Karin Jäckel

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 147 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(34)
(30)
(16)
(8)
(2)

Lebenslauf von Karin Jäckel

Karin Jäckel, Jahrgang 1948, studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Sprecherziehung und promovierte über das Leben und Werk des Rokoko-Bildhauers Jaochim Günther. Heute ist sie als Autorin und freie Journalistin tätig. Sie schreibt Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher und Romane. „Die Frau des Reformators. Das Leben der Katharina von Bora" ist Karin Jäckels erster historischer Roman. Die Autorin ist Mutter von drei Söhnen und lebt mit ihrer Familie im Schwarzwald.

Bekannteste Bücher

Mein lieber Herr Käthe

Bei diesen Partnern bestellen:

Bischöfin für eine neue Kirche

Bei diesen Partnern bestellen:

Nicht ohne meine Kinder!

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Vater gibt nicht auf

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kinderbibel

Bei diesen Partnern bestellen:

Das große Buch der Tiergeschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Sag keinem, wer dein Vater ist

Bei diesen Partnern bestellen:

Dein Engel hat dich gern

Bei diesen Partnern bestellen:

Deutschland, eine Märchenreise

Bei diesen Partnern bestellen:

Störfall Schule

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Freibeuterin

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Urteil des Salomon

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Frau des Reformators

Bei diesen Partnern bestellen:

Königin der Freibeuter

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unfassbar wahr...

    Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter: Ein Mädchen wird von seiner Familie jahrelang misshandelt

    WriteReadPassion

    24. August 2017 um 10:47 Rezension zu "Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter: Ein Mädchen wird von seiner Familie jahrelang misshandelt" von Karin Jäckel

    Eine beeindruckende Frau, die von klein auf nur misshandelt und missbraucht wird! Ihre Geschichte ist ein Stück Leben aus unserer Gesellschaft und hängt einem sehr lange noch nach. Es gibt Bücher, da vergesse ich viele Details, aber bei dem Buch, dass ich vor vielen Jahren gelesen habe, ist alles noch hochpräsent.Mir fällt eine Benotung bei solchen Biografien schwer, so mal wir ja nicht die Lebensgeschichte eines Menschen benoten können. Sehr wohl aber, ob es uns hinzieht, aufschreckt und bewegt. Und das tut diese Geschichte!

  • Von Kindesbeinen an Opfer einer Parallelgesellschaft

    Isis, die Fürstin der Nacht

    KirstenKlein

    11. December 2016 um 11:26 Rezension zu "Isis, die Fürstin der Nacht" von Karin Jäckel

    Vor einiger Zeit bekam ich dieses Buch von einer Freundin geschenkt und las es mit großem Interesse. Karin Jäckel erzählt darin die Geschichte einer jungen Frau, die in eine Satanssekte hineingeboren wurde und darin aufgewuchs. Aus Angst vor erneuten Übergriffen, bleibt sie anonym. Als Tochter der Hohen Priesterin und des Hohen Priesters, ist Isis schon vor ihrer Geburt dazu auserkoren, Satan geweiht zu werden. Für das Mädchen beginnt ein Leidensweg mit unvorstellbar qualvollen Ritualen, die sie auf ihre spätere Rolle als Fürstin ...

    Mehr
  • „Ein Körper zum Missbrauch geboren“ (Buchzitat)

    Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter: Ein Mädchen wird von seiner Familie jahrelang misshandelt

    Rebecca1120

    03. July 2016 um 19:23 Rezension zu "Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter: Ein Mädchen wird von seiner Familie jahrelang misshandelt" von Karin Jäckel

    Am Ende des ebooks stand in fetter Schrift die Frage „Hat es dir gefallen?“. Nein natürlich hat es mir nicht gefallen! Was hier als Leidensweg von Monika B. geschildert wird, hat mich aufgewühlt, mich wütend und traurig gemacht. Es hat sich mir die Frage gestellt, wie viel kann ein Mensch, insbesondere ein Kind ertragen. Und wie kann es sein, dass die Umwelt davor die Augen verschließt. Insbesondere ihre Mutter hätte es aus eigener leidvoller Erfahrung doch besser wissen müssen! Karin Jäckel hat es brillant in diesem Buch ...

    Mehr
  • Mit Märchen reisen

    Deutschland, eine Märchenreise

    Barbara62

    28. May 2015 um 10:40 Rezension zu "Deutschland, eine Märchenreise" von Karin Jäckel

    Karin Jäckel hat in diesem aufwändig und wunderschön gestalteten Familienbuch Märchen, Sagen und Schwänke für Kinder ab fünf Jahren gut verständlich nacherzählt. Nach Regionen geordnet, mit einer kurzen Einleitung über die Landschaft versehen, reichen die Schauplätze vom Bodensee bis zur Nord- und Ostsee, von der Eifel bis zum Spreewald und von Österreich bis zur Schweiz. Die klassisch-modernen Illustrationen von Katharina Grossmann-Hensel sprechen Kinder und Erwachsene gleichermaßen an und auf zwei hübsch gestalteten Landkarten ...

    Mehr
  • Sehr gutes Buch

    Isis, die Fürstin der Nacht

    lauretta

    26. December 2014 um 01:13 Rezension zu "Isis, die Fürstin der Nacht" von Karin Jäckel

     Die Autorin gibt sehr gut wieder was sie erlebt hat und man kann sich sehr gut in ihre Situation einleben. Desweiteren nimmt sie kein Blatt vor den Mund sie will dem Leser wirklich beschreiben und auch die Gesellschaft kritisieren warum sowas überhaupt existiert und nicht bemerkt wird. Sehr gutes Bild hab ich sehr schnell verschlungen. 

  • Eine berührende Geschichte

    Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter: Ein Mädchen wird von seiner Familie jahrelang misshandelt

    ina_kzeptabel

    17. July 2013 um 10:08 Rezension zu "Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter: Ein Mädchen wird von seiner Familie jahrelang misshandelt" von Karin Jäckel

    Info vorweg: Eigentlich wollte ich das Buch ohne Benotung lassen, da man so etwas meiner Meinung nach bei einem solchen Thema nicht machen muss. Die Story: Monika hatte es nie einfach. Trotz der Tatsache das sie ein Wunschkind war, konnte ihre Mutter sie nie akzeptieren, nie die Liebe zeigen die ein Kind verdient. Monikas Brüdern erging es nicht anders. Keines der vier Kinder hatte eine glückliche Kindheit, kommt erschwerend noch der sexuelle Missbrauch hinzu. Dieses Buch beschreibt den ein Leben, das man keinem Kind zumuten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Denn das Weib soll schweigen in der Kirche" von Karin Jäckel

    Denn das Weib soll schweigen in der Kirche

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. September 2010 um 10:13 Rezension zu "Denn das Weib soll schweigen in der Kirche" von Karin Jäckel

    Zur Inhaltsangabe übernehme ich den Klapptext der Taschenbuchausgabe: _ Sie ist geweihte Priesterin - und doch exkommuniziert. Sie ist verheiratet - und lebt doch allein. Dr. Gisela Forster, dreifache Mutter, engagierte Kunsterzieherin, Architektin, Philosophin und Altenpflegerin erzählt ihr Leben. Sie erzählt, wie ihre Philosophie und Vernunft ihr auch in dunklen Stunden des Lebens geholfen haben. Wie sie als Lehrerin und allein erziehende Mutter ihres ältesten Sohnes eine Existenz für ihre Familie gründete. Und wie sie sich in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sag keinem, wer dein Vater ist" von Karin Jäckel

    Sag keinem, wer dein Vater ist!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. June 2010 um 14:10 Rezension zu "Sag keinem, wer dein Vater ist" von Karin Jäckel

    Absolut informativ, meiner Meinung nach sehr gut recherchiert, sehr eindringlich; was mir fehlt ist eine ausführlichere Darstellung der "Gegenseite" - Warum Zölibat (das wird sehr kurz, beinahe oberflächig abgehandelt)? Warum eine eigene konsequente Rechtsprechung durch die katholischen Kirche? Was steckt dahinter, außer der Tradition? Vielleicht muss ich das nochmal lesen, denn möglicherweise gibt es genau zu diesen Fragen gar keine schlüssigen Antworten...

  • Rezension zu "Isis, die Fürstin der Nacht" von Karin Jäckel

    Isis, die Fürstin der Nacht

    EvilsWife

    03. October 2009 um 22:37 Rezension zu "Isis, die Fürstin der Nacht" von Karin Jäckel

    ein sehr packendes buch. ich bin immer wieder schockiert, wie eltern ihren kindern diese qualen antun können. es geht über meinen normalen menschenverstand hinaus. man bekommt immer wieder interessante und schockierende einblicke, was sich in einer sekte abspielt. echt empfehlenswert!

  • Rezension zu "Isis, die Fürstin der Nacht" von Karin Jäckel

    Isis, die Fürstin der Nacht

    dooley

    26. March 2008 um 21:29 Rezension zu "Isis, die Fürstin der Nacht" von Karin Jäckel

    Ein wirklich sehr gutes Buch. Man bekommt einen guten Einblick in die Kultur der Sekten. Man erlebt auch hier wieder wie sehr die Kinder unter den Idealen und dem Glauben der Eltern leiden müssen. Leider erkennen sie erst sehr spät was gut ist und was nicht. Jahrelange Traditionen blenden die kindliche Sichtweise. Traurig.. Packend.. Man muss es einfach mal gelesen haben..

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks