Kari Köster-Lösche Die Tochter der Raubritterin

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tochter der Raubritterin“ von Kari Köster-Lösche

Johanna von Falkenstein sucht ihre Tochter Gesche, die von der intriganten Katherine, ihrer Stiefmutter, festgehalten wird. Johanna lässt sich einen wagemutigen Plan einfallen, um Katherines Vergangenheit zu entlarven. Doch die zieht ihren Trumpf: Sie erklärt Johannas Tochter zu ihrem Mündel. Wie kann Johanna erreichen, dass die falsche Eintragung aus dem Kirchenbuch gestrichen wird? Glücklicherweise hat sie ihre Helfer. Roland von Brobergen, den exkommunizierten Ritter, einen wackeren Kanonenmeister und den liebenswerten Philipp, Katherines buckligen Sohn. Der ungeduldig erwartete Abschluss der Trilogie um Raubritterin Johanna und ihre Getreuen.

Stöbern in Historische Romane

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

Die schöne Insel

Ein packender, kurzweiliger und sehr abenteuerlicher Roman, der noch Raum für eigene Fantasien und Schlußfolgerungen läßt

Tulpe29

Das Lied der Seherin

Hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die ersten Bände. Die irischen Namen und vor allem nicht übersetzten Sätze waren zu verwirrend

hasirasi2

Zeiten des Aufbruchs

Auch für diesen Band eine Leseempfehlung aus vollem Herzen und mit Überzeugung fünf Sterne. Mehr geht ja leider nicht.

IlonGerMon

Marlenes Geheimnis

Wenn mein Geschichtsunterricht in der Schule nur halb so fesselnd gewesen wäre, dann hätte ich nicht so große Bildungslücken ...

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen