Kari Ehrhardt

 3.8 Sterne bei 44 Bewertungen
Autorin von Reise mit Kaktus, Alles Anders und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kari Ehrhardt

Eine von den drei Fragezeichen: Die 1979 geborene Autorin hat in ihrer Heimatstadt Hamburg Anglistik studiert und nebenher als Kamerafrau, an einer Sprachenschule für Kinder und für Hörspielworkshops gearbeitet. Unter anderem war Kari Ehrhardt, die sowohl unter ihrem Geburtsnamen, als auch als Kari Erlhoff publiziert, als Presseassistentin und Marketingreferentin tätig. Ihr Debüt als Kari Ehrhardt gab die Autorin 2007 mit dem Jugendroman „Alles Anders“. Seit 2009 ist schreibt sie als festes Mitglied des Autorenteams des Kosmos-Verlags an der Jugendbuchserie „Die drei ???“ mit. Aber Kari Erlhoff schreibt nicht nur Bücher: Sie ist freie Texterin und Onlineredakteurin und schreibt beispielsweise Hörspielskripte, Horoskope und Gutachten.

Alle Bücher von Kari Ehrhardt

Kari EhrhardtReise mit Kaktus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Reise mit Kaktus
Reise mit Kaktus
 (17)
Erschienen am 16.03.2009
Kari EhrhardtGiraffen in Finnland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Giraffen in Finnland
Giraffen in Finnland
 (12)
Erschienen am 14.03.2014
Kari EhrhardtAlles Anders
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Alles Anders
Alles Anders
 (13)
Erschienen am 14.12.2010
Kari EhrhardtDie unglaublichen Untaten des Bermudadreiecks
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die unglaublichen Untaten des Bermudadreiecks

Neue Rezensionen zu Kari Ehrhardt

Neu
Zuzi1989s avatar

Rezension zu "Die unglaublichen Untaten des Bermudadreiecks" von Kari Ehrhardt

Ein Buch zum Lachen
Zuzi1989vor 2 Tagen

Klappentext
Eigentlich hatte Lennard nie vor, Verbrecherboss zu werden. Aber um seinem kleinen Bruder Linus zu helfen, bleibt ihm gar nicht anderes übrig. Denn Linus hat ein Ein-Mann-Detektivteam gegründet, aber bisher keinen einzigen Fall. Also beschließt Lennard einzugreifen: Spektakuläre Verbrechen müssen her. Doch das ist einfacher gesagt als getan.

Meinung
Ich finde, das Cover ist sehr gut gelungen, weil es auf mich sehr lustig wirkt. Überhaupt die 3 Charaktere, welche verkleidet sind, und im Begriff sind, etwas zu stehlen

Karl Erhardt hat einen beschwingten Schreibstil und mir war es ein leichtes der Geschichte, aufgrund dieses zu folgen. Er konnte klar vermitteln, um was es in dieser Geschichte geht.

Ich fand generell, dass die Geschichte sehr lustig rübergebracht wurde, Überhaupt die Hoppalas brachten mich zum Lachen. Auch meine kleine Mitleserin konnte teilweise nicht mehr aufhören zu lachen, was darauf hinausläuft, dass es wirklich gut gemacht wurde

Fazit
Ein hervorragendes Buch, welches einen Schmunzeln lässt

Kommentieren0
0
Teilen
Buechertraeumes avatar

Rezension zu "Die unglaublichen Untaten des Bermudadreiecks" von Kari Ehrhardt

Ein richtig tolles Kinderbuch!
Buechertraeumevor einem Monat

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist definitiv für ein Kind geeignet, denn sie schreibt flüssig, leicht verständlich und sogar fesselnd. Jedes Kind kann hiervon nicht die Finger lassen, denn durch diese Spannung im Schreibstil werden Kinder an das Buch gefesselt. Ich fand es sehr toll, dass Kari Ehrhardt so viel Details beschrieben hat, dass sich die Kreativität der Kinder auch regt und das gefällt mir einfach, denn dies sollte bei Kindern so sein. Natürlich hat mich das Buch auch gefesselt und ich hatte es an einem Tag durch. Kurz gesagt ist Kari's Schreibstil einfach sehr schön zu lesen und hat mich einfach überzeugt.

Kari Ehrhardt erschuf in diesem Buch Protagonisten, welche nicht nur sympathisch waren, nein, sie waren auch super authentisch und haben sich stets weiterentwickelt. Lennard, der ältere der beiden, war richtig süß wie er seinem Bruder helfen möchte und wie er das anstellt. Linus, der Bruder und Jüngere, war einfach Zucker. Er brachte mich oft zum Lächeln und versetzte mich auch oft ins Träumen, denn irgendwie kommen bei diesem Buch echte Kindheitserinnerungen hoch und das hat mir sehr gefallen.

Die Story in diesem Buch war einfach so locker, spannend und klar, dass ich dieses Buch einfach innerhalb eines Tages durch hatte, bei 192 Seiten ja auch kein Wunder, aber dennoch, die Story war einfach richtig bezaubernd und unterhaltsam, dass es einfach richtig toll war. Es waren klare Strukturen in der Story und die Unterhaltung war auch einfach spitze. Die Storyline ging problemlos in die Story ein und verwickelte sich mit dieser zu einem Gesamtbild, welches einfach überzeugend und stimmig in sich ist. Hätte ich Kinder, würde ich ihnen dieses Buch wegen der Story definitiv in die Hand drücken.

Die Handlung war zwar weniger komplex und man musste echt nicht viel nachdenken als Erwachsener aber für ein Kind definitiv perfekt! Diese Handlung war nachvollziehbar, locker gehalten und doch so spannend, dass man selbst als Erwachsener nicht aufhören konnte mitzufiebern und auch nicht aufhören zu lesen. Kari hat hier eine Handlung erschaffen, die definitiv sehr spannend, sehr locker und einfach toll ist. Die Handlungsstränge waren greifbar und richtig toll mit der Handlung verflochten, dass es einfach richtig fesselnd wurde.

Mein Fazit:

Abschließend muss ich einfach sagen, dass dieses Kinderbuch einfach richtig Klasse wurde. Kari Ehrhardt schreibt richtig schön spannend, locker und leicht, dass sich Kinder (und ich auch!) sehr daran erfreuen. Dieses Buch konnte mich voll und ganz überzeugen, denn sowohl Story als auch Handlung und Charaktere waren einfach richtig authentisch gestaltet, was ich sehr begrüßt habe. Bitte bitte zeigt dieses Buch euren Kleinen, denn es ist richtig toll gewesen für mich.

Kommentieren0
0
Teilen
Anrubas avatar

Rezension zu "Alles Anders" von Kari Ehrhardt

Was ist schon Normal?
Anrubavor 4 Jahren

Nachdem mir Reise mit Kaktus von der Autorin so gut gefallen hat, wollte ich auch ihr Debüt "Alles Anders" lesen.

Aphrodita ist knapp fünfzehn Jahre alt und kommt aus einer chaotischen Großfamilie. Der Opa tätowiert, die Mutter dreht merkwürdige Kurzfilme und der Vater ist Pyrotechniker.
Da ihre Klassenkameraden kein Verständnis für sie haben, wünscht sich das Mädchen einfach nur ein bißchen Normalität.
Als die Sommerferien anfangen und Aphrodita und ihre Freundinnen Jungs aus einer anderen Schule kennenlernen, nutzt sie die Chance und erfindet sich eine neue Identität. Sie ist nun Katja Neumann und total normal.
Auf den ersten Blick läuft auch alles glatt, aber dann taucht ein Junge aus ihrer Klasse auf und ein Lügengebilde beginnt zu wachsen.

Aphrodita erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht. Der Schreibstil ist toll, mit viel Wortwitz und Spielereien. Außerdem schafft es die Autorin auch in diesem Buch herrliche Charaktere zu erschaffen. Die Mädchen sind nicht 08/15, sondern haben ihre besonderen Ecken und Kanten.

Auch die Jungs aus der neuen Clique haben ihre Eigenarten.
Am Ende merkt Aphrodita natürlich, dass "normal sein" relativ ist, aber trotz allem kann das Ende wirklich überraschen, denn es ging ganz anders aus, als ich gedacht hätte.

Als kleinen Kritikpunkt hätte ich den fast zwanghaften Versuch aus Aphrodita etwas Unnormales zu machen. Das wirkte manchmal zu doll gewollt und nicht sehr glaubwürdig. Wenn man die Geschichte aber nicht ganz so ernst nimmt, dann kann man das gut verschmerzen.  
Zweiter Nachteil wäre die Länge des Buches. 208 Seiten haben nicht ganz ausgereicht um der Geschichte wirklich Tiefe zu verleihen. So kamen Aphroditas Einsichten ziemlich schnell und das hätte ruhig ausführlicher sein können.
Langeweile kommt aber nicht auf und so kann man die süße Geschichte einfach an einem Nachmittag weglesen.

Ich freue mich schon auf das dritte Buch der Autorin: Giraffen in Finnland.

Fazit:

Eine süße Geschichte über ein Mädchen, dass sich Normalität wünscht und dafür anfängt zu lügen. Eine Geschichte über Freundschaft und wie doll man bereit ist, sich dafür zu verbiegen. Das Buch hätte ruhig länger und ausführlicher sein können. Von mir gibt es dafür vier Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Kari Ehrhardt wurde am 26. September 1979 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 73 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks