Neuer Beitrag

Klett-Cotta_Verlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Es ist mal wieder Zeit für eine neue Leserunde, diesmal mit einem herrlich bissigen, lustigen und gnadenlos ehrlichen Sachbuch von Karen Alpert »Geht's noch, Eierloch! - Eine Mutter packt aus«, erschienen im Tropen Verlag. Seit dabei, wenn Karen Alpert selbstironisch, unverblümt und sehr liebevoll von den weniger rosigen Seiten des Elternseins erzählt.


HIER KÖNNT IHR INS BUCH REINLESEN


Infos zum Buch:


Vor nicht allzu langer Zeit konnten Sie in Ihrem Leben noch frei entscheiden: Essen gehen, Ausschlafen am Wochenende, Freunde treffen. Dann kam Ihr Kind, Ihr süßer Scheißer. Und eines schönen Tages wachen Sie auf und erkennen: Ihr Leben, Ihr ganzer Stolz ist in Wirklichkeit ein kleiner Kotzbrocken.

Karen Alpert ist eine ganz normale Mutter, deren Leben mit vier Worten beschrieben werden kann: »Mami, ich hab Kacki.« Ehrlich, unverblümt und dennoch liebevoll schreibt sie, was andere Mütter denken: Die kleinen Monster nerven, wenn sie nachts schreiend aufwachen und nicht wieder schlafen wollen, aber am nächsten Tag auf dem Mittagstisch wegkippen. Sie sind nervig, wenn sie sich kurz nach einem der unzähligen Routine-Arztbesuche aus voller Kehle übergeben, und sie nerven tierisch, wenn sie auf das Kommando »Schuhe anziehen« zum zigsten Mal die Windel vollmachen. Mit bissigem Humor erzählt Karen Alpert aus dem Alltag: von der unbändigen Freude über den ersten Gang zum Töpfchen, unmöglichen Milchpumpen-Anleitungen und diesen unglaublich nervigen Scheißern.

Zum Einstimmen ein kleines Video von der Autorin selbst


Kurzinfo zur Autorin:


Karen Alpert war fast fünfzehn Jahre lang für zwei US-amerikanische Bundesbehörden tätig ... bis sie dann ihren neuesten Lieblingsberuf ergreifen durfte: Mama. Außerdem ist sie die selbstironische Autorin eines Mummy-Blogs (babysideburns.com).

Autor: Karin Alpert
Buch: Geht's noch, Eierloch!

thoresan

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Haha, auf das Buch muss ich mich unbedingt bewerben. Jaaa, Kinder sind schon was schönes - so lange sie schlafen, lach. Den Titel find ich schon mal total klasse - denn wer kennt es nicht das berühmte Wort "Eierloch" dass das Kind spätestens nach der ersten Woche im Kindergarten beherrscht, wenn man denn Glück hat, die meisten kennen dann bereits das "richtige" Wort, also das mit A und dem rschloch, kicher.

Alle Mütter denken doch das gleich über die lieben Kleinen, aber nur wenige trauen sich, in der Öffentlichkeit so offen und direkt darüber zu sprechen. Denn schließlich wollte man es doch nicht anders - nä ? Und man lebt mit Kind das Leben einer TV-Familie, wunderschöner, gepflegter, englischer Rasen, eine stets saubere und aufgeräumte Wohnung, die Mutter steht glücklich, freudestrahlend und schön geschminkt, die Kinder immerzu lächelnd, niemals laut und schmutzig, niemals!

Das Buch hört sich wirklich nach einem lustigen Buch an, das scheinbar aus dem wahren Leben spricht. Sehr gerne würde ich es lesen und anschließend natürlich rezensieren, nicht nur bei Lovelybooks sondern auch in meinem Blog und diversen weiteren Portalen :)

thoresan

vor 1 Jahr

Kennst du noch weitere Titel des Tropen Verlags?

Ehrlich gesagt: Nein. Vom Tropen Verlag habe ich bisher weder etwas gehört noch gelesen. Umso gespannter bin ich auf das Buch und natürlich auch auf das Verlagsprogramm.

Beiträge danach
211 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

esposa1969

vor 1 Jahr

2. Leseabschnitt, Seiten 42-81
Beitrag einblenden

thoresan schreibt:
Und es ist noch harmlos. Hast du dir mal die Leseprobe in Originalfassung angesehen? Die wäre mir auch eine Nummer zu heftig.

:-) Muss mal gucken.

elane_eodain

vor 1 Jahr

3. Leseabschnitt, Seiten 82-155

Die neuen Regeln des Mamiseins finde ich super. Für mehr Solidarität unter Müttern! ;-)

CindyAB

vor 1 Jahr

1. Leseabschnitt, Seiten 1-41
Beitrag einblenden

Ich habe nun auch endlich angefangen und ich muss sagen ich mag diesen Humor zynisch/sarkastisch - klar der Ton ist schon etwas hart - aber ich mag es - sollte das eben alles nicht zu ernst nehmen ;-)
Einige Sachen bei der Anschaffung sind hier nicht so angesagt bzw kannte ich nicht. Ich musste schon sehr oft schmunzeln, es ist übertrieben aber einiges ist eben auch so die Schilderungen vom Kinderarzt das die Kinder sich oft dort etwas einfangen, das ganze Spielzeug was jedes Kind in den Händen hat...
Bin auch weiere Schilderungen gespannt :-D

elane_eodain

vor 1 Jahr

1. Leseabschnitt, Seiten 1-41
@CindyAB

Genau so sollte man an das Buch ran gehen, "alles nicht zu ernst nehmen" und sich schlicht amüsieren. Viel Spaß damit! ;-)

CindyAB

vor 1 Jahr

1. Leseabschnitt, Seiten 1-41

elane_eodain schreibt:
Genau so sollte man an das Buch ran gehen, "alles nicht zu ernst nehmen" und sich schlicht amüsieren. Viel Spaß damit! ;-)

Danke, ich habe auch immer noch Spaß :-)

elane_eodain

vor 1 Jahr

Lange habe ich gebraucht für meine Rezension, jetzt bin ich endlich halbwegs zufrieden damit. Der Inhalt bekommt von mir 3 Sterne, manches hat mir gut gefallen, anderes weniger. Aber die tolle Aufmachung des Buches verdient einen dicken Stern extra, deshalb sind es insgesamt nun 4 Sterne geworden. Damit bin ich nicht gerade in großer Gesellschaft, aber ich hoffe, meine Argumente, die ich in der Rezension geschrieben habe, sind nachvollziehbar. :-)

http://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Alpert/Geht-s-noch-Eierloch-1204961476-w/rezension/1241823209/1241831473/

Vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte! Leider ist das Buch insgesamt ja nicht so gut angekommen. Es ist sicher kein Buch für jeden, man muss etwas mit diesem Humor anfangen können und die Aussagen nicht so ernst nehmen, dann kann man durchaus seinen Spaß haben.
Manche krassen Aussagen hier in der Leserunde und auch in Rezensionen, wie die Aberkennung des Mutterstatus u. ä., finde ich absolut ungerechtfertigt und daneben.

CindyAB

vor 1 Jahr

Meinungen zum Buch und Rezensionen

Hier nun auch meine Rezi
http://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Alpert/Geht-s-noch-Eierloch-1204961476-w/rezension/1245346120/

Neuer Beitrag