Karen Winter. Sehnsucht nach Riga

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sehnsucht nach Riga“ von Karen Winter.

Schon als Kind liebt Marie-Luise von Zehlendorf, genannt Malu, Stoffe und Mode. Nichts wünscht sich die Gutsherrentochter mehr, als Kleider zu entwerfen. Als sie nach dem Tod ihres Vaters das Baltikum verlässt und nach Berlin zieht, wird
ihr Traum Wirklichkeit. Doch ihr Liebster bleibt zurück und heiratet eine andere. Wird Malu in Berlin ihr Glück finden - oder muss sie dafür in die Heimat zurückkehren?

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

Der verbotene Liebesbrief

Kein klassisches Buch von Lucinda Riley aber dennoch unglaublich fesselnd!

Miii

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eindrückliche Biografie über einer Kindheit zwischen Alkoholismus, Gewalt, Vernachlässigung, Geschwisterliebe, Freiheit und Träumen.

black_horse

Underground Railroad

Ein bedrückendes Buch, dass leider noch immer aktuell ist.

sofalxx

Und es schmilzt

Intensiv. Verstörend. Lesenswert. Die nüchterne Sprache und die emotionale Distanziertheit der Protagonistin bilden eine perfekte Symbiose.

Wiebke_Schmidt-Reyer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Suche nach dem eigenen Glück.

    Sehnsucht nach Riga

    fasersprosse

    28. March 2017 um 21:34

    Die Geschichte beginnt 1894 auf einem Gutshof in Lettland. Marie-Luise von Zehlendorf, genannt Malu, gerade mal vier Jahre alt, wird vorgeworfen, den Tod der Tante verursacht zu haben. Ihre Mutter wendet sich völlig von ihr ab und ihr zwei Jahre älterer Bruder treibt hinterhältige Spiele mit ihr. Nur ihr Vater und Bedienstete des Hauses kümmern sich um sie. Trotz ihrer Schuldgefühle entwickelt sich Malu zu einem offenen und gutherzigen Mädchen. Sie entdeckt ihre Leidenschaft zu schönen Stoffen und zum Nähen, freundet sich mit den Nachbarskindern an, wir mit 15 auf dem Debütantinnenball in die Gesellschaft eingeführt und verliebt sich. Sie erlebt die Unruhen von den Aufständen der Landbevölkerung mit und, noch geschützt auf dem Landgut, den ersten Weltkrieg. Nach dem Tod ihres Vaters verlässt sie Lettland und geht mit ihrer Freundin nach Berlin um dort ihre Kleider zu schneidern und zu verkaufen.Auch wenn es die Geschichte vermuten lassen würde: sie ist romantisch, aber nicht kitschig. Die Personen sind greifbar und authentisch und die Entwicklung Manus lässt sich gut am Schreibstil  erkennen. Die Auswirkungen der Unruhen und des Krieges sind gut beschrieben, ohne dass es überfrachtet wirkt. Auch wenn einiges an der Geschichte vorhersehbar ist, birgt sie auch manche Überraschung. Das Buch hat es zwar nicht geschafft, mich tief zu bewegen, trotzdem ist es eine schöne Lektüre, die angenehm zu lesen ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks