Karin Baron

 4 Sterne bei 130 Bewertungen
Autorenbild von Karin Baron (©)

Lebenslauf von Karin Baron

Karin Baron studierte Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaften in Germersheim, Genf, London und Málaga. Sie war Übersetzerin und Texterin, bis sie begann, Bücher für Kinder und Jugendliche zu schreiben. Über ihre Lieblingsstadt Hamburg schreibt sie für alle und braucht wenigstens einmal pro Woche Elbsand unter den Füßen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Karin Baron

Cover des Buches Tote essen kein Fast Food (ISBN: 9783440130582)

Tote essen kein Fast Food

 (86)
Erschienen am 07.01.2013
Cover des Buches Tote tragen keine Pelzmütze (ISBN: 9783440140093)

Tote tragen keine Pelzmütze

 (40)
Erschienen am 01.01.2014
Cover des Buches Hausbootsommer (ISBN: 9783945465387)

Hausbootsommer

 (1)
Erschienen am 01.03.2017
Cover des Buches Unterm Sand (ISBN: 9783945465370)

Unterm Sand

 (1)
Erschienen am 27.03.2017
Cover des Buches Tote essen kein Fast Food: Syltkrimi (ISBN: 9783440137147)

Tote essen kein Fast Food: Syltkrimi

 (1)
Erschienen am 07.01.2013
Cover des Buches Lametta-Sophie haut auf die Pauke (ISBN: 9783499212574)

Lametta-Sophie haut auf die Pauke

 (1)
Erschienen am 01.11.2003
Cover des Buches Hamburg drunter und drüber (ISBN: 9783961940998)

Hamburg drunter und drüber

 (0)
Erschienen am 10.03.2020
Cover des Buches Wo Hamburg am schönsten ist (ISBN: 9783831907113)

Wo Hamburg am schönsten ist

 (0)
Erschienen am 01.09.2017

Neue Rezensionen zu Karin Baron

Cover des Buches Hausbootsommer (ISBN: 9783945465387)L

Rezension zu "Hausbootsommer" von Karin Baron

super Buch
leos_buchblogvor 5 Monaten

Inhalt

„Deine Eltern sind Sterne!“ Mehr erfährt Yane nicht von ihrem wortkargen Opa Lollo, mit dem sie auf einem ausgedienten Schiff lebt. Warum nicht? Und was hat es mit der verschlossen Kajüte auf der „St. Pauli“ auf sich? Gemeinsam mit ihrem Freund Paul macht sich Yane daran, das Geheimnis zu lüften. Fest steht schon bald, nach diesem Sommer auf der „St. Pauli“ wird nichts mehr sein, wie es einmal war…

Danke an den KJM Buchverlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Cover

Das Cover ist der Altersgruppe absolut entsprechend. Es passt perfekt zum Inhalt, da das Hausboot darauf zu sehen ist, auf dem Yane ja wohnt. Das Cover wirkt jung und fröhlich und durch den Zeichenstil passt es auch gut zu den tollen kleinen Zeichnungen, die in der Geschichte eingebaut sind. Die Innengestaltung ist dahingehend auch sehr gelungen.

Meine Meinung

Dieses Kinderbuch hat mich so begeistert. Ich wurde wirklich positiv überrascht und habe es wirklich geliebt. Es war eher kurzweilig, aber dennoch kamen viele Gefühle auf. Denn Yane lernt in diesem Sommer, was Familie bedeutet und ihr ganzes Leben stellt sich plötzlich auf den Kopf.

An dem Buch hat mir gefallen, dass es so bodenständig war. Wer Fan von Hanni und Nanni oder Conni ist, wird sicher auch hier Gefallen dran finden. Yane ist nicht herablassend oder zickig – im Gegenteil. Sie sprüht nur so vor ehrlicher Energie und Tatendrang. Yane ist herzensgut und sie lebt in bescheidenen Verhältnissen – auf einem heruntergekommenen Hausboot. Irgendwie ist das aber auch total cool und die Bedeutung des Boots wird nach und nach auch mehr klar.

Yane ist eine Außenseiterin, doch gemeinsam mit ihrem einzigen Freund Paul verbringt sie einen einmaligen Sommer. Die beiden bauen ein Baumhaus und es hat echt Spaß gemacht, diese Abenteuer mit den beiden zu erleben. Auch alle Nebenfiguren wie Opa Lollo oder Stella sind einfach cool gewesen. Die Entwicklung aller Beteiligten war so wunderschön. Einige Figuren hatten eine wirklich harte Schale, hinter die man im Laufe des Buchs immer weiter blicken durfte. Einfach toll!

Das Buch konnte mich echt überraschen. Natürlich habe ich geahnt, worauf es hinausläuft, aber es war super gemacht, sodass es trotz der Ahnung die Spannung nicht verlor. Es gab kleinere Nebengeschichten und Einblicke in die Vergangenheit, die dazu beigetragen haben, dass man ständig weiterlesen wollte. Ich hatte das Buch in 2 Stunden weggesuchtet. Das Thema Familie und Zusammenhalt wurde hier mal ganz neu aufgerollt. Yanes Reaktion auf diesen Überraschungsmoment war verständlich, aber sehr gefährlich. Es wurde wirklich spannend und diese Szene gab einen echten Adrenalinkick.

Ich habe die Stimmung dieses Buchs geliebt und fand den Verlauf einfach wunderschön. Ich habe das Lesen total genossen und empfehle das Buch gern weiter.

Daher von mir 5 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Unterm Sand (ISBN: 9783945465370)R

Rezension zu "Unterm Sand" von Karin Baron

Unterm Sand
ramona_liestvor 6 Monaten

Als die 16-jährige Fanny von ihrem Vater erfährt, dass sie in den Urlaub fahren, ist sie nicht sonderlich begeistert. Als er ihr dann auch noch erzählt, dass sie Besuch bekommen, kann sie es kaum fassen. Was sie neben ihrem verhassten Namen, denn eigentlich heißt Fanny ja Helena Stefanie, ständig zu hören bekommt, ist die Suchmeldung eines jungen Mädchens. Obwohl sie mit anderen Dingen beschäftigt ist, lässt sie die Meldung nicht los. Mit der Unterstützung von Urlaubsflirt Jan erkundet sie die Insel und macht einige Entdeckungen, die für sie nicht so ganz ins Bild passen wollen...
Protagonisten Fanny hat mir mit ihrer schlagfertigen Art gut gefallen und konnte mit ihren Zufallsfunden richtig viel Spannung aufbauen. Bis zur Auflösung konnte ich einige Puzzleteile nicht zusammensetzen, weil ich einfach nicht drauf gekommen wäre. Für mich ein richtig guter und spannender Jugendthriller!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Tote essen kein Fast Food (ISBN: 9783440130582)B

Rezension zu "Tote essen kein Fast Food" von Karin Baron

und schon ist mann wieder 16 und auf Abenteuer aus
Buchgeigevor 6 Jahren

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Mit "Tote essen kein Fast Food" hat die Autorin Karin Baron bereits im letzten Jahr einen tollen sommerlichen Jugendkrimi geschrieben. Jetzt legt sie direkt nach und versetzt uns in "Tote tragen keine Pelzmütze" erneut in ein spannendes Abenteuer, in dem mit Hauptfigur Fanny ermittelt werden darf! Außerdem wird die Autorin die Leserunde begleiten und ihr dürft ihr gern Fragen stellen.

Mehr zum Inhalt:

Winterferien in Potsdam: Super! Doch statt Kuscheln mit ihrem Freund Jan, Spaziergängen und heißer Schokolade muss Fanny als Babysitter herhalten – und wird dabei unfreiwillig Zeugin eines Verbrechens. Wo ist das entführte Baby Tessa? Und was hat es mit dem Au-pair-Mädchen auf sich, das Fanny ständig über den Weg lauft? Fanny kann das Ermitteln nicht lassen und so steckt sie bald mitten in einem gefährlichen Chaos aus Liebe und Verrat.

Gleichermaßen fesselnd, unterhaltsam und zugleich mit Wohlfühleffekt lässt uns die Autorin ihren neuen Roman miterleben! Das Buch ist perfekt für die Ferien geeignet oder aber eine willkommene Lektüre um sich vom Schul-/Arbeitsalltag abzulenken!

Zusammen mit dem KOSMOS Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Tote tragen keine Pelzmütze" unter allen, die sich bis zum 05.02.2014 für die Leserunde bewerben und die folgende Frage beantworten:

Schnee und Eis, klirrende Kälte und graue Tage: Ohne was könntet ihr auf keinen Fall einen richtig kalten Winter überstehen?

* Im Gewinnfall gehören eine Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und das Schreiben einer abschließenden Rezension dazu.
344 BeiträgeVerlosung beendet
J
Letzter Beitrag von  Jashrinvor 8 Jahren
Das wünsche ich Dir und allen anderen hier auch :)

Da ich in der Leserunde zu "Tote essen kein Fast Food" gewonnen habe und einige sich das Buch als Wanderbuch gewünscht haben, will ich es nun wandern lassen.


Es gelten die allgemein bekannten Wanderbuchregeln:


- Wenn ihr Interesse an dem Buch habt, schreibt einfach hier in den Thread. Ich werde euch dann in die Liste   eintragen.
- Jeder hat 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen (wenn es mal länger dauern sollte, bitte bescheid geben)
- Schreibt hier bitte kurz einen Post in den Thread, wenn das Buch bei euch angekommen ist oder ihr es weiter versendet.
- Sollte das Buch verloren gehen, teilen sich Sender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar.
- Adresse des Nachfolgers bitte rechtzeitig und selbständig erfragen.
- Und ganz wichtig: bitte behandelt das Buch pfleglich!!!!

Verschickt von specialang
  1) Amy-Maus87 - fertig 
  2) Kathy84 - fertig
  3) gamaschi - fertig
  4) Aer1th - fertig
  5) Nele75 - fertig
  6) justitia - angekommen
  7) melanie_reichert
  8) Marakkaram  
  9) BeckyHH
 10) MissRose1989
 11) Pepples002
 12) Nefertari35
Zurück an mich
89 Beiträge
Zum Thema
Im fesselnden Jugendroman "Tote essen kein Fast Food" von der deutschen Autorin Karin Baron wird die eigentlich so idyllische Insel Sylt zum Schauplatz einer aufregenden und düsteren Handlung. Doch dieser Syltkrimi bietet nicht nur Spannung, sondern auch gute Unterhaltung mit einer tollen Liebesgeschichte und einer ordentlichen Portion Humor!

Mehr zum Inhalt:
Sylt. Ausgerechnet! Gegen eine Insel weiter südlich hätte die 16-jährige Fanny nichts einzuwenden gehabt. Aber Sylt, dieser sandige Haken in der Nordsee – garantiert ständig unter einer fetten Regenwolke und garantiert völlig öde. Doch dann werden Ferien auf der Insel alles andere als langweilig: Fanny macht unfreiwillig Bekanntschaft mit der Sylter Bunkerwelt und mit Jan, dem Jungen vom Strand. Gemeinsam machen sie sich auf die Spur nach einem verschwundenen Mädchen.

--> Leseprobe

Seid ihr bereit euch auf ein mitreißendes Leseabenteuer in der Sylter Bunkerwelt zu begeben? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit Testleser zu werden und die spannende Geschichte gemeinsam zu ergründen. Außerdem könnt ihr der Autorin Karin Baron hier Fragen stellen.

Zusammen mit dem Kosmos Verlag vergeben wir 50 Testleseexemplare, für die ihr euch bis einschließlich 03. Februar 2013 bewerben könnt. Voraussetzung ist nur, dass ihr nach Erhalt des Buches zeitnah beim Austausch in der Leserunde mitmacht und eine Rezension zum Buch veröffentlicht.

Diese Chance möchtet ihr euch nicht entgehen lassen? Dann bewerbt euch gleich, indem ihr die folgende Frage beantwortet:

In "Tote essen kein Fast Food" sind die Sylter Bunkeranlagen ein wichtiger Schauplatz - welche außergewöhnlichen Orte findet ihr so richtig gruselig und würdet sie deshalb garantiert niemals allein aufsuchen?
593 Beiträge
S
Letzter Beitrag von  Secret-Rosevor 9 Jahren

Community-Statistik

in 165 Bibliotheken

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks