Karen Rose Todesbräute

(495)

Lovelybooks Bewertung

  • 517 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 5 Leser
  • 74 Rezensionen
(271)
(165)
(48)
(9)
(2)

Inhaltsangabe zu „Todesbräute“ von Karen Rose

Die Vergangenheit kehrt zurück

In einer amerikanischen Kleinstadt geschieht ein kaltblütiger Mord an einer jungen Frau. Der Killer hat ihr das Gesicht zertrümmert, sie nackt in eine Decke eingewickelt und in einen Graben geworfen. An ihrem Zeh findet die Polizei einen mysteriösen Schlüssel. Agent Daniel Vartanian übernimmt die Ermittlungen und findet heraus, dass vor dreizehn Jahren ein Mädchen auf dieselbe bestialische Art getötet wurde.
Ist der Mörder zurückgekehrt, oder handelt es sich um einen perfiden Nachahmungstäter? Bevor Vartanian weitere Spuren verfolgen kann, taucht Alexandra, die Zwillingsschwester des Opfers, auf. Unversehens gerät sie selbst ins Visier dieses brutalen Serienmörders …

'Der Todesstoß für die Nachtruhe.'
Alex Dengler, denglers-buchkritik.de

'Eine gefühlvolle Heldin, ein smarter Ermittler: Karen Rose zeigt sich wieder als neue Queen des Romantik-Thrillers.'
Petra

Ein grandioses Werk

— SAJA11

2.Teil um Agent Vartanian, spannend mit einem klasse Final

— birgitfaccioli

genial Vortsetzung der Geschichte!! ein Page-Turner sondergleichen

— dieben

spannende Reihe

— CorneliaP

starker Thriller, INFO: vorher unbedingt den ersten Teil lesen, zu viele Charaktere

— BettinaForstinger

Karen Rose schafft den Spagat zwischen dem abgrundtief Bösem und zwischenmenschlichen Beziehungen.

— Nanniswelt

Sehr spannend, aber man muss die Vorgeschichte kennen um hinter allem durchzusteigen. Das stört ab und zu.

— Linker_Mops

Etwas viele Charaktere, so dass die Handlung erstmals zu entwirren ist. Aber sonst: Ein wahrer Pageturner!

— Splitterherz

durchgehend spannend :-) Freue mich auf den zweiten Band der Reihe :-)

— Claudislifestyle

Spannender Thriller..ich will mehr

— Asmodina66X

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Enttäuschend. Die Story verliert sich in zu vielen Handlungssträngen, was das Mitgefühl für die Protagonisten erschwert.

Ladyoftherings

Der Stier und das Mädchen

Sehr düster und hart, aber auch extrem spannend

nellsche

Origin

Ein Buch in gewohnter Dan Brown Manier, aber ungewohnt langsam und ungewohnt unspektakulär

Johanna_Jay

Jeden Tag gehörst du mir

Zitat": Dabei ist Vertrauen doch das Wertvollste , was wir anderen schenken können."

Selest

Murder Park

Komisches Buch, dachte die ganze Zeit kenn ich irgenwoher. Nur die Auflösung ist gut. Alles nur Show für Paul

kitty4

Dunkel Land

Erfrischendes Ermittlungsteam der etwas anderen Art

Schugga

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ...sehr spannend....

    Todesbräute

    Lesebegeisterte

    05. September 2017 um 15:48

    Endlich der zweite Teil von dem Buch "Todesschrei", jenes Buch, dass ich in 2 Tagen ausgelesen habe. Auch dieser Thriller hat es ordentlich in sich und ist mega spannend. Ich bin sehr begeistert von dieser Autorin und hoffe, es kommen noch sehr viele Bücher von ihr!!

  • ...wie immer top...

    Todesbräute

    Lesebegeisterte

    09. August 2017 um 15:13

    Endlich der zweite Teil von dem Buch "Todesschrei", jenes Buch, dass ich in 2 Tagen ausgelesen habe. Auch dieser Thriller hat es ordentlich in sich und ist mega spannend. Ich bin sehr begeistert von dieser Autorin und hoffe, es kommen noch sehr viele Bücher von ihr!!

  • Todes Bräute

    Todesbräute

    BettinaForstinger

    30. January 2017 um 08:07

    Ein starker 2. Teil dieser Reihe, jedoch muss man unbedingt vorher den ersten Teil gelesen haben, da man ansonsten der Geschichte sehr schlecht folgen kann und auch die Zusammenhänge nicht wirklich versteht. Der Thriller war sehr spannend und flüssig zu lesen, die Spannung wurde bis zum Schluss gehalten. Die Liebesgeschichte zwischen Daniel und Alex war wieder sehr nett und vor allem typisch für Karen Rose. Einziges Manko waren die vielen vielen Charaktere. Oft konnte ich sie einfach nicht mehr zu ordnen und wusste absolut nicht mehr um wen es sich handelt. Klar waren sehr viele Persönlichkeiten in die Verbrechen verwickelt, aber ich habe dennoch den Überblick verloren. Manchmal ist weniger doch mehr...

    Mehr
  • DIE Trilogie von Karen Rose! Ein absolutes Muss!

    Todesbräute

    Nanniswelt

    19. August 2016 um 23:07

    Todesschrei – Todesspiele – Todesbräute – Karen Rose Todesschrei Inhalt: Schrei, so laut du kannst – keiner wird dich hören! Er hat eine Vorliebe für mittelalterliche Folterinstrumente. Für seine Kunst überschreitet er jede menschliche Grenze. Er lässt seine Opfer um ihr Leben schreien. Doch dann heften sich Detective Vito Ciccotelli und Archäologin Sophie Johannsen an seine Fersen, und eine Jagd auf Leben und Tod beginnt … Todesspiele Inhalt: Die letzte Razzia wird Special Agent Luke Papadopoulos noch lange in seinen Alpträumen verfolgen: In einem Bunker stößt die Polizei auf fünf bestialisch zugerichtete Leichen sowie zwei Mädchen, die schwerverletzt überlebt haben. Von ihren Peinigern keine Spur. Die Aussagen der Überlebenden führen die Ermittler auf die Spur eines international operierenden Menschenhändlerrings. Ein dramatischer Wettlauf beginnt, als Luke und die smarte Staatsanwältin Susannah Vartanian die Ermittlungen aufnehmen. Doch als Susannah ein Brandzeichen auf den Körpern der Opfer entdeckt, wird sie plötzlich von den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt – eine Vergangenheit, die immer noch tödlich enden kann … Todesbräute Inhalt: Die Vergangenheit kehrt zurück In einer amerikanischen Kleinstadt geschieht ein kaltblütiger Mord an einer jungen Frau. Der Killer hat ihr das Gesicht zertrümmert, sie nackt in eine Decke eingewickelt und in einen Graben geworfen. An ihrem Zeh findet die Polizei einen mysteriösen Schlüssel. Agent Daniel Vartanian übernimmt die Ermittlungen und findet heraus, dass vor dreizehn Jahren ein Mädchen auf dieselbe bestialische Art getötet wurde. Ist der Mörder zurückgekehrt, oder handelt es sich um einen perfiden Nachahmungstäter? Bevor Vartanian weitere Spuren verfolgen kann, taucht Alexandra, die Zwillingsschwester des Opfers, auf. Unversehens gerät sie selbst ins Visier dieses brutalen Serienmörders … 'Der Todesstoß für die Nachtruhe.' Diese Trilogie ist einer der besten Psychothriller, die ich je gelesen habe. Karen Rose gelingt ein toller Spagat zwischen Thriller und Spannung aber auch Liebe und zwischenmenschliche Beziehungen. Man weiß oft gar nicht, was man nun mehr verfolgen möchte, die integrierten Liebesgeschichten oder die abgrundtief böse Grundstory. Jedes Buch ist im Grunde eine für sich abgeschlossene Geschichte. Dennoch lohnt es sich, alle Teile zu lesen um das tolle Finale genießen zu können. „Ein gutes Buch beginnt immer mit einer Leiche“, dieses Zitat passt perfekt zu dieser Sammlung, pflastern doch teilweise mehr als 10 Leichen pro Buch wohl bemerkt! den Weg des Lesers durch diese Thriller. Die Autorin beschreibt sehr genau die blutigen Szenen, was den Spannungsbogen fast zum Zerreißen bringt. Sie lässt uns intensiv in die Gedankenwelt des Mörders blicken. Zartbeseidete Leser sollten daher vllt. eher auf einen Krimi umsteigen ;-) – die Bücher von Karen Rose haben es in sich! Bis zum Schluss schafft es die Autorin, die Geschehnisse mysteriös zu halten und der Spannungsbogen flacht niemals ab. Wer ist dieser Kerl, der eine Vorliebe für mittelalterliche Folterinstrumente hat? Was das wohl für ein krankes Hirn sein muss, seine Opfer auf so bestialische Art und Weise bis zum Tode zu quälen?! Können der Detective Vito Ciccotelli und die smarte Archäologin Sophie Johannsen gemeinsam den Mörder ausfindig machen und das Rätsel lösen? Und was haben die anderen Geschichten mit dem Ursprung der Geschehnisse zu tun? Wer steckt hinter dem grausamen Menschenhändlerring, den Special Agent Luke Papadopoulos zusammen mit seinem Team zerschlagen konnte? Was quält die Staatsanwältin Susanna so sehr, dass sie einen längst überstanden Kampf wieder aufnehmen muss? Was hat es mit den Morden in einer Kleinstadt auf sich, in der Agent Daniel Vartanian ermittelt und was hat ein ähnlicher Fall von vor 13 Jahren damit zu tun? Ein Nachahmungstäter? Oder liegt die Lösung des Rätsels vielleicht doch wieder ganz am Anfang? Man lernt die Charaktere der jeweiligen Bücher nahe kennen und fiebert auch jedes Mal mit den Protagonisten mit. Diese Bücher möchte man nicht mehr aus der Hand legen, denn man muss ja wissen, wie es weitergeht – ob die beiden Hauptprotagonisten wohl zueinander finden oder auch, wer denn nun der Mörder ist. Ob jeder Charakter seine eigenen Dämonen, die er mit sich herumschleppt bezwingen kann und so wieder der Blick fürs Wesentliche frei wird. Die Zusammenhänge bleiben nahezu bis zum grandiosen Finale im Verborgenen sodass der Lesespaß dauerhaft erhalten bleibt, schließlich fiebert man unentwegt den Aufklärungen des jeweiligen Falles mit. Am Ende, setzen sich alle Puzzleteile zusammen. Zurück bleibt ein lang anhaltendes Staunen und ein „damit habe ich nicht gerechnet“-Effekt, der Neugierig auf die anderen in sich abgeschlossen Bücher von Karen Rose machen.

    Mehr
  • Spannungsgeladener und fesselnder Thriller!

    Todesbräute

    Line1984

    30. December 2015 um 08:16

    Auf diesen Thriller habe ich mich schon riesig gefreut, es war nun schon das dritte Buch der Autorin welches ich gelesen habe. Nachdem mir die anderen Teile unglaublich gut gefallen haben, hatte ich natürlich auch hier wieder sehr hohe Erwartungen, ich kann euch sagen, mit diesem Buch hat mich die Autorin umgehauen, ein Thriller der Extraklasse!!! Grandios. Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen. Die Ereignisse überschlugen sich und eine Leiche nach der anderen wird gefunden. Wer ist der Täter? Warum ahmt er einen Mord haargenau nach? Ist es der selbe Täter? Macht euch gefasst auf eine rasante, nervenaufreibende und spannungsgeladene Jagd die euch das Blut in den Adern gefrieren lässt! Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und auch flüssig, wie auch die anderen Bücher der Autorin ist auch dieses mit fast 700 seiten ein echter Wälzer. Doch das machte mir nichts aus, innerhalb von zwei Abenden habe ich diesen grandiosen Thriller ausgelesen. Die Autorin versteht es wie keine anderen den Leser an die Seiten zu fesseln und nicht mehr los zu lassen. Auch wenn ich wollte, ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere in diesem Buch sind vielschichtig, authentisch und realistisch beschrieben. Daniel kannte ich ja schon aus dem Vorgängerband, doch erst hier in diesem Buch habe ich ihn richtig in mein Herz geschlossen. Alex ist immer noch traumatisiert, ihre Zwillingsschwester wurde vor Jahren brutal ermordet, und genau dieser Mord wird nun bis ins kleinste Detail vom Täter nachgeahmt. Ales ist erschüttert, doch schnell steht fest das sie mehr weiß, doch durch das Trauma hat sie diese Erinnerungen weggesperrt. Mit Hilfe einer Hypnose kommen Daniel und sein Team hinter Alex Geheimnis und sind schockiert.... Die Handlung ist unglaublich spannend. Es ist immer wieder faszinierend wie es die Autorin schafft einzelne Puzzelteile zu verbinden. Das Ende bietet einen wahren Showdown und hat mir richtig gut gefallen. Ich denke ihr seht selbst wie begeistert ich bin, daher kann ich gar nicht anders als euch diesen Thriller ans Herz zu legen. Ein Highlight für jeden Thriller Fan!!!!! Fazit: Mit Todesbräute ist der Autorin ein weiterer grandioser Thriller gelungen, der mich vor allen durch seine spannungsgeladene, rasante und nervenaufreibende Handlung begeistern konnte. Von mir bekommt dieser Thriller 5 Sterne!

    Mehr
  • Spannend, spannender, Karen Rose!

    Todesbräute

    Splitterherz

    30. October 2015 um 13:44

    Sehr bald würden die Cops eine weitere Tote im Graben finden und mit ihren Ermittlungen die sprichwörtlichen Leichen im Keller der Säulen der Gemeinde ans Licht zerren. [...] Wer würde einknicken? Wer würde plaudern? Wer würde das idyllische kleine Örtchen zum Einsturz bringen? Er lachte leise bei der Vorstellung. Sehr bald würden die ersten beiden Zielobjekte Briefe erhalten. Und er fing an, sich richtig gut zu amüsieren. "Todesbräute" - Karen Rose [S. 115] Inhalt: Nachdem Special Agent Daniel Vartanian nur knapp dem Tod entkommen ist und seinen Bruder Simon als Serienkiller und Mörder seiner Eltern identifiziert hat, ist für den jungen Mann nichts mehr wie es einmal war. Nun muss er sich mit seiner Vergangenheit und der Vergangenheit seiner Familie auseinandersetzen und dessen und seine Schuld wiedergutmachen. Doch damit nicht genug: Eine Woche nach dem Begräbnis seiner Eltern, wird auch in seiner Heimatstadt Dutton, ein lang geglaubtes und fast vergessenes Kapitel der Vergangenheit wieder aufgeschlagen. Ein Serienmörder treibt sein Unwesen. Vergewaltigt, schändet und tötet junge Frauen und lässt sie in eine alte Decke gewickelt in einem Graben zurück. Die perfekte Kopie eines vor Jahren begangenen Verbrechens. Daniel und seine Kollegen ermitteln und versuchen verzweifelt weitere Frauen vor dem Killer zu retten, doch dieser scheint der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein. Eine rasante Schnitzeljagd beginnt und ehe Daniel das Ausmaß der Ereignisse wirklich begreifen kann, schwebt er erneut in Lebensgefahr. Meinung: Es gibt sie einfach: Jene Bücher, über die man nicht viele Worte verlieren muss, die mit ihrem Inhalt direkt diese ganz besondere und für das Lesen wichtige Atmosphäre schaffen können. Karen Rose gehört definitiv zu den Thrillerautorinnen, die ihr Handwerk verstehen. Doch nicht nur das: Denn auch das besondere Merkmal von Frau Rose, auch der Liebe in einem blutigen, grausamen und beängstigenden Schmöker einen Platz einzuräumen, ist einfach perfekt und macht das Leseerlebnis zu etwas ganz besonderem. Von Kapitel zu Kapitel, schafft es die Autorin immer mehr, den Puls ihrer Leser in die Höhe zu treiben, sei es vor Spannung oder Leidenschaft. „Todesbräute“ bietet, genau wie sein Vorgänger, die genau richtige Mischung verschiedener Komponenten. Dabei stellt Frau Rose uns Daniel Vartanian und Alex Fallon an die Seite, zwischen denen es nicht nur einmal gewaltig funkt. Die Beiden sind ein wunderbares Paar, mit Ecken und Kanten, aber auch wenn nötig, einer ganz weichen Seite. Man liebt, lacht, weint, ängstigt und hofft mit ihnen, dass die ganze Geschichte ein Happy End nehmen möge. Der rote Faden der Reihe wird nicht nur aufgegriffen, sondern führt uns immer näher an den finalen dritten Band. Frau Rose reicht den Lesern immer mehr Puzzleteile und animiert so zum mit rätseln und analysieren. Man fühlt sich nicht nur wie ein Detektiv, durch den gekonnten und mitreißenden Schreibstil der Autorin, ist man ein Detektiv. Ein Teil der Geschichte, Mittendrin und schlittert von Kapitel zu Kapitel immer tiefer in dieses große Abenteuer. Einziger Kritikpunkt an diesem Band stellt das sonstige Figurenkonstrukt dar. Frau Rose schafft sehr viele Charakter, die teilweise aus ihrer Sicht das Geschehen beschreiben. Es dauert eine ganze Weile, bis man dieses in seiner vollen Auswirkung nachvollziehen und durchschauen kann. Sicher auch ein gewollter Schachzug, von Frau Rose, jedoch an einigen Stellen kein spannender, sondern vielmehr verwirrender und anstrengender Faktor. Für den Lesefluss wäre es sicher hilfreich gewesen, die Kapitel mit Namen zu versehen, oder einige Blickwinkel aus dem Buch heraus zu nehmen. Fazit: Damit bleibe ich auch bei meinen eingehenden Worten: Manche Bücher verlangen nicht viele Buchstaben, um sie zu beschreiben, denn sie sind einfach perfekt. Bei diesen Schätzen sind eigentlich nur diese Worte nötig, eine Aufforderung: Schnappt euch euren Notizblock, einen Stift und werdet Ermittler in diesem großartigen, mitreißenden und leidenschaftlichen Thriller! Der ganz auf die Farbe Rot setzt und somit die Komponenten Liebe und Blut mit viel Charme vereint.

    Mehr
  • Rezension zu "Todesbräute"

    Todesbräute

    Asmodina66X

    26. September 2015 um 07:39

    Inhalt In einer amerikanischen Kleinstadt geschieht ein kaltblütiger Mord an einer jungen Frau. Der Killer hat ihr das Gesicht zertrümmert, sie nackt in eine Decke eingewickelt und in einen Graben geworfen. An ihrem Zeh findet die Polizei einen mysteriösen Schlüssel. Agent Daniel Vartanian übernimmt die Ermittlungen und findet heraus, dass vor dreizehn Jahren ein Mädchen auf dieselbe bestialische Art getötet wurde. Ist der Mörder zurückgekehrt, oder handelt es sich um einen perfiden Nachahmungstäter? Bevor Vartanian weitere Spuren verfolgen kann, taucht Alexandra, die Zwillingsschwester des Opfers, auf. Unversehens gerät sie selbst ins Visier dieses brutalen Serienmörders. Schreibstil Karen Rose hat einen sehr flüssigen, bildhaften Schreibstil, welcher für diese Art von Genre unerlässlich ist. Auch ist immer eine Romantik dabei, was ich persönlich sehr mag. Allerdings sind die Verstrickungen und Lebensgeschichten der einzelnen Charaktere, insonbesondere mit deren jeweiliger Vergangenheit mitunter etwas verwirrend und durcheinander. Fazit "Todesbräute" ist ein super Thriller von einer Autorin, die ihr Handwerk versteht. Aber es ist ein genaues Lesen nötig, um den Inhalt zu verstehen. Ich für meinen Teil werde mir weitere Bücher von Karen Rose zulegen.

    Mehr
  • Spannung pur

    Todesbräute

    dorothea84

    18. September 2015 um 13:16

    Als Agent Daniel Vartanian zurück in seine Heimatstadt kommt, taucht auch ein Killer dort auf. Mit einer Nachstellung eines Mordes der dreizehn Jahre zurück liegt. Doch eine Änderung gibt es am Zeh hängt ein Schlüssel, so fragt Daniel und die Polizei sich, ist der Täter zurückgekehrt oder ist es ein Nachahmungstäter? Als die Zwillingsschwester des Opfers vor dreizehn Jahren dann auch noch auftaucht wird es sehr interessant. Vor weg muss ich wirklich sagen das ich das Gefühl hatte in einer Kleinstadt zu sein, wo jeder jeden kennt. Das Gefühl wurde wirklich sehr gut herüber gebracht. Die verschiedene Gesichtspunkte waren auch sehr spannend. Ob man jetzt aus der Sicht des Mörders die Geschehnisse sieht oder die Täter von damals, Agent Daniel Vartanian oder Alex, die Zwillingsschwester und nicht zu vergessen Bailey hat alles noch etwas spannender gemacht. Da man nicht wirklich mehr erfahren hat, bzw. die Geheimnisse immer noch Geheimnisse geblieben sind. Nur langsam hat sich einiges geändert und gelüftet. Der Höhepunkt der Spannung war dann das Ende. Wer ist jetzt eigentlich der BÖSE?

    Mehr
  • Nicht überzeugend und unglaublich langatmig

    Todesbräute

    Prinzessin

    "Sie mag rot, bemerkte Meredith trocken. Alex schluckte. Und ich mag mir nicht einmal vorstellen, was das heißen soll." Meredith hob die Schultern. Vielleicht nichts anderes, als dass sie Rot mag. Aber du glaubst nicht dran. Nein. Sie hat auch jetzt einen roten Stift in der Hand. Sie wollte ihn partout nicht hergeben, also habe ich ihr erlaubt, ihn mit ins Bett zu nehmen." - Todesbräute - Karen Rose Diesen Thriller habe ich vor ein paar Jahren als Mängelexemplar erworben und seit dem schlummerte er auf meinem SUB der immer zu wächst :/ Dank der Gruppe "SUB-Abbau" habe ich dieses Buch nun endlich gelesen. Es war sehr schleppend und sehr zäh. Ich habe nun ca. 2 Monate daran gelesen und nebenbei noch 2 andere Bücher geschafft. Es lag nicht am Schreibstil sondern am Erzählstil, der mich so schleppend durch das Buch führte. Manchmal habe ich mich echt gefragt, warum ich mich eigentlich weiterhin durch dieses Buch quäle aber da bin ich wohl zu stolz. Außerdem hat mir dieses Buch wieder mal klar gemacht, dass ich momentan nicht mehr auf der Krimi-Schiene unterwegs bin. Es ist doch irgendwie immer das Gleiche :( In diesem Thriller hat mir einfach die Spannung gefehlt. Erst die letzten 100 Seiten haben richtige Spannung erzeugt und ein gribbeln im Inneren bei mir erzeugt aber das war dann auch schon alles. Die Erotik nimmt einen Teil ein und stellt eine gute Abwechslung dar mehr aber auch nicht... ich bin froh es doch beendet zu haben. Mich konnte die Story leider nicht überzeugen. Daher vergebe ich 2 Sterne.

    Mehr
    • 3

    Prinzessin

    31. August 2015 um 22:02
    Miamou schreibt Ich hab mit Karen Rose auch schon verschiedene Erfahrungeb gemacht....manche ihrer Bücher finde ich echt gut, andere sind dann wieder sehr mau....

    Sehr schade eigentlich ;( hatte mir echt mehr erhofft... welches Buch kannst du denn empfehlen?

  • Todesbräute

    Todesbräute

    Kleine8310

    15. March 2015 um 13:35

    "Todesbräute" ist der zweite Band der "Todes"-Trilogie der Autorin Karen Rose. In diesem Buch geht es um den Protagonisten Special Agent Daniel Vartanian der die Ermittlungen an dem Mord an der jungen Janet Bowie übernimmt.  Schon nach kurzer Zeit stellt sich heraus, dass bereits vor 13 Jahren ein Mord nach gleichem Muster statt fand, der an der jungen Alicia Fallon. Da das Muster genau dasselbe war stellt sich bei Daniel die Frage, ob es sich um einen Trittbrettfahrer handelt.   Bei seinen Ermittlungen trifft Daniel die Zwillingsschwester der damals ermordeten Alicia, Alex Fallon. Diese sucht nach ihrer verschwundenen Stiefschwester Bailey. Und irgendwie hängt alles mit ihrer beider Heimatstadt Dutton zusammen, was es für beide nicht einfacher macht. Als es zu weiteren identischen Morden an jungen Mädchen kommt und Bailey weiterhin verschwunden bleibt ist Daniel unter Hochspannung, besonders als ihm aufgeht, dass der Täter auch Alex ins Visier nehmen könnte...   Die Geschichte in "Todesbräute" schließt nahtlos an den vorangegangenen Band an, aber die bekannten Charaktere kommen nur sehr kurz vor. In diesem Band stehen Daniel Vartanian und Alex Fallon im Mittelpunkt und diese beiden haben mir als Charaktere richtig gut gefallen. Sie haben beide mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen, aber sie helfen einander und sind ein tolles Liebespaar. Die Beziehung der beiden steht aber nicht im Mittelpunkt, was mir gut gefallen hat. Die Kriminalgeschichte ist spannend geschrieben und es gibt einige Handlungsstränge, die später logisch zusammengeführt werden. Das Ende wartet mit einem richtigen Showdown auf und bietet eine tolle Plattform für den dritten Band.    "Todesbräute" ist ein spannender zweiter Band, der mit authentischen Charakteren überzeugt und einer guten Handlung!  

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Todesbräute von Karen Rose

    Todesbräute

    Pia Geltner

    27. September 2014 um 23:42 via eBook 'Todesbräute'

    Anfangs sehr verwirrend, aber spannend bis zum Schluss.

  • Manchmal strapaziert sie meine Geduld…

    Todesbräute

    Krimifee86

    Inhalt: Er hatte sie mit Sorgfalt ausgewählt. Mit Genuss entführt. Hatte sie zum Schreien gebracht. Schreie, lang und laut. Sie war die Erste gewesen, die er getötet hatte. Sie würde nicht die Einzige bleiben. Bald würden sie alle bezahlen. Bald würden sie wissen, dass er zurückgekehrt war! In einer amerikanischen Kleinstadt geschieht ein kaltblütiger Mord an einer jungen Frau. Der Killer hat ihr das Gesicht zertrümmert, sie nackt in eine Decke eingewickelt und in einen Graben geworfen. An ihrem Zeh findet die Polizei einen mysteriösen Schlüssel. Agent Daniel Vartanian übernimmt die Ermittlungen. Ein Serienkiller, der keinen Fehler macht, scheint am Werk zu sein – bis Alexandra Fallon, die Zwillingsschwester eines Opfers, in der Stadt auftaucht … Cover: Ich find die weißen Cover irgendwie sehr schön. Die mag ich sehr gerne. Auch wenn es von vorne ein wenig einfallslos aussieht. Man sieht eine Rose, die die Schrift (Name der Autorin / Titel) teilt. Naja. Insgesamt mag ich es aber trotzdem gerne. Schreibstil: Ohne Zweifel ist der Schreibstil von Karen Rose grandios. Sie schafft es immer, einen mitzunehmen und in die Story hineinzureißen. Leider hat sie oftmals einen Hang zur Ausführlichkeit. Das Buch hatte 650 Seiten, inhaltlich hätte es auch mit weniger auskommen dürfen. Nichtsdestotrotz lese ich ihre Bücher wahnsinnig gerne, denn sie schreibt einfach spannend und authentisch. Die Story: Eine absolut schlüssige Geschichte. Das gefällt mir bei Karen Rose immer besonders gut. Ihre Bücher sind sehr komplex in ihrer Geschichte und oft blickt man zwischendrin nicht mehr so richtig gut, aber irgendwie schafft sie es doch, dass am Ende alles logisch erscheint. Die Geschichte an sich ist sehr spannend. Es gibt ein bisschen viele Tote, aber auf 650 Seiten muss man ja auch etwas zu berichten haben. Davon abgesehen haben mir die Charaktere sehr gut gefallen, besonders Alex und ihre Cousine Meredith, die ich fast noch lieber mochte als Alex. Auch die obligatorische Liebesgeschichte durfte natürlich nicht fehlen, obwohl ich sie nicht unbedingt gebraucht hätte. Fazit: Das Buch war gut und spannend. Aber irgendwie schafft Frau Rose es manchmal einfach nicht zum Punkt zu kommen. Man hätte die Geschichte auch auf 400 Seiten erzählen können. Ab dem Punkt wurde es nämlich so langsam langweilig. Trotzdem solide vier Punkte für die Todesbräute.

    Mehr
    • 2
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Namen sind Schall und Rauch

    Todesbräute

    PrinzessinAnne

    02. December 2013 um 15:56

    Worum geht es: Die Kleinstadt Dutton wird von einer grausamen Mordserie erschüttert: Jemand ermordet junge Frauen, vergewaltigt sie vor ihrem Tod und lässt sie dann, bis zur Unkenntlichkeit entstellt, in einem Graben zurück. Die Frauen haben alle eins gemeinsam, nämlich die Ähnlichkeit zum Fall "Alicia Tremaine" von vor 13 Jahren. Die damals 16 jährige wurde auf genau die gleiche Art und Weise getötet, nur sitzt ihr Mörder bereits seit über einem Jahrzehnt im Gefängnis. Die Ermittler des GBI um Daniel Vartanian stehen vor einem Rätsel. Haben sie es mit einem Nachahmungstäter zu tun, oder konnte Alicias wahrer Mörder etwa doch nicht gefasst werden? Gemeinsam mit Alex Fallon, der Zwillingsschwester der getöteten Alicia, beginnen sie zu ermitteln, und schlagen mitten in ein Wespennest...   Meine Meinung: Dass ich den ersten Teil dieser "Trilogie" gelesen habe (wobei man ganz klar sagen kann, dass es absolut kein Problem ist, dieses Buch zu lesen auch ohne dass man Band 1 kennt), ist mit Sicherheit schon mindestens eineinhalb Jahre her. Ich hatte befürchtet, nur schwer wieder den Einstieg zu finden, aber dem war absolut nicht der Fall. Das Buch steht fast schon für sich alleine, da sämtliche Details - die ich alle vergessen hatte - aus Band 1 erläutert und wiederholt werden. Umso rascher steckt man also mitten drin im Fall um die ermordeten Frauen, und fragt sich unaufhörlich, wer bloß der Täter sein könnte. Ich konnte das Buch teilweise gar nicht mehr aus der Hand legen, hab gelesen und gelesen und hatte diesen fetten Schinken deutlich schneller durchgelesen als ich es erwartet hätte. Das liegt aber eben einfach absolut an dem Spannungsbogen, den Karen Rose hier zeichnet. Man wird von Holzweg zu Holzweg geführt, tappt absolut im Dunkeln und ist im Endeffekt sicherlich sehr überrascht, dass der Täter der Täter ist. Hier kommen wir allerdings zu dem Punkt, für den ich dem Buch beinahe einen Stern abgezogen hätte: Das Ende ist viel zu überraschend, bzw. der Täter - zumindest für mich - absolut nicht vorhersehbar. Das ging so weit, dass ich nach Beenden des Buches erst einmal im Internet gesucht habe, wer dieser Täter ist. Generell tauchen aber definitiv viiiiiel zu viel Personen in dem Buch auf. Die Namen verschwimmen einfach irgendwann nur noch, denn nicht nur dass es eine Masse an handelnden Menschen gibt, nein, sie werden auch noch abwechselnd beim Vor- oder Nachnamen genannt. Das sorgt für absolutes Chaos beim Lesen :D Ansonsten aber bin ich hellauf begeistert von dem Buch. Es war einer der spannendsten Thriller die ich in den letzten Monaten gelesen habe, und trotz einiger Abzüge für mich noch ein 5- Sterne Buch!

    Mehr
  • Rezension zu Todesbräute

    Todesbräute

    j125

    28. March 2013 um 17:08

    Der zweite Teil der Reihe um die Familie Vartanian. Man sollte den ersten Teil gelesen haben, weil er nach diesem Buch keinen Spaß mehr macht. Aber er ist für das Verständnis nicht zwingend notwendig. Das Buch hat mir als Karen-Rose Fan sehr gut gefallen. Wie immer findet die Autorin die richtige Mischung aus Spannung und Liebesgeschichte. Besonders gut gefallen hat mir diesmal, dass es nicht nur ein Verbrechen aufzuklären gilt, sondern das verschiedene Dinge in unterschiedlichen Jahren passiert sind, die Wiederum Ursachen für andere Verbrechen sind. Außerdem gab es einige unterhaltsame Momente, für die Agent Daniel Vartanians Basset Riley sorgte. Der arme verträgt nämlich nur Trockenfutter, sonst kann es schon mal ein Malheur geben :) Das Ende fand ich ein bisschen überraschend, es ist in sich abgeschlossen, verweist aber gleichzeitig auf den dritten Teil und somit auf Daniels Schwester Susannah.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks