher/10.013 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> 12 Bücher/5.247 Seiten janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 22 Bücher/6.895 Seiten Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 24 Bücher/6.471 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 18 Bücher/7.091 Seiten Julchen77, Ziel 45 Bücher/15.000 Seiten --> 17 Bücher/5.492 Katinka17  --> 5 Bücher/2.092 Seiten kattii  --> 8 Bücher/2.222 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 28 Bücher/10.092 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 14 Bücher/7.678 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.949 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 20 Bücher/8.948 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 14 Bücher/3.836 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 38 Bücher/15.252 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.535 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 12 Bücher/3.962 Seiten LindyBooks  --> 4 Bücher/1.036 Seiten littlesparrow  --> 7 Bücher/2.127 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 89 Bücher/24.534 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 34 Bücher/12.006 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 15 Bücher/6.648 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 9 Bücher/3.884 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 13 Bücher/5.252 Seiten Musikpferd, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 28 Bücher/4.042 Seiten Nannidel, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 8 Bücher/2.314 Seiten niknak  --> 19 Bücher/5.336 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 29 Bücher/11.220 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 12 Bücher/4.350 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 19 Bücher/7.089 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 98 Bücher/44.937 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 33 Bücher/10.219 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 41 Bücher/13.902 Seiten Steph86, Ziel 120 Bücher, 30.000 Seiten  --> 28 Bücher/5.989 Seiten SomeBody  --> 23 Bücher/8.193 Seiten Sportloewe, Ziel 50 Bücher/4.500 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 33 Bücher/10.933 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 42 Bücher/11.215 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 59 Bücher/17.293 Seiten Venetia, Ziel 50 Bücher   --> Wuschel  --> 30 Bücher/9.558 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 23 Bücher/11.814 Seiten zessi79  --> 10 Bücher/2.912 Seiten zhera --> 3 Bücher/1.156 Seiten Gesamt: 1.580 Bücher/540.546 Seiten

    Mehr
    • 212
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Die Sammelbeiträge werden ich dann hier im Startbeitrag verlinken, damit nicht jeder lange nach seinem Beitrag suchen muss. Jeder kann seinen Beitrag so gestalten wie er möchte, wichtig wäre nur am Anfang des Beitrages die Gesamtpunktzahl. Ich werde keine monatliche Auswertung der Punkte machen. Es wird dann Anfang 2019 wenn die Challenge vorbei ist eine Übersicht der Punkte geben. Eventuell werde ich auch schon mal eine nach einem halben Jahr machen, aber da möchte ich mich heute noch nicht festlegen. Wer seinen Punktestand zwischendurch wissen will, kann ja die Sammelbeiträge der anderen durchgehen und sieht wo er ungefähr steht.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2018 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2017 angefangen erst in 2018 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus (Achtung - die Seitenzahl hat sich geändert und es gibt eine Extra-Regel, damit man auch mal die dicken Wälzer zur Hand nimmt):  Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2018 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 300 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 500 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was über 800 Seiten hat, gibt es doppelte Punkte. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbücher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2018-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 10 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer: GrOtEsQuE Arachn0phobiA Code-between-lines hannipalanni lisam natti_ Lesemaus karinasophie jenvo82 Buchgespenst Frau-Aragorn Buchperlenblog KymLuca jala68 Beust Somaya tlow Janina84 Frenx51 Kerdie ChattysBuecherblog Bellis-Perennis Akantha Wuschel Meeko81 niknak kattii Icemariposa TodHunterMoon glanzente Kleine1984 MissB_ schokoloko29 Salander007 LadySamira091062 Yolande janaka Hortensia13 PMelittaM SomeBody Ritja once-upon-a-time paevalill Curly84 ReadingEmi carathis Kuhni77 Fadenchaos Schluesselblume eilatan123 Steffi_Leyerer miau0815 BettinaForstinger linda2271l Sutchy Larii-Mausi erazer68 nordfrau QueenSize Sommerkindt lieblingsleben StefanieFreigericht darkshadowroses secretworldofbooks EnysBooks Ecochi pinucchia Sandkuchen mistellor Nannidel Veritas666 papaverorosso DieBerta Musikpferd  Sportloewe

    Mehr
    • 706
  • Extrem spannend und authentisch

    Dornenkleid

    HEIDIZ

    30. November 2017 um 18:18

    ·  Taschenbuch: 928 Seiten ·  Verlag: Knaur TB (2. November 2017) ·  Sprache: Deutsch ·  ISBN-10: 3426516918 ·  ISBN-13: 978-3426516911 ·  Originaltitel: Alone in the Dark ·  Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 4,5 x 19 cm PREIS: 9,99 Euro   Das „Dornenmädchen“ hatte ich schon vor längerem gelesen nun war endlich auch Band zwei dran. Der geht auch wieder extrem unter die Haut, ist absolut spannenden und zeigt die Abgründe der menschlichen Seele. Wir befinden uns in Cincinnati/ Ohio und lernen den Journalisten Marcus O’Bannion kennen, der gemeinsam mit dem Detective Scarlett Bishop ermitteln muss. Es geht um einen brutalen Mord an einer jungen Philippinerin. Im Spiel ist ein skrupelloser Menschenhändler-Ring und die Philippinerin wurde als Sex-Sklavin in die USA gelockt. Die Verbrecher gehen über Leichen, ohne Rücksicht auf Verluste. Marcus und Scarlett geraten bald in einen Sog aus Gewalt, Sex und Drogen Es ist für alle ein gefährliches Spiel.   Zum Zerreißen spannend. Ich konnte das Buch schwer zur Seite legen , es passiert immer wieder etwas, was mich fesselte und ans Buch band. Die Charaktere, ob gut oder böse sind sehr detailliert im Verlauf der Handlung und in ihrer Entwicklung dargestellt und die Szenen sind sehr bildlich und lebendig beschrieben.   Ich mag den Stil Roses, der passt zu einem zerreißend spannenden Thriller wie die Faust aufs Auge. Thrillerspannung mit blutigen Szenen und knisternde Erotik, die das Ganze auflockert – es passt einfach alles perfekt zusammen und man weiß bis zum Schluss nicht, wie alles wirklich zusammenhängt. Gibt absolut nichts zu bemängeln.

    Mehr
  • Dornenkleid

    Dornenkleid

    Kleine8310

    07. November 2017 um 23:05

    "Dornenkleid" ist der zweite Band der "Dornen" - Trilogie der Autorin Karen Rose. Dieses Buch hat eine stattliche Seitenzahl und daher habe ich es viel zulange vor mir herschoben, auch wenn die Autorin zu meinen Lieblingen im Thriller Genre zählt. Als ich dann dazugegriffen habe, wurde das Buch selten aus der Hand gelegt. Und woran das lag, verrate ich euch jetzt ...   Die Geschichte spielt in Cincinatti und als Leser/Leserin begegnet man den Protagonisten Marcus O'Bannion und Detective Scarlett Bishop. Marcus arbeitet als Journalist und Herausgeber des "Ledger". Als er in einigen Nächten beim Spaziergang mit seinem Hund einem weinenden Mädchen begegnet, bietet er der schreckhaften jungen Frau seine Hilfe an. Eines Nachts meldet sie sich und bittet um ein Treffen.    Doch kurz bevor die junge Frau, namens Tala, Marcus weitere Fakten ihres Martyriums erzählen kann wird auf die beiden geschossen. Tala stirbt an den Folgen und Marcus bittet Scarlett zum Tatort zu kommen. Diese Frau ist der einzige Detective dem Marcus annähernd vertraut und schon bald finden sich die beiden bei Nachforschungen wieder, die Dinge offenbaren werden, die nicht nur menschenunwürdig und gefährlich sind, sondern ihnen auch den Tod bringen könnten ...    Der Einstieg in diesen Thriller ist mir sehr gut gelungen. Ich mag den flüssigen und spannungsreichen Schreibstil von Karen Rose wirklich gerne und habe das Lesen direkt wieder genossen. Der Anfang ist direkt spannend geschildert und ich konnte schon erahnen, dass sehr viel hinter den Geschehnissen stecken wird. Wie komplex die Autorin die Handlung aber dann entwickelt hat mich begeistert. Es gibt kaum Vorhersehbarkeiten und ich habe es geliebt im Verlauf meine eigenen Vermutungen anzustellen, wie alles zusammenhängen könnte.    Die Ausarbeitung der Charaktere ist der Autorin hervorragend gelungen und ich mochte es sehr, dass es auch einige Nebencharaktere gab, die sich durch die eine oder andere Eigenart hervorgehoben habe. Die Entwicklung der Charaktere war gut gezeichnet, aber diese Thematik wurde im Vergleich eher am Rande behandelt. Mich hat es allerdings nicht gestört, da ich die Geschichte immer als stimmig und ausgewogen empfunden habe.    Ich habe noch nie einen Thriller mit einer Seitenzahl von über 900 gelesen, und ich hatte zunächst ein bisschen Sorge, ob es wohl viele zähe Passagen geben würde. Ich konnte aber schon bald feststellen, dass die Sorge sich nicht als begründet erwiesen hat. Das einzige was mich nicht hundertprozentig überzeugt hat waren zwei drei etwas langatmige Passagen im ersten Drittel. Danach ist es Karen Rose kontinuierlich gelungen eine tolle Spannung aufrechtzuerhalten, die auch immer wieder in noch spannendere Situationen mündete. Das hat mir sehr gut gefallen. Das Ende war ein super Finale und die Inhalte und Charaktere bieten dennoch noch viel Potenzial für den dritten und abschließenden Teil, den ich nun ganz bald lesen möchte.    Positiv:  * flüssiger und angenehm zu lesender Schreibstil * sehr gut gehaltener Spannungsbogen * die Emotionen wurden gut rübergebracht * die Thematik wirkt authentisch und bietet einige Schockmomente   Negativ:  * nach dem spannenden Anfang gab es zwei drei etwas langatmige Passagen, was     sich aber bald änderte   "Dornenkleid" ist ein schön aufgebauter und komplexer Thriller, der mir spannende und emotionale Lesestunden beschert hat!  

    Mehr
  • Dornenkleid. Karen Rose (2)

    Dornenkleid

    miissbuch

    02. November 2017 um 12:54

    Infos zum Buch Titel: Dornenmädchen Autor: Karen Rose Seiten: 924 Verlag: Knaur Handlungsort: Cincinnati, Ohio, USA Erstveröffentlichung: 02. November 2016 Infos zum Autor „Karen Rose studierte an der Universität von Maryland, Washington, D. C. Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller, die in vierundzwanzig Sprachen übersetzt worden sind und regelmäßig u.a. auf den Bestseller-Listen der „New York Times“, der „USA Today“ und der „Sunday Times“ stehen. Für „Des Todes liebste Beute“ und „Todesbräute“ gewann die Autorin den begehrten RITA-Award. Auch in Deutschland feiert sie seit Jahren große Erfolge. „Todesstoß“ stand auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste. Wenn Karen Rose nicht gerade Thriller schreibt oder auf Weltreise ist, lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.“ (Quelle) Rezension Dornenkleid ist der zweite Teil der Cincinnati-Reihe. Dieses Buch schließt an die Ereignisse von Dornenmädchen an und sollte somit auch als zweiter Teil gelesen werden. Es ist möglich, dass Spoiler zu Dornenmädchen enthalten sind. Das Buch passt vom Aussehen her, sehr gut, zu dem ersten Band der recht jungen Reihe. Mit mehr als 900 Seiten ist das Buch ein echter Schinken, aber ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass es an Spannung gefehlt hat. Nun aber zum Inhalt. Detective Scartlett Bishop wird mitten in der Nacht von dem Reporter Marcus O’Bannion in eine düstere Gegend gerufen. Als sie eintrifft findet sie nicht nur den Geschäftsführer der Zeitung „Ledger“ sondern auch ein junges asisatisches Mädchen vor, doch dieses ist tot. Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht, als ob O’Bannion für den Tod verantwortlich ist, ist Scarlett sofort klar, dass er nicht der Täter war. Gemeinsam mit O’Bannion, dem Team des Ledgers und ihrem Partner Derek Novak ermittelt Bishop und gerät dabei in die Kreise eines Menschenhändler-Rings. Doch je weiter die Ermittlungen fortschreiten, je mehr steht das Leben aller Beteiligten in Gefahr. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn Tala, die junge Asiatin konnte Marcus noch eine Sache mitteilen: „Malaya“. Ich finde es immer unglaublich schwer, den Inhalt der Bücher von Karen Rose zu beschreiben, denn eigentlich weiß jeder nach dem Klappentext worum es geht. Das Karen Rose Rezept ist ebenso simple wie erfolgreich und ich bin von ihren Büchern immer sehr angetan. Auch bei diesem Buch werden die Leser nicht enttäuscht, es ist wie immer eine gute Mischung aus Spannung, Blutbad, Hoffen und Bangen, Liebe und Erotik. Wer das mag, ist hier auf jeden Fall richtig. Der Schreibstil ist sehr einfach zu lesen und die Personen und Orte werden sehr detalliert beschrieben, lassen aber trotzdem noch Platz die eigene Fantasie zu nutzen. Ich freue mich schon sehr auf Dornenspiel und hoffe, dass danach noch einige weitere Bücher von Karen Rose folgen werden! (: Von mir gibt’s 4 Sterne, denn tatsächlich war mir der gesamte Handlungsverlauf etwas zu kurz.

    Mehr
  • Menschenhandel, Liebe und Spannung

    Dornenkleid

    Miia

    26. July 2017 um 17:53

    Achtung! 2. Teil einer Reihe! Inhalt:  Cincinnati, Ohio: Der Journalist Marcus O’Bannion ermittelt mit Detective Scarlett Bishop in dem brutalen Mord an einer jungen Philippinerin, die von einem skrupellosen Menschenhändler-Ring als Sex-Sklavin in die USA gelockt wurde. Um ihr Kartell zu verteidigen, gehen die Verbrecher über Leichen. Marcus und die hübsche Scarlett, die anfangs nicht ahnen, wie tief der Strudel aus Gewalt, Sex und Drogen reicht, müssen bald alle Register ziehen, um die Bande zu stoppen, denn auch für sie beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Meine Meinung:  In diesem zweiten Band der Ohio-Reihe von Karen Rose begleiten wir diesmal nicht Deacon und seine Verlobte Faith, sondern wir begleiten Detective Scarlett Bishop und Marcus O'Bannion. Eigentlich etwas schade, dann Deacon und Faith waren mir in Band 1 sehr ans Herz gewachsen. Die beiden kommen hier in Band 2 leider wirklich etwas kurz und ich glaube, dass das auch in Band 3 der Fall sein wird. Denn da wird es wohl hauptsächlich um Decker und Kate Coppola gehen (wieder eine Liebesgeschichte? :) ). Ich denke also, dass Deacon, Faith, Marcus und Scarlett dann auch wieder nur Nebenfiguren sein werden. Dafür lernen wir aber viele andere Charaktere kennen und insbesondere die Familie O'Bannion bekommt nochmal mehr Tiefgang. Ich muss sagen, dass hier auch die große Stärke von Karen Rose liegt. Sie bezieht in ihre Geschichten immer eine große Anzahl von Figuren ein, aber alle sind absolut einzigartig und dabei auch total authentisch. Das ist definitiv eine Kunst, weil jede Figur für den Leser menschlich wird und insbesondere alle gut zu unterscheiden bleiben. Aus diesem Grund hat es mir diesmal auch gar keine Schwierigkeiten bereitet, dass sie mal wieder eine Liebesgeschichte einfließen lässt. Marcus und Scarlett sind nämlich zusammen einfach nur heiß, wenn man mich fragt :D Viele stören ja die Liebesgeschichten von Karen Rose - ich finde die Liebesgeschichten von ihr inzwischen aber wirklich sehr gut, weil das immer nebenbei passiert und dabei bei mir wirklich gut ankommt. Außerdem sind die Szenen nicht zu kitschig und sehr anregend geschrieben. Ich mag den Stil von Karen Rose diesbezüglich sehr!Der Fall an sich war zwar schon spannend. Das Thema Menschenhandel ist meiner Meinung nach sehr brisant und beinhaltet eben viel Potential. Es wird nicht oft darüber berichtet und man will glaub ich auch einfach gar nicht unbedingt viel davon hören, weil es sehr erschreckend erscheint und einfach nicht in unsere wohlbehütete Umgebung passt. In dieser Geschichte hat mich daher insbesondere die Sicht der "Bösewichte" sehr gefesselt. Aber aufgrund der 900 Seiten wird das Buch leider häufig auch ziemlich langatmig. Karen Rose schreibt einfach mit einer gewissen Leidenschaft und möchte ihre Figuren zum Leben erwecken. Das schafft sie, aber das führt eben auch zu einer Vielzahl von Dialogen, die häufig einen Ticken zu viel sind und das Buch unnötig in die Länge ziehen. Daher muss ich leider einen Stern abziehen. Ich muss aber sagen, dass ich inzwischen echt ein Karen Rose Fan geworden bin und ihre "alten" Werke in naher Zukunft unbedingt mal lesen werde :) Übrigens - auch hier passen Cover und Titel mal wieder überhaupt nicht zum Inhalt. Wer hat sich das ausgedacht?? Fazit:  Der zweite Teil der Reihe beschäftigt sich mit Scarlett und Marcus, die meiner Meinung nach absolut heiß zusammen sind ;) Der Fall ist spannend und die Figuren sind wieder absolut einzigartig und sehr tiefsinnig aufgearbeitet. Leider hat das Buch aufgrund der 900 Seiten auch ziemlich viele Längen. Daher vergebe ich im Gesamten 4 Sterne!

    Mehr
  • Der 2. Teil der Cinncinati Reihe

    Dornenkleid

    myBooks76

    05. July 2017 um 11:17

    Mit 907 Seiten es Karen Rose wieder mal geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen.  Auch der zweite Teil der Cincinnati Reihe ist wieder mal sehr spannend und fesselnd geschrieben.Die Thematik Menschenhandel hat die Autorin sehr einfühlsam in ihre Geschichte eingebaut. Und auch die verschiedenen Komponenten der Geschichte, machen das Buch wirklich sehr spannend. Auch wenn der Anfang vielleicht etwas langsam anfängt, umso zügiger wird es umso weiter man liest.Die Protagonisten haben alle sehr komplexe Charaktere, die am Anfang nicht so leicht zu verstehen sind. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis, das sie nicht preisgeben wollen. Das macht jeden von ihnen etwas undurchsichtig. Aber soweit das Buch fortschreitet erfährt man immer mehr über sie.Einige der Protagonisten aus dem ersten Teil kommen auch hier wieder vor. Deshalb sollte man, um einiges besser zu verstehen, den ersten Teil Dornenmädchen lesen.Die Liebesgeschichte im Buch kommt nur langsam zu Stande. Aber auch wenn die unterschwelligen Gefühle, die die Protagonisten für einander empfinden immer vorhanden sind, sind sie doch nie aufdringlich und hervorgehoben. Es passt alles einfach zusammen.Das Buch hat mir, trotz des etwas schwereren Thematik sehr viel Spaß gemacht. Karen Rose schafft es immer wieder mich mit ihren Büchern zu begeistern.Ich freue mich schon auf band 3 der reihe der im November erscheint.

    Mehr
  • Spannung und Action mit Gefühl

    Dornenkleid

    Dex-aholic

    25. April 2017 um 22:07

    Karen Rose gehört für mich schon zu der Kategorie Autor und Buch, die ich meist ohne den Klappentext zu lesen kaufe. Ihr Schreibstil ist simpel und fließend, so dass man sich immer gleich "wie Zuhause" fühlt und sofort im Geschehen drin steckt. Ihre Mischung an Protagonisten und Charakteren ist einfach nur genial, denn es tauchen nicht nur immer wieder neue Leute auf, nein, man hört immer wieder noch einmal, wie es bei alten Bekannten so läuft und wie es ihnen bisher ergangen ist. Einfach klasse, da einem alle ihre Charaktere über kurz oder lang irgendwie ans Herz wachsen. "Dornenkleid" ist ein ziemlicher Brocken an Lesestoff, und damit meine ich nicht nur die Masse an Seiten, nein, auch das Thema ist manchmal echt schwer zu schlucken und nicht unbedingt für schwache Nerven gedacht. Einfach nur die Vorstellung, dass es solche dunklen Geschäfte auch an unscheinbaren Orten zu geben scheint... Rose zeigt damit deutlich, dass das Böse überall lauern kann und geht auch gut ins Detail, was zugleich interessant und abschreckend ist, aber nun einmal Realität. Marcus als düsterer Held passt da auch perfekt ins Bild und man verfällt ihm doch recht schnell. Man versteht also recht schnell, warum Scarlett ihn so anziehend findet, es nicht leugnen kann und sich eingestehen muss, ihre Schilde senken zu müssen. Ob Marcus der Richtige für sie ist? So oder so geben die beiden ein super Gespann ab, was die Ermittlungen angeht, wobei aber keinem das Knistern zwischen den beiden entgeht. Die Handlung ist dennoch an einigen Stellen ein wenig, naja, es wirkt ein bisschen in die Länge gezogen, man verliert aber trotzdem nicht den Überblick und die Lust zum Lesen. Die Spannung ist hochgradig, die Gefühle treiben einem manchmal die Tränen in die Augen, die Erotik ist einfach nur heiß und je mehr wir uns dann dem Finale nähern, kann man das Buch auch schon nicht mehr aus der Hand legen. Alles in allem ein tolles Buch, das so einige Überraschungen für einen bereit hält.

    Mehr
  • Einfach nur wow, trotz der kleinen Schwächen

    Dornenkleid

    Abby90

    18. April 2017 um 20:13

    Meine Meinung: Auf dieses Buch war ich nach dem ersten recht starken Einstiegsband wirklich unheimlich neugierig. Okay, ein wenig ernüchternd war das Lesen dann doch, was aber dem typischen Karen-Rose-Stil keinen Abbruch getan hat, denn auch bei diesem Band war man bereits ab Seite 1 vollends dem Bann der Geschichte erlegen. Schnell hatte sie mich in ihrem Erzählstil gefangen und auf eine Reise voller Gefahr und knisternder Romantik geführt, aus der ich so schnell nicht wieder hervorzukommen gewagt habe. Besonders ein Spruch hat sich dabei in mein Gedächtnis eingebrannt, der ist auf dem Buchrücken zu finden und lautet wie folgt: „Angst ist wie ein Kleid aus Dornen.“ Genau das hat es mir auch erlaubt, einen Zugang zu diesem Buch zu finden, denn auch mich trifft dieser Spruch direkt ins Herz bzw. direkt in meine Seele. So konnte ich beinahe schon die Dornen fühlen, die sich imaginär um meinen Körper geschlungen haben und den metallischen Geruch des Blutes an mir selbst wahrnehmen. Zumindest habe ich mir Scarlett in ihrer Angst immer so vorgestellt. Wenn ich es recht bedenke, habe ich sie wirklich oft mit mir selbst verglichen, was die Spannung noch um einiges mehr erhöht hat, denn so war ich nicht nur so tief wie nur irgend möglich in der Story versunken, sondern hatte teilweise auch Träume, von denen ich nicht einmal wusste ob ich es träumte, oder die Scarlett in mir. Es fühlte sich jedenfalls unheimlich realistisch an, genau deswegen möchte ich jetzt auch nicht unbedingt etwas zur Story selbst erzählen, denn ich bin mir nicht einmal mehr sicher, ob ich meine oder die Erlebnisse von Scarlett beschreiben würde. Aber ich kann euch die Romane von Karen Rose wärmstens empfehlen, wenn ihr Lady-Thriller bzw. Romantic Thrill im Allgemeinen mögt, werdet ihr hier nicht mehr daraus hervorkommen können. Das ist vor allem dem locker leichten Schreibstil zu verdanken, der einem auch schnell erlaubt, die Figuren ins Herz zu schließen und immer und überall dafür zu sorgen, dass man unbedingt wissen möchte wie es weitergeht (so konnte ich nicht anders als auch innerhalb der Werbepausen zu suchten). Deswegen lasse ich hier auch 9 Rosenblätter fallen. Ein einziges Rosenblatt möchte ich für die ein oder andere recht abstruse Wendung innerhalb der Story aber auch abziehen. Wie fandet ihr es denn?

    Mehr
  • Romantik, Spannung und Brutalität. Gelungene Fortsetzung

    Dornenkleid

    Lotta22

    12. April 2017 um 10:29

    Achtung es handelt sich hierbei um Band 2 einer Reihe. Dornenmädchen sollte vorher gelesen werden.Der Journalist Marcus O´Bannion wird unerwartet Zeuge eines Mordfalles und ermittelt nun mit Detectiv Scarlett Bishop. Bei ihren Ermittlungen kommen sie auf einen grausamen Zusammenhang...Nebenbei kommen sich die beiden Näher.Der Schreibstil von Karen Rose ist sehr angenehm zu lesen. Durch die Spannung fliegen die Seiten nur so daher und es macht einem nichts aus, dass das Buch über 900 Seiten hat.Man liest aus den verschiedensten Perspektiven, Marcus, Scarlett und auch aus der Sicht, derjenigen gegen die Scarlett ermittelt. Gestört hat mich, dass es immer wieder Anspielungen auf Band 1 gibt, man jedoch sehr mühsam in seinen Erinnerungen kramen muss, um diese Zusammenhänge alle wieder zu verstehen. Insgesamt hat mir diese Mischung aus Romantik, Spannung und einer guten Prise Brutalität sehr gut gefallen. So gebe ich dieser gelungen Fortsetzung 4 von 5 Sternen und freue mich auf weitere Teile der Reihe. 

    Mehr
  • Mischung aus Spannung und Liebesgeschichte

    Dornenkleid

    tinstamp

    20. March 2017 um 15:32

    Nachdem schon "Dornenmädchen" fast 900 Seiten hatte, sprengt nun der Folgeband diese und ist mit 928 Seiten ebenfalls ein richtiger Wälzer. Doch auch bei Band 2 kann ich sagen, dass die ersten 500 Seiten schnell weggelesen sind. TRotzdem hätte ich es besser gefunden, wenn die Autorin manche Themen nicht so ausführlich beschrieben hätte, denn 300 Seiten weniger wären genauso gut gewesen.Wer Karen Rose kennt, weiß was er hier vorgesetzt bekommt: einen Ladythriller mit viel Spannung und einen Schuss Erotik. Doch das Thema in "Dornenkleid" ist keineswegs leicht, sondern starker Tobak: es geht um moderne Sklaverei.Unser Hottie ist diesmal der Journalist Marc O'Bannion, der schon in "Dornenmädchen" kurz aufgetaucht ist. Ein Wiedersehen gibt es auch mit unseren beiden Protagonisten aus dem ersten Teil: Deacon Novak und Faith Corcoran, sowie einigen Nebencharakteren. Karen Rose verbindet in all ihren Romanen immer wieder ein oder zwei Figuren aus anderen Reihen und so hat man das Gefühl alte Bekannte zu treffen.Der Beginn ist spannend und der Leser bleibt automatisch an der Geschichte hängen, weil man unbedingt weiterlesen möchte. Marcus O'Bannion wird nachts um Hilfe gerufen und Zeuge der Erschießung eines jungen Mädchens. Er wird ebenfalls angeschossen, bleibt aber Dank seiner Kevlarweste unverletzt. Bei der forensischen Untersuchung wird festgestellt, dass das Mädchen eine Art elektronische Fußfessel einoperiert hatte, die alle ihre Bewegungen und sogar Gespräche aufzeichnet. Die Identität der asiatisch aussehenden Frau ist jedoch anfangs nicht zu ermitteln. Gemeinsam mit Detective Scarlett Bishop versuchen Marcus und Deacon Licht hinter die Identität des Mädchens zu bringen und stoßen auf einen Menschenhändlerring, der keine Skrupel kennt ....Marcus und Scarlett sind in diesem Band der Reihe die beiden "Love interests" und natürlich knistert es wieder gewaltig zwischen den Zeilen. Die erotische Liebesgeschichte, die die Autorin in jedem ihrer Bücher einbaut, ist schon ein Fixum und wird nun nach dem mindestens zehnten Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe, auch von mir toleriert ;) Normaler Weise muss ich eine Liebesgeschichte in einem Thriller nämlich gar nicht haben, aber hier weiß ich inzwischen, was ich bekomme und drücke ein Auge zu. Diesmal habe ich aber fast eineinhalb Augen zudrücken müssen, denn die Gedanken der beiden Protagonisten schweiften schon sehr oft ab von den Ermittlungen...Und natürlich haben wir es auch wieder mit den altbekannten klischeehaften Protagonisten aus amerikanischen Romanen zu tun, die zwar Probleme aus der Vergangenheit mit sich herumtragen, aber immer grandios aussehen, selbstlos sind und sich mutig jedem Gegner stellen.Lassen wir jedoch diese altbekannten Tatsachen links liegen, bleibt ein spannender Thriller mit einem beklemmenden Thema übrig, der sich trotz der fast tausend Seiten gut lesen lässt. Natürlich ist das Ganze nicht wirklich anspruchsvoll, unterhält aber gut. Das Thema Sklavenhaltung in der heutigen Zeit ist erschreckend und hat mich doch etwas nachdenklich zurückgelassen.Schreibstil:Der Schreibstil von Karen Rose ist einfach und flüssig, man fliegt durch die Seiten. Die Sätze sind eher kurz und prologlastig. Wie aber schon angedeutet, hätte man bei diesem Romance Thriller gut auch 300 Seiten weglassen können und die Geschichte wäre trotzdem noch immer gut verständlich gewesen.Fazit:Wer weiß, was er hier bekommt, ist zufrieden und erhält neben den klischeehaften und sich anschmachtenden Protagonisten eine spannende Story rund um Menschenhändler und deren skrupellosen Machenschaften. Die mehr als 900 Seiten sind Dank des leichten und flüssigen Schreibstil schnell gelesen. Für Fans der Autorin und für Thrillerleser, die nichts gegen eine Romanze während einer Schießerei zwischen Leben und Tod haben ;)

    Mehr
    • 3
  • Ein komplexer und spannungsgeladener Thriller, der unter die Haut geht

    Dornenkleid

    aly53

    24. February 2017 um 00:20

    Als absoluter Karen Rose Fan, war für mich auch Dornenkleid ein absolutes Muss. Wobei ich schon etwas skeptisch war, ob die Spannung nicht abhanden kommen würde, aufgrund der doch sehr hohen Seitenanzahl. Anfangs hatte ich kleinere Probleme in die Handlung hineinzufinden. Aufgrund der vielen Handlungsstränge musste ich mir erstmal einen Überblick verschaffen. Gefühlsmäßig konnte ich mich jedoch sofort fallen lassen. In ihrem neuen Buch geht es überwiegend um den Journalist Marcus O´Bannion und Detective Scarlett Bishop. Zwei Personen die ich unglaublich gern mochte. Sie sind beide nicht unbedingt einfach und verfügen über spürbare Ecken und Kanten. Besonders Marcus hat mich mit seinem Hintergrund ziemlich berührt . Nach und nach erfährt man immer mehr über ihn und seine Vergangenheit, was nach und nach die Blickwinkel erweitert. Denn das ganze scheint Kreise zu ziehen, die unabsehbar sind. Karen Rose bindet hier eine doch recht brisante Thematik ein, die mir doch immer wieder Schauer über den Rücken gejagt hat. Es wird deutlich welches Kalkül und welche Abgründigkeit hinter allem steckt und das Menschlichkeit bei allem nicht viel zählt. Besonders da man ja auch einen Einblick in die Gegenseite erhält, wird klar mit wem man es zutun hat. Auch wenn man lange nicht wirklich wusste, um wen es sich genau handelt. Die Ermittlungsmethoden haben mir dabei wirklich außerordentlich gut gefallen. Diese fallen sehr detaillreich und ausschweifend aus. Für manche mag dieses vielleicht auch etwas langatmig erscheinen, mir jedoch hat dies sehr gut gefallen. Ebenso das, daß Privatleben der beiden Hauptcharaktere miteingebunden wurde, ohne das es das Ganze zu sehr überlagert hätte. Zarte Gefühle kommen zum Vorschein, die einen angenehmen Schauer über den Rücken jagen. Man spürt die Verbindung und freut sich einfach mit jeder Zeile, was da noch kommt. Währenddessen bleibt die Spannung konstant, baut sich jedoch gerade in der zweiten Hälfte immer mehr auf. Und zwar so sehr, das man vollkommen von dem Geschehen gefesselt ist. Teilweise war ich wirklich sehr schockiert und das Entsetzen kannte bei einigen Szenen keine Grenzen. Ebenso hat es die Autorin verstanden, überraschende Wendungen miteinzubauen, mit denen ich an diesen Stellen nicht gerechnet hätte. Die Lage spitzt sich auf dramatische Weise zu und plötzlich geht es um Leben oder Tod. Man fiebert unglaublich mit den Charakteren mit und ist gleichzeitig entsetzt zu welchen Taten manche Menschen fähig sind. Das hat in mir fast noch größeres Grauen ausgelöst, als es rohe Gewalt je könnte. Man versteht es nicht und will es auch nicht verstehen. Schlussendlich ist der Autorin auch hier wieder ein sehr komplexer und spannungsgeladener Thriller gelungen, der immer mehr an Fahrt aufnimmt. Ein Buch das mich mitreißen konnte, jedoch grad am Anfang etwas Anlaufschwierigkeiten aufweist. Ich freu mich jetzt schon sehr auf ihr neues Werk und bin gespannt mit welcher Thematik, sie sich dann beschäftigen wird. Hierbei erfahren wir die Perspektiven sowohl von der Gegenseite als auch von den Ermittlern. Was alle recht gut in den Fokus rückt und man somit einen guten Einblick in ihren Gedanken und Handlungen erhält. Die Charaktere sind allesamt ausdrucksstark, lebendig und nehmen für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Auch wenn ich anfänglich so meine Zweifel hatte. So hat es die Autorin doch geschickt verstanden einen komplexen und spannungsgeladenen Thriller zu offenbaren, der unter die Haut geht. Sympathische und authentische Charaktere und eine Handlung, die mit all seiner Abgründigkeit auch die Zwischenmenschlichkeit nicht außer acht lässt, haben mich komplett mitgerissen. Gefühlvoll, facettenreich und voller Wendungen Für Karen Rose Fans ein Muss.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks