Karin Dietl-Wichmann , Karin Dietl- Wichmann Die Quoten-Queen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Quoten-Queen“ von Karin Dietl-Wichmann

Autor/in: Dietl-Wichmann, Karin Titel: Die Quoten Queen ISBN: 9783869972312 (früher: 3869972319) Seiten: 283 Gewicht: 160 g Verlag: Universo Erschienen: 2010 Einband: Taschenbuch Sprache: Deutsch Zustand: wie neu Kurzinfo: sie sind 2 frauen voller gegensätze aber sie sind einader dennoch verbunden, wie pech und schwefel..... (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.2011')

Stöbern in Romane

Der Brief

Starker Anfang, lasches Ende

baroki

Was man von hier aus sehen kann

Wortgewandt, bildhaft, berührend und voller Humor. Ein Buch über die Liebe, das Leben und den Tod und eine außergewöhnliche Gemeinschaft.

Seehase1977

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die einem atemlos zurückläßt, grandios erzählt.

dicketilla

Der Junge auf dem Berg

Ein lesenswertes Buch,gerade für Jugendliche, auch wenn die Geschichte mehr an Seiten gebraucht hätte.

Book-worm

Ein Gentleman in Moskau

Stil, Figuren, Handlung und geschichtlichen Hintergründen ist es bei diesem Buch gelungen, mich absolut zu begeistern. Wundervoll!

once-upon-a-time

Der Vater, der vom Himmel fiel

Zum Heulen komisch!

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Quoten-Queen" von Karin Dietl-Wichmann

    Die Quoten-Queen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Was Karin Dietl-Wichmann sich bei der Quoten-Queen gedacht hat, wird mir jetzt zum Ende des Buches nicht wirklich klar (eigentlich sogar noch immer nicht). Ich war schon ab der Hälfte am Zweifeln, ob ich überhaupt noch weiterlesen soll, habe mich aber durchgebissen, hätte ja noch was gutes kommen können. Hätte... Die Quoten-Queen handelt von zwei Frauen, die beide bei einem deutschen TV-Sender arbeiten (wenn das man das googelt, kommt man übrigens auf einen Porno-TV-Sender...). Sie sind eigentlich die beste Freunde, während Kara Oswald hinter den Kulissen steht und die Programme macht, ist Antonia Salbach vor die Kamera, moderiert oder mimt die Fernsehjournalistin. Erst als Antonia eine einmalige Chance wittert, schießt sie Kara praktisch ab, um an ihren Platz zu gelangen, dafür opfert sie auch die Freundschaft zu ihr. Das, was auf dem Buchklappen steht, wird nach dem ersten Viertel bereits abgehandelt, anschließend wird, so hatte ich das Gefühl, teilweise nur noch um den heißen Brei geredet. Die Dinge die Antonia tut, lassen darauf schließen dass sie nie eine wirkliche Freundin war, sondern immer nur ihre Vorteile gesucht hat. Sie war mir von anfang an unsympathisch, der ganze TV-Sender war mir unsympathisch. In Die Quoten-Queen habe ich keinen wirklichen roten Faden finden können, es kam mir mehr, wie ein ziemlich unorganisiertes und undurchdachtes Buch vor, bei der sich die Autorin nur mal eben alles von der Seele schreiben und irgendetwas schaffen wollte, wo sie ihre Wut, oder ihren Ärger herauslassen kann, Rache sinnen kann, oder weiß Gott was. Unterhaltungswert gleich Null, fand ich es einfach nur ziemlich langweilig und öde gestrickt, als ob man nicht da ankommt wo man möchte und ewig lange um den heißen Brei herumredet weil einem nicht einfällt, wie man sich Rächen, oder seinen Job zurückbekommen will. Definitiv keine Empfehlung von meiner Seite.

    Mehr
    • 3
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. December 2011 um 15:53