Karin Baldvinsson

 4.3 Sterne bei 81 Bewertungen

Lebenslauf von Karin Baldvinsson

Die Magie Islands nach Deutschland gebracht: Karin Baldvinsson wurde 1979 als Karin Lindberg in Erlenbach am Main geboren. Nach Bestehen des Abiturs arbeitete sie als Fremdsprachenkorrespondentin und als Assistenz der Geschäftsleitung.

Ihr heutiger Nachname erklärt sich aus ihrer großen Vorliebe für Island, wo sie während eines mehrjährigen Arbeitsaufenthalts ihren späteren Ehemann kennen- und lieben lernte. Auch das Land selbst erkundete sie während dieser Zeit ausgiebig, sodass ihr heute Sprache und Kultur bestens vertraut sind.

Das wird auch in ihrem literarischen Schaffen deutlich. 2019 veröffentlicht sie ihren ersten Roman, „Das Versprechen der Islandschwestern“. Das Buch nimmt seine Leser mit auf eine Reise von Deutschland nach Island und durch mehrere Zeiten der Geschichte beider Länder.

Karin Baldvinsson lebt heute gemeinsam mit ihrer Familie in der Nähe Hamburgs.

Neue Bücher

Das Versprechen der Islandschwestern

 (79)
Neu erschienen am 02.05.2019 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag.

Das Versprechen der Islandschwestern

 (2)
Neu erschienen am 02.05.2019 als Hörbuch bei Audio Media.

Alle Bücher von Karin Baldvinsson

Das Versprechen der Islandschwestern

Das Versprechen der Islandschwestern

 (79)
Erschienen am 02.05.2019
Das Versprechen der Islandschwestern

Das Versprechen der Islandschwestern

 (2)
Erschienen am 02.05.2019

Neue Rezensionen zu Karin Baldvinsson

Neu

Rezension zu "Das Versprechen der Islandschwestern" von Karin Baldvinsson

Kein historischer, aber unterhaltsamer Island-Roman
DonnaGiovannivor 2 Tagen

Island liegt mir sehr am Herzen und am liebsten würde ich Romane von isländischen Autoren lesen. Bei Karin Baldvinsson habe ich eine Ausnahme gemacht, da sie mit einem Isländer verheiratet ist und ich mir erhofft habe, dass sie weiß wovon sie spricht. Was mich vor alle neugierig auf das Buch gemacht hat, war die Thematik der Esja-Frauen. Das sind diejenigen Frauen, die nach dem zweiten Weltkrieg nach Island ausgewandert sind, um dort auf den Höfen zu arbeiten.

 
Das Cover verspricht einen etwas düster angehauchten, historischen Roman, den man leider nicht bekommt. Das hat mich am meisten enttäuscht, denn neben der Vergangenheit von Pias Oma und ihrer Schwester, nimmt Pias eigene Romanze ziemlich viel Raum ein. Das Potential der Geschichte der Islandschwestern wird leider kaum ausgeschöpft. Die Auflösung ist ein wenig lieblos und wenig überraschend. Ebenso fehlt die wirkliche Verbindung zu Pias Handlungsstrang. 

Daran muss man sich erst einmal gewöhnen, dann bekommt man eine Geschichte, die einem Island und seine Bewohner näher bringt. Immer mal wieder wird Isländisch gesprochen, die Natur bestaunt und einem die Eigenheiten der Deutschen aus isländischer Sicht vorgeführt. Das hat mir wirklich viel Freude bereitet! Als kleinen Bonus gab es noch ein bisschen Handball dazu 🤾‍♂️ 

Kommentieren0
0
Teilen
J

Rezension zu "Das Versprechen der Islandschwestern" von Karin Baldvinsson

Das Geheimnis zweier Schwestern
Julianchenvor 3 Tagen

Ich muss zugeben, dass mich die ersten Seiten nicht wirklich überzeugt haben. Doch dann nimmt die Geschichte an Fahrt auf und ich wollte dich wissen, wie es weitergeht. Margarete und Helga, zwei ungleiche Schwestern, die gemeinsam nach Island gegen, um zu arbeiten. Die eine verliebt sich, die andere möchte nach Hause. Es entwickelt sich eine spannende Geschichte um Liebe und Eifersucht. Durch die Zeitsprünge ist der Lesefluss spannend. Pia und ihre mürrische Großmutter Margarete reisen zum 90. Geburtstag von Helga zurück nach Island. Was hat die Schwestern entzweit? Werden sich die beiden wieder versöhnen? Die raue Landschaft Islands und nette Charaktere sorgen für einen leichten Lesespass.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Das Versprechen der Islandschwestern" von Karin Baldvinsson

Island
mingridvor 4 Tagen

Pia begleitet mit ihrer pubertierenden Tochter ihre Oma nach Island um deren Schwester zum 90. Geburtstag zu besuchen. Seit dieser Zeit haben sich die Schwestern nicht mehr gesehen, denn sie sind im Streit auseinander gegangen.

 

Der Autor schreibt sehr interessant, wobei er die Vergangenheit und die Gegenwart miteinander verflechtet. Dabei wird das Leben vor 60 Jahren und heute recht anschaulich beschrieben. Besonders interessant ist der Schauplatz: Island. Er beschreibt die Landschaft und das Leben sehr anschaulich. Auch seine Schreibweise ist spannend, trotzdem leicht zu lesen und der Leser wird von den Ereignissen bepackt.

 

Mir persönlich gefällt die Schreibweise, die Geschichte und die Beschreibung des Landes, aber auch das Cover sehr gut. Ich werde das Buch weiterempfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karin Baldvinsson im Netz:

Community-Statistik

in 101 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks