Karen Rose Feuer

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feuer“ von Karen Rose

Aus Leichtsinn legen vier Studenten einen Brand, bei dem ein Mädchen umkommt. Was sie nicht wissen: Sie werden dabei gefilmt. Als wenig später die brutalen Forderungen eines Erpressers eingehen, haben sie keine Wahl. Ein Flammeninferno nimmt seinen Lauf, das Feuerwehrmann Hunter und Detective Olivia Sutherland tagelang in Atem hält.

Hat mir besser gefallen als "Todeskleid". Nicht ganz so vorhersehbar

— vormi
vormi

Ziemlich verworrene Story mit vielen Toten. Eher Mittelmaß.

— black_horse
black_horse

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Projekt Orphan

Ein sehr gelungener Thriller, der Action und Raffinesse beinhaltet.

vanystef

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Feuer

    Feuer
    vormi

    vormi

    Eigentlich war ich gerade erst ziemlich enttäuscht von "Todeskleid". Es war mir zu langatmig, aber vor allem fand ich es ziemlich vorhersehbar. Und eigentlich hatte ich mir vorgenommen, die Bücher von Karen Rose erstmal ruhen zu lassen. Aber als ich die Gelegenheit bekam, mir "Feuer" als Hörbuch auszuleihen, mußte ich natürlich zuschlagen. Und, sehr zu meiner Überraschung, hat mir Feuer viel besser gefallen als "Todeskleid". Vielleicht liegt es daran, daß das Hörbuch gekürzt ist, aber es war nicht ganz so vorhersehbar wie ich befürchtet habe und überhaupt nicht langatmig. So mag ich Karen Rose. Die Polizistin Olivia und der Feuerwehrmann David Hunter arbeiten in einer Reihe von Brandstiftungen zusammen. Beide stürzen sich leidenschaftlich in ihre Arbeit, damit nicht noch mehr Menschen sterben müssen. Denn die Opfer sterben nicht nur bei den Häuserbränden... Auch wenn sie nicht komplett die Vorhersehbarkeit abstellen konnte, hat diese sich in diesem Hörbuch nur auf einen kleinen Bereich erstreckt. (Welcher wohl...???) Aber die Brandermittlung und die Mörderjagd ist Karen Rose gewohnt gut gelungen. Beim hören von "Feuer" wußte ich wieder warum ich die Autorin eigentlich sehr gerne mag. Weiter so...

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "Feuer" von Karen Rose

    Feuer
    Kittie

    Kittie

    11. November 2012 um 13:55

    FEUER erzählt die Geschichte von ein paar Studenten, die in einer Nacht- und Nebelaktion einen leerstehenden Gebäude-Komplex in Brand stecken. Was die Studenten nicht wussten, ist das sich eine junge Frau im Gebäude aufhielt. Als sie das bemerken, ist es fast schon zu spät sie zu retten und so beschließen die Studenten die junge Frau dem Feuer zu überlassen. Damit aber noch nicht genug, denn diese Tat wird von einem Fremden beobachtet und gefilmt und mit diesen Aufnahmen wird er später die Studenten erpressen, während die Ermittlungen von Feuerwehr und Polizei auf Hochtouren laufen. Die Geschichte hat mich nun nicht unbedingt vom Hocker gehauen und ich glaube, wenn ich das Buch gelesen hätte, hätte ich es irgendwo zwischen Seite 50 und 100 abgebrochen.Weil es dauert doch eine ganze Weile bis die Geschichte etwas in Fahrt kommt. Aber wenn man es nun vorgelesen bekommt und eher nebenbei hört – wie ich abends zum Einschlafen – dann kann man da ruhig mal ein Auge zu drücken. Dann bekommt man eine durchschnittliche – aber nicht durchschnittlich-schlechte – Thriller-Geschichte erzählt. Durchschnittlich deswegen nur weil die Geschichte doch stellenweise vorhersehbar ist und dadurch die Spannung ein wenig auf der Strecke bleibt. Gelesen wird FEUER von Julia Fischer und ich muss sagen, dass sie eine sehr angenehme Lesestimme hat. Sie schafft es auch unterschiedliche Figuren unterschiedlich vorzutragen ohne das man sich fremdschämen muss. Es gibt da leider peinliche Hörbücher, wo man sich fragen muss, von welchem Baum der Sprecher geraucht hat. Hier bleibt man glücklicherweise von verschont. Irgendwoher kenne ich auch die Stimme von Julia Fischer, aber ich konnte sie noch nicht anders zuordnen. Kurz zusammengefasst – FEUER ist ein netter Thriller für zwischendurch und für das Hörbuch hat man mit Julia Fischer eine gute Sprecherin gefunden. Kann man also durchaus mal mitnehmen, wenn sich sonst nichts Besseres finden lässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Feuer" von Karen Rose

    Feuer
    LEXI

    LEXI

    08. November 2012 um 23:35

    Das Hörbuch "Feuer" von Karen Rose bot mir einige überaus spannende Stunden Unterhaltung. Die Geschichte um die Ermittlerin Olivia, deren "alte Liebe" zum Feuerwehrmann David Hunter nie erloschen ist, spielt zusammen mit einer Gruppe von Brandstiftern und Mördern die Hauptrolle in diesem Plot. Als die Brände häufiger werden und auch mehr Menschen darin involviert sind, taucht der FBI-Bundesagent Crawford auf der Bildfläche auf. Die spannenden Ermittlungen lassen den Leser spannende Momente erleben, die Neugier auf die Identität des Mörders fesselt ihn an diese Geschichte. Karen Rose vermag es ausgezeichnet, die Spannung bis zuletzt hoch zu halten und erst zum Schluss lässt sie die Zusammenhänge erkennen. "Feuer" war unter anderem auch durch die stimmliche Leistung von Julia Fischer, die dieses Hörbuch gelesen hat, ein Genuß. Ich kann es dem Fan der Spannungsliteratur uneingeschränkt weiter empfehlen.

    Mehr