Karin Feuerstein-Praßer Friedrich der Große und seine Schwestern

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Friedrich der Große und seine Schwestern“ von Karin Feuerstein-Praßer

»Gestern ist wieder eine zur Welt gekommen. Ich werde ein Kloster anlegen«, schrieb Friedrich Wilhelm I. anlässlich der Geburt seiner fünften Tochter. Wenn Friedrich der Große der alles überstrahlende Thronerbe war, was prägte dann die Lebenswege der Prinzessinnen? Die sechs Schwestern des Preußenkönigs sind hier zum ersten Mal in einem Band vereint: Wilhelmine (Markgräfin von Brandenburg-Bayreuth), Friederike (Markgräfin von Brandenburg-Ansbach), Charlotte (Herzogin von Braunschweig-Wolfenbüttel), Sophie (Markgräfin von Brandenburg-Schwedt), Ulrike (Königin von Schweden) und Amalie (Äbtissin von Quedlinburg).

Eine gute Einführung in das Preußische Königshauses rund um Friedrich II., dem Großen

— Bellis-Perennis

Stöbern in Biografie

Zum Aufgeben ist es zu spät!

Sehr lesenswert!

Wedma

"Ich mag, wenn's kracht."

Ein Buch für Fans von Jürgen Klopp und dessen Trainerstil, das allerdings für den Kenner nicht viel Neues bereithält.

seschat

Nachtlichter

Eine sehr bewegende Rückkehr zu den eigenen Wurzeln.

AmyJBrown

Unorthodox

wirklich lesenswert! die aufrüttelnde Geschichte einer außergewöhnlichen jungen Frau die ausbricht.

Gwenliest

Victoria & Abdul

Eher ein Sachbuch als ein Roman. Trotzdem eine schöne Geschichte.

Nora_ES

Ich mag mich irren

Ein Leben mit Geheimagenten, der Weltpolizei und Außerirdischen. Definitiv lesenswert und hochinteressant!

Kunterbuntegrunewelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • der große Fritz und seine nicht minder begabten Schwestern

    Friedrich der Große und seine Schwestern

    Bellis-Perennis

    Katrin Feuerstein-Praßer bringt den historisch interessierten Lesern Preußens König Friedrich II, und seine sechs Schwestern an Hand von zahlreichen Briefen und Schriftstücken näher. Wie es sich für eine Historikerin gehört, ist das Buch penibel recherchiert. Nachdem es über „Fritz“ viele Biographien gibt, sind den Schwestern – in diesem Buch - deutlich mehr Seiten gewidmet als ihm. Viele Aussagen sind sehr persönlich, manches äußerst subjektiv und im Zusammenspiel mit anderen Statements nicht immer ganz der Wahrheit entsprechend. Das merkt aber die Autorin an. Memoiren hat nur Wilhelmine hinterlassen, daher könnte man den Eindruck haben, dass Friedrich nur diese eine Schwester hatte. Die Autorin rückt dies nun mit diesem Buch ins rechte Licht. Die Leben der anderen Schwestern werden an Hand von Zeitgenossen dargestellt. Die sechs Schwestern sind: Wilhelmine Markgräfin von Brandenburg-Bayreuth (1709-158) Friederike Markgräfin von Brandenburg-Ansbach (1714-1784) Charlotte Herzogin von Braunschweig-Wolfenbüttel (1716-1801) Sophie Markgräfin von Brandenburg- Schwedt (1719-1765) Ulrike Königin von Schweden (1720-1784) Amalie Äbtissin von Quedlinburg (1723-1787) Überraschend ist, wenn man die Lebensdaten ansieht, dass die Frauen ein - für damalige Zeiten - hohes Alter erreichten. Wir erhalten einen guten Einblick in die Lebensweise im Rokoko. Ein ausführliches Personen- und Sachregister sowie ein Verzeichnis von Quellen und weiterführender Literatur vervollständigen das Buch, genauso wie Ahnentafeln zu den jeweiligen Verbindungen. Fazit: Ein guter Einstieg in das Preußische Königshaus. 

    Mehr
    • 5
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks