Karin Franke Schwarze Teufelin: Richies siebter Fall

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarze Teufelin: Richies siebter Fall“ von Karin Franke

Das erste Mal, dass sie getrennte Wege gehen müssen - und es stellt sich schwieriger dar als gedacht. Eine an Schizophrenie erkrankte Frau wird verdächtigt, ihre Nachbarin erstochen zu haben. Die Nichte bittet Kathi um Hilfe. Richie recherchiert derweil zusammen mit einem gerade ermordeten Jungpolitiker in einem ganz anderen Fall. Erst als ein dritter Mord geschieht, kommen ihre Ermittlungen endlich voran. Seit mittlerweile vier Jahren weilt Richie eigentlich nicht mehr unter den Lebenden. Doch er konnte sich bisher nicht von seiner Familie, seiner Frau und den beiden Kindern, trennen. In Katharina, die ihn als Einzige sehen und mit ihm sprechen kann, hat er eine gute Freundin gefunden. Seine Unsichtbarkeit erweist sich als wertvoller Trumpf in ihren Ermittlungen.  
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwarze Teufelin

    Schwarze Teufelin: Richies siebter Fall
    Helene2014

    Helene2014

    25. June 2017 um 16:22

    Schwarze Teufelin ist der siebte Fall aus der Reihe um Richie, einen Geist, und seine Freundin Kathie, eine Pfarrersfrau. Diesmal haben es die beiden so unterschiedlichen "Ermittler" gleich mit zwei Fällen zu tun. Es geht einmal um Tobi, einen jungen aufstrebenden Politiker, der gerade eine Partei gegründet hat und dann ermordet wird. Nun ist er -genau wie Richie- auch ein Geist und kann von diesem überredet werden, bei den Ermittlungen zu seinem eigenen Mord zu helfen, den Täter zu finden. Bei dem anderen Fall handelt es sich um eine junge schizophrene Frau, die des Mordes beschuldigt wird. Ihre Mutter bittet Kathie, die Unschuld ihrer Tochter zu beweisen. Nun müssen Richie und Kathie getrennt ermitteln, was natürlich einige Probleme aufwirft.Ich habe alle Bücher von Karin Franke um Richie und Kathie gelesen und jedes hat mir sehr gut gefallen und auch dieses bildete da keine Ausnahme. Man ist sofort wieder drin in der Geschichte und verfolgt mit Spannung die Entwicklung der Figuren mit. In jedem Band wird ein anderes interessantes und brisantes Thema aufgegriffen und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Jedenfalls waren die Ausführungen zum Krankheitsbild der Schizophrenie für mich sehr interessant und ich verstehe jetzt einiges besser.Fazit: wieder ein sehr gelungener und gut geschriebener Krimi mit liebgewordenen Hauptpersonen. Wenn Richie Nr. 8 rauskommt, werde ich ihn garantiert auch wieder sehr gerne lesen. Von mir 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Mehr