Karen Sander Ich sehe was, und das ist tot

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich sehe was, und das ist tot“ von Karen Sander

Kommissar Georg Stadler wird an einen merkwürdigen Tatort gerufen: In einer Fabrikhalle hat man ein Messer, einen roten Kindermantel und eine Blutlache gefunden. Keine Leiche. Nur ein rätselhafter Code an der Wand. Zwei Tage später ein ganz ähnlicher Tatort. Doch diesmal gibt es eine Leiche. Und wieder einen Code. Stadler bittet die Spezialistin für Täterbotschaften Liz Montario um Hilfe. Denn die Tatorte erinnern ihn an Filmkulissen. Geht es um Snuff-Videos? Noch bevor Liz die Botschaften entschlüsseln kann, gerät Stadler selbst in den Fokus der Ermittlungen. Seine DNA wurde an einem Tatort gefunden. Und er hat das Opfer als Letzter lebend gesehen ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen