Karin Alpert

 2.8 Sterne bei 17 Bewertungen

Alle Bücher von Karin Alpert

Geht's noch, Eierloch!

Geht's noch, Eierloch!

 (17)
Erschienen am 20.02.2016

Neue Rezensionen zu Karin Alpert

Neu

Rezension zu "Geht's noch, Eierloch!" von Karin Alpert

Ach du Kacke!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Disclaimer: Ich bin noch keine Mum und kann also nicht sagen, ob der Inhalt des Buches realistisch ist, aber genau so stell ich es mir vor. Entstanden sind viele der Texte im Rahmen des Blogs der Autorin, der ebenso erfolgreich ist wie das Buch und das nicht ohne Grund. Überspitzt, mit einer dicken Prise Humor und Selbstironie und gewürzt von zahlreichen Schimpfwörtern erzählt sie von ihrem Alltag mit zwei Kleinkindern und Mann. Leser, die das Mutterdasein gerne romantisieren sind mit diesem Titel wirklich falsch beraten.

Herausgekommen ist eine Zusammenstellung von Texten zu verschiedenen Themen, die sowohl werdende Mütter als auch Hüterinnen von ganzen Banden unterhalten können. So lässt sich sich darüber aus, welche Produkte man sich beim ersten Mal shoppen für den Nachwuchs sparen kann, stellt Listen darüber zusammen, welche Geschenke sich die Verwandtschaft bitte klemmen kann oder warum Reisen mit den Kleinen eine Zerreißprobe für die Nerven ist und macht mit all ihren Entgleisungen deutlich, dass man keine perfekte Mutter sein muss, um seine Kinder trotzdem großzuziehen. 

Was man trotz all dem schwarzen Humor deutlich spürt, ist, dass die Autorin ihre Kinder, liebevoll Pupsmaschinen genannt, abgöttisch liebt. Nicht umsonst lautet der Originaltitel "I Heart My Little A-Holes". Definitiv ein Titel, den ich meiner besten Freundin empfehlen oder als "Herzlichen Glückwunsch, dass du schwanger bist! Hier liest das und freu dich auf das was kommt..."-Geschenk überreichen würde.

Kommentieren0
2
Teilen
Linker_Mopss avatar

Rezension zu "Geht's noch, Eierloch!" von Karin Alpert

Rezension zu "Geht's noch, Eierloch!"
Linker_Mopsvor 2 Jahren

Ich empfehle dieses Buch allen Eltern - werdenden und bereits gewordenen. Denn der Untertitel "Eine Mutter packt aus" trifft es mehr als gut: Karen Alpers erzählt schonungslos aus ihrem Familienleben mit den zwei kleinen Kindern. Und das Wörtchen F*** fällt doch desöfteren. :) Ob es ums Windelwechseln, unsinnige Weihnachtsgeschenke oder die zerstörte Figur nach der Schwangerschaft geht - die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund. Dabei erzählt sie über das anstrengende Leben mit kleinen Kindern mit soviel Witz, dass man sich (als selbst frischgebackene Mama) verstanden fühlt und aber doch gleichzeitig merkt, dass wir die kleinen Mitsbälger doch gerne haben - auch wenn die Windel gerade mal wieder überquillt. ;)

Kommentieren0
47
Teilen
CindyABs avatar

Rezension zu "Geht's noch, Eierloch!" von Karin Alpert

Ganz so schlimm ist es dann doch nicht.... ;-)
CindyABvor 2 Jahren

Das war ein Satz den ich ganz oft gedacht habe, als ich die Leidensgeschichte dieser US MOM gelesen habe.
An einem geizt sie wirlich  nicht, sich über ihre 2 furchtbaren Kinder auszulassen und das zu zahlreichen Themen wie Baby Ausstattung und auch besonders Dinge die man nicht braucht, denn da gibt es einiges ;-) und
Leben als 2fach Mutti, Reisen mit Kindern, Feiertage (Muttertag...) im Kreise der Lieben, Körperveränderungen nach der Geburt und und....

Einige Dinge waren lustig ja ich musste wirlich laut lachen Situationen beim Arzt und zB als über die Ausstattung ging und all die unsinnigen Dingen die eben nicht gebraucht werden...

Nicht sehr schön fand die derbe Sprache Leck mich, Scheiße nur ein paar Beispiele aber diese begegnen einem im vorliegenden Buch wirklich mehr als häufig. Ich hoffe nicht das in den Staaten alles so sprechen, oder sie sind nicht so zart besaitet :-D

Es gibt auch einige Bilder von den Kindern der Autorin, ob das sein muss? Die Frage bleibt sicher im Raum - wenn die Kinder schon verstanden hätten - worum es geht, hätten sie sich mit Sicherheit nicht zur Verfügung gestellt ;-))

Im Buch wirkt es wirklich so, das sie dem Leben mit Kindern kaum etwas gutes abgewinnen kann, warum sie überhaupt welche hat und dann auch noch zwei, weiß wahrscheinlich nur sie selbst :-)

Eine US Mum packt aus - ganz schön schräg - fies und oft unter der Gürtellinie.
Für Eltern mit starken Nerven, kurzweiliger Unterhaltungswert, mit der Bestätigung das die eigenen Kinder sicher pflegeleichter sind :-)

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Klett-Cotta_Verlags avatar
Es ist mal wieder Zeit für eine neue Leserunde, diesmal mit einem herrlich bissigen, lustigen und gnadenlos ehrlichen Sachbuch von Karen Alpert »Geht's noch, Eierloch! - Eine Mutter packt aus«, erschienen im Tropen Verlag. Seit dabei, wenn Karen Alpert selbstironisch, unverblümt und sehr liebevoll von den weniger rosigen Seiten des Elternseins erzählt.


HIER KÖNNT IHR INS BUCH REINLESEN


Infos zum Buch:


Vor nicht allzu langer Zeit konnten Sie in Ihrem Leben noch frei entscheiden: Essen gehen, Ausschlafen am Wochenende, Freunde treffen. Dann kam Ihr Kind, Ihr süßer Scheißer. Und eines schönen Tages wachen Sie auf und erkennen: Ihr Leben, Ihr ganzer Stolz ist in Wirklichkeit ein kleiner Kotzbrocken.

Karen Alpert ist eine ganz normale Mutter, deren Leben mit vier Worten beschrieben werden kann: »Mami, ich hab Kacki.« Ehrlich, unverblümt und dennoch liebevoll schreibt sie, was andere Mütter denken: Die kleinen Monster nerven, wenn sie nachts schreiend aufwachen und nicht wieder schlafen wollen, aber am nächsten Tag auf dem Mittagstisch wegkippen. Sie sind nervig, wenn sie sich kurz nach einem der unzähligen Routine-Arztbesuche aus voller Kehle übergeben, und sie nerven tierisch, wenn sie auf das Kommando »Schuhe anziehen« zum zigsten Mal die Windel vollmachen. Mit bissigem Humor erzählt Karen Alpert aus dem Alltag: von der unbändigen Freude über den ersten Gang zum Töpfchen, unmöglichen Milchpumpen-Anleitungen und diesen unglaublich nervigen Scheißern.

Zum Einstimmen ein kleines Video von der Autorin selbst


Kurzinfo zur Autorin:


Karen Alpert war fast fünfzehn Jahre lang für zwei US-amerikanische Bundesbehörden tätig ... bis sie dann ihren neuesten Lieblingsberuf ergreifen durfte: Mama. Außerdem ist sie die selbstironische Autorin eines Mummy-Blogs (babysideburns.com).

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks