Karim Pieritz Leuchtturm der Abenteuer 5 Der Stein der Riesen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leuchtturm der Abenteuer 5 Der Stein der Riesen“ von Karim Pieritz

Spannende und lustige Abenteuergeschichte ab 8 Jahren. Ein Eisdrache friert den magischen Kristall von Himmelblau und alle Erwachsenen ein. Die einzige Hoffnung für die Eingefrorenen ist eine "singende Murmel" der Riesen. Michael und seine Freunde brechen in den gefährlichen Norden auf, um eine zu suchen, aber dort erwartet sie ein neues Problem. Ein böser Zauberer hat den Riesen einen Stein gestohlen und ein Mädchen vergiftet! Sie könnten das Kind retten, doch jetzt müssen sie auch noch den Zauberer verfolgen, denn der will mit dem gestohlenen Stein Himmelblau zerstören! Sollen sie das Mädchen für einen höheren Zweck opfern, obwohl sie es retten könnten? Begleite unsere Helden auf ihrer unglaublichen Reise vom Land der tanzenden Berge bis zum Nordpol, wo die Magie Himmelblaus zuhause ist. - Band 5 der Kinderbuch-Reihe - Illustrierte Taschenbuch-Ausgabe - Auch zum Vorlesen geeignet - Mit Bücherquiz am Ende (auch bei Antolin) - Extra: Die Geschichte von Himmelblau - Extra: Die Sprache der Riesen

Ein spannendes Abenteuer mit viel Action, ohne ein Kind damit zu überfordern,

— Suhani

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Ein großer Spaß - aber auch nachdenklich stimmend... Einfühlsames Kinderbuch über Demenz.

Smilla507

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans

MelE

Gangster School

eine frische Idee und wundervolle Figuren

his_and_her_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Abenteuer für Kinder ab 8 Jahre

    Leuchtturm der Abenteuer 5 Der Stein der Riesen

    Suhani

    10. August 2016 um 22:30

    Mit dem 5. Band ist man natürlich schon mitten drin im Abenteuer, aber der Einstieg wurde von einer kurzen Einleitung "Was bisher geschah" erleichtert, was ich sehr gut fand. Was auch noch hilft, ist im Anhang die Geschichte von Himmelblau. Eine chronologische Aufzählung der Entstehung und der Ereignisse in Himmelblau. Ob das nun ein 8 jähriges Kind von vorne bis hinten wie in einem Geschichtsunterricht liest, glaube ich nicht so ganz, aber muss man auch nicht, denn man kann sich auch so einzelne Infos daraus suchen. Es ist auf jeden Fall nicht zwingend notwendig um die Geschichte zu verstehen, aber eine interessante Möglichkeit um ein wenig mehr zu erfahren.  Und wer das Buch dann aufmerksam gelesen hat, der kann dann bestimmt auch am Ende die 20 Quizfragen richtig beantworten :) Außer dem Bärenmädchen Sali und dem Elfenjungen Purzel und ihre Freunde, gibt es auch noch Riesen und Drachen, die natürlich zu einem Abenteuer gehören, aber es gibt auch Flugschmetterlinge, Flederschweine, Raketenschnecken und noch ein paar andere Wesen. In der Geschichte ist wirklich von vorne bis hinten was los. Irgendwie ist immer Action. Es passiert was, es muss beraten werden wie es weiter geht, es muss jemand gerettet werden, dann ist jemand weg und muss gesucht werden, die Freunde entdecken was Neues und noch so einiges mehr - und natürlich auch eine Menge Spaß. Die ganze Geschichte ist schwungvoll erzählt, so wie Kinder, immer in Bewegung sind - oder es auch in der heutigen Zeit zumindest sein sollten. Die Schreibweise ist dabei sehr kindgerecht. Große Schrift und kurze unkomplizierte Sätze in der Sprache der Kinder. Wenn Purzel mal wieder staunt, dann kommt schon mal ein "Echt? ... Krass!" dabei raus und man sieht ihn richtig vor sich, mit seinem erstaunten Gesicht. Dazu alles in kurzen Kapiteln gehalten, so das Kinder immer wieder eine Pause machen können. Besonders schön finde ich, das nicht einfach nur ein Abenteuer bestanden werden muss, sondern das in der ganzen Geschichte auch Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt, Tod, Trauer und das ein Krieg besser zu vermeiden ist als ihn zu führen. Aber ganz ohne Moralpredig oder den erhobenen Zeigefinger. Alles fließt ganz ruhig und unauffällig mit in die Geschichte ein und gehört einfach dazu, ohne kompliziert zu werden, ebenso, wie Kinder auch wohl selbst mit solchen Themen umgehen, wenn sie nicht von Erwachsenen verkompliziert werden. Was ich auch noch sehr interessant und spannend finde, dass die Riesen ihre eigene Sprache sprechen und diese "Vokabeln" auch im Anhang aufgeführt sind. Es sind zwar für jeden fremde Worte, aber trotzdem ganz einfach gehalten und sie erklären sich auch von selbst beim Lesen. Trotzdem kann man im Anhang die Vokabeln noch einmal nachlesen und auch damit "spielen", um selbst den einen oder anderen kleinen Satz damit zubilden.  Auch wenn das Abenteuer weiter geht, so haben die Freunde hier alle Nebenaufgaben und Hindernisse, die ihnen in dieser Geschichte begegnet sind gelöst und machen sich nun auf die Reise zum grünen Mond, um die Frau im Mond und den Planeten zu retten. Wer will da nicht wissen wie es weiter geht? :) Mein Fazit: Ein spannendes Abenteuer mit viel Action, ohne ein Kind damit zu überfordern, in dem auch ernste Themen mit einfließen und sich kindgerecht mit der Geschichte verbinden wo bei der Spaß unter den Freunden nicht zu kurz kommt. Alles in einem Schreibstil, den Kinder in dem Alter gut lesen können. Gekrönt wird das Ganze noch durch sehr schöne Schwarz-Weiß Bilder, in denen man einige Szenen aus der Geschichte sieht.

    Mehr
  • „Leuchtturm der Abenteuer – DER STEIN DER RIESEN“ von Karim Pieritz

    Leuchtturm der Abenteuer 5 Der Stein der Riesen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. April 2015 um 10:19

    Meine Meinung zum Buch: Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es ist kindgerecht geschrieben und es wurde nicht langweilig! Auch die Buchgestaltung ist wirklich schön, die Schrift groß genug für Erstleser und die mit eingebrachten Bilder geben schöne bildliche Eindrücke der Geschichte. Obwohl ich bisher kein Buch aus der Reihe kannte, viel es mir nicht schwer mich einzufinden, da es am Anfang eine kleine, aber vollkommen ausreichende Einleitung gab, die einen auf den aktuellen Stand der Abenteuer-Reihe brachte. Natürlich habe nicht das Buch nicht alleine, sondern auch eine kleine Lesefreundin miteinbezogen, die von Sali von Anfang an ganz begeistert war. BuchBlog: http://lisakatharinabechter.jimdo.com/2015/04/09/buchblog-leuchtturm-der-abenteuer-der-stein-der-riesen-von-karim-pieritz/

    Mehr
  • Bärenkind Sali

    Leuchtturm der Abenteuer 5 Der Stein der Riesen

    Seelensplitter

    04. April 2015 um 18:25

    Meine Meinung zum Buch: Der Stein der Riesen Meine Inhaltszusammenfassung: Dieses mal geht das Abenteuer um Sali. Die kleine Bärenzauberin, die auserwählt ist Dabei treffe ich natürlich auch wieder auf Tim und seien Freunde. Doch richtig gehen tut es in dieser Geschichte um Sali. Schafft Sali sich allen Mächten zu trotzen und auf der "guten" Seite zu bleiben? Was fand ich gut? Ich finde es gut, das Karim dem Bärenkind eine große Aufgabe hat zu kommen lassen, die es nun auch versuchen darf zu erfüllen.  Auch das der Tod in diesem Buch zwar vorhanden ist, aber letztlich nicht das letzte ist, was es gibt. Sondern das er den Fokus auf was völlig anderes richtet. Finde ich ermutigend  Was hat mir nicht so gut gefallen? Dieses mal gab es nicht wirklich etwas, was mir nicht gefallen hat, außer das es nicht aufgeklärt ist, wie die Geschichte weiter geht, sondern das ich nun auf Band 6 warten darf.  Besondere Aufhänger in diesem Buch? Ganz klar die Vergleiche mit so manch anderen bekannten Geschichte, sei es Bibi Blocksberg oder gar Harry Potter. Wer das gerne mag, Parallelen zu finden, und sich dabei gut amüsieren kann, sollte auf jeden Fall das Buch lesen.  Fazit: Ein 5. Buch aus der Reihe das mir auch wirklich gut gefallen hat, auch wenn es mir nicht so gut wie Band 1 gefallen hat. Man merkt, das irgendwie eine Wandlung vom Kindlichen in das Jugendliche geschieht, zumindest empfinde ich das so.  Das ist aber nicht verkehrt, denn auch andere Reihen werden mit der Zeit "älter". Sterne: Es gibt 4 sehr gute Sterne von mir. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks