Karin Anja Roth

 3.7 Sterne bei 30 Bewertungen

Lebenslauf von Karin Anja Roth

Karin Anja Roth, geb. 1983, arbeitet als Immobilientreuhänderin und ist nebenbei als Dozentin tätig.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Karin Anja Roth

Cover des Buches Single, weil die Auswahl scheiße ist (ISBN: 9783280052303)

Single, weil die Auswahl scheiße ist

 (30)
Erschienen am 21.08.2020

Neue Rezensionen zu Karin Anja Roth

Neu

Rezension zu "Single, weil die Auswahl scheiße ist" von Karin Anja Roth

Bedient Klischees
DaniB83vor 2 Tagen


Als ich das Buch bei vorablesen.de gewonnen hatte, habe ich mich auf ein paar vergnügte Lesestunden gefreut. Die Leseprobe hatte mir ganz gut gefallen, allerdings fand ich es dann doch an manchen Stellen zu überzogen und klischeehaft. Zum Beispiel wurden für meinen Geschmack manche 'Typen' nur nach dem Äußeren gleich mal aussortiert. Da gab es eine Situation, wo sie mit Freundinnen mit dem Auto gefahren ist und auf einem Parkplatz junge Männer kennengelernt hat. Dort war einer dabei, der wohl nicht ganz ins Beuteschema der Autorin kam, weil er zu dick war. Hier wäre es sehr sympathisch rübergekommen, wenn sie einfach vom Körperlichen weggegangen wäre oder die Bemerkung über die Körperfülle einfach bleiben hätte lassen.
Ich mag selbstbewusste Frauen und die Autorin ist eine davon, allerdings muss ich an dieser Stelle auch anmerken, dass mir der Stil nicht so gut gefallen hat, weil die Schilderungen teilweise eher überheblich rüberkamen.
Als Buch für zwischendurch ist es sicher geeignet, aber für anspruchsvolle LeserInnen mit Blick auf's Innere der Menschen werden eher Stereotype bedient, als das Leseherz befriedigt.
Deshalb 3 Sterne.





Kommentieren0
0
Teilen
P

Rezension zu "Single, weil die Auswahl scheiße ist" von Karin Anja Roth

Kurzweilige Unterhaltung!
piatravor 2 Tagen

Als erstes ist mir das rosafarbene Cover mit dem goldenen Frosch und der goldenen Schrift aufgefallen. Der freche Titel und der Klappentext haben mich dann neugierig gemacht. Das relativ kleinformatige Buch umfasst 172 Seiten und ähnelt fast einem Tagebuch. In über 30 Kapiteln beschreibt die Autorin ihre Erfahrungen, oder besser Pleiten, Pech und Pannen beim Daten von potentiellen Lebensgefährten. Der Schreibstil ist locker und lustig. Man wird gut unterhalten, auch wenn man manchmal den Überblick über all die Männer verliert. Vieles bleibt auch sehr an der Oberfläche, aber wahrscheinlich ist es beim Daten genauso! Mir hat das Buch Spaß gemacht, es ist eine schöne Sommerlektüre für laue Abende, die aber manchmal auch zum Nachdenken anregt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Single, weil die Auswahl scheiße ist" von Karin Anja Roth

Amüsant
Sunny7vor 4 Tagen

Das rosafarbene Cover mit dem goldenen Prägedruck hat mich direkt angesprochen, weil es mit Märchenassoziationen spielt. Die Farbe als typisches Mädchenklischee und dem Traum von der großen Liebe, dazu der Frosch als Anspielung auf den einen Prinzen unter all den Fröschen. Dazu die recht witzige Leseprobe und mein Interesse war geweckt.

In 39 Kapiteln berichtet die Autorin Karin A. Roth über ihre Datingerfahrungen, die den Leser oft schmunzeln lassen, manchmal aber auch dazu bringen mit den Augen zu rollen. Die ein oder andere Erfahrung wird dem Leser gewiss bekannt vorkommen, mir ging es zumindest so. Somit fängt das Büchlein auch recht amüsant an.

Ich sage Büchlein, weil "Single, weil die Auswahl scheiße ist" nur 172 Seiten umfasst. Was amüsant und kurzweilig begann, zog sich dann allerdings recht schnell. Mir fehlte eine chronologische Abfolge, mal war die Autorin schon 30, dann plötzlich wieder Anfang 20. Dazu kommt das die Beschreibungen recht oberflächlich blieben. Ein richtiges Bild ergab sich für mich nicht, weder von den diversen Herren noch von der Protagonistin selbst. Es liest sich wie ein Tagebuch, viele Dinge werden vorausgesetzt, die man als nicht einheimischer Leser nicht wissen kann. So stutzt man beispielsweise über einige Formulierungen und Bezeichnungen. Der Schreibstil ist sonst flüssig zu lesen, aber durch Wiederholungen geprägt.

Das Ende war ab einem gewissen Punkt absehbar, da die Schilderungen zunehmend ausführlicher wurden, bilden so aber auch einen passenden Abschluss.

Alles in allem ist "Single, weil die Auswahl scheiße ist" eine kurzweilige und recht amüsante Lektüre für zwischendurch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks