Karen Sander Wer nicht hören will, muss sterben

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer nicht hören will, muss sterben“ von Karen Sander

Ein Serienkiller foltert junge Menschen zu Tode. Seine Opfer sind Ausreißer, die zu Hause Probleme haben. Kriminalhauptkommissar Georg Stadler bittet die Psychologin Liz Montario um Hilfe, die zu Botschaften von Serienkillern
forscht. Denn auch dieser Mörder scheint den Ermittlern etwas mitteilen zu wollen: In der Kehle der Opfer finden sich Nachrichten, auf Zeitungspapier geschrieben. Und Stadler bekommt per Post einen abgetrennten Finger zugeschickt.
Noch bevor die Ermittler die Botschaften entschlüsseln können, verschwindet wieder ein junges Mädchen …

SPannend, blutig, aber etwas unwahrscheinlich.

— Gruenente

Mein 2. Buch dieser Reihe und wieder hat es mir gut gefallen

— vormi

Stöbern in Krimi & Thriller

Tiefer denn die Hölle

Polizeiseelsorger Martin Bauer ermittelt wieder im Ruhrpott. Ein besonderer Krimi mit authentischen Beschreibungen der Einheimischen.

buchling_zamonia

Spanische Delikatessen

Toller Krimi, ideal für den Spanienurlaub, insbesondere für Barcelona Fans.

OmaA

Die Tage des Jägers

3,5 von 5 🌟 7. Teil der Victor Reihe. Konnte nicht an die Teile 1-3 anknüpfen!

MellieJo

Krokodilwächter

Durchschnittlicher Krimi mit vielen Möglichkeiten zum Miträsteln. Etwas überkonstruiert und ohne komplette Auflösung. Aber Top-Design!

MrsFraser

Unter der Mitternachtssonne

Psychologisch spannender Thriller mit vielen Details ohne dabei blutig zu sein.

JessSpa81

Spreewaldrache

Verwirrend ohne Hintergrundwissen

raveneye

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer nicht hören will muß sterben

    Wer nicht hören will, muss sterben

    vormi

    28. January 2016 um 12:49

    Ein jugendlicher Ausreißer wurde ermodert. Schrecklcih gefoltert und verstümmelt. Komissar Georg Stadler holt sich wieder die Profilerin Liz Montario zu Hilfe. Die Profilerin ist darauf spezualisiert, die Botschaften an Tatorten oder eventuelle Briefe zu entschlüsseln. Er hatte Liz schon mal in seinem Team und erinnert sich gerne an diese Zusammenarbeit. Mein zweites Buch der Autorin Karen Sander. Ich habe eben extra nochmal nachgesehen, was ich in meiner Rezi zum 1. Teil der Reihe um den Kommissar Stadler und die Profilerin Montario "Schwesterlein komm stirb mit mir" gescjrieben hatte. Und ob ich das Buch zu Recht als sehr gut in Erinnerung hatte. Karen Sander hat mich nicht enttäuscht, mir hat der 2. Teil wieder genau so viel Spaß gemacht wie der 1. Es war nicht unbedingt was für schwache Nerven, aber es war sehr abwechslungsreich und ich konnte das Ende überhaupt nicht vorhersagen. Die Charaktere sind super getroffen. Sehr lebensecht und menschlich, ohne verweichlicht zu sein. Man hat gute Einblicke in das Seelenleben der Ermittler, wie sehr sich auch Profis von manchen Situationen mitnehmen lassen und was sie belastet. Und man könnte die beiden Teile auch in falscher Reihenfolge lesen, es gibt nur ganz wenig Hinweise auf einen früheren Fall. Aber interessanter ist garantiert die richtige Reihenfolge, da hat man keinen Wissensvorsprung;-) Teil 3 "Ich sehe was, und das ist tot" gibt es auch schon und liegt schon bei mir bereit.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks