Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer

von Karin Koenicke 
4,5 Sterne bei51 Bewertungen
Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (47):
BreeBendis avatar

Eine originelle Idee gefühlvoll umgesetzt. Karin Könicke versteht es, zu verzaubern.

Kritisch (1):
levanaXbloods avatar

Eine wundervolle Idee, die vieles verspricht aber leider nicht alles umgesetzt hat.

Alle 51 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer"

Was kann ein Koffer verraten? Gärtnerin Melissa spricht lieber mit ihren Pflanzen, als sich ins New Yorker Nachtleben zu stürzen. Um sie aus dem Gewächshaus herauszuholen, schleift Freundin Sandy sie zu einer Kofferversteigerung. Statt der erhofften Sommerkleider findet Melissa in dem ersteigerten Lederkoffer die Sachen eines Mannes und wird neugierig. Inkognito lässt sie sich auf ein Treffen mit dem Besitzer ein. Doch Patrick ist ein Mann der Upperclass und so jemand hat mit einer einfachen Gärtnerin sicher nichts am Hut. Andererseits hat Melissa durch den Kofferinhalt viel über Patrick erfahren. Wäre es nicht ein Leichtes, ihm gleiche Interessen vorzugaukeln und ihn für sich zu begeistern? Was als Spiel beginnt, läuft bald aus dem Ruder, denn im Prospect Park blühen die japanischen Kirschbäume und da fällt es schwer, klare Gedanken zu fassen … Ein Liebesroman, so zart und zauberhaft wie der Frühling Wie alle Bücher der New York Lovestorys ist auch dieser Roman in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden. bisher erschienen: Sweet Temptation - Ein Milliardär zum Anbeißen (Koenicke/Römer) "Pretty Womanizer - ein Gigolo zum Vernaschen" (Karin Koenicke) "Body Kiss - Mit Geld nicht zu bezahlen" (Lotte Römer) "Winter Love - Ein Arzt für alle Fälle" (Lotte Römer) "Act of Love and Crime - Ein Mann der besonderen Art" (Lotte Römer) Freut euch auf ein Wiedersehen mit Violetta, Emilia und auf ein paar frühlingsfrische Rezepte aus Pastry Passion!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B071RLP4RD
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Selfpublisher
Erscheinungsdatum:24.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne33
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    BreeBendis avatar
    BreeBendivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine originelle Idee gefühlvoll umgesetzt. Karin Könicke versteht es, zu verzaubern.
    Lovestory mit ganz viel Herz

    Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht.
    Inhalt:
    Die unsichere Melissa ersteigert einen Koffer und wird von ihrer Freundin ermutigt, herauszufinden, wer hinter dem interessanten Inhalt steckt. Wie sich herausstellt, gehört er Patrick, einem attraktiven und sympathischen Banker, der Literatur und Jazz liebt - ganz im Gegensatz zu Melissa, die sich mehr zu Pflanzen hingezogen fühlt. Mit Unterstützung ihrer Freundin gelingt es Melissa dennoch, Patrick kennenzulernen. Um ihn von sich zu begeistern verbiegt sie sich jedoch so sehr, dass diese sich anbahnende Lovestory eigentlich nur in einer Katastrophe enden kann ...
    Fazit:
    Dies war nicht mein erstes Buch von der Liebeskomödien-Autorin Karin Könicke und es wird nicht das Letzte sein. Sie versteht es, leicht, locker und unterhaltsam zu schreiben, überraschende Wendungen in die Geschichte einzubauen und dem Leser noch dazu ganz nebenbei Interessantes aus den Bereichen Jazz und Pflanzen näherzubringen.
    Ich kann das Buch allen, die auf Romantik, Humor und sympathische Charaktere Wert legen, nur wärmstens ans Herz legen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    X
    Xena1975vor 9 Monaten
    Verstelle dich nie für andere, sondern bleib du selbst….

    Das Cover und der Klappentext sind sehr ansprechend und laden schon mal zum Träumen ein.
    Der Autorin ist hier wieder eine tolle Forstsetzung der Reihe gelungen, und ihr Schreibstil ist leicht und flüssig.
    Vor allem der Schauplatz New York und mal Protas die so richtig natürlich und charismatisch rüber kommen.
    Die Handlung mit dem ersteigerten Koffer, ist einfach genial. Den besagten Menschen dazu kennenzulernen, finde ich echt super. Melissa und Sandy sind zwei echt super Freundinnen. Aber auch ihre Vermieterin und deren Italienische Freundin sind der Hammer. Aber Patrick ist der absolute Hammer. Gutaussehend, steht mit beiden Beinen fest im Leben, auch wenn nicht alles so ist wie es scheint. Er ist einfach zum Verlieben und dahinschmelzen
    Alles so locker und leicht im Schein, aber im Hintergrund gibt’s extrem viele Informationen über Pflanzen und auch Jazzmusik und Bücher noch gleich mit dazu. Das finde ich jedes Mal aufs Neue wieder sehr interessant.
    Die Geschichte besitzt extrem viel Humor zum herzhaft lachen, aber auch sehr tiefe Gefühle. Trauer, Mutlosigkeit, Antriebslosigkeit, Hass, Abscheu, Trauer, aber auch die tiefen Gefühle für Liebe und Zuneigung sind hier vertreten.
    Das man wie Melissa hier, einem Menschen richtig zuhört, und auch auf denjenigen dann zugeht, obwohl alles aussichtslos scheint. Sie beweist nach einigem hin und her, dass es sich zu kämpfen lohnt. Auch wenn man den Buchstäblichen Tritt in den Hintern dazu benötigt.
    Es zeigt einem einfach, dass man sich nie für jemanden verstellen soll, sondern sich so geben wie man ist.
    Fazit: Ganz bezaubernde und Liebenswerte Geschichte mit viel Gefühl, Humor und Tiefgründigkeit.
    Das einzige, das ich etwas kritisieren muss ist, es ist Stellenweise etwas langatmig. Daher ist es mir so vorgekommen, als wiederholen sich gewisse Passagen von der Handlung her immer wieder mal.
    Aber es passt zur Geschichte. Aber im Großen und Ganzen eines super toll gelungene Liebesgeschichte mit Tiefgang.
    Daher auch kein Punkt Abzug. Kaufempfehlung: 100%
    Freu mich definitiv auf weitere Bücher der Autorin.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Angy93s avatar
    Angy93vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch zum Nachdenken.
    Sweet surprise

    Melissa ersteigert bei einer Versteigerung einen Koffer. Nach einem anfänglichen Zögern macht sie sich auf die Suche nach seinem Besitzer und versucht diesen für sich zu gewinnen. Dabei greift d sie auf ungewohnlich und auch zweifelhafte Methoden.


    Der Roman konnte mich im Gegensatz zu den anderen Romanen dieser Reihe nicht so ganz überzeugen. Ich hatte schwierigkeiten mich in Melissa hineinzuversetzen. Ich kann ihre Denkweise und Handlungen zwar verstehen, aber nicht nachvollziehen. Ich habe mich immer wieder darüber aufgeregt, dass sie Patrick keinen reinen Wein eingeschenkt hat.
    Zum Ende hin wurde auch mir Melissa symphathisch. Sehr erfrischend finde ich ja immer wieder Vio mit ihrer fechen italienischen Art.
    Der Schreibstil an sich war wieder sehr gut verständlich.
    In großen und ganzen ist sweet surprise ein Roman der gut zu lesen ist, auch wenn er nicht ganz meinen Geschmack trifft. 

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Y
    Yvonne76vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch liest sich sehr schön und ich möchte von der Autorin gerne noch mehr Bücher lesen. Die Geschichte war wirklich genial gewesen.
    Geniales Buch


    Das Buch ist wunderbar. Es handelt sich um ein Nichtssagende Frau, welche mit ihrer Freundin einen Koffer ersteigert, weil dieser nicht abgeholt wurde und der Besitzer nicht ausfindig gemacht werden konnte. Melissa findet den Koffer super, denn es ist ein alter abgenutzter Lederkoffer und keiner von den Neumodischen Dingern. Melissa untersucht den Koffer auf Herz und Nieren mit Ihrer Freundin, so erfahren sie auch, wo sich der Mann immer mal aufhalten könnte. Eines Tages gehen sie zu der Bank wo der Mann arbeitet und an dem Duft des Rasierwassers, erkennt Melissa ihn. Es kommt wie es kommen muss, sie finden zu einander, was sich als holprige Angelegenheit erweist, zum einen weil Melissa sich verstellen muss und zum andern, weil sie gelogen hat. Wie es kommen muss, kommt alles raus und zum Ende hin, wird es wieder gut, ist aber eine spannende Geschichte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    madamecuries avatar
    madamecurievor einem Jahr
    Sweet Surprise -Der Mann aus dem Koffer von Karin Koenicke

    Buchcover:Gärtnerin Melissa spricht lieber mit ihren Pflanzen, als sich ins New Yorker Nachtleben zu stürzen. Um sie aus dem Gewächshaus herauszuholen, schleift Freundin Sandy sie zu einer Kofferversteigerung.
    Statt der erhofften Sommerkleider findet Melissa in dem ersteigerten Lederkoffer die Sachen eines Mannes und wird neugierig.
    Inkognito lässt sie sich auf ein Treffen mit dem Besitzer ein. Doch Patrick ist ein Mann der Upperclass und so jemand hat mit einer einfachen Gärtnerin sicher nichts am Hut.
    Andererseits hat Melissa durch den Kofferinhalt viel über Patrick erfahren. Wäre es nicht ein Leichtes, ihm gleiche Interessen vorzugaukeln und ihn für sich zu begeistern?
    Was als Spiel beginnt, läuft bald aus dem Ruder, denn im Prospect Park blühen die japanischen Kirschbäume und da fällt es schwer, klare Gedanken zu fassen …


    Das war wieder ein sehr tolles Buch vor allem was Melissa ihren Koffermann kennen lernt und was sie alles erleben,mir hat es sehr gut gefallen man hat auch gleich noch über verschiedene Pflanzen und Bäume erfahren.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    ursula18s avatar
    ursula18vor einem Jahr
    Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer

    Melissa ist eine leidenschaftliche Gärtnerin, die mit Pflanzen umgehen und heilen kann. Mit der Liebe will es nicht so klappen. Ihre beste Freundin Sandy versucht sie vergebens zu verkuppeln. Bis sie eines Tages Melissa zu einer Koffer-Versteigerungs Aktion mitnimmt. Dort ersteigern sie beide je ein Koffer. Als Melissa ihren Koffer aufmacht, stellt sich heraus, daß er einem Mann gehört hat und der ein paar Hinweise auf sich drin gelassen hat. Ihr Freundin kommt auf die Idee, den Mann ausfindig zu machen und sie sind auch fündig geworden. Sandy macht mit Melissa einen Deal aus. Sie soll sich trauen mit dem kerl zu reden und sie wird keine Verkuppelungsversuche mehr machen. Melissa willigt ein und sie lernt den gut aussehenden Patrick kennen............................... Melissa ist mir von Anfang an sehr sympathisch. Ihre Freundin Sandy ist ein Hitzkopf aber im positiven Sinne und sehr einfallsreich. Vicky hab ich schon gesagt, dass ich sie von Anfang an sehr mag. Sie ist immer hilfsbereit, auf alles hat sie eine Antwort und gibt gerne Ratschläge. Das Cover ist sehr schön. Ich fand die Story echt toll, sie ist spannend und romantisch. Die vorhandene Erotik ist authentisch was ich persönlich mag. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und flüssig. Es liest sich sehr gut. Die Hauptprotagonisten sind gut beschrieben und dargestellt, die neben Charaktere ebenso. Die Story ist gut ausgearbeitet. Ich kann es euch sehr empfehlen, es lohnt sich.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ursula18s avatar
    ursula18vor einem Jahr
    Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer

    Melissa ist eine leidenschaftliche Gärtnerin, die mit Pflanzen umgehen und heilen kann. Mit der Liebe will es nicht so klappen. Ihre beste Freundin Sandy versucht sie vergebens zu verkuppeln. Bis sie eines Tages Melissa zu einer Koffer-Versteigerungs Aktion mitnimmt. Dort ersteigern sie beide je ein Koffer. Als Melissa ihren Koffer aufmacht, stellt sich heraus, daß er einem Mann gehört hat und der ein paar Hinweise auf sich drin gelassen hat. Ihr Freundin kommt auf die Idee, den Mann ausfindig zu machen und sie sind auch fündig geworden. Sandy macht mit Melissa einen Deal aus. Sie soll sich trauen mit dem kerl zu reden und sie wird keine Verkuppelungsversuche mehr machen. Melissa willigt ein und sie lernt den gut aussehenden Patrick kennen............................... Melissa ist mir von Anfang an sehr sympathisch. Ihre Freundin Sandy ist ein Hitzkopf aber im positiven Sinne und sehr einfallsreich. Vicky hab ich schon gesagt, dass ich sie von Anfang an sehr mag. Sie ist immer hilfsbereit, auf alles hat sie eine Antwort und gibt gerne Ratschläge. Das Cover ist sehr schön. Ich fand die Story echt toll, sie ist spannend und romantisch. Die vorhandene Erotik ist authentisch was ich persönlich mag. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und flüssig. Es liest sich sehr gut. Die Hauptprotagonisten sind gut beschrieben und dargestellt, die neben Charaktere ebenso. Die Story ist gut ausgearbeitet. Ich kann es euch sehr empfehlen, es lohnt sich.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    addy1611s avatar
    addy1611vor einem Jahr
    Eine tolle Liebesgeschichte

    Es ist eine absolut tolle Liebesgeschichte, die sich wirklich lohnt zu lesen.
    Was sich alles ergeben kann wenn man einen Koffer ersteigert!

    Super finde ich, das aus andern Büchern bekannte auftauchen.

    Ich mag einfach den Schreib Stil von Karin Koenicke.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    T
    tanlin_11vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es handelt sich um eine emotionale und spannende Liebesgeschichte.
    Der geheimnisvolle Koffer


    Bei dem Roman „Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer“ von Karin Koenicke handelt es sich um eine gefühlvolle und spannende Liebesgeschichte.


    Melissa ist eine liebenswerte Gärtnerin, die lieber mit Pflanzen spricht als was zu erleben und neue Menschen kennen zu lernen. Um sie endlich mal aus dem Gewächshaus zu locken, nimmt ihre beste Freundin Sandy sie zu einer Kofferversteigerung mit, wo Melissa nach langem Zureden einen alten Lederkoffer ersteigert. Melissa stellt fest, dass der Inhalt einem Mann gehört haben muss. Damit ihre Freundin endlich Ruhe gibt und ihre aufkommende Neugierde gestillt wird, begibt sich Melissa auf die Suche nach dem Besitzer. Schon bald kann sie Patrick ausfindig machen und es kommt zu einem Treffen. Doch Patrick kommt aus einer anderen gesellschaftlichen Schicht und Melissa hat nicht den Mut, ihm anzuvertrauen wer sie ist und dass sie es auf ein Treffen mit ihm angelegt hat. Doch bei dem einen Treffen bleibt es nicht und dann kommen auch noch Gefühle ins Spiel. Hat eine Beziehung, die auf einer solchen  Lüge aufbaut überhaupt die Chance, die unterschiedliche gesellschaftliche Herkunft zu überwinden?
    Wenn ihr wissen wollt, wie es Melissa mit ihrer Lüge ergeht und wie Patrick reagiert, als er die Wahrheit erfährt, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.


    Wie die vorherigen Bücher aus der „New York Lovestorys“-Reihe, hat mir auch dieses Buch wieder sehr gut gefallen.  Die Autorin hat einen sehr flüssigen, angenehmen und humorvollen Schreibstil, wodurch sich das Buch super lesen lässt und die Seiten nur so dahin fliegen.


    Melissa habe ich als sehr sympathisch empfunden. Sie ist eine sehr ruhige und liebenswerte Person, die für ihre Arbeit lebt und Pflanzen über alles liebt. Auch von Patrick war ich sofort angetan. Er ist sehr offen, nett und sehr sympathisch. Darüber hinaus werden die Gedankengänge der Charaktere anschaulich beschrieben, sodass man sich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen kann. Dadurch habe ich besonders mit Melissa gelitten. Sie liebt ihren Beruf so sehr, dass sie mit der Lüge über ihren Beruf sehr schwer zu kämpfen hat. 


    Einige Nebenfiguren sind aus den vorherigen Büchern bereits bekannt und man freut sich darüber, sie nochmals zu erleben. Allen voran natürlich die liebenswerte, etwas chaotische Violetta, die mit ihrer Menschenkenntnis und mit ihren klugen Ratschlägen schon einigen Charakteren zu einer glücklichen Beziehung verholfen hat.


    Auch die Handlungen und Umgebungen sind sehr gut durchdacht und werden sehr realistisch und detailliert dargestellt. Besonders gelungen sind meiner Meinung nach die Kapiteleinleitungen, denn vor jedem Kapitel gibt es einen kleinen Absatz der sich mit einer ausgewählten Pflanze beschäftigt und etwas über sie verrät.


    Das Ende des Romans hat mich vollkommen überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab.


    Fazit:
    Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es handelt sich um eine emotionale und spannende Liebesgeschichte die den Leser an der einen oder anderen Stelle zum Schmunzeln bringt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    levanaXbloods avatar
    levanaXbloodvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine wundervolle Idee, die vieles verspricht aber leider nicht alles umgesetzt hat.
    Meine Rezension zu "Sweet Surprise- der Mann aus dem Koffer"

    Meine Rezension zu "Sweet Surprise- der Mann aus dem Koffer"


    Heii liebe Leser, heute habe ich eine Rezension zu "Sweet Surprise- der Mann aus dem Koffer" von Karin Koenicke für euch:)


    Eckdaten:


    Titel: Sweet Surprise- der Mann aus dem Koffer
    Autorin: Karin Koenicke
    Verlag: ?
    Preis: ?
    Kapitel: 20

    Inhalt:

    Melissa hat einen guten Draht zu ihren Pflanzen und ihre beste Freundin Sandy findet, dass sie sich lieber mal einen Freund suchen sollte. Sie zerrt Mel mit zu einer Aktion, die am Flughafen vergessene Koffer verkaufen, und beide kaufen einen. Mel hat einen Koffer von einem Mann erwischt und zusammen machen sie sich auf die Suche nach dem man aus dem Koffer. Daraus entsteht eine komplizierte Liebesgeschichte.

    Das Cover:

    Das Cover gefällt mir echt gut. Die Schrift und die Bilder sind wunderschön doch leider finde ich, passt der Mann auf dem Cover nicht ganz zu der Geschichte. Er wird nämlich etwas anders beschrieben und sonst hätte ich mir vielleicht noch einen Koffer darauf gewünscht oder Mel.

    Meine Meinung:

    Bücher von Karin Koenicke habe ich noch nie zuvor gelesen, weshalb ich sehr gespannt auf Ihre Erzählweise und ihren Schreibstil war. Hohe Erwartungen hatte ich nicht, da ich von einem Einteiler von dem ich bisher noch gar nichts gehört habe einfach weder positive noch negative voreilige Schlüsse ziehen möchte. Ich finde es besser, wenn man sich erst eine Meinung darüber bildet wenn man das Buch gelesen oder zumindest schon angefangen hat.
    Allerdings hat mir die Autorin nicht ganz so viel Lust auf mehr von diesen Einteilern gemacht. Ihr Schreibstil ist sehr einfach zu lesen aber vielleicht eher zu einfach wie der einer Fanfiction und man merkt leider nicht, dass sie für das Buch sehr ausführlich recherchiert hat. Nur über die Pflanzen gibt es sehr gute und präzise Auskunft, was ich auch gut finde, doch über das Land in dem sie wohnt kommen einige Widersprüche auf. Man sollte keine Sprichwörter und Redewendungen verwenden, die es in diesem Land in dem die Geschichte spielt gar nicht gibt. Da sollte man schon etwas mehr recherchieren.
    Das Buch wird nicht aus der Ich-Perspektive erzählt aber die Protagonistin ist hierbei -wie schon erwähnt- Melissa. Über Melissa und Patrick erfährt man fast am meisten.
    Mel mochte ich nicht so gerne, da sie zu schüchtern und naja...etwas zu verrückt ist was ihre Pflanzenliebe angeht. Es kam mir etwas übertrieben und dezent gruselig vor.
    Patrick mochte ich auch nicht so gerne obwohl er eigentlich der Frauenschwarm in der Geschichte hätte sein sollen mit dem man selbst am liebsten zusammen wäre. Nur fand ich ihn einfach viel zu aufdringlich und zu naiv. Das gefällt mir leider überhaupt nicht an Männern.
    Sandy mochte ich nicht so gerne, da sie mir viel zu selbstbewusst ist und Melissa ständig etwas aufdrängt das sie nicht will. Oft ist sowas ja witzig aber hier wird es etwas übertrieben.
    Die Beziehung zwischen den beiden besteht beim Dreiviertel des Buches eigentlich fast nur aus Lügen die sich Melissa aufbaut obwohl sie weiß, dass er Lügen hasst und schon schlechte Erfahrungen damit gemacht hat.
    Für zumindest leichte Spannung wurde leider ganz ganz wenig bis gar nicht gesorgt.
    Unerwartete Wendungen passieren leider kaum bis gar nicht. Ich hätte mir einfach mehr Tiefe gewünscht und mehr Spannung, mehr Liebe, mehr Recherche und Charaktere die nicht zu extrem anders sind, dass man es riskiert, dass sie nicht gemocht werden.

    Fazit:

    Im Großen und Ganzen gefiel mir das Buch ganz okay und bekommt 2 Sterne von mir. Es tut mir wirklich Leid, aber ich hätte mir mehr von dem Buch erhofft. Allerdings wünsche ich der Autorin noch viel Glück
    mit weiteren Werken zu begeistern. Ein guter Start war es aber alle mal und die Idee der Geschichte war auch schon richtig gut!

    Wenn ihr anderer Meinung seid oder über irgend etwas anderes reden wollt, mein Account auf Instagram heißt: ncbxdy;)

    Vielen Dank, dass es mir ermöglicht wurde dieses Rezensionsexemplar lesen zu können :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    KarinKoenickes avatar

    Lust auf Frühling? 

    Dann hätte ich etwas für euch.... Hier die Kurzbeschreibung: 

    Was kann ein Koffer verraten? 
    Gärtnerin Melissa spricht lieber mit ihren Pflanzen, als sich ins New Yorker Nachtleben zu stürzen. Um sie aus dem Gewächshaus herauszuholen, schleift Freundin Sandy sie zu einer Kofferversteigerung.
    Statt der erhofften Sommerkleider findet Melissa in dem ersteigerten Lederkoffer die Sachen eines Mannes und wird dadurch neugierig.
    Inkognito lässt sie sich auf ein Treffen mit dem Besitzer ein. doch Patrick ist ein Mann der Upperclass und so jemand hat mit einer einfachen Gärtnerin sicher nichts am Hut.
    Andererseits hat Melissa durch den Kofferinhalt viel über Patrick erfahren. Wäre es nicht ein Leichtes, ihm gleiche Interessen vorzugaukeln und ihn für sich zu begeistern?
    Was als Spiel beginnt, läuft bald aus dem Ruder, denn im Prospect Park blühen die japanischen Kirschbäume und da fällt es schwer, klare Gedanken zu fassen ... 
    Ein Liebesroman, so zart und zauberhaft wie der Frühling

    Ich verlose 20 ebooks, mobi oder epub. 
    Freue mich auf die gemeinsame Leserunde! 

    Karin 


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks