Karin Aveon

 2 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Karin Aveon

Neue Rezensionen zu Karin Aveon

Neu
Bröselchens avatar

Rezension zu "Verborgene Energien, die das Leben bestimmen" von Karin Aveon

Rezension zu "Verborgene Energien, die das Leben bestimmen" von Karin Aveon
Bröselchenvor 6 Jahren

Meine Meinung
Ich habe mir diesen Ratgeber von Karin Aveon zur Gemüte geführt, da ich mich selbst seit einigen Jahren ab und an gerne mit der Thematik "äußere Einflüsse", "Energien" und "Selbstreflexion" beschäftige. Auch durch meine Tante, die wie die Autorin Heilpraktikerin ist, habe ich durch die Arbeit "mit mir selbst" neue Seiten und Möglichkeiten kennengelernt. Nachdem ich bereits Buchkenntnisse dieser Richtung mitbringe, hat mich auch "Verborgene Energien, die das Leben bestimmen" angesprochen.
Die Autorin führt den Leser mithilfe einer Ursprungstheorie von Licht- und Schattenenergie ein und betont mehrmals, dass sie in diesem Buch nur ihre persönliche Erfahrung widerspiegelt. Viele Fragen die man sich als Neueinsteiger in die Thematik stellt, werden beantwortet und ausführlich erläutert. Die eigenen Kurzgeschichten zu verschiedenen Charaktereigenschaften werden personifiziert, d.h. sehr einleuchtend stellt sie dar, wie sich z.B. "Hochsensibilität" als Kriechtier auslebt. Auch wie sich andere Persönlichkeitsanteile, wie "das Ego" oder "das innere Kind", zusammensetzen, beeinflusst werden und funktionieren, werden ausgiebig beschrieben.
Aufgrund vieler Wortwiederholungen/-ähnlichkeiten konnte ich Karin Aveon in manchen Gebieten nicht ganz folgen. Auch wenn es gut gemeint ist und zu Erklärungszwecken dienen soll, haben mich u.a. die Häufungen von "(Schatten/Licht-)auflösung" und "-umwandlung" eher verwirrt. Vorallem im Bereich des "Egos", haben mich Erstgenanntes, "das innere Kind" und "logisches Denken" zunehmend durcheinander gebracht. Kleine Grafiken oder Schaubilder würden das Ganze etwas auflockern, verständlicher machen und der ganzen Komplexität etwas Leichtigkeit einhauchen.
Zum Großteil haben mir auch praktische Anreize gefehlt. Wie sich im Nachwort herausstellt, ist dieses Debüt bewusst theoretisch ausgelegt und zum "Aufzeigen von Zusammenhängen" gedacht. Es wäre für mich interessant zu sehen, wie der praxisorientierte Nachfolgeband ist, da ich beim theoretischen Teil leider nichts Nennenswertes mitnehmen konnte.

Fazit
Der Grundkern, den Karin Aveon mitteilen möchte ist toll. Auch das Einbringen der eigenen Erfahrungen und Kurzgeschichten zu den Persönlichkeitsanteilen ist gut gelungen. Leider wiederholen sich viele Wörter oft, was mich zusammen mit der fehlenden Anschaulichkeit zunehmend verwirrt hat. Weniger ausführliche Beschreibungen hätten dem Buch sicher gutgetan.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Karin Aveon?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks