Karin Bergrath Mord im Tiefflug

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord im Tiefflug“ von Karin Bergrath

Ein Toter liegt im Rietgras. Erschossen. Als Gänserich Tom den Tatort sieht, weiß er sofort: Hump und Reiners, die beiden flügellosen Kommissare, werden es auch dieses Mal schaffen, aus einem einfachen Mord eine komplizierte Sache zu machen. Dieser Aufgabe sind nur gefiederte Ermittler gewachsen in Gestalt von Gänserich Tom, Kormoran Rio und der jungen Kakadudame Vectra, die erst nicht sprechen will, dann aber doch auspackt…»Liebenswerte Krimikost ohne viel Federlesens – darauf fliegen wir.« Für Sie

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mord im Tiefflug" von Karin Bergrath

    Mord im Tiefflug
    LimaKatze

    LimaKatze

    26. July 2013 um 16:35

    Zum Inhalt: Nach „Mord im Anflug“ ist dies das zweite Abenteuer für den klugen Nilganter Tom, den großen Fan von Krimiserien wie Magnum und CSI. Entenmutter Baja vermisst bereits seit einem Jahr ihr Küken Klipper und beauftragt Tom mit der Suche. Die Kommissare Reiners und Hump sind mit einem Mordfall schwer beschäftigt und Tom ist ganz schnell klar, auch diesmal werden die Beiden ohne seine Hilfe wohl nicht auskommen. Ganz schön anstrengend, wenn man den Flügellosen so oft unter die unterentwickelten Flügelfortsätze greifen muss. Vor allem Freund und Partner Rio, der mutige Kormoran, ist Tom dabei wieder eine große Unterstützung. Es gibt viel zu tun für Tom und seine Freunde vom Volk der Gefiederten, und der Gänserich zeigt wieder vollen Einsatz. Dies ist gar nicht immer so einfach, dazumal ihm seine Hormone „Nestbau“ signalisieren. Aber letztendlich, ganz verantwortungsbewusster Ermittler, besinnt er sich natürlich wieder auf seine Arbeit. *** Fazit: Auch dieser zweite humorvolle Gänsekrimi von Karin Bergrath bietet mit seinen Wortspielereien und den sympathischen Protagonisten gute Unterhaltung beim Lesen. Leider fällt der Spannungsbogen in der Mitte der Geschichte wieder etwas ab. Trotzdem findet sich hier wie im ersten Buch viel Spaß bei leichter Krimikost, die vor allem Krimi-Einsteigern und Tierkrimi-Fans gefallen dürfte. Aber sicherlich findet auch so mancher Nicht-Krimileser nach der Lektüre: „Das war obergänsegeierscharf“ (Zitat Tom, Seite 345).

    Mehr