Neuer Beitrag

KarinEger

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

"Ein mutmachender und inspirierender Familienroman (...) Sehr unterhaltsam, tiefgründig, voller Lebensweisheiten und gleichzeitig spannend geschrieben."*

Liebe, Karriere, Elternschaft, Ehe- und Identitätskrisen – die ganze Bandbreite eines Frauenlebens, aus der Tiefe seelischen Empfindens erzählt – das erwartet die Leser/innen meines Romans. Gleichzeitig soll die Geschichte dem konservativen, deutschen Mittelstand in seinem Rollen- und Elitedenken einen Spiegel vorhalten. 

Willkommen in der Leserunde von "Nachklang". 

Ende der neunziger Jahre. Ellie Becker hat ein Ziel: Sie will nach oben in dem Konzern, in dem sie angestellt ist. Das digitale Zeitalter ist angebrochen und Ellie gehört zu den Vorwärtsdenkern. Doch sie kommt nicht weit. Nicht nur die legendäre Glasdecke hält sie auf, sondern auch ihr schlichtes Frausein, ihre Ängste und ihre Sehnsucht nach einem stabilen Familienleben. Sie verliert ihren eigenen Weg aus den Augen und lässt sich von ihrem Mann Theo in eine Zukunft lenken, die seinen Vorstellungen entspricht. 

Über 13 Jahre begleiten meine Leser/innen die Protagonistin, die in eine alt eingesessene süddeutsche Unternehmerfamilie einheiratet. Für den männlichen Teil der Familie ist Lebenszeit in erster Linie dazu da, um Wachstum zu generieren, sprich mehr Erfolg, Macht und Profit. Dass Liebe, familiäre Bindung und auch das eigene Seelenleben Hingabe brauchen, um nicht zu zerbrechen, ist in deren Portfolio nicht angelegt. 

Irgendwann fallen die Strukturen, an denen der zerstrittene Clan festhält, in sich zusammen. Jetzt kommt Ellies Zeit, um mit alten Mustern zu brechen – auch ihren eigenen. 

Hier geht es zu mehr Infos: www.karineger.com 


*Leserrezension auf amazon. 

Autor: Karin Eger
Buch: Nachklang

dieschmitt

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt nach einer sehr interessanten Geschichte :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt sehr interessant und ich würde mich freuen dieses Lesen zu dürfen. Hiermit springe ich in den Lostopf.

Beiträge danach
114 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Hopeandlive

vor 6 Monaten

Teil 1 - Spanien, Dezember 2011
@lieberlesen21

Diese Stelle gefällt mir auch besonders gut!

Hopeandlive

vor 6 Monaten

Teil 1 - Spanien, Dezember 2011

In diesen ersten Teil bin ich gut hineingekommen und bin gespannt wie die Geschichte denn angefangen hat. Die besagte BeileidskartenimFeuerVernichtungsaktion hat mir wie auch allen anderen sehr gut gefallen. Mal schaun wie es weitergeht.....

KarinEger

vor 6 Monaten

Fazit
@Martinchen

Herzlichen Dank für's Lesen und Rezensieren! Sich Zeit für das Buch einer unbekannten Autorin zu nehmen, braucht erstmal Überwindung, das weiß ich aus Erfahrung. Umso mehr weiß ich es zu schätzen.

KarinEger

vor 6 Monaten

Teil 3 - Karlsruhe, August 2003
Beitrag einblenden
@Martinchen

Das verantwortungslose Handeln ist eine unmittelbare Folge des Alkoholkonsums, der an dieser Stelle bei Ellie ja schon eine ganze Zeit lang aus dem Ruder läuft. Wie ihr Vater hat Ellie ein großes seelisches Bedürfnis nach Nähe und auch nach kreativer Erfüllung. Die Tatsache, dass Ihr Mann sie in genau diesen Punkten verhungern lässt, treibt sie in ein Suchtverhalten, das sie entgegen ihrer eigentlichen Persönlichkeit handeln lässt. Das Verständnis, das man ja für Ellie gerne haben möchte, hört hier auf - da gebe ich Dir völlig Recht.

Martinchen

vor 6 Monaten

Teil 3 - Karlsruhe, August 2003
Beitrag einblenden
@KarinEger

Reden hilft, hätte es bei Theo und Ellis auch getan. Allerdings gebe ich gern zu, dass Theo zu dieser Zeit noch nicht in der Lage gewesen wäre, sich zu öffnen und seine Defizite zu offenbaren. So etwas passt ja nicht zu einem erfolgreichen Geschäftsmann. Warum muss immer erst etwas passieren, hier die Krankheit, bevor die wichtigen Dinge auch wirklich wichtig werden?

Martinchen

vor 6 Monaten

Fazit
@KarinEger

Ich lese gern Bücher von Autorinnen, die ich noch nicht kenne, sehr gerne auch Debutromane, denn ich bin von Natur aus sehr neugierig oder, netter formuliert, interessiert und wissbegierig. Ich glaube, ich hatte einfach eine falsche Erwartungshaltung, weil ich das Thema so spannend finde (auch aus eigener Erfahrung) und teilweise wirklich empört über das Verhalten von Ellis und Theo war.
Ich danke für deine Erläuterungen und Kommentare zu meinen und auch den Beiträgen der anderen. Ich finde eine so enge Begleitung einer Leserunde nicht selbstverständlich.

Hopeandlive

vor 5 Monaten

Fazit

Herzlichen Dank nochmal für die Teilnahme an dieser Leserunde. Ich habe jetzt auch endlich meine Rezension geschrieben, zu finden auf meiner Seite.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks