Karin Fossum

(372)

Lovelybooks Bewertung

  • 336 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 77 Rezensionen
(77)
(173)
(89)
(26)
(7)

Bekannteste Bücher

Fremde Blicke

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Mord an Harriet Krohn

Bei diesen Partnern bestellen:

Dunkler Schlaf

Bei diesen Partnern bestellen:

Evas Auge

Bei diesen Partnern bestellen:

Stumme Schreie

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer anders liebt

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwarze Sekunden

Bei diesen Partnern bestellen:

Höllenrose

Bei diesen Partnern bestellen:

Also, von mir aus

Bei diesen Partnern bestellen:

Böser Wille: Roman (Konrad Sejer 9)

Bei diesen Partnern bestellen:

Fremde Blicke: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer hat Angst vorm bösen Wolf: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer anders liebt: Psychothriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwarze Sekunden: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine undankbare Frau

Bei diesen Partnern bestellen:

Dunkler Schlaf

Bei diesen Partnern bestellen:

Böser Wille

Bei diesen Partnern bestellen:

Stumme Schreie. Dunkler Schlaf

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ist Maja eine Freundin? Wirklich?

    Evas Auge
    kassandra1010

    kassandra1010

    10. April 2017 um 20:33 Rezension zu "Evas Auge" von Karin Fossum

    Ist Maja eine Freundin? Wirklich? Eva, die talentierte aber unbekannte Malerin trifft ihre alte Freundin wieder und bestaunt deren Lebenswandel und besonders deren angehöftes Vermögen und ihren Umgang mit Geld.Maja verdient sich ihr Taschengeld allerdings nicht mit einem gewöhnlichen Job, sondern arbeitet als Prostituierte.Eva ist neidisch und sieht nur das Geld, als sie beschließt, es Maja gleich zu tun. Beide beschließen, das Eva erst mal zuschaut und das endet mit dem Tod von Maja.Die Polizei ist sich sicher, das Eva wichtige ...

    Mehr
  • Carmen Zita und der Tod

    Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
    Wortklauber

    Wortklauber

    23. December 2015 um 14:13 Rezension zu "Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein" von Karin Fossum

    Carmen Zita hat einen schweren Verlust erlitten: Ihr Sohn kann noch nicht lange laufen, aber jetzt scheint es so zu sein, als ob sein Entdeckerdrang und der Umstand, dass er mit seinen Eltern an einem See wohnte, Tommy das Leben gekostet hätten. Zum Entsetzen aller bleiben alle Versuche, das Kleinkind wiederzubeleben, ohne Erfolg.Oder ist der Verlust für die Mutter etwa gar nicht so groß? Die sehr junge, zarte, bildhübsche Frau scheint untröstlich - aber irgendetwas stört die ermittelnden Beamten an ihrem Verhalten. Tommy ist mit ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein" von Karin Fossum

    Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
    Berlin_Verlag

    Berlin_Verlag

    zu Buchtitel "Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein" von Karin Fossum

    Ein neuer Fall für Kommissar Sejer – wer will ihn mit uns zusammen lösen? Es war nur ein Augenblick. Nur einen kurzen Moment haben Carmen und Nicolai ihren kleinen Sohn aus den Augen gelassen, da passierte die Katastrophe. Alle sind sich einig: ein tragischer Unfall. Einzig Kommissar Sejer spürt, dass etwas nicht stimmt, und beginnt zu ermitteln: Wie kam der gehbehinderte Junge aus dem Haus? Warum war das Kind nackt? Welche Rolle spielt die Mutter? Etwas scheint in der jungen Familie nicht mit rechten Dingen zugegangen zu sein… ...

    Mehr
    • 317
  • Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein

    Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
    Blaustern

    Blaustern

    23. March 2015 um 16:29 Rezension zu "Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein" von Karin Fossum

    Tommy wurde nur 16 Monate alt. Er ist in dem See nahe beim Elternhaus ertrunken und tot aufgefunden worden. Der kleine Junge, der am Down-Syndrom litt, stahl sich angeblich von den Eltern davon und fiel ins Wasser. Doch ist es wirklich so? Kommissar Sejers wird zum Tatort beordert und, nachdem er die Eltern kennengelernt hat, glaubt er nicht recht an einen Unfall. Haben sie etwa nachgeholfen, weil das Kind behindert und sie mit der ganzen Situation überfordert waren? Vor allem die noch recht junge Mutter macht solch einen ...

    Mehr
  • Ungewöhnlicher Fall für einen Kriminalroman

    Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    22. February 2015 um 17:56 Rezension zu "Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein" von Karin Fossum

    Der menschenfreundliche Kommisar Sejer wird zur Aufklärung eines für mich sehr schwierigen Todesfalls gerufen. Ein etwa 16 Monate alter Junge mit Down-Syndrom wird ertrunken in einem See in der Nähe seines Elternhauses gefunden.Handelt es sich um einen Unfall oder einen Mord? Die Eltern des kleinen  Jungen sind noch sehr jung, die Mutter ist erst 19 Jahre alt.Sie wird als eine Person geschildert, die genau weiß ,was sie machen muss, um alles zu erreichen was sie haben will.Darin wird sie von ihrem Vater sehr unterstützt und der ...

    Mehr
  • Sehr gelungen

    Eine undankbare Frau
    vanessabln

    vanessabln

    14. February 2015 um 15:23 Rezension zu "Eine undankbare Frau" von Karin Fossum

    Nach längerer Zeit habe ich mal wieder zu einem Buch von Karin Fossum gegriffen, das sich sehr spannend las. Mal eine andere Art Krimi und leiser, ausgefeilter Psychothriller - nicht so reißerisch wie viele andere und vielleicht deshalb umso überzeugender. Psychologisch ist das Buch gut gelungen, das Verhalten der Personen und ihr Innenleben gut beschrieben und nachvollziehbar. Das Böse kommt auf leisen Sohlen in verschiedene Leben, eigentlich als Jungenstreich gedacht, und entwickelt ein Eigenleben, das irgendwann nicht mehr zu ...

    Mehr
  • Die wahre Geschichte

    Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
    Smberge

    Smberge

    23. January 2015 um 11:20 Rezension zu "Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein" von Karin Fossum

    Kommissar Sejer wird zu einer Familie gerufen, der Sohn anscheinend in dem See vor dem Elternhaus ertrunken ist. Das Verhalten der jungen Eltern Carmen und Nicolai kommt den Ermittlern seltsam vor und sie fangen an den Fall genauer zu untersuchen. Schnell wird klar, dass Tommy, der tote Junge an dem Down Syndrom litt , die Mutter schein mit der Situation nicht zurecht gekommen zu sein. Dieser Fall ist zwar auch ein typischer Kriminalroman, aber er geht weiter und erlaubt einen Blick in eine Familie mit einem behinderten Kind, mit ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach ...

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    09. January 2015 um 21:13
  • Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft.

    Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
    Sick

    Sick

    Rezension zu "Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein" von Karin Fossum

    Kommissar Konrad Sejer und seine Kollegen werden zu einem toten Kind am See beordert. Der kleine Junge war sechzehn Monate alt und ist wohl darin ertrunken, als die Eltern gerade kein Auge auf ihn hatten. Eigentlich lässt nichts darauf schließen, dass der Tod des kleinen Tommy kein Unfall war, aber Kommissar Sejer und sein Kollege Skarre haben trotzdem ein mulmiges Gefühl im Bauch. Dazu tragen insbesondere die jungen Eltern Carmen und Nicolai bei, die beide sehr unterschiedlich auf diese Tragödie reagieren. Während Nicolai ...

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    27. December 2014 um 22:29
  • weitere