Karin Boye

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(3)
(4)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alle Wahrheit ist relativ.

    Kallocain

    Simon_liest

    24. September 2017 um 15:22 Rezension zu "Kallocain" von Karin Boye

    Ohne Inhaltitis betreiben zu wollen, so muss doch gesagt werden, dass der Held Leo Kall ein Feigling ist. Und er Weiss es.Als Erfinder eines Wahrheitsserums betreibt er die Legislative eines Gesetzes wider die staatsfeindliche Gesinnung in einem totalitären Gemeinwesen, denunziert seinen Vorgesetzten aus Angst. Welcher Angst?Der Angst vor etwas Fremden, Unerklärlichen, was Leo auch dazu verleitet, seiner Frau eine Dosis des nach ihm benannten Serums zu verabreichen.Doch seine Frau entpuppt sich als Hoffnungsträgerin, bietet eine ...

    Mehr
  • Eine alte, klassische Dystopie

    Kallocain

    Sakuko

    01. March 2016 um 08:24 Rezension zu "Kallocain" von Karin Boye

    Kallocain ist ein Wahrheitsserum, das dem Menschen die Hemmung nimmt, so dass er frei seine innersten Gedanken und Gefühle ausplaudert. Leo Kall ist der Erfinder dieses Serums, ein loyaler Mit-Soldat des Weltstaates. Eine Kommunistisch angelehnte, militaristische Gemeinschaft wo individuelle Zuneigung zu Partnern, Freunden, Kindern asozial ist, wo Misstrauen und Paranoia als integraller Teil des Staats gesehen werden und nur der Staat, die Gemeinschaft, nie der Einzelne Wert hat. Das Buch beschreibt Kalls Leben ab Erfindung der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kallocain" von Karin Boye

    Kallocain

    zachine

    21. September 2012 um 00:39 Rezension zu "Kallocain" von Karin Boye

    Spannung, Krise, Wandlung, Liebe, Mord, Krieg, alles da! Ein spannender Roman also, auch wenn mensch sich nicht weiter mit Karin Boye beschäftigt hat. Denn diese frühe Dystopie - im Jahr 1940, noch vor Orwells 1984 geschrieben - spiegelt offenbar Boyes Leiden im Leben: Sie beschreibt eine Welt der Einsamkeit. In dem wohlüberwachten, rationalen Staat, in dem jeder "Mitsoldat" den anderen überwacht und zum Mißtrauen angehalten ist, sehnen sich die Menschen doch eigentlich nach Kontakt, nach Liebe und Berührbarkeit. Boyes Gedicht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kallocain" von Karin Boye

    Kallocain

    rallus

    28. October 2010 um 14:48 Rezension zu "Kallocain" von Karin Boye

    Leo Kall, "Mitsoldat" wie alle Bürger des Weltstaats, als Chemiker beschäftigt in der unterirdischen "Chemiestadt Nr.4", erfindet ein Präparat, ihm zu Ehren Kallocain genannt. Kallocain ist die beste Wahrheitsdroge, die je entwickelt wurde. Unter ihrem Einfluß gibt jeder Mensch seine innersten Gefühle und persönlichsten Geheimnisse preis - und liefert sich hilflos der totalitären Justiz des Weltstaats als "Gedankenverbrecher" ans Messer. Aber der Nutzen dieser Droge wird immer zweifelhafter, denn bald erweist sich die ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.