Karen Rose Eiskalt ist die Zärtlichkeit

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eiskalt ist die Zärtlichkeit“ von Karen Rose

Perfekt spielt Grace Winters die glückliche Ehefrau - doch in Wahrheit ist ihr Leben die Hölle. Ihr Ehemann Robb ist ein unberechenbarer Psychopath. Schließlich setzt die junge Frau alles auf eine Karte: Sie täuscht ihren eigenen Tod vor, um endlich frei zu sein. Und der Plan geht zunächst auch auf. Doch während Grace sich in ihrem neuen Leben einrichtet und sich schließlich sogar einer neuen Liebe zu öffnen wagt, hat Robb ihre Spur aufgenommen. Er will sich zurückholen, was ihm gehört!

Karen Rose ist für mich eine neue Autorin. Thriller mit Liebesroman vermischt und eindeutig für Frauen gemacht. Gut gemacht.

— MissStrawberry
MissStrawberry

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi plus Lovestory

    Eiskalt ist die Zärtlichkeit
    MissStrawberry

    MissStrawberry

    01. March 2016 um 17:27

    Mary Grace Winters erlebt in ihrer Ehe Gewalt und Terror. Eines Tages nutzt sie die Chance zur Flucht. Sie legt eine Spur, um als tot zu gelten und beginnt unter neuem Namen mit ihrem Sohn ein neues Leben. Eines Tages tritt ein neuer Vorgesetzter in ihr Leben und Caroline, wie sie sich jetzt nennt, verliebt sich in ihn. Die Liebe wird erwidert und alles könnte so schön sein. Doch was sie nicht weiß: ihr Auto, das sie im See versenkt hatte, wird gefunden und ihr Mann findet darin ein Indiz, dass Mary Grace noch lebt. Er ist Polizist und macht sich auf die Suche nach ihr … Ich würde dieses (Hör-)Buch nicht als Thriller bezeichnen. Es ist eine Liebesgeschichte, ein Familiendrama und ein Krimi, aber kein Thriller. Mir persönlich ist das Buch auch zu sehr auf weibliche Leser ausgelegt. Es ist sehr viel Emotion vorhanden. Liebe von Mutter zu Kind, Liebe von Mann zu Frau, Unterwürfigkeit, Verzweiflung usw. Natürlich macht das Sinn, aber für meinen persönlichen Geschmack klingt es insgesamt mehr nach Liebesroman, denn als Thriller. Ja, es gibt auch die eine oder andere Blutlache, doch ändert das nichts an der Grundstimmung. Das heißt dennoch nicht, dass dieses (Hör-)Buch nicht gut wäre. Im Gegenteil – ich habe es sehr schnell konsumiert und auch die gewisse Vorhersehbarkeit war passend und machte die Story in sich stimmig. Dies ist nicht nur mein erstes (Hör-)Buch von Karen Rose, sondern auch ihr Debüt. Der deutsche Titel ist ein wenig lahm, mir gefällt „Don’t tell“ besser und ich meine, er passt auch besser zum Inhalt. Der Spannungsbogen, gewürzt mit einer Portion Liebe, wird gekonnt über die ganze Zeit angezogen. Es gibt ein paar kleine Spitzen und dann den großen Showdown. Die Wandlung von der schweigenden Mary Grace zur taffen Caroline ist stimmig dargestellt und ihre Zuneigung zu Max geradezu unumgänglich. Julia Fischer ist eine sehr begabte Sprecherin, die sowohl die weiblichen als auch die männlichen Protagonisten gekonnt lebendig werden lässt. Ihre Modulation passt sehr gut zur Story. Ich habe ihre Stimme sehr genossen. Ob ich jetzt jedes Buch dieser Autorin lesen/hören muss, weiß ich noch nicht. Auf alle Fälle hatte ich 453 Minuten spannende Unterhaltung und belohne dies mit vier Sternen.

    Mehr