Karin Baron Tote tragen keine Pelzmütze

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 36 Rezensionen
(22)
(16)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tote tragen keine Pelzmütze“ von Karin Baron

Winterferien in Potsdam: Super! Doch statt Kuscheln mit ihrem Freund Jan, Spaziergängen und heißer Schokolade muss Fanny als Babysitter herhalten - und wird dabei unfreiwillig Zeugin eines Verbrechens. Wo ist das entführte Baby Tessa? Und was hat es mit dem Au-pair-Mädchen auf sich, das Fanny ständig über den Weg lauft? Fanny kann das Ermitteln nicht lassen und so steckt sie bald mitten in einem gefährlichen Chaos aus Liebe und Verrat.

Witzig und spannend

— LovelySchokobuch

Ein etwas anderer Krimi für Jugendliche! Gut gemacht!

— mabuerele

Ein tolles Buch für Jugendliche die etwas ängstlich sind es aber es trotzdem spannend mögen! Denn Fanny ist pfiffig und sehr unterhaltsam.

— Buecherwurm2punkt0

Stöbern in Jugendbücher

Viel näher als zu nah

Tolles Cover, bildhafter Schreibstil mit einigen schönen Sätzen und süße Geschichte. Etwas mehr Handlung und es wäre perfekt!

101Elena101

Snow

Fantasy Geschichte, bei der sich viel auf der psychologischen Ebene abspielt. Mit ein paar Längen im Mittelteil, aber doch sehr faszinieren.

elafisch

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Mir fehlte total der rote Faden in dieser Geschichte.

Sandkuchen

Die Königinnen der Würstchen

Die Story ist gespickt mit Selbstironie, unterhaltsamem Wortwitz und großartigen inneren Monologen, die zu geistreichen Erkenntnissen führen

EmmyL

Dash & Lily

Hat mich leider total enttäuscht und nicht in Weihnachtsstimmung gebracht.

jennysbuecherliebe

Stormheart - Die Rebellin

Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt!

Buecherfee84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Jugendkrimi :)

    Tote tragen keine Pelzmütze

    Miracle91

    06. September 2015 um 17:31

    Inhalt: Winterferien in Potsdam: Super! Doch statt Kuscheln mit ihrem Freund Jan, Spaziergängen und heißer Schokolade muss Fanny als Babysitter herhalten – und wird dabei unfreiwillig Zeugin eines Verbrechens. Wo ist das entführte Baby Tessa? Und was hat es mit dem Au-pair-Mädchen auf sich, das Fanny ständig über den Weg lauft? Fanny kann das Ermitteln nicht lassen und so steckt sie bald mitten in einem gefährlichen Chaos aus Liebe und Verrat. Details und meine Meinung: Das Buch "Tote tragen keine Pelzmützen" von Karin Baron ist der zweite Teil der Fanny-Krimireihe. Auch in diesem Buch muss die junge 16 jährige wieder einen spannenden Fall lösen, diesmal in Potsdam, wo ihre Mutter lebt. Fanny ist ein junges aufgewecktes Mädchen, das nicht auf dem Kopf gefallen ist. Sie sagt was sie denkt und das macht sie sehr symphatisch. Sie ist immer noch mit ihren Freund Jan zusammen, den sie im ersten Buch kennengelernt hat. Die beiden führen eine harmonische Beziehung auch wenn sie in diesem Buch, wie ich finde etwas in den Hintergrund gerät. Die Szenen mit Jan und Fanny sind nicht so stark ausgearbeitet und meiner Meinung nach auch relativ selten. Er ist zwar oft mir ihr zusammen, jedoch bekommt man keinen richtigen Einblick in ihre Beziehung, was ich ein bisschen Schade finde. In diesem Buch verbringt Fanny ihr "Ferien" bei ihrer Mutter. Ich finde die Beide sind sich sehr ähnlich. Beide sind sehr temperamentvoll und sagen was sie denken, man merkt woher Fanny einige Charakterzüge her hat =) Die Handlung in dieser Geschichte ist sehr spannend. Eine Frau wird tot aufgefunden und ihr Baby ist verschwunden, niemand weiß wo es steckt. Schnell steckt Fanny mitten in dem Fall. Doch nicht alles scheint so zu sein wie es ist. Warum ist das Baby verschwunden und welche Rolle spielt der Vater, der angeblich in der Nacht als das Kind verschwunden ist, erst wieder von einer Geschäftsreise kam? Spannend in diesem Buch sind auch die mysteriösen Sms, man weiß nicht zwischen wem diese hin und her geschickt werden, man merkt nur das sie was mit dem Verschwinden des Babys zutun haben. Der Schreibstil von Karin Baron ist sehr flüssig und jugendlich, sodass man das Buch in einem Rutsch weg lesen kann. Es sind sehr viele Details in dem Buch enthalten, wie zum Beispiel der Dialekt, den die Leute in Potsdam haben. Für mich, die früher mal in Berlin gelebt hat, aber jetzt in Norddeutschland lebt war das sehr erfrischend und realitätsnah. Das Cover des Buches ist sehr auffallend, vor allem wegen dem Pink der Stiefel. Es fällt einem sofort ins Augen. Das Loch im Eis hat gleichzeitig etwas sehr bedrohliches an sich. Allein schon wegen dem Cover fühlte ich mich vom Buch sehr angezogen. Im Großem und Ganzem ein sehr gelungener Jugendkrimi. Fazit: Das Buch "Tote tragen keine Pelzmützen" von Karin Baron ist sehr gelungen. Es hat mich von der ersten Seite an in seinem Bann gezogen. Im Gegensatz zum ersten Teil waren hier alle Handlungen nachvollziehbar. Ich würde mich sehr freuen mehr solcher spannenden Fälle von Fanny zu lesen, da sie mir schon ein bisschen ans Herz gewachsen ist .

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Kriminalroman für Jugendliche

    Tote tragen keine Pelzmütze

    PMelittaM

    26. April 2015 um 16:59

     Die 16jährige Fanny macht Winterferien bei ihrer Mutter in Potsdam, sieht endlich ihren Freund wieder, der in Berlin wohnt und schlittert nebenbei, durch ein fehlfunktionierendes Babyphone, noch in einen Entführungsfall. Zu Beginn wird man ziemlich überrollt von Namen, Mutter und Vater Fannys, deren jeweilige Beziehungen (mit und ohne Kindern), Nachbarn mit Anhang, Freunde, Haustiere, ich fühlte mich etwas überfordert und fragte mich schnell, was das nun mit dem im Klappentext angekündigten „Verbrechen“ zu tun hat. Mittlerweile weiß ich, dass dies nicht Fannys erster Fall ist und wer den Vorgängerroman schon gelesen hat, findet sich wahrscheinlich in all den Namen etwas schneller zurecht. Der eigentliche Fall lässt auf sich warten und nimmt gegenüber Fannys Privatleben sowieso eine untergeordnete Stellung ein, wie ich finde. Die Auflösung kam für mich nicht überraschend und ist nachvollziehbar. Leider fehlt es an Spannung. Die Geschichte ist sehr auf Jugendliche zugeschnitten, die wahrscheinlich ihren Spaß haben werden, denn Fanny ist aufgeweckt und recht kess und erzählt in Ich-Form, was eine gute Identifkationsmöglichkeit bietet. Im Gegensatz zu vielen anderen Jugendromanen erscheint mir dieser für (ältere) Erwachsene eher nicht so geeignet, er ist zu einfach gestrickt. Jugendliche, vor allem weibliche, werden sicher Spaß an der Geschichte haben, ich vergebe 3,5 Sterne, die ich, wie immer, aufrunde.

    Mehr
  • Krimi

    Tote tragen keine Pelzmütze

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. January 2015 um 12:56

    "Tote tragen keine Pelzmütze" ist der zweite Band von der Krimi-Reihe. Jedoch ist dieses Buch auch verständliche, wenn man den ersten Band "Tote essen kein Fast Food" nicht gelesen hat. Das Buch ist sehr spannend und auch witzig. Jedoch gab es unmengen an nervigen Dingen, wie z.B  die Affäre zwischen Jan und Fanny. Oder die Eva, die schlecht sprechen, dafür aber sehr gut und auch richtig schreiben konnte. Die Sache mit Eva ist sogar sehr irritierend. Ansonsten hat sich das Buch relativ leicht gelesen, da es auch echt spannend war.

    Mehr
  • Einfach interessant

    Tote tragen keine Pelzmütze

    LovelySchokobuch

    31. December 2014 um 20:36

    Tote tragen keine Pelzmütze von Karin Baron ist auf jeden Fall empfehlenswert, denn es ist ein typisches Jugendbuch mit einer Jugendlichen und ihren Problemen. Darüber hinaus muss sie erneut einen Fall lösen, in den sie unfreiwillig hineingezogen wird. Manchmal zieht es sich, aber dieser Aspekt wird duch den Humor in der Geschichte abgedeckt.

  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
  • Für junge Leseratten, die einen Krimi suchen zu empfehlen

    Tote tragen keine Pelzmütze

    Antek

    09. September 2014 um 12:18

    Die 16-jährige Fanny wird die Ferien bei ihrer Mutter in Potsdam verbringen. Sie freut sich schon riesig, weil sie so ihrem Freund Jan, ihrer Ferienliebe, näher ist. Da ihre Mutter viel arbeiten und auch Jan fürs Abi büffeln muss, lässt sie sich dazu breitschlagen auf die Kinder der Nachbarin aufzupassen. Dadurch gerät sie unversehens in einen Entführungsfall. Durch eine Fehlschaltung beim Babyphon wird sie Zeugin eines Streites und als sie dann in der Zeitung von der Entführung der kleinen Tessa liest, zählt sie eins und eins zusammen und beginnt heimlich zu ermitteln. Besonders auch, weil es ja da auch noch das seltsame russische Au Pair Mädchen Eva gibt, das ihr ständig mit einem Kleinkind über den Weg läuft. Ob es hier einen Zusammenhang gibt? Dies ist bereits der zweite Fall für Fanny, für mich der erste, aber ich hatte keinerlei Probleme und fand super schnell in die Geschichte. Fanny war mir sofort sympathisch. Sie ist ein taffer Teenager, der mit spitzer Zunge treffende Kommentare von sich gibt, die einen immer wieder grinsen und schmunzeln lassen. Von ihrem ersten Fall ist sie auch schon geübt in Privatermittlungen, was aber nicht heißt, dass alles auf Anhieb klappt. Jan steht ihr so gut es geht zur Seite und auch sonst verbringen die beiden eine schöne Zeit miteinander, was vor allem die Mutter vor vollendete Tatsachen stellt. Der Fall an sich war spannend, wenn ich auch der Meinung bin, dass sich die Spannung etwas schleppend aufbaut. Für mich als überzeugten Krimileser vielleicht etwas zu schleppend, für ein Jugendbuch aber durchaus im Rahmen. Wirklich langatmige Stellen waren eigentlich nicht vorhanden. Für ein Jugendbuch ist sicher auch das Happyend recht passend.   Gut gefallen hat mir die Gestaltung. So werden die Kapitelnummern von einer Art Eisscholle umrahmt, SMS Mitteilungen lockern den Textfluss auf und man bekommt sogar noch eine Skizze zu Fannys Recherchen. Der Sprachstil ist passend für Jugendliche, er liest sich flott, ist spritzig und Fachbegriffe, wenn vorhanden, werden sofort erklärt.

    Mehr
  • Wo ist Baby Tessa?

    Tote tragen keine Pelzmütze

    mabuerele

    23. August 2014 um 20:37

    Die 16jährige Fanny lebt bei ihrem Vater. Doch der muss als Archäologe ins Ausland. Deshalb verbringt Fanny ihre Skiferien in Potsdam bei der Mutter. Nicki, eine Hausbewohnerin, bittet Fanny auf ihre beiden Kleinkinder aufzupassen. Dabei hört Fanny aus dem Babyfon plötzlich fremde Stimmen. Die Autorin hat einen abwechslungsreichen, spannenden und humorvollen Jugendroman geschrieben. Ihre Protagonistin Fanny hat ein erfrischendes Wesen, ist überaus neugierig, hat keinerlei Interesse an historischen Ergüssen und ist am liebsten mit ihrem Freund Jan zusammen. Doch das geht nicht immer, der Jan ist mit seiner Abiturprüfung beschäftigt.   Als Fanny sich aber in einem Kriminalfall wiederfinden, ist Jan natürlich mit von der Partie. Das Buch lässt sich zügig lesen. Das liegt nicht nur an der interessanten Handlung, sondern auch an dem Schriftstil der Autorin. Orte und Personen werden ausreichend charakterisiert. Ein besonderer Leckerbissen sind aber die Dialoge. Fannys spitze Zunge und ihre Schlagfertigkeit hat mich häufig zum Schmunzeln gebracht. Die auf Gegenseitigkeit beruhende Antipathie zur Katze Jaqueline sorgt für weitere Abwechslung. Die Geschichte hat aber auch ernste Seiten. Während der Ermittlungen lernt Fanny die Schattenseiten des Lebens kennen. Sie begreift, dass eine Scheidung der Eltern noch nicht das Schlimmste ist, was einem passieren kann. Ein besonderes Stilelement besteht darin, dass der Text mehrmals durch eine SMS unterbrochen wird. Die Nummern der einzelnen Kapitel sehen aus, als stünden sie auf einer zerbrochenen Eisscholle. Das farbenfrohe Cover mit roter Schrift und den roten Stiefeln im Schnee passt zur Handlung. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Hier wurden mehrere soziale Probleme auf behutsame Weise in eine spannende Handlung verpackt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Tote tragen keine Pelzmütze" von Karin Baron

    Tote tragen keine Pelzmütze

    Daniliesing

    Mit "Tote essen kein Fast Food" hat die Autorin Karin Baron bereits im letzten Jahr einen tollen sommerlichen Jugendkrimi geschrieben. Jetzt legt sie direkt nach und versetzt uns in "Tote tragen keine Pelzmütze" erneut in ein spannendes Abenteuer, in dem mit Hauptfigur Fanny ermittelt werden darf! Außerdem wird die Autorin die Leserunde begleiten und ihr dürft ihr gern Fragen stellen. Mehr zum Inhalt: Winterferien in Potsdam: Super! Doch statt Kuscheln mit ihrem Freund Jan, Spaziergängen und heißer Schokolade muss Fanny als Babysitter herhalten – und wird dabei unfreiwillig Zeugin eines Verbrechens. Wo ist das entführte Baby Tessa? Und was hat es mit dem Au-pair-Mädchen auf sich, das Fanny ständig über den Weg lauft? Fanny kann das Ermitteln nicht lassen und so steckt sie bald mitten in einem gefährlichen Chaos aus Liebe und Verrat. Gleichermaßen fesselnd, unterhaltsam und zugleich mit Wohlfühleffekt lässt uns die Autorin ihren neuen Roman miterleben! Das Buch ist perfekt für die Ferien geeignet oder aber eine willkommene Lektüre um sich vom Schul-/Arbeitsalltag abzulenken! Zusammen mit dem KOSMOS Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Tote tragen keine Pelzmütze" unter allen, die sich bis zum 05.02.2014 für die Leserunde bewerben und die folgende Frage beantworten: Schnee und Eis, klirrende Kälte und graue Tage: Ohne was könntet ihr auf keinen Fall einen richtig kalten Winter überstehen? * Im Gewinnfall gehören eine Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und das Schreiben einer abschließenden Rezension dazu.

    Mehr
    • 345
  • EIn stimmiger zweiter Fall

    Tote tragen keine Pelzmütze

    Jashrin

    11. May 2014 um 14:25

    „Tote tragen keine Peltmütze“ ist der zweite Fall für Fanny. Auch wenn ich den ersten (noch) nicht gelesen habe, so bin ich gut in die Geschichte hineingekommen. Die 16-jährige Fanny hat zusätzliche Ferien bekommen (EHEC sei Dank) und fährt zu ihrer Mutter nach Potsdam. Fanny plant sowohl Zeit mit ihrem Freund Jan zu verbringen als auch mit ihrer Mutter und nebenher zu entspannen. Da ihre Mutter jedoch viel arbeiten muss übernimmt Fanny kurzerhand einen Babysitterjob für die Nachbarin. Dadurch findet sie sich unversehens in einem Fall von Kindesentführung wieder. Über das Babyfon der Nachbarin hört sie unbekannte Stimmen und Streitfetzen. Als sie dann erfährt, dass ganz in der Nähe Baby Tessa entführt wurde, beginnt sie sich Gedanken zu machen. Ob die Stimmen aus dem Babyfon und die Entführung wohl zusammenhängen? Und was ist eigentlich mit Eva los, dem Au-Pair Mädchen, welches sie schon bei einer Führung im Neuen Palais gesehen hat und die sie auf dem Spielplatz wiedertrifft? Viele Fragen türmen sich auf. Zum Glück steht Fanny ja ihr Freund Jan zur Seite. Mit ihm erlebt sie spannende Ferien und hat am Ende wieder einmal einen Kriminalfall gelöst. Wie schon geschrieben bin ich gut in die Geschichte hineingekommen und mir gefiel vor allem zu Beginn die Beschreibung des Vaters. Man hat gleich ein Bild vom Vater vor Augen, aber auch von der Tochter. Insgesamt gefallen mir die Charaktere sehr und der Schreibstil passt gut zu Fanny, die die Ich-Erzählerin ist. Die Geschichte selbst ist für mich schlüssig und in sich stimmig. Alles entwickelt sich aus dem, was Fanny erlebt. So kann sich der Leser gut in Fanny hineinversetzen und mit ihr den Fall Stück für Stück lösen. Vielleicht sind es am Ende ein paar Happy Ends zu viel, aber gerade für ein Jugendbuch geht das schon in Ordnung. Für mich persönlich war es zwar ein klein wenig zu zuckersüß, trotzdem habe ich das Buch gern gelesen und habe mich immer gefragt, wie es wohl weitergeht. Besonders für Jugendliche ein empfehlenswerter Krimi mit einer charmanten und sympathischen Protagonistin.

    Mehr
  • Sehr gut

    Tote tragen keine Pelzmütze

    buechermaus25

    14. April 2014 um 19:40

    Das Buch "Tote tragen keine Pelzmütze", ist die erfolgreiche Fortsetzung von "Tote essen kein Fast Food". In der Geschichte geht es um Au Pair Mädchen Eva und Detektivin Fanny die eigentlich unfreiwillig in die Situation gezogen wird. Ebenso um Jens der Freund von Fanny. Martin und Britta sind Fannys Eltern. Beide sind geschieden und haben jeweils neue Partner. Svea ist Martins Freundin und Benno Brittas Freund. Nikki wohnt ein Stock über Fannys Mutter. Die Kinder sind ziemliche Raufbolde. Jasper ist der Hund von Fanny. Als Erstes dachte ich mir ob das Buch wirklich so spannend ist? Doch ich wurde sofort in seinen Bann gezogen und vom Gegenteil überzeugt. Man wird in das Geschehen richtig hineingezogen, obwohl man merkt dass Fanny eigentlich gar nichts mit dem Fall zu tun haben möchte. Sie wurde einfach hineingezogen. Die Schreibweise ist flüssig, leicht verständlich und man kann sich sofort alles bildlich vorstellen. Es hat ein sehr flottes Lesetempo, man möchte unbedingt wissen wie es weiter geht.  Die Charaktere sind frech und perfekt beschrieben. Vor allem die SMS Nachrichten runden die Spannung ab. Man kann dieses Buch lesen ohne Vorkenntnisse vom ersten Band zu haben, was ich super finde. Wie schon die Charaktere wurden auch die Schauplätze sehr gut beschrieben dass man sich alles perfekt vorstellen kann. Mein Fazit ist: "Tote tragen keine Pelzmütze", von Karin Baron ist ein sehr guter Krimi der nicht zu brutal ist. Perfekte Handlung, interessante Charaktere und spannende SMS lockern das Buch ziemlich gut auf. Man kann es sehr schnell lesen, da man es gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es ist absolut für Jugendliche geeignet.

    Mehr
  • Ein tolles Buch für Jugendliche die etwas ängstlich sind es aber es trotzdem spannend mögen!

    Tote tragen keine Pelzmütze

    Buecherwurm2punkt0

    07. April 2014 um 16:07

    Der zweite Teil der Fanny-Reihe sprüht einfach nur so für Witz, Charme und ein bisschen Spannung. Seit Fannys ersten Kriminallfall auf Sylt ist nun ein halbes Jahr vergangen, sodass sie sich im winterlichen Berlin wiederfindet. Allerdings wundert es mich, dass der Kosmos-Verlag ein Buch mit einem "Winter-Cover" ehr Richtung Frühling auf den Markt gebracht hat Ich denke im November oder Dezember wäre das Buch passender gewesen. So habe ich die ersten Sonnenstrahlen auf dem Balkon genoßen und zeitgleich mir innerlich mit dem Buch die Füße abgefroren... Ich kann auch verstehen, dass das Cover die Wenigsten zu dieser Jahreszeit zum Kauf animiert, denn wie das Cover schon suggeriert liegt in dem Buch Schnee und es ist bitterkalt! Das Wichtigste ist dann aber doch der Inhalt - für mich ist die 16-jährige Protagonistin unheimlich liebenswert, denn sie hat einen hohen Gerechtigkeitssinn und verschließt nicht die Augen vor ihrer Umgebung. Sie hat war ihre pubertären Anfälle, allerdings ist das in dem Alter meiner Meinung nach normal und lässt das Buch und seine Figuren auch realer werden. Da Fannys Vater auf einer Ausgrabung in Ägypten ist, verbringt Fanny die freie Zeit bei ihrer Mutter in Potsdam. Zwar findet sie es immer noch komisch, dass diese mit ihrem deutlich jüngeren Karate-Trainer durchgebrannt ist, aber dafür ist sie dadurch ihrem Freund Jan deutlich näher. Diesen hat sie im Sommer auf Sylt kennen und lieben gelernt, leider trennt sie die weite Entfernung zwischen Fannys Heimatstadt Hamburg und Jans Heimatstadt Berlin. Den Besuch bei ihrer Mutter nutzen die beiden also für schöne Pärchenstunden, die leider durch Fannys Babysitterdienst bei den Nachbarn manches Mal gestört werden. Als Fanny dann vergisst das Babyfon wieder mit abzugeben, rutscht sie mittenrein in einen spannenden Entführungsfall. Sie wird unfreiwillig Zeuge einer Entführung, die durch eine Fehlkopplung über das Babyfon übertragen wird. Detektiv Fanny ist natürlich sofort Feuer und Flamme und versucht den Fall zu lösen. Dabei gelingt sie auch in die ein oder andere brenzliche Situation und muss den Kindsvater beschatten. Immer an ihrer Seite ist ihr Freund Jan, sodass sie ganz nebenbei auch die ein oder andere schöne Zeit miteinander verbringen können. Mir hat Fannys zweiter Fall unheimlich gut gefallen, denn er war weder brutal noch zu beängstigend. Vom Spannungsniveau ist die Geschichte mit den "Fünf Freunden" vergleichbar, also auch sehr gut für ängstliche Kinder und Jugendliche geeignet. Die Liebesgeschichte zwischen Jan und Fanny ist einfach schön und herzlich und kommt ganz ohne herzzerreißende Szenen aus. Ich habe Fanny und ihre witzige, charmante Art sofort in mein Herz geschlossen und freue mich nun auf eine Fortsetzung der Reihe! Fazit: Fanny ist pfiffig und sehr unterhaltsam. Ein tolles Buch für Jugendliche die etwas ängstlich sind, es aber es trotzdem spannend mögen!

    Mehr
  • Gute Unterhaltung

    Tote tragen keine Pelzmütze

    ElisabethSturm

    04. April 2014 um 15:17

    Inhalt:Winterferien in Potsdam: Super! Doch statt Kuscheln mit ihrem Freund Jan, Spaziergängen und heißer Schokolade muss Fanny als Babysitter herhalten – und wird dabei unfreiwillig Zeugin eines Verbrechens. Wo ist das entführte Baby Tessa? Und was hat es mit dem Au-pair-Mädchen auf sich, das Fanny ständig über den Weg lauft? Fanny kann das Ermitteln nicht lassen und so steckt sie bald mitten in einem gefährlichen Chaos aus Liebe und Verrat. Meine Meinung: Mich hat das Buch wirklich gut unterhalten und es beinhaltete eine gute Mischung aus Liebe und Spannung. Obwohl letzteres eher selten vorkam. Ein Mädchen-Krimi- Roman eben - nichts neues. Doch die Auflösung des Falles schien mir gut überdacht und sie war schon etwas anderes. Trotzdem konnte mich das Thriller-Krimi- Genre nicht für sich gewinnen, denn in den meisten deutschen Jugendthrillern/Krimis kommt die Spannung einfach zu kurz. Aber ich fand es eine schöne Geschichte, die einen sehr gut unterhalten hat und vor allem ein Buch für den, bei uns leider nicht mehr so kalten, Februar( oder eben für alle anderen Wintermonate). Also für jeden der so ein Buch sucht, dem kann ich es nur empfehlen. ( Auch aus Solidarität anderen Vier-Sterne-Büchern gegenüber :D ´konnte ich diesem Buch nur 3 Sterne geben, denn so gut wie diese Bücher war es eben nicht.)

    Mehr
  • Schöner Jugendkrimi

    Tote tragen keine Pelzmütze

    Mira123

    02. April 2014 um 20:25

    Inhalt: Winterferien in Potsdam: Super! Doch statt Kuscheln mit ihrem Freund Jan, Spaziergängen und heißer Schokolade muss Fanny als Babysitter herhalten – und wird dabei unfreiwillig Zeugin eines Verbrechens. Wo ist das entführte Baby Tessa? Und was hat es mit dem Au-pair-Mädchen auf sich, das Fanny ständig über den Weg lauft? Fanny kann das Ermitteln nicht lassen und so steckt sie bald mitten in einem gefährlichen Chaos aus Liebe und Verrat. Mein Kommentar: Fanny ist eine sehr sympathische Jugendliche, die das Ermitteln einfach nicht lassen kann. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben. Hätte ich nicht so viel Schulstress gehabt, dann wäre ich viel schneller fertig gewesen. Die Geschichte ist spannend, aber an manchen Stellen ist Fannys Benehmen einfach nicht nachvollziehbar, zum Beispiel warum sie nicht gleich die Polizei ruft!

    Mehr
  • Ayy, ich liebe diese Krimi-Reihe! *-*

    Tote tragen keine Pelzmütze

    Zaubersternchen

    01. April 2014 um 21:12

    Nachdem mich meine Freundin gebeten hat, bei der Leserunde zu "Tote tragen keine Pelzmütze" für sie einzuspringen, habe ich mir schnell den 1. Band "Tote essen kein Fast Food" besorgt und innerhalb von 2 Tagen gelesen - zum Glück wartete auch gleich die Fortsetzung auf mich! (: Fangen wir mal mit dem Cover an:Mit der grellen pinken Farbe erreicht der Verlag wohl genau das, was er auch will: Man schaut das Buch an, vielleicht nimmt man es sogar in die Hand - jedenfalls zieht es Aufmerksamkeit auf sich.Nur von dem unteren Teil des Covers bin ich nicht ganz so begeistert: Irgendwie finde ich das Loch im Eis (das im ersten Moment gar nicht so ausschaut), das zwar eine Bedeutung in der Geschichte hat und man es zu Tode interpretieren kann, von wegen, es zerstört die Illusion und das soll ein Thriller ja auch, oder dass es bedrohlich wirkt, nicht so toll. Für mich sieht es schlicht und ergreifend einfach hässlich aus. Das Cover von "Tote essen kein Fast Food" gefällt mir viel besser! *-* Die Charaktere fand ich alle sehr lieb und symapthisch! Besonders mit Fanny und Jan (Jan! ♥) kam ich super zurecht!Mit ihrer lustigen Art war es super lustig, sie beim Falllösen zu begleiten und mitzufiebern, was denn nun passiert ist.Und Jan – der ist einfach nur genial! Er ist wirklich ein wunderbarer Freund und Protagonist. *-*Ich wünschte, es gäbe mehr Momente nur zwischen Fanny und Jan, wo es mal nicht um das Babyphon & Co. geht – aber es gibt ja noch einen Band! (; Der Schreibstil ist genau richtig: Locker, leicht, lustig, flüssig. Mehr muss ich auch gar nicht sagen! (:Wie gesagt, mit den Protagonisten bin ich richtig gut ausgekommen, ich hatte nur eine Vorahnung, was genau passiert ist; was mich am meisten überrascht hat, war dann das Thema, das die Autorin behandelt hat: *ich will nicht spoilern*, aber es ist etwas Ernstes, das mich und auch viele andere interessiert.Ich kann das Buch, bzw. auch die ganze Krimi-Reihe von Karin Baron nur empfehlen! (: Ich vergebe 5 von 5 Sternchen!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks