Karin Haß Bärenspeck mit Pfeffer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bärenspeck mit Pfeffer“ von Karin Haß

In einem kleinen Dorf in Ostsibirien lebt Karin Haß mit ihrem Mann, dem Jäger Slawa vom Volk der Ewenken. Nachdem ihr erstes Buch »Fremde Heimat Sibirien« ein großer Erfolg wurde, erlaubt sie uns nun tiefe Einblicke in ihren Alltag inmitten der Taiga, wo sie vor Jahren eine neue Heimat fand. Sie berichtet vom Verzicht auf zivilisatorische Bequemlichkeiten, schildert die Bärenjagd sowie ihren Tagesablauf im Rhythmus der Jahreszeiten und erzählt heitere wie auch tragische Episoden über die kleine Dorfgemeinschaft. Ein leidenschaftliches Buch über das Leben am Oljokmafluss, das geprägt ist von extremem Klima, der Selbstversorgung aus der Natur und der ungewöhnlichen Liebe eines ungleichen Paars.

Ein Buch, das Fernweh weckt, aber auch die Schwierigkeiten des Lebens dort in der Taiga zeigt. Gefühlvoll und anschaulich beschrieben.

— Buchraettin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Ein Buch, das Fernweh weckt -Gefühlvoll und anschaulich beschrieben.

    Bärenspeck mit Pfeffer

    Buchraettin

    07. June 2016 um 09:39

    Ich habe das erste Buch der Autorin gelesen, in dem sie beschreibt, wie sie ihre neue Heimat in Sibirien gefunden hat. Nun geht es weiter. Diesmal kommt auch ihr Mann mit nach Deutschland, erlebt die Großstadt. Ein Kulturschock?  Wieder berichtet die Autorin von ihrem Leben in Sibirien, der Taiga. Der Selbstversorgung, den Ausflügen, der Natur, den Gästen, den Dorfbewohnern. Was mir neben dem detaillierten Bericht der Umgebung und dem normalen Alltag im Dorf sehr gefiel, war die gefühlvolle Art der Beschreibungen der Menschen. Auch die Einblicke in ihre eigene Gefühlswelt, die sie mir als Leser offenbart, gefielen mir sehr. Speziell das Zusammenleben mit ihrem Mann, ihre Konflikte, aber auch die Liebe der beiden, das fand ich sehr gefühlvoll dargestellt. Es ist ein wenig romantisch, ein wenig wild, ein wenig spannend, ein wenig nachdenklich machend. Es ist ein ganz wunderbarer Stil, der mich in diesem Buch sofort gefangen nahm und Fernweh weckt. Was mir sehr gefiel, war, dass sie nicht nur die Umgebung beschreibt, sondern einen Schwerpunkt auf die Menschen dort legt. Hilfsbereit, freundlich, sympathisch. Das sind Eigenschaften, die ich aus dem Text heraus lesen kann über die Bewohner dieses kleinen Dorfes mitten in der Taiga. Aber es gab auch eine dunkle Seite. Der Alkohol. Ein großes Thema und auch wie sich das Verhalten ändern kann dadurch. Die Beschreibungen der Taiga fand ich wundervoll. Es ist ein Eintauchen in eine andere Welt. Aber auch der Alltag, wie ist es fast 300 Km mit dem Boot im Sommer fahren zu müssen, zum nächsten Ort, nur im Winter kann man mit dem Auto über das Eis des zugefrorenen Flusses fahren. Was tun bei Krankheit, Unfällen oder auch Todesfällen. Selbstversorgung, wieviel Arbeit steckt dahinter. Aber wie ist das Leben  in dieser ganz anderen Welt für die Autorin? Vorn im Buch findet sich ein Inhaltsverzeichnis und eine Karte. Hinten ein Glossar und weitere Informationen zur  Autorin.  In der Mitte des Buches befinden sich noch schöne Farbfotos, die mir als Leser den Ort und das Leben dort auch bildlich zeigen. Ein Buch, das Fernweh weckt, aber auch die Schwierigkeiten des Lebens dort in der Taiga zeigt. Gefühlvoll und anschaulich beschrieben. Vollste Fernwehleseempfehlung-  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks