Karin Ernst

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autorin von Überflieger.
Karin Ernst

Lebenslauf von Karin Ernst

Die Liebe zum Gesetz und zur Literatur: Karin Ernst, geboren 1969, ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie studierte Philosophie und Rechtwissenschaften in München. Nach ihrem Examen arbeitet sie als Staatsanwältin bis sie sich dazu entschloss ihr Debüt als Autorin zu geben. Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie in München.

Alle Bücher von Karin Ernst

Überflieger

Überflieger

 (2)
Erschienen am 02.05.2019

Neue Rezensionen zu Karin Ernst

Neu

Rezension zu "Überflieger" von Karin Ernst

Familiendrama
seschatvor 11 Stunden

INHALT
Karin Ernsts Debütroman beschäftigt sich mit dem aktuellen Thema "Helikoptereltern". Im Mittelpunkt der Handlung steht dabei der 5-jährige Raffael von Koppenstein, den seine Mutter Claire für hochintelligent hält. Nachdem die vierköpfige Familie von Koppenstein nach einem längeren Forschungsaufenthalt in den USA nach Deutschland zurückgekehrt ist, läuft ab Raffaels vorzeitiger Einschulung alles schief. Die sonst so entspannten Akademikereltern sind auf einmal mit dem ach so intelligenten Nachwuchs überfordert. Raffael, genannt Raffi, langweilt sich und hasst seine Schule. Er hat sich selbst das Lesen und Schreiben beigebracht und träumt lieber vor sich hin bzw. liest Fachbücher. Schönschreiben und Hausaufgaben will der Sohnemann nicht. Die polyglotte Mutter Claire führt Unterforderung als Grund für Raffis Schulunlust an und erwirkt nach zähem Ringen, dass er eine Grundschulklasse überspringt. Doch auch dadurch ändert sich Raffis Verweigerungshaltung nicht, Claire und Ehemann Niko sind verzweifelt. Die ältere Vorzeigetochter Cordelia fühlt sich von ihren Eltern mehr und mehr vernachlässigt.

MEINUNG
Ernst hat ihren 448-seitigen Roman als Drama angelegt, das sich von Kapitel zu Kapitel steigert. Sie zeigt darin eindrücklich, was passiert, wenn Eltern versuchen, von Anfang an alles in Sachen Kindererziehung und -förderung richtig zu machen, dabei aber das Wohl und den Willen des Kindes außer acht lassen. Vor allem die omnipräsente Akademikerin Claire von Koppenstein steht im Fokus. Ihre verblendete Auffassung, dass alle Familienmitglieder Intelligenzbestien seien, entfacht das Drama um Anerkennung erst. Im Freundeskreis vergleicht sie sich und den eigenen Nachwuchs stets und glaubt, besser als der Durchschnitt zu sein. Schönheit und Klugheit spielen eine übergeordnete Rolle. Obschon Claire die Erziehung von Raffi und Cordelia allzu häufig schleifen lässt und nicht eingreift, wenn nicht mit Messer und Gabel gegessen wird oder Raffi nur noch mit falschem Bart durch die Gegend läuft. Mir hat vor allem der sarkastische Grundton der Story gefallen. Claire ist der Aufbrausende und messerscharf analysierende Elternteil, während Niko den ruhigen, pragmatischen Part übernimmt. Die Kinder Raffi und Cordelia haben ihren eigenen Kopf und rebellieren auf, was fortwährend zu innerfamiliären Kämpfen führt. In deren Folge bekommt das ach so heile Familienbild Risse und jedes Familienmitglied leidet auf seine Weise, weil nach außen stets der schöne Schein gewahrt wird. Hierbei fand ich es spannend, dass die Autorin die handelnden Personen wechselweise zum Sprechen brachte. Probleme hatte ich damit, dass sich der Plot ab dem 2/3 bis zum Ende recht hinzog und redundante Passagen enthielt. Hier wäre weniger, mehr gewesen. Auch der offene Schluss war nicht nach meinem Geschmack, da ich mir nach dem aufwühlenden Hin und Her einen geradlinigen Schnitt gewünscht hätte.

FAZIT
Eltern müssen lernen, dass nicht jedes Kind automatisch ein Genie ist. Ernst zeigt in ihrem Debüt eindrücklich, wohin falsche Erwartungen und Entscheidungen führen können. Wahrlich ein tagesaktuelles Familiendrama, das zum Nachdenken anregt.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Überflieger" von Karin Ernst

Ein Alptraum
Dominikusvor 18 Tagen



Überflieger von Karin Ernst ist ein Roman über die Familie von Koppenstein. Die Eltern Niko und Claire sind Akademiker, die überzeugt sind das ihre Kinder hochbegabt sind. Das sieht auch so aus, Cordelia spielt gut Klavier und Raffi, der noch nicht zur Schule geht, kann schon lesen. Besonders Claire lässt gegenüber ihrer Freunde die Talente ihrer Kinder heraushängen.


Aber dann kommt Raffis erster Schultag. Von dem war ich entsetzt, der reinste Chaos. Ich bin bloß froh, das meine Kinder von ihren Lehrerinnen besser behandelt wurden. Raffi tat mir da sehr leid, er kann sich in die Schulordnung nicht einfügen und will nicht mehr zur Schule gehen.

Niko und Claire meinen er wäre unterfordert und soll eine Klasse überspringen. Der Versuch schlägt fehl. Es kommt so weit, das das Jugendamt ihnen Raffi weg nimmt. Das wird für Raffi besonders tragisch und die Eltern fühlen sich hilflos.

Am Ende habe ich die Hoffnung, das Claire und die Kinder es schaffen, Niko muss noch an sich arbeiten.


Die Autorin versteht es eine interessante lesenswerte Geschichte, die es so geben kann, zu schreiben. Ich bin von dem Roman beeindruckt.





Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein scharfzüngiger und dabei höchst unterhaltsamer Roman über die Absturz-Ängste der Mittelschicht von Karin Ernst für die Leser von Yasmina Reza ("Der Gott des Gemetzels") - intelligente Unterhaltung mit gesellschaftskritischem Hintergrund.

Claire und ihr Mann Niko glauben, es geschafft zu haben. Sie genießen finanzielle Unabhängigkeit, bewohnen ein wunderbares Haus in einer beliebten Großstadt, sehen blendend aus und sind gesund. Gerade von einem langjährigen Aufenthalt in den USA nach Deutschland zurückgekehrt, führen sie voller Stolz ihren wohlgeratenen Nachwuchs vor. Denn natürlich haben sie zwei großartige und begabte Kinder, denen der Erfolg quasi in die Wiege gelegt wurde.
Cordelia, die Ältere, ist eine talentierte Pianistin, vor allem aber ruhen die Hoffnungen auf dem jüngeren Sohn Raffi, der sich schon als Dreijähriger Lesen und Schreiben beigebracht hat und von dem alle Großes erwarten.
Doch mit Raffis Schuleintritt erweisen sich sämtliche Hoffnungen als reine Fantasie, und es beginnt eine wahre Tour de Force für die Familie…

Mein erstes Buch und meine erste Leserunde! Ich bin sehr gespannt!

Meine Bewerbungsfrage ist: Was verbindet Ihr mit dem Begriff "Helikoptereltern"?
Zur Leserunde

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)
- Leserunde zu "Fleischmaler" von Jo Machedanz (Bewerbung bis 01. Juli) 

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Karin Ernst?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks