Karin Greiner

 4,3 Sterne bei 47 Bewertungen
Autorenbild von Karin Greiner (©Privat/ Quelle: Eugen Ulmer Verlag)

Lebenslauf von Karin Greiner

Karin Greiner ist Diplom-Biologin. In zahlreichen Büchern und Zeitschriften hat sie bereits ihr Wissen und ihre Erfahrungen rund um Garten und Natur veröffentlicht. Außerdem veranstaltet sie nicht nur Lehrgänge, sondern ist auch als Leiterin des Dozententeams bei der Gundermann-Naturerlebnisschule für Kräuterpädagogen und NaturCoach aktiv. Darüberhinaus ist sie seit vielen Jahren Pflanzenexpertin bei Bayern 1 im Bayerischen Rundfunk.

Alle Bücher von Karin Greiner

Cover des Buches Superfood Heimische Wildpflanzen (ISBN: 9783800103737)

Superfood Heimische Wildpflanzen

 (22)
Erschienen am 15.09.2016
Cover des Buches Bäume - in Küche und Heilkunde (ISBN: 9783038009108)

Bäume - in Küche und Heilkunde

 (5)
Erschienen am 27.02.2017
Cover des Buches Kräuter (ISBN: 9783833800467)

Kräuter

 (5)
Erschienen am 07.02.2006
Cover des Buches Pflanzenrekorde (ISBN: 9783809441472)

Pflanzenrekorde

 (3)
Erschienen am 09.09.2019
Cover des Buches Zimmerpflanzen (ISBN: 9783833853937)

Zimmerpflanzen

 (3)
Erschienen am 10.09.2016
Cover des Buches Glück aus dem Garten (ISBN: 9783421039491)

Glück aus dem Garten

 (2)
Erschienen am 24.02.2014
Cover des Buches Blumen, Stauden, Ziergehölze (ISBN: 9783809413455)

Blumen, Stauden, Ziergehölze

 (2)
Erschienen am 07.08.2002
Cover des Buches Zimmerpflanzen von A bis Z (ISBN: 9783774268135)

Zimmerpflanzen von A bis Z

 (2)
Erschienen am 01.08.2005

Neue Rezensionen zu Karin Greiner

Cover des Buches Bäume - in Küche und Heilkunde (ISBN: 9783038009108)
Radagasts avatar

Rezension zu "Bäume - in Küche und Heilkunde" von Karin Greiner

Essen oder nicht essen - ist in diesem Buch keine Frage.
Radagastvor 8 Monaten

Dieses Buch ist eine wertvoller Ratgeber wenn einem die Natur etwas am Herzen liegt. Abgesehen das Bäume eine sehr wichtige Funktion in unserem Ökosystem haben, sind sie für uns Menschen eine wunderbare Bereicherung.

In diesem Buch findet man sowohl die kurzweilige Information was ein Baum im botanischen Sinne ist. Welche Bedeutung heute Bäume für uns haben, wie wir sie jetzt nutzen und wie sie viele Generationen vor uns genutzt und vor allem geschätzt und verehrt wurden.
Alleine im Einleitungsteil konnte ich einige Tipps markieren und war überrascht über den informativen und leichten Schreibstil. Trockenes botanisches Wissen, wie es in diversen Schulbüchern geschrieben steht, findet man in diesem Buch nicht. Es ist ihr gut gelungen botanisches Wissen mit dem vergangenen Wissen wie man Bäume nutzt zu verbinden. Auch weist sie mit einfühlsamen Sätzen darauf hin wie man einen Baum "ernten" darf. Was ich sehr wichtig finde! Wie das jeweilige Erntegut aussehen soll und wie man es verarbeiten kann. Auch weist sie darauf hin das manche Stoffe die die Bäume produzieren in einem gewissen Ausmaß für den Menschen schädlich sein können. Auch diesen Hinweis fand ich informativ und wichtig.
Im Hauptteil werden die verschiedensten Bäume botanisch, kulturell und kulinarisch vorgestellt. Vor allem die Rezepte und heilkundlichen Nutzung der jeweiligen Bäume fand ich kurzweilig und auf den Punkt gebracht. So dass ich mir gut vorstellen kann dieses Buch in der Küche auf zu schlagen und los zu kochen.
Im Schlussteil gibt sie Grundrezepte zum besten. Wie man das Erntegut am besten verarbeite, wie man zu Baumwasser kommt, was das Katzengold ist und wie man das Harz in die Creme bekommt.

Mich hat dieses Buch sehr angenehm überrascht und es hat jetzt schon einen fixen Platz in meinem Küchen-Bücherregal. Ich freue mich auf die Experimente mit der Zutat Baum. :)
Einzig, wo ich mir denke das dieses Buch den einen oder anderen nicht zusagen könnte ist, das es etwas Vorwissen in puncto Baumbestimmung vor raus setzt. Es sind zwar Bilder der jeweilig beschriebenen Bäume enthalten, aber als "Anfänger" könnte es zu wenig Information sein. Dazu würde ich raten sich ein gutes Bestimmungsbuch zu besorgen. Bäume aus zu suchen die in der eigenen Umgebung stehen und zu bestimmen. Auch wenn die Jahreszeiten wechseln immer wieder den Baum genauer ansehen, denn über das Jahr verteilt verändert sich der Baum und auch wenn seine Blätter gefallen sind, kann man Bäume sehr gut an Stamm, Äste und Knospen unterscheiden.
In diesem Sinne, raus gehen und schauen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Pflanzenrekorde (ISBN: 9783809441472)
tigerbeas avatar

Rezension zu "Pflanzenrekorde" von Karin Greiner

Erstaunliche Pflanzenwelt
tigerbeavor 2 Jahren

Mit "Pflanzenrekorde" entführen die Diplom-Biologin Karin Greiner und die Hörfunkjournalistin Edith Schowalter den Leser zu den außergewöhnlichsten Pflanzen. Man begegnet den Zwergen wie der Wasserlinse, im Volksmund "Entengrütze" genannt, und den Riesen wie den Mammutbäumen. Hier ist Platz für jeden. Man lernt, wie schwer der schwerste Pflanzensamen ist und wie leicht der leichteste. Man lernt erstaunliches über vermeintlich bekannte Arten wie den Apfel oder eher unbekannte Arten wie z. B. die Badewannenorchidee. 

Das vielfältige Wissen der beiden Autorinnen wird in diesem Buch auf sehr angenehme Art vermittelt. Hier wird nicht mit Fachwörtern um sich geworfen, die kein Laie versteht. Im Gegenteil. Dieses Buch ist für jedermann geschrieben. Egal ob Zimmerpflanzenfreund oder Naturkenner - jeder wird dieses Buch lieben. Denn eines ist klar: Was hier vermittelt wird, gehört nicht zum Allgemeinwissen und ist sehr interessant. Hier wird jeder einige Dinge lernen, die er vorher nicht wußte. Das Buch hat mir auch gestalterisch sehr gut gefallen. Das Format ist handlich gehalten und stellt den Leser nicht vor das Problem vieler Sachbücher, nämlich: Wie halte ich es während des Lesens fest? Dieses Problem ist hier richtig gut gelöst. Auch der Innenteil ist einfach gut gestaltet. Jeder Pflanze ist eine Doppelseite gewidmet, gespickt mit Text und wunderbaren Farbfotos, die schon beim bloßen Durchblättern bei der jeweiligen Pflanze verweilen lassen. 

Dies Buch ist eine Perle unter den Pflanzenbüchern und ich empfehle es jedem Natur- und Pflanzenfreund!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Pflanzenrekorde (ISBN: 9783809441472)
sommerleses avatar

Rezension zu "Pflanzenrekorde" von Karin Greiner

Die Olympiade der Pflanzen
sommerlesevor 3 Jahren

In ihrem Sachbuch "Pflanzenrekorde" stellen Karin Greiner und Edith Schowalter 77 sagenhafte Beispiele aus der Welt der Pflanzen vor. Das Buch erscheint im Bassermann Verlag.


Pflanzen haben sensationelle Fähigkeiten und Besonderheiten, die man ihnen auf den ersten Blick gar nicht ansieht. Manche sind hochgiftig, andere dienen als Gerüste oder kommunizieren miteinander und wieder andere sind kräftig wie ein Presslufthammer. Die vorgestellten Pflanzen sind mit allen möglichen Adjektiven zu benennen, sie sind erfolgreich, kriminell, kommunikativ, sie existieren in den wärmsten und kältesten Zonen der Welt und sind in der Flora die Spitzenreiter der Superlative. 

Dieses Sachbuch ist sehr handlich, es stellt auf je einer Doppelseite ein Pflanze mit ihren Besonderheiten vor und es gibt auch dazu wunderschöne und anschauliche Fotos. Wenn man die vielen wissenswerten Informationen liest, ist man immer mehr beeindruckt von den Fähigkeiten dieser unterschiedlichen Pflanzen. Ob groß, wie der Redwood oder auch Küstenmammutbaum oder winzig klein wie die Wasserlinsen, es gibt hier einiges zu staunen und neu zu entdecken. Dafür sorgen die Biologin Karin Greiner und die Hörfunkjournalistin Edith Schowalter.

Wenn man durch dieses Buch blättert, fällt die Vielfalt und die sensationellen Besonderheiten in der Pflanzenwelt auf. Der Blick fällt auf ein interessantes oder außergewöhnlich schönes Foto und schon ist man mittendrin in der Welt der Pflanzen. Die Besonderheiten und erstaunlichen Fakten der einzelnen Pflanzen werden gut verständlich erklärt und die lateinischen Namen sorgen für etwas mehr Fachwissen. Dieses Buch interessiert nicht nur Hobby-Gärtner, auch Laien können sich an den schönen Fotos erfreuen und die speziellen Rekorde der Pflanzen bestaunen.  

Ein paar der vorgestellten Pflanzen möchte ich hier natürlich auch beispielhaft erwähnen.  

Die wunderschön blau blühende Glyzine heißt auch Chinesischer Blauregen und stellt mit ihren unheimlich üppig kletternden Trieben sagenhafte Rekorde auf. 

Der schwerste Samen der Welt ist über 20 kg schwer und stammt von der  Seychellenpalme.

Was es mit dem zum Himmel stinkenden Titanenwurz auf sich hat, wird im Buch erklärt.

Den Weltmeistertitel im Samenweitwurf hält die Spritzgurke, ihre Samen schleudert die Pflanze ganze 12 Meter weit und dabei ist sie eine bodenrankende Art.


Dieses Buch präsentiert sensationelle und schier einzigartige Fähigkeiten und lässt den Leser erstaunt und bewundernd in die Welt der Pflanzen eintauchen. Für jeden Garten- und Pflanzenfreund eine tolle Geschenkidee.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir verlosen 20 Rezensionsexemplare von unserem neuen Kochbuch 
„Superfood Heimische Wildpflanzen - Power aus Garten, Wald und Wiese“ 


Wer hat Lust, mehr über unsere heimischen Wildpflanzen zu erfahren und ungewöhnliche Rezepte wie Polenta mit Brombeerjus oder Möhrenreis mit Berberitze auszuprobieren?

Superfoods wie Matcha oder Chia sind derzeit in aller Munde. Durch ihre hohe Konzentration von Bio-Aktivstoffen und Phytaminen gelten sie als Wundermittel in Sachen gesunde Ernährung, sollen verjüngend und entgiftend wirken. Viele dieser Pflanzen legen jedoch einen weiten Weg zurück, bis sie bei uns im Supermarkt landen und verlieren so schon durch den Transport einen Gutteil ihrer wertvollen Inhaltsstoffe.
Dabei kann man pflanzliche Kraftpakete direkt vor der Haustür finden: Local Hero statt Global Player lautet das Motto! Karin Greiner präsentiert 28 wilde Superfoods wie Giersch, Rotklee, Hagebutte, Wegwarte, Löwenzahn oder Schlehe. Ausführliche Porträts stellen die Pflanzen vor und helfen bei der Bestimmung fürs Selbstsammeln. Stets nennt Greiner die jeweiligen Besonderheiten der Wildpflanze und -frucht, zeigt ihre speziellen Inhaltsstoffe und deren wohltuende Wirkung auf unseren Körper. In den anschließenden saisonalen, herzhaften wie süßen Rezepten können die pflanzlichen Vitalstoffe ihre optimale Wirkung entfalten.
So bringen Kleeblüten-Knusperwaffeln mit Kleeblüten-Sahne, Löwenzahn-Pesto zu Kartoffelplätzchen und Lasagne mit Spitzwegerich nicht nur Farbe und Aroma auf den Tisch, sondern helfen auch der Gesundheit auf die Sprünge.

Hier könnt Ihr einen Blick ins Buch werfen.

Über die Autorin:
Karin Greiner ist Biologin, Buchautorin und seit über 15 Jahren Pflanzenexpertin beim Bayerischen Rundfunk. Sie ist Dozentin bei der Gundermannschule, die bundesweit u. a. zertifizierte Kräuterpädagogen ausbildet, Dozentin bei der „Kräuterakademie - Die Heilkräuterschule“ sowie Veranstalterin von Seminaren und Workshops.

Wir verlosen unter allen Bewerberinnen und Bewerber 20 Exemplare!
Bewerbungsschluss ist der 20.September 2016.
Wer mag, erhält auch gerne ein E-Book anstatt der gedruckten Ausgabe. Bitte einfach bei der Bewerbung angeben.

Mehr Informationen zum Buch findet ihr hier.

Teilnahme
Wie könnt ihr glücklicher Gewinner eines Exemplars werden? Bewerbt euch einfach über den blauen „Jetzt bewerben“-Button.

Viele Grüße
das Team vom Ulmer Verlag

*Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur aktiven Teilnahme und zum zeitnahen schreiben einer Rezension bis spätestens 11.Oktober 2016. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz verschicken!

247 BeiträgeVerlosung beendet
Ulmer_Verlags avatar
Letzter Beitrag von  Ulmer_Verlagvor 6 Jahren
Vielen Dank für das schöne Lob, das freut uns sehr :-) Liebe Grüße aus dem Ulmer Verlag

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

von 20 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks