Karin Kratt Gefangene der Finsternis

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefangene der Finsternis“ von Karin Kratt

**Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrĂ€ngen** Endlich hat Cey erkannt, welche Gefahr auf alle J’ajal dieser Welt zukommt. Doch noch immer sind sie und ihre Freunde weit davon entfernt, die Finsternis abwenden zu können. WĂ€hrend sie alles daransetzen, ihre Feinde zu bekĂ€mpfen, fĂ€llt ausgerechnet Xyen, Ceys attraktiver und einfĂŒhlsamer Mentor aus der Seday Academy, in die HĂ€nde ihrer Widersacher. Aber Cey ist nicht bereit den einzigen Mann zu verlieren, den sie ihrer dunklen Vergangenheit zum Trotz je lieben könnte – auch wenn diese Liebe gegen alle Gesetze ihrer Welt verstĂ¶ĂŸt
 //Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

Gelungene Fortsetzung!!! 💖 Versteckte GefĂŒhle, eine Liebe die nicht sein darf und eine Vergangenheit die alles verĂ€ndern könnte.

— Solara300
Solara300

Einfach super

— jessica_nguy
jessica_nguy

Auch der vierte Teil konnte mich trotz kleiner Startschwierigkeiten ĂŒberzeugen :)

— SylviaRietschel
SylviaRietschel

Das bisher beste Buch der Reihe. Ein unglaubliches Leseerlebnis - großartig!

— Sandra251
Sandra251

Auch der vierte Teil fĂŒhlt sich offen an

— Fabella
Fabella

Die Reihe gefÀllt mir von Band zu Band besser. Mit Cey wird es nie langweilig.

— Bambi-Nini
Bambi-Nini

Cey wird mir von Buch zu Buch sympathischer und ich fieber mit ihr mit. Einfach toll!

— antoniaheinl
antoniaheinl

Oh dieses Ende! Ich erwarte den nĂ€chsten Band sehnlichst! Ceys Geschichte genial weitergesponnen und spannend erzĂ€hlt. Beide Daumen oben ♄

— NussCookie
NussCookie

Stöbern in Erotische Literatur

One Night - Die Bedingung

Netter Auftakt....

Bjjordison

Du bist mein Feuer

EnttĂ€uschend! Es zieht sich, die Charaktere und der Plot konnten mich auch nicht ĂŒberzeugen.

jackiherzi

One Night - Das Geheimnis

Tolle Fortsetzung die definitiv Lust auf den dritten Band macht!

Alexandra_G_

Bourbon Sins

Noch besser als der erste Teil

Suma2

Paper Princess

Spannend, erotisch und unterhaltsam. FĂŒr mich genau das richtige.

loki_reads

Seven Nights - Paris

Sehr heiße Geschichte, die viel Fantasie in einem entstehen lĂ€sst :)

_dieliebezumbuch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn sich alles verĂ€ndern könnte ...

    Gefangene der Finsternis
    Solara300

    Solara300

    09. August 2017 um 12:27

    Cover Das Cover ist wieder sehr passend zur Reihe gestaltet mit Cey als Protagonistin vorne drauf und passt dazu. Auch das Dunkle Rot und der Blick, gefĂ€llt mir dazu und passt mit dem Titel zum Inhalt. Schreibstil Die Autorin Karin Kratt hat einen flĂŒssigen Schreibstil der hier spannend weitergeht und ich bin gespannt auf Band drei. Denn dieser vierte Band lĂ€sst mich mit einem Cliffhanger zurĂŒck der nach mehr verlangt. Dabei gefĂ€llt mir die Weiter Entwicklung von Cey und auch immer mehr Einblicke in die Vergangenheit wie auch die Beantwortungen so mancher Fragen. Allerdings tauchen dafĂŒr wieder neue auf und ich bin auf die Antworten gespannt. Meinung Wenn sich alles verĂ€ndern könnte ... Dann sind wir wieder bei Cey, der ihr Leben seit dem Auftauchen von Xyen sich grundlegend geĂ€ndert hat. Denn sie lernt mit ihren GefĂŒhlen umzugehen, bis auf die GefĂŒhle fĂŒr Xyen und auch mit ihrer Vergangenheit, wobei die immer noch sehr prĂ€sent ist. Dabei sind die Seday immer noch auf der Suche nach Jaxon um herauszufinden wie weit er Ihnen gefĂ€hrlich werden könnte. Aber die Suche gestaltet sich schwierig und auch die Visionen von Faith die sich mit der Vereinigung in Astans Geist keinen Gefallen getan hat, hat bei ihr immer noch SchĂ€den angerichtet in ihem Inneren. Allerdings spitzt sich die Lage dramatischer zu, nachdem man Ceys Familie angreift. Dabei gerĂ€t Xyen in die HĂ€nde ihrer Feinde und Cey muss all ihr Können und ihre WillensstĂ€rke zusammen nehmen um ihm zu helfen. Denn noch zu unbĂ€ndig ist ihr Temperament wenn sich einer der ihren in Gefahr befindet. Sehr gute Fortsetzung die mich neugierig auf Band 5 macht. Denn es sind zu viel Fragen fĂŒr mich offen und ich hoffe da kommt noch ein Band fĂŒnf. Fazit Gelungene Fortsetzung!!! 💖 Versteckte GefĂŒhle, eine Liebe die nicht sein darf und eine Vergangenheit die alles verĂ€ndern könnte. Die Reihenfolge - Gejagte der Schatten (Seday Academy 1) - Verborgen in der Nacht (Seday Academy 2) - Erschaffen aus Dunkelheit (Seday Academy 3) - Gefangene der Finsternis (Seday Academy 4) - Seday Academy: Band 1-4 in einer E-Box 4 von 5

    Mehr
  • Spannend, leidenschaftlich, dĂŒster und geheimnisvoll. Jeder Band ein ganz besonderes Leseerlebnis

    Die E-Box der erfolgreichen Fantasy-Reihe »Seday Academy«: Band 1-4 (Seday Academy )
    Sandra251

    Sandra251

    25. July 2017 um 13:51

    Spannend, leidenschaftlich, dĂŒster und geheimnisvoll. Bei jedem Band der Reihe ein ganz besonderes Leseerlebnis **Eine Liebe, so unwiderstehlich wie gefĂ€hrlich** Inhalt:Ceys atemberaubende Schönheit und ihre ĂŒbermenschlichen FĂ€higkeiten verdammen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als J'ajal ist sie eine Gejagte der Schatten und Nirgends zu Hause. Zu groß ist die Gefahr, dass ihre Feinde die junge Frau aufspĂŒren und in ihr System zwingen. Doch dann begegnet Cey einem der mĂ€chtigsten und attraktivstem AnfĂŒhrer der Seday. Ausgerechnet er scheint ihr Vertrauen gewinnen zu können und tut alles, um ihr ein Zuhause zu geben. Die Seday zwingen sie zu einer Ausbildung und jeden Tag fĂ€llt es ihr schwerer, ihre einzigartigen FĂ€higkeiten vor den anderen zu verbergen. Sie zeigt offen ihre Wut und ihr Misstrauen und trotzdem begegnet man ihr mit einer Zuneigung, deren IntensitĂ€t Cey vollkommen ĂŒberwĂ€ltigt. Doch nicht alle an der Seday Academy sind mit ihrer Anwesenheit einverstanden. Und auch viele aus Ceys Reihen sind geradeheraus dagegen, dass die JĂĄjal die dunklen Geheimnisse ihrer Welt mit den Seday teilt. Sie ist stĂ€ndig hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren. Vor allem jetzt, da eine neue Gefahr im Schatten der Dunkelheit lauert
**Wenn man die Liebe aufs Neue erlernen muss
** Karin Kratt hat hier eine meiner absoluten Lieblingsreihen geschrieben. Sie gibt uns Lesern genau das richtige Maß an Informationen um in ihre Welt zu finden, und weckt gleichzeitig das BedĂŒrfnis immer mehr lesen zu wollen. Ich genieße es jedes Mal wieder einzutauchen. **Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen** Der Schreibstil ist mitreißend, holt den Leser komplett ab und nimmt ihn mit in die Welt der Seday. Sie gesamte Geschichte ist detailliert und umfangreich. Bereits die Prologe erzeugen GĂ€nsehaut und ein wohliges kribbeln unter der Haut. Es ist erschreckend und berĂŒhrend zu gleich. Karin Kratt bleibt in jedem Buch, ihrem Schreibstil treu und so verfolgen wir aus der ErzĂ€hlperspektive das Leben der jungen JÂŽajal Cey. Die Autorin erzeugt eine durchgehend spannende, prickelnde und nachvollziehbare AtmosphĂ€re und hĂ€lt diese in jedem ihrer vier bisherigen BĂ€nde der Reihe aufrecht.  Sehr gut gelungen ist auch der Perspektivenwechsel, der mir vor allem in Band 4 besonders aufgefallen ist. So erzĂ€hlt Karin Kratt mit sanften Übergang mal aus Xyens Sicht und mal aus CeysÂŽ. Ich finde, das ist ganz besonders gelungen, da der Lesefluss nicht aufgehalten wird und man weiterhin lesen kann ohne nachzudenken. Karin Kratt beschĂ€ftigt uns stĂ€ndig mit neuen Ereignissen und somit ist es möglich, sich komplett fallen zu lassen.**Der SchlĂŒssel zum Licht liegt verborgen in der Dunkelheit** "Seday Akademy" gefĂ€llt mir vor allem deswegen so gut, weil man das Buch nicht vergleichen kann. Klingt der Klappentext vielleicht etwas was Mainstream, ĂŒberrascht der Inhalt umso mehr. Die Autorin hat neue Wesen erschaffen, neue Namen gewĂ€hlt, die Protagonisten kann man nicht eindeutig einer Seite zuordnen und sie hat viele unterschiedliche Charaktere geschaffen, die allesamt sympathisch sind. Das großartige an der Reihe ist auch, dass sich die ganze Story, mitsamt ihren Protagonisten stĂ€ndig weiterentwickelt. Wir erleben immer wieder neue Situationen und Cey muss sich stĂ€ndig neuen persönlichen und allgemein- sedayschen Herausforderungen stellen und reagiert dabei völlig anders als man meinen könnte. **Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrĂ€ngen** Alle Protagonisten finden stets ihren Platz und wachsen einem nach und nach ans Herz. Xyen ist ein wundervoller Mentor und ein wahrer AnfĂŒhrer mit einer großartigen Gabe. Mit ihr legt er immer genau das richtige Verhalten an den Tag. Sein Umgang mit Cey und seinem Team ist einfach faszinierend. Man hat Respekt vor ihm und dennoch lehnt man sich  auch gerne an seine Schulter. Sein Team folgt seinen Befehlen ohne Widerspruch, aber jeder wĂŒrde auch ohne zu zögern sein Leben fĂŒr ihn geben. Es bleibt definitiv spannend, wie sich das VerhĂ€ltnis zwischen ihm und seiner widerspenstigen SchĂŒlerin weiter entwickeln wird.  Nathan ist einfach der Traummann schlechthin, humorvoll, leidenschaftlich, gutaussehend und loyal. Nathan ĂŒberzeugt durch seine ehrliche und stets erfrischende Art, obwohl man ihn fĂŒr seine stĂ€ndige Waghalsigkeit oft bestrafen will. Er erwartet nichts und somit fĂŒhlt Cey sich beim ihm frei von ihrer dunklen Vergangenheit und ihren Sorgen. Cey selbst wurde mir immer sympathischer. Sie versucht nicht allzu offensichtlich hilfsbereit zu sein und strebt insgeheim nach Gerechtigkeit. Ihre beste Eigenschaft ist, dass sie sich ihre Freunde nach dem Charakter und nicht nach ihrem Ă€ußeren aussucht. Ihn ihr wohnen ein großes Herz und eine zerbrechliche Seele. Sich unbeliebt zu machen, scheint ihr im Blut zu liegen und dennoch steht sie  immer zu ihren Entscheidungen. Als Hauptfigur ist sie genau nach meinem Geschmack. Mit ihrer geheimnisvollen und dĂŒsteren Vergangenheit, unter der sie zwar zeitweise leidet, die Cey aber auch gleichzeitig unheimlich stark macht. Zudem scheint Cey ĂŒber ein unschĂ€tzbar großes Wissen und mĂ€chtige FĂ€higkeiten zu verfĂŒgen, das Schöne daran ist, dass sie sich das alles selbst aneignen und verdienen musste und nicht perfekt zur Welt kam. Nach und nach erfĂ€hrt man kleine Details aus ihrem bisherigen Leben, aber trotzdem kann man sich noch kein genaues Bild machen. Eine passende Schublade gibt es also nicht. die JĂĄjal ist und bleibt spannend, man will einfach mehr wissen und muss somit weiterlesen. Lee, der Arzt sowie Jay  und das Team an "Schatten" spielen ebenfalls weiterhin eine große Rolle und man möchte auf niemanden verzichten.**Eine Liebe, so unwiderstehlich wie gefĂ€hrlich**Die SchauplĂ€tze kurbeln die Vorstellungskraft an und erzeugen Kopfkino vom feinsten. Es gibt Lieblingsorte, die so gut beschrieben sind, dass man nicht mehr nachfragen muss, warum sie diesen Titel erhalten haben. Der Leser bewegt sich zwischen Straßen, Wohnungen, der Akademy, WĂ€ldern und vielen weiteren teilweise dĂŒsteren Orten, die sich zu einer Welt zusammenfĂŒgen, die ein prickeln auslöst und somit auch wieder das BedĂŒrfnis mehr zu lesen.**Eine Liebe, so unwiderstehlich wie gefĂ€hrlich** Die einzelnen Cover und das Gesamtcover fĂŒr die Box gefallen mir mittlerweile sehr gut. Ich finde es toll, dass auf der gesamten bisher erschienenen Reihe, dasselbe Gesicht zu sehen ist. Daran erkennt man, dass die Autorin und der Verlag "Dark Diamonds" sich viele Gedanken darum gemacht haben. Außerdem gewinnt es dadurch definitiv an Wiedererkennungswert und man ĂŒberlegt, welche Farbe wohl das nĂ€chste Cover haben wird. Ich bin mir sicher, dass mir das Taschenbuch zu "Gejagte der Schatten" in der Buchhandlung oder im Netz sofort auffallen wird. Das Taschenbuch erscheint ĂŒbrigens Ende September 2017.Das Ende der einzelnen BĂŒcher ist stets mit einem Cliffhanger versehen. Das ist auf jeden Fall noch ein Grund, warum diese E-Box so wertvoll ist ;-)  aber auch ohne ihn, werde ich definitiv an der Reihe dran bleiben. Es gibt so viele großartige Stellen die man zitieren kann und so viele Stellen die mich emotional sehr beschĂ€ftigt haben, dass das Buch bzw, die ganze Reihe noch sehr nacharbeitet. Genau so sollte es bei guten BĂŒchern auch sein. Mein Fazit: Eine geniale Reihe Ich mag die außergewöhnlichen Namen, den Schreibstil, die großartigen Beschreibungen, die unterschiedlichen Charaktere, (die jedes Schubladensystem gnadenlos vernichten) und die ununterbrochen spannende, gefĂ€hrliche und mystische Story mit GĂ€nsehauteffekt auf jeder einzelnen Seite des Buches.Die E-Box zur Fantasy-Bestseller-Reihe »Seday Academy« enthĂ€lt die Romane:  x Gejagte der Schatten Rezension zu Band 1: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Gejagte-der-Schatten-1348700167-w/rezension/1406128178/ x Verborgen in der Nacht Rezension zu Band 2:https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Verborgen-in-der-Nacht-1362881195-w/rezension/1411415142x Erschaffen aus Dunkelheit Rezension zu Band 3: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Erschaffen-aus-Dunkelheit-1414899999-w/rezension/1461626978/x Gefangene der Finsternis Rezension zu Band 4: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Gefangene-der-Finsternis-1449618974-w/rezension/1465867136/Wer sich wie ich, mit der Wartezeit zwischen den BĂ€ndern sehr schwer tut,  kann in der Zwischenzeit KarinÂŽs neues Buch "Magicae" lesen - Da freue ich mich ebenfalls schon drauf ;-)

    Mehr
  • Wow, was fĂŒr eine Geschichte

    Gefangene der Finsternis
    jessica_nguy

    jessica_nguy

    15. July 2017 um 15:46

    Ich hab den Teil 4 so entgegen gefiebert, dass ich mich lange nicht halten konnte. Und hab den innerhalb von Tagen verschlungen. Der Schreibstil, ĂŒber den kann man nicht meckern, einfach nur flĂŒssig. Aber dafĂŒr war die Spannung und die Action sehr viel mehr als in den anderen Teilen, was auch nicht zu verĂŒbeln ist bzw das man hier im diesen Teil total nachvollziehen kann. Auch der Sichtwechsel, wenn Cey man verschwindet, dann man will ungern wissen, was sie macht.Ich hoffe sehr, dass bald der nĂ€chste Teil kommt, da der CliffhĂ€nger am Ende total gemein ist.

    Mehr
  • ჊Rezension zu >Seday Academy: Gefangene der Finsternis< Karin Kratt჊

    Gefangene der Finsternis
    SylviaRietschel

    SylviaRietschel

    19. June 2017 um 18:57

    Hach ja (Herzchenaugen und so) ... Wieder ein neuer Teil der Seday Academy Reihe ... So in etwa schmachte ich dem Erscheinen der BĂŒcher von Karin Kratt entgegen. Und natĂŒrlich fĂŒhrte fĂŒr mich auch an Band 4 kein Weg vorbei und ich habe mich gierig auf das nĂ€chste Abenteuer von Cey und Co gestĂŒrzt. Allerdings habe ich mich dieses Mal anfangs etwas schwer getan. Woran das lag, kann ich gar nicht so genau benennen. Dieses Mal erschien mir der Start in diesen neuen Teil langatmig und irgendwie schwer, weshalb ich mir ein bisschen mehr Zeit ließ und die Spannung so auch schleppender aufkam als bei den VorgĂ€ngern.Was mir aber wieder sehr, sehr gut gefallen hat, ist die GefĂŒhlswelt, in die mich die Autorin entfĂŒhrt hat, denn mit jedem Band kann ich Cey besser verstehen, mich besser in sie hineinversetzen und ihre Entscheidungen nachvollziehen. Auch wenn sie immer mehr offenbart und ich immer mehr erfahre, so wĂ€chst in meinen Augen ihre StĂ€rke nur noch mehr. Ich mag diese junge Frau unglaublich gern. Mir graut es schon jetzt davor, wenn ich den letzten Teil in den HĂ€nden halte, denn Cey ist mir unglaublich ans Herz gewachsen. Aber Xyen genauso, und anders als andere Rezensenten fand ich es auch wirklich toll, dass besonders die letzten Kapitel aus seiner Sicht geschildert werden. Seine Verzweiflung konnte ich so viel besser spĂŒren – und auch seine Freude. Ich fand das ganz wunderbar und wĂŒnsche mir auch im nĂ€chsten Teil wieder Szenen aus seiner Sicht.Was gibt es nun noch zu sagen? Ach ja: Karin, schreib schneller! Nein, wirklich, die Seday Academy Reihe ist fĂŒr mich etwas ganz Besonderes und auch dieser Teil konnte das wieder beweisen. Die Handlung war spannend, auch wenn der Anfang fĂŒr mich etwas schleppender war. Ich finde es toll, dass man nach und nach mehr ĂŒber Cey erfĂ€hrt, und vor allem, dass man ihre Entwicklung von Band zu Band so unglaublich gut erkennen und nachvollziehen kann. Die Autorin hat einfach ein HĂ€ndchen dafĂŒr, ihre Charaktere lebendig und authentisch zu gestalten.Bevor ich jetzt hier ins SchwĂ€rmen und Schwafeln gerate, beende ich diese Rezi. Liebe Karin: Weiter so!Fazit:„Gefangene der Finsternis“ ist ein toller vierter Teil der Seday Academy Reihe. Auch wenn ich mich mit dem Anfang dieses Mal schwer getan habe, so konnte mich auch dieser Band ĂŒberzeugen. Die lebendig wirkenden Charaktere, die spannende Handlung und die emotionalen Szenen runden das Buch ab und lassen die Seiten dahinfliegen. Ich vergebe 4,5/ 5 Leseeulen und eine ganz klare Leseempfehlung 

    Mehr
  • Das bisher beste Buch der Reihe. Ein unglaubliches Leseerlebnis - großartig!

    Gefangene der Finsternis
    Sandra251

    Sandra251

    18. June 2017 um 10:55

    Das bisher beste Buch der Reihe. Ein unglaubliches Leseerlebnis - großartig!**Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrĂ€ngen** "Endlich hat Cey erkannt, welche Gefahr auf alle J’ajal dieser Welt zukommt. Doch noch immer sind sie und ihre Freunde weit davon entfernt, die Finsternis abwenden zu können. WĂ€hrend sie alles daransetzen, ihre Feinde zu bekĂ€mpfen, fĂ€llt ausgerechnet Xyen, Ceys attraktiver und einfĂŒhlsamer Mentor aus der Seday Academy, in die HĂ€nde ihrer Widersacher. Aber Cey ist nicht bereit den einzigen Mann zu verlieren, den sie ihrer dunklen Vergangenheit zum Trotz je lieben könnte – auch wenn diese Liebe gegen alle Gesetze ihrer Welt verstĂ¶ĂŸt
" Wow, ich bin einfach nur ĂŒberwĂ€ltigt. Band 4 - Gefangene der Finsternis hat mich komplett abgeholt und mitgenommen. Bereits der Prolog war unglaublich. Man erlebt hautnah mit, was Cey damals in den FĂ€ngen von IHM erlebt hat. In keinem bisherigen Band hatten wir mehr Einblick in CeyÂŽs Welt als in diesem. Es war erschreckend und berĂŒhrend zu gleich. Cey habe ich ja vorher schon geliebt, aber nach diesem Buch fĂŒhlt man sich ihr und den anderen Protagonisten Nathan, Xyen und dem ganzen Team noch viel nĂ€her. Das großartige an der Reihe ist, dass sich die ganze Story, samt ihren Protagonisten stĂ€ndig weiterentwickelt. Wir erleben stĂ€ndig neue Abenteuer und Cey muss neue persönliche und allgemein- sedaysche Herausforderungen meistern und teilweise reagiert sie ganz anders als man es vorhersehen kann. Der Schreibstil ist weiterhin spannend und kribbelnd und ganz besonders interessant und sehr gut gelungen ist der Perspektivenwechsel. so erzĂ€hlt Karin Kratt mal aus Xyens Sicht und mal aus Ceys. Ich finde, das ist ganz besonders gelungen, weil es den Lesefluss nicht aufhĂ€lt, sondern eher langsam ausfĂ€llt, dass man aus einer anderen Perspektive liest. Weiterhin großartig finde ich, dass man nicht nachdenken muss oder besser gesagt, gar nicht dazu kommt, da die Autoren ihr Leser stĂ€ndig mit ihrer Geschichte beschĂ€ftigt. Das Ende ist wieder mit einem Cliffhanger versehen, aber auch ohne ihn, werde ich definitv an der Reihe dran bleiben. Es gibt so viele großartige Stellen die man zitieren kann und so viele Stellen die mich emotional sehr beschĂ€ftigt haben, dass das Buch bzw, die ganze Reihe noch sehr nacharbeitet. Genau so sollte es bei guten BĂŒchern auch sein.Ich freue mich schon auf die FolgebĂ€nde, die hoffentlich bald erscheinen werden und wie ich beobachten könnte, hatte bisher jeder Band mehr Seiten als der vorherige, wenn das so bleibt, dĂŒrfe wir und noch auf eine sehr lange und wundervolle Zeit mit der Seday Academy-Reihe von Karin Kratt freuen ;-)Wer sich wie ich, mit der Wartezeit zwischen den BĂ€ndern sehr schwer tut,  kann in der Zwischenzeit KarinÂŽs neues Buch "Magicae" lesen - Da freue ich mich ebenfalls schon drauf ;-) und am 30.6.17 erscheint die E-Box mit allen vier bisherig erschienenen Teilen der ReiheVielen Dank an NetGalley, Karin Kratt und Dark Diamonds fĂŒr das großartige Rezensionsexemplar <3 //Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

    Mehr
  • Achtung Spoiler

    Gefangene der Finsternis
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    12. June 2017 um 12:01

    Achtung – Spoilergefahr!In dieser Rezension sind Spoiler zu Band 1 bis 3 enthalten. Wer diese BĂŒcher noch nicht kennt, sollte hier nicht weiterlesen! Inhalt:Es wird immer gefĂ€hrlicher fĂŒr die J’ajal und das wird Cey auf einmal sehr bewußt. Cey und ihre Freunde haben alle HĂ€nde und Waffen voll zu tun, um das Schlimmste abzuwenden. Allerdings ist es nahezu unmöglich. Es gibt Verluste auf beiden Seiten. Sogar Xyen gerĂ€t in die FĂ€nge der Gegner. Meine Meinung:Dieses Buch beginnt mit einem Prolog, den ich zunĂ€chst nicht gleich einordnen konnte, der dem Leser aber schon mal die Luft nehmen kann.Insgesamt geht die Reihe genau so weiter, wie sie begonnen hat. Mit einem sehr ansprechenden Schreibstil, tollen Charakteren, viel Spannung, vielen und gefĂ€hrlichen KĂ€mpfen, einigen Moment, in denen dem Leser der Atem stockt aber auch mit teils humorvollen Passagen und auch die GefĂŒhle fehlen nicht. Da es bereits der vierte Band aus der Seday Academy ist, muss ich hierbei ja nicht mehr so sehr ins Detail gehen. Es gab ein paar Momente, da dachte ich es kann eigentlich nichts Neues mehr kommen, aber dann wurde ich doch wieder ĂŒberrascht.Die grĂ¶ĂŸte Überraschung erlebte ich aber am Ende, denn auch dieser Band endet mit einem gewaltigen Cliffhanger und ich war bis zu diesem Punkt fest davon ĂŒberzeugt, dass es sich hierbei um das Ende der Reihe handelt. Jetzt bin ich sehr gespannt was da noch kommen mag. Ein paar Ideen bezĂŒglich der zwischenmenschlichen Beziehungen hĂ€tte ich noch und ein paar Fragen zu Cey’s Vergangenheit sind immer noch offen. Dennoch kann die Reihe fĂŒr mich im nĂ€chsten Band gerne enden. NatĂŒrlich nur, wenn die offenen Fragen geklĂ€rt werden. Denn viel grĂ¶ĂŸer kann der Showdown zum Thema Cey und J’ajals gegen die Widersacher in meinen Augen nicht mehr werden. Ich bin gespannt. Mein Fazit:Auch in diesem vierten Teil sind die Seiten nur so dahin geflogen. Eine Fantasy-Reihe mit ganz besonderen Charakteren, die ich gerne weiterempfehle. Allerdings sollte die Reihenfolge beim Lesen unbedingt eingehalten werden.

    Mehr
  • Auch der vierte Teil fĂŒhlt sich offen an

    Gefangene der Finsternis
    Fabella

    Fabella

    10. June 2017 um 07:57

    Inhalt:Ceys GefĂŒhle fĂŒr Xyen werden immer tiefer. Und so versucht sie alles, um Gefahr abzuhalten. Von der Academy, ihren Freunden und natĂŒrlich vor allem von Xyen. Als ausgerechnet dieser in die HĂ€nde der Feinde fĂ€llt, gibt es fĂŒr Cey kein halten mehr. Doch was sie erleben muss, trifft sie schlimmer, als vieles, das sie in ihrem Leben schon ĂŒberstanden hat.Meine Meinung:Hmm, irgendwie hatte ich gehofft, dass dies der finale Band der Reihe ist. Dass alles irgendwie ein Ende findet. Doch nun, am Ende des Buches angekommen habe ich das GefĂŒhl, als wĂ€re weiterhin alles offen. Und genau das ist es auch, was mich an dieser Reihe leider nach wie vor stört. Es ist so ein dahinplĂ€tschern, als ginge es um die ÜberbrĂŒckung zwischen dem Anfang und dem Ende. Ja sicherlich, es passiert auch hier wieder viel, doch es sind noch immer so viele Fragen offen, es gibt irgendwie nichts handfestes, kein Ende.Es gab in diesem Band öfter mal Perspektivwechsel – von Cey zu Xyen – die ich recht erfrischend fand. Doch was auf der einen Seite Abwechslung bringt, wirft auf der anderen leider noch mehr Fragen auf, da nicht immer klar ist, was eigentlich genau bei Cey geschieht, wenn wir Xyen begleiten.Mir ist es in der Geschichte jetzt leider mehrfach passiert, dass meine Gedanken entgleiten, weil ich es nicht schaffe, in der Geschichte zu bleiben und das zeigt fĂŒr mich letztendlich, dass es fĂŒr mich der letzte Band gewesen ist, auch wenn ich so das GefĂŒhl habe, dass es nicht wirklich der letzte war. Ich hĂ€tte eigentlich nach dem letzten schon aufgegeben, aber ich war ĂŒberzeugt, Teil 4 klĂ€rt alles auf, bringt etwas zu Ende, hinterlĂ€sst ein gutes GefĂŒhl. Doch irgendwie fĂŒhle ich mich genau wie nach Band 3 .. in der Schwebe.Fazit:Leider entgleitet mir die Geschichte mehr und mehr, da sie fĂŒr mich einfach nicht zu einem Ende findet. Was hier als Ende prĂ€sentiert wird, fĂŒhlt sich fĂŒr mich schon eher wieder wie ein Anfang an .. ein Anfang einer zweiten Staffel oder so und ich muss sagen, dass so groß meine Neugier nach offenem auch war, nicht mehr groß genug ist, um weiterzulesen, sollte es FolgebĂ€nde geben. Sehr schade, denn die Idee hinter der Geschichte fasziniert mich nach wie vor absolut.

    Mehr
  • mehr davon bitte – am besten sofort!

    Gefangene der Finsternis
    Bambi-Nini

    Bambi-Nini

    05. June 2017 um 21:18

     Achtung, Band 4 der Reihe. Inhaltliche Spoiler zu den VorgĂ€ngern möglich.Ich liebe die J’ajal einfach. Auch dieser Band konnte mich wieder komplett fesseln, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte – und nach einem Tag leider schon fertig war.Die Handlung setzt nicht lange nach den Ereignissen von Band 3 an. Schön ist, dass zu Beginn nochmal die wichtigsten Figuren kurz vorgestellt werden – dies aber so eingebunden in die Handlung, dass es nicht langwierig wird. Am Ende gibt es auch wieder einen Glossar mit den wichtigsten Figuren und Begriffen rund um die J’ajal. Die Wesen, die Karin Kratt hier geschaffen hat, faszinieren mich jedes Mal aufs Neue. Die Welt der Seday, WĂ€chter und DĂ€monen ist komplex und folgt ihren eigenen Gesetzen.Die Handlung ist unglaublich spannend. Cey ist absolut nicht einzuschĂ€tzen und so gibt es wieder etliche Überraschungen. Doch die junge Frau öffnet sich erneut ein StĂŒckchen weiter, sodass es neue Einblicke in ihre Vergangenheit und damit verbunden sehr emotionale Szenen gibt.Mit der WĂ€chterin an ihrer Seite nimmt auch das Leben der Seday an Brisanz zu. Erneut gerĂ€t Xyens Truppe in eine gefĂ€hrliche Situation – Spannung, Action und Dramatik folgen. Es fiel mir schwer, Lesepausen einzulegen, weil ich immer unbedingt wissen musste, wie es weitergeht.Ein Ereignis jagt das nĂ€chste – WĂ€chterpflichten, Verbrechersuche, Seday-Unterricht. Ceys sehr unterschiedlichen Lebensbereiche sind alle gleich interessant, besonders da die junge Frau selten tut, was man von ihr erwartet und so auch der eigentlich harmlose Unterricht zur großen Show werden kann.Doch neben Ceys widerspenstigen Wesen, mit dem sie die Academy ordentlich aufmischt, mag ich auch ihre ruhige Seite und die GesprĂ€che mit Xyen und Nathan, bei denen sie andere Einblicke in ihre Gedanken und GefĂŒhle gewĂ€hrt.Kurz vor Schluss hat Autorin Karin Kratt mir dann noch einen richtigen Schockmoment beschert und damit auch die fĂŒr mich mit Abstand emotionalste Szene des Romans geschaffen.Allerdings bin ich nach dem Ende – ebenfalls eine sehr ĂŒberraschende Situation mit Cliffhanger – nun auch ein wenig traurig. Denn am liebsten wĂŒrde ich sofort weiterlesen. Stattdessen heißt es nun erst mal Warten.Fazit: Neue Einblicke in Ceys Vergangenheit, neue aufregende FĂ€lle, neue emotionale GesprĂ€che. Auch der vierte Band wird zu keinem Zeitpunkt langweilig. Die packende, abwechslungsreiche Handlung konnte mich ab der ersten Seite fesseln. Doch nicht nur die Geschichte hat mir gefallen, auch die vielen unterschiedlichen, sehr facettenreichen Figuren konnte mich wieder begeistern. Ich hoffe noch auf viele weitere BĂ€nde um die sympathischen, ein wenig verrĂŒckten Charaktere...

    Mehr
  • Ich genieße es jedes Mal wieder, in die Welt der Seday abzutauchen. Eine großartige Reihe!

    Erschaffen aus Dunkelheit
    Sandra251

    Sandra251

    05. June 2017 um 19:48

    Ich genieße es jedes Mal wieder, in die Welt der Seday abzutauchen. Eine großartige Reihe!**Der SchlĂŒssel zum Licht liegt verborgen in der Dunkelheit** "Mittlerweile hat Cey sich mit ihrer mehr oder minder freiwilligen Ausbildung zur Seday abgefunden. Sie genießt die Freundschaften und die Vertrautheit, die sie an der Academy gefunden hat – besonders die einzigartige Verbindung mit ihrem attraktiven Mentor Xyen. Doch nicht alle an der Seday Academy sind mit ihrer Anwesenheit einverstanden. Und auch viele aus Ceys Reihen sind geradeheraus dagegen, dass Cey die dunklen Geheimnisse ihrer Welt mit den Seday teilt. Vor allem jetzt, da eine neue Gefahr im Schatten der Dunkelheit lauert
" Ich genieße es jedes Mal wieder in die Welt der Seday Academy einzutauchen. Der Schreibstil ist unverĂ€ndert mitreißend und verursacht ein entspanntes LesevergnĂŒgen. Ich konnte mich auch in Band 3 einfach fallen lassen und lesen ohne nachdenken zu mĂŒssen, da die Geschichte umfangreich und detailliert ist.  Karin Kratt bleibt ihrem Schreibstil treu und so verfolgen wir auch in „Erschaffen aus Dunkelheit“ aus der ErzĂ€hlperspektive das Leben der jungen JÂŽajal Cey.  Das neue Trimester an der Seday Acadmy hĂ€lt Cey wieder ordentlich auf Trab. Neben einem komplett neuem und strengerem Stundenplan, muss sie auch ihr Leben im Verborgenen als WĂ€chterin und das als Academy-SchĂŒlerin und SchĂŒtzling eines anderen JÂŽajals auf die Reihe bekommen. WĂ€hrend ihr der Umgang mit der 13-köpfigen Truppe um Xyen immer leichter fĂ€llt, macht ihr genau das an anderer Stelle ordentlich Probleme, denn nicht alle ihrer WĂ€chterkollegen sind mit dem vertrauensvollen Umgang einverstanden. Zudem kĂ€mpft die junge Frau immer wieder mit ihrer dunklen Vergangenheit. StĂ€ndig bringt sie sich in Schwierigkeiten, weil ihre Instinke sie beeinflussen und umso besser das VerhĂ€ltnis zu Xyen wird, umso grĂ¶ĂŸer wird auch die Angst, ihn durch ihre Taten in der Vergangenheit enttĂ€uschen zu können.  Alle Protagonisten aus den bisherigen BĂŒchern, finden hier wieder ihren Platz. Xyen ist weiterhin ein ganz wundervoller Mentor und es ist wirklich schön zu lesen, wie Cey immer mehr in die Gruppe findet. Es bleibt definitiv spannend, wie sich das VerhĂ€ltnis der beiden zueinander weiter entwickeln wird. Nathan ist zu einem unschĂ€tzbar wertvollen Freund geworden. Durch seine ehrliche Art, kann sich Cey einfach wie eine normale JÂŽajal fĂŒhlen. Er erwartet nichts und somit fĂŒhlt sie sich beim ihm frei von ihrer dunklen Vergangenheit und ihren Sorgen. Cey selbst wurde mir noch sympathischer, da sie unbewusst beweist wie Hilfsbereit sie ist und wie sehr sie nach Gerechtigkeit strebt. Ihre beste Eigenschaft ist aber, dass sie sich ihre Freunde nach dem Charakter und nicht nach ihrem Ă€ußeren aussucht. Sich unbeliebt zu machen, scheint ihr im Blut zu liegen und dennoch steht sie zu ihren Entscheidungen. Leider hat auch Band 3 einen Minuspunkt bekommen. Zu Anfang des Buches, war ich total verwirrt und orientierungslos. Cey ist nicht mehr sie selbst und hat scheinbar ihr GedĂ€chtnis verloren. Das legte sich aber zum GlĂŒck innerhalb der ersten 3-4 Kapitel. Von einer anderen Seite aus betrachtet war es aber auch nochmal schön, einen zweiten ersten Eindruck der Sedays zu bekommen. Eine ungewohnte Art der RĂŒckfĂŒhrung und etwas gewöhnungsbedĂŒrftig, aber dennoch nicht ganz schlecht. Das Cover gefĂ€llt mir wieder gut. Es passt toll in die Reihe und man erkennt auf ein Neues, dass die Autorin Karin Kratt und der Verlag "Dark Diamonds" sich viele Gedanken darum gemacht haben. Außerdem ĂŒberlegt man als Leser automatisch, welche Farbe wohl das nĂ€chste Cover haben wird und es gewinnt es definitiv an Wiedererkennungswert. Vielen Dank an NetGalley, Karin Kratt und "Dark Diamonds" fĂŒr diese gelungene Fortsetzung einer großartigen Reihe.Rezension zu Band 1: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Gejagte-der-Schatten-1348700167-w/rezension/1406128178/ Rezension zu Band 2:https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Verborgen-in-der-Nacht-1362881195-w/rezension/1411415142/

    Mehr
  • 5x Action in der Seday Academy

    Gefangene der Finsternis
    NussCookie

    NussCookie

    20. May 2017 um 18:51

    Informationen: Dies ist der vierte Band einer mindestens 6-bĂ€ndigen Reihe, welcher am 28.05.2017 beim Dark Diamonds Verlag erschienen ist und von der Autorin Karin Kratt geschrieben wurde. Das Buch ist bislang nur als E-Book erschienen und umfasst 397 Seiten bei einem Preis von 3,99€. Bislang sind laut Autorin in der Reihe 6 BĂ€nde geplant, allerdings könnten es auch locker 10 BĂ€nde werden, wenn sich die Reihe gut verkauft. Wie viele BĂ€nde die Reihe bekommen wird steht also noch nicht endgĂŒltig fest und hĂ€ngt von den Verkaufszahlen ab. Die Autorin schreibt aktuell am nĂ€chsten 5. Band der Reihe, aber ein Erscheinungsdatum ist bisher noch nicht bekannt.Klappentext: **Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrĂ€ngen**Endlich hat Cey erkannt, welche Gefahr auf alle J’ajal dieser Welt zukommt. Doch noch immer sind sie und ihre Freunde weit davon entfernt, die Finsternis abwenden zu können. WĂ€hrend sie alles daransetzen, ihre Feinde zu bekĂ€mpfen, fĂ€llt ausgerechnet Xyen, Ceys attraktiver und einfĂŒhlsamer Mentor aus der Seday Academy, in die HĂ€nde ihrer Widersacher. Aber Cey ist nicht bereit den einzigen Mann zu verlieren, den sie ihrer dunklen Vergangenheit zum Trotz je lieben könnte – auch wenn diese Liebe gegen alle Gesetze ihrer Welt verstĂ¶ĂŸt
Erster Satz:„Eine einzelne TrĂ€ne kullerte ĂŒber die Wange des jungen MĂ€dchens, es hob jedoch nicht die Hand, um sie hinfort zu wischen.“ (Position 36)Erwartungen:Meine Erwartungen zum nun schon vierten Band der Reihe sind wieder sehr hoch, da mich die vorherigen BĂ€nde durchweg begeistern konnten. Ich freue mich jedes Mal ĂŒber alle Maße, wenn ein neuer Band angekĂŒndigt und veröffentlicht wird. Inzwischen weiß man auch, was man ungefĂ€hr erwarten darf. Jeder Band ist ein Garant fĂŒr Geheimnisse, Spannung, Liebe, Freundschaft, genial ausgearbeitete Charaktere und unvorhersehbare Plottwists. Ich erwarte vom vierten Band nicht mehr und nicht weniger, als ich auch von den letzten BĂ€nden erwartet habe. Es soll mich umhauen, gefangen nehmen und mich begierig, auf den nĂ€chsten Band, zurĂŒcklassen. CovereindrĂŒcke:Das Cover des vierten Bandes passt hervorragend zu denen der VorgĂ€nger. Zusammen ergeben die Cover ein stimmiges Bild und es fĂ€llt sofort auf, dass es sich hierbei um eine Reihe handelt. Das Cover ist in Magentatönen gehalten und wirkt auch hier wieder, zusammen mit den verschiedenen Abstufungen der Farbe, welche manchmal bis hin ins Schwarze verlaufen können, sehr dĂŒster und dennoch irgendwie ‚mĂ€dchenhaft‘. In der oberen HĂ€lfte des Covers sieht man eine hĂŒbsche junge Frau die uns von der Seite anschaut. Dabei sieht sie den Leser direkt aus ausdrucksstarken Augen an, die dabei so wirken, als sĂ€hen sie direkt in uns hinein. Ihre Lippen sind rot sowie leicht geöffnet. Auch auf diesem Cover lĂ€chelt die junge Frau nicht. Ihre schwarzen langen Haare sind auf der linken Seite gelockt, die Haare auf der anderen Seite sind verborgen. Es scheint so, als trage sie um ihren Hals ein schwarzes Band, welches sehr passend zum Untertitel gewĂ€hlt wurde. In der unteren HĂ€lfte des Bildes befindet sich der wunderschön geschlungene Titel, darunter der Untertitel und darunter wiederum das Verlagslogo. Im Hintergrund des Titels kann man wieder viele GebĂ€ude ausmachen, welche wie HochhĂ€user wirken und wohl die Akademie darstellen sollen. Diese ist dieses Mal klar und deutlich erkennbar, kein Nebel umgibt sie.Meinung:Es geht schon in Runde vier mit der Seday Academy, rund um die Welt der J’ajal und der außergewöhnlichen Cey! Ich habe mich riesig auf den vierten Band gefreut und die Wartezeit zwischen dem dritten und vierten Band kam mir ewig vor, dabei waren es nur zwei Monate! Band drei endet mit einem Cliffhanger jenseits von Gut und Böse, da es praktisch mitten in der Handlung endet, weil der Verlag die ursprĂŒnglichen BĂ€nde aufgrund ihrer LĂ€nge in der Mitte teilen musste. Nachdem ich endlich weiterlesen durfte kann ich meine Worte nur nochmal wiederholen: Wenn es euch irgendwie möglich ist, dann lest Band drei und vier hintereinander. Die Handlung beginnt im Prolog mit einem RĂŒckblick auf Ceys junges Leben bei Astan. Er gibt somit tiefe Einblicke in ihre Vergangenheit, in ihre GefĂŒhlswelt und zeigt im Ansatz die GrĂŒnde fĂŒr ihr jetziges Verhalten. Ich hoffe sehr, dass wir noch viel mehr solcher Einblicke erhalten. Anschließend knĂŒpft die Handlung auch in diesem Band nahtlos an die Handlung des vorherigen Bandes an.Wie immer erfolgt an dieser Stelle ein Lob fĂŒr den Schreibstil der Autorin, denn er schafft es immer wieder mich spielend leicht bei der ersten Zeile abzuholen, mich komplett einzunehmen und dann erst wieder nach dem Ende des Buches loszulassen. Ich hĂ€tte das Buch auch dieses Mal wieder in einem Rutsch durchgelesen, wĂ€re da nicht die Klausurphase gewesen. Die BĂŒcher schaffen es immer wieder, dass man regelrecht durch die Seiten fliegt. Der vierte Band war wieder actionreicher als der VorgĂ€nger, enthielt aber auch ruhige Passagen. Die im Klappentext angekĂŒndigten Ereignisse geschehen jedoch sehr weit hinten im Buch, weshalb mir der Klappentext etwas zu weit vorausgreift.Cey, unsere Protagonistin, entwickelte sich ab dem zweiten Band immer mehr und im dritten Band waren die VerĂ€nderungen nun deutlich sichtbar. In diesem Band ist sie fast schon aufgeschlossen. Sie hat eine unglaubliche Wandlung durchgemacht von einem verschlossenen, sturen zu einem offenen, nachdenkenden Wesen. Sehr positiv aufgefallen ist mir dieses Mal, dass Ceys GefĂŒhle stark im Fokus stehen. Nicht nur die anderen Sedays, sondern auch der Leser kann ihre GefĂŒhle regelrecht greifen. Diese VerĂ€nderungen geschahen nicht von heute auf Morgen, wie gesagt es brauchte dazu zwei BĂ€nde, und das ist absolut realistisch und entsprechen Ceys Charakter. Vertrauen dominiert nun ihr Wesen. Ihr Team ist ihr unglaublich wichtig, ebenso wie Xyen und Nathan. Inzwischen erhalten wir nun auch immer mehr Informationen aus ihrer Vergangenheit bezĂŒglich ihrer FĂ€higkeiten, ihrer selbsternannten Familie alias ihren ‚BrĂŒdern‘, ihrer Aufgabe als WĂ€chter und nun sogar ein wenig aus ihrer ‚Kindheit‘. Das Puzzle Cey setzt sich Teil fĂŒr Teil mehr zusammen und ich denke, dass wir mit diesem Band ein weiteres großes StĂŒck hinzufĂŒgen können. Auch wenn immer noch wichtige Teile fehlen, wie ihre dĂŒstere Vergangenheit oder ihre wahre Familie, fehlen, so kann man sie inzwischen doch sehr gut einschĂ€tzen. Cey ist zwar immer noch Cey, was sich besonders im letzten Drittel des Buches zeigt, aber sie wirkt nun wie eine bessere Version von sich selbst. Leider hat sie auch in diesem Band wieder einen mentalen Aussetzer, allerdings ist das bei weitem nicht das Schlimmste, was ihr dieses Mal wiederfĂ€hrt. Wie wir ja bereits aus den vorherigen BĂ€nden wissen, fĂŒhrt Cey nun eine mehr oder weniger körperliche Beziehung zu einem Seday aus ihrem Team, nĂ€herte sich aber auch immer mehr ihrem Mentor Xyen an. Die Entwarnung fĂŒr eine Liebesdreiecksgeschichte kam prompt, denn Monogamie ist zwischen Sedays sehr selten. Mit dieser ErklĂ€rung bin ich auch absolut zufrieden, denn nur weil Monogamie bei unserer Gattung ‚Mensch‘ so ist, muss es ja nicht auch bei Sedays so sein. Ich glaube ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass Xyen und Cey inzwischen sehr gut von ihren GefĂŒhlen zueinander wissen. Ich habe sehr mit den beiden mitgelitten, denn sie haben immer noch nicht Ernst gemacht, was aber von Ceys Seite aus gewisse GrĂŒnde hat. Ich wĂŒnsche mir allerdings fĂŒr die FolgebĂ€nde endlich eine Wende der Dinge, auch wenn ich nach wie vor positiv gestimmt bin, dass die Liebesgeschichte mehr im Hintergrund der Geschehnisse steht und die Autorin auch ohne Liebesdrama versteht ihre Leser zu fesseln. Wo bekommt man das noch geboten?Zuallererst erfahren wir, was es mit dem GemĂ€lde am Ende des letzten Bandes auf sich hat. Doch Cey muss sich auch mit einer TeamprĂŒfung mit Jari, Dragon und Sky rumschlagen, um ihre FĂ€higkeiten als AnfĂŒhrer zu beweisen. NatĂŒrlich kommt sie auch in diesem Band wieder ihrem WĂ€chter-Job nach, allerdings ĂŒberschlagen sich irgendwann die Ereignisse, sodass sie sich mit ihren BrĂŒdern und dem AnfĂŒhrer der DĂ€monen auf die Suche nach der neuen Bedrohung macht. WĂ€hrenddessen gerĂ€t Xyen mit zwei Teamkollegen in einen Hinterhalt. Cey versucht daraufhin alles, was in ihrer Macht steht, um Xyen zu retten. Doch kommt sie rechtzeitig? Die Handlung ist in diesem Band absolut einmalig. WĂ€hrend es am Anfang noch, fĂŒr die VerhĂ€ltnisse von Cey, recht ruhig daher geht, so kommt es am Ende fĂŒr Cey echt knĂŒppelhart. Ich habe wirklich mit ihr mitgelitten, denn sie bekommt eine Strafe auferlegt, bei der selbst mir der Atem gestockt hat. Diese Strafe sehen wir allerdings nicht aus ihrer Sichtweise, sondern aus Xyen und fĂŒr einen kurzen Moment dachte ich, wir hĂ€tten sie verloren. Man war das emotional! Die Autorin schafft Wendungen wie keine zweite einzubauen, bei denen es einem die FußnĂ€gel hochrollt. Dieses GefĂŒhl fĂŒr die richtige Zeit einer Offenbarung liegt der Autorin. NatĂŒrlich bleiben noch immer Fragen offen, aber damit konnte ich wĂ€hrend des Lesens ganz gut leben.Dies gilt jedoch nicht fĂŒr das Ende! Es gibt zwar keinen so großen Cliffhanger wie im Band zuvor, allerdings scheint am Ende doch alles irgendwie perfekt. Besser: Es scheint sogar alles auf einem Weg zu sein, der Cey ĂŒber kurz oder lang sehr glĂŒcklich machen wĂŒrde. Doch mit dem letzten Absatz macht die Autorin alles zunichte! Wirklich alles, alles, alles, alles. Ich saß fassungslos vor meinem Kindle und kam nicht darauf klar, dass hier das E-Book bereits zu Ende sein sollte. Sowas gehört verboten! Besonders, wenn nicht mal bekannt ist, wann der nĂ€chste Band erscheinen wird. Ich möchte so gerne wissen, was Cey darĂŒber denkt und wie es ihr damit geht. Argh! Ich möchte bitte jetzt Band fĂŒnf haben und wenn möglich noch drölftausend weitere BĂ€nde!Fazit: Der vierte Band der Seday Academy Reihe macht wieder alles richtig. Er ist ein wenig actionreicher als sein VorgĂ€nger, aber wir erfahren auch sehr viel von Ceys GefĂŒhlen und bekommen sogar einen kleinen Einblick in Ceys ‚Kindheit‘. Es werden wieder ein paar Geheimnisse gelĂŒftet und das Cey-Puzzle wird immer mehr vervollstĂ€ndigt. Die Welt der Autorin hat noch sehr viel mehr zu bieten, das wird einem spĂ€testens in diesem Band bewusst. Auch die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam, steht aber nach wie vor nicht im Fokus. Zwar gibt es dieses Mal keinen großen Cliffhanger, allerdings schafft es das Ende auch so, dass man sofort weiterlesen möchte. Ich vergebe hiermit 5 Cookies und hoffe, dass schon ganz bald das Erscheinen vom nĂ€chsten Band angekĂŒndigt wird. Falls ihr die Reihe noch immer nicht begonnen haben solltet, dann kann ich euch die E-Box von ganzem Herzen empfehlen!Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley sowie dem Dark Diamonds Verlag fĂŒr die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

    Mehr
  • Gefangene der Finsternis

    Gefangene der Finsternis
    laraundluca

    laraundluca

    12. May 2017 um 18:03

    Inhalt: **Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrĂ€ngen** Endlich hat Cey erkannt, welche Gefahr auf alle J’ajal dieser Welt zukommt. Doch noch immer sind sie und ihre Freunde weit davon entfernt, die Finsternis abwenden zu können. WĂ€hrend sie alles daransetzen, ihre Feinde zu bekĂ€mpfen, fĂ€llt ausgerechnet Xyen, Ceys attraktiver und einfĂŒhlsamer Mentor aus der Seday Academy, in die HĂ€nde ihrer Widersacher. Aber Cey ist nicht bereit den einzigen Mann zu verlieren, den sie ihrer dunklen Vergangenheit zum Trotz je lieben könnte – auch wenn diese Liebe gegen alle Gesetze ihrer Welt verstĂ¶ĂŸt. Meine Meinung: Der Schreibstil ist einfach, leicht, flĂŒssig, schnell und locker zu lesen. Die Seiten sind wieder nur so dahin geflogen. Der Einstieg in den vierten Teil der Reihe ist mir sehr leichtgefallen. Meine Erinnerungen wurden durch kleine Informationen zu Beginn immer wieder aufgefrischt. Die Emotionen sind mir teilweise wieder etwas zu kurz gekommen, manchmal wirken die Personen und die Handlung zu distanziert. Obwohl dieses Mal die Ceys GefĂŒhle extrem in den Fokus gerĂŒckt sind und eine wichtige Rolle spielen, konnte ich nicht ganz so intensiv mit den Protagonisten mitfiebern. Doch ich hatte das GefĂŒhl, dass hier schon mehr auf die GefĂŒhlsregungen eingegangen wurde als bisher. Dies ist aber mein einziger kleiner Kritikpunkt und hat mich aufgrund des Genres nicht allzu sehr gestört. Andere Dinge stehen hier im Vordergrund und haben mich ĂŒberzeugt. Die Grundidee, die Handlung fand ich wirklich sehr interessant, spannend und großartig. Die Autorin hat hier etwas komplett Neues erschaffen. Interessante fantastische Wesen mit ĂŒbernatĂŒrlichen KrĂ€ften, die heimlich unter den Menschen leben. Als Menschen aufgewachsen erwachen sie mit ihrer VolljĂ€hrigkeit zu J'alal. Der vierte Band dieser Reihe klĂ€rt wieder einige Fragen, bringt immer mehr Licht ins Dunkel, sodass ich Cey und ihre Verschwiegenheit, ihre unkontrollierten Handlungen und ihr teils eigenartiges Verhalten jedes Mal noch besser verstehen konnte. Der vierte Teil ist wieder etwas von ruhigeren Passagen ĂŒberdeckt. Ceys Leben und ihre GefĂŒhle werden intensiver beleuchtet, die Beziehungen untereinander und zwischen den DĂ€monen und WĂ€chtern. Manche Szenen hĂ€tte ich gerne intensiver erlebt, sie wurden mir zu oberflĂ€chlich und distanziert abgehandelt, andere zogen sich etwas in die LĂ€nge. Vor allem Ceys Erlebnisse wĂ€hrend ihrer Strafe hĂ€tte ich nĂ€her erfahren. Die Handlung war trotz fehlender actionreicher Szenen spannend, ich wurde von meiner Neugier, was hinter dem allem steckt, angetrieben. Unvorhersehbare Momente, innere Spannungen und ErklĂ€rungen tragen ihren Teil zur aufregenden Geschichte bei. Dennoch ereilen mich nach dem bereits vierten Teil eine gewisse Ahnungen, da der Aufbau und der Ablauf doch immer recht gleich gehalten sind. Das Ende ist wirklich fies und lĂ€sst Böses erahnen. Die Charaktere sind sehr interessant gezeichnet. Sie sind sehr unterschiedlich und besonders, vor allem geheimnisvoll, deshalb ist es manchmal gar nicht so leicht, ihr Verhalten und ihre Reaktionen zu verstehen. Auch die Nebenfiguren sind sehr vielfĂ€ltig und bunt gezeichnet. Besonders Cey ist immer noch geheimnisvoll, eine sehr interessante Figur. Über sie haben wir einiges mehr erfahren. Ihr Verhalten begrĂŒndet sich auf ihren bisherigen Erfahrungen, einige ihrer Geheimnisse kamen ans Licht und haben mich wirklich ĂŒberrascht. Dennoch hĂ€tte ich sie manchmal einfach nur gerne geschĂŒttelt, um sie auf einen Weg zu bringen. Sie ist stur, abweisend und verschlossen. Doch es gab auch viele positive Momente, in denen sie sich geöffnet und ihre nette Seite gezeigt hat. Sie wird immer zugĂ€nglicher und macht eine enorme Entwicklung durch. Sie hat es geschafft und mein Herz noch weiter erobert. Aber auch Xyen ist ein interessanter Charakter, der mir gleich sympathisch war. Er ist das Gegenteil von Cey, versucht ihr zu helfen, lĂ€sst sich trotz ihres abweisenden Verhaltens nicht verscheuchen.Auch der Sunnyboy Nathan ist wirklich ein toller Kerl, wenn auch etwas oberflĂ€chlich, aber liebenswert und lustig. Und er mag Cey, ist fĂŒr sie da. Auch wenn mir die Liebesbeziehung, dieses Dreiecksding und die ganze Einstellung zu Beziehungen nicht wirklich gefĂ€llt. Aber auch Lee, Ceys BrĂŒder und ihr DĂ€monenfreund sind tolle Figuren und bringen viel Abwechslung in die Handlung. Vor allem auch der Graf oder Sahim lernen wir immer nĂ€her kennen, was ich sehr schön finde. Sie sind gar nicht so erschreckend, wie zu Beginn befĂŒrchtet. Alles in allem hat mich die Geschichte sehr gut unterhalten, mir eine spannende und mysteriöse Lesezeit beschert und mich unheimlich neugierig auf die Fortsetzung gemacht. Sie konnte mich fesseln und packen. Fazit: Spannung, Fantasy und sehr interessante Charaktere, eine fesselnde Handlung und eine neuartige Grundidee machen diese Reihe zu etwas Besonderem. Leseempfehlung.  

    Mehr
  • Nicht ganz so stark wie seine VorgĂ€nger

    Gefangene der Finsternis
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    10. May 2017 um 20:26

    Die gleichen wiederkehrenden Elemente wie bei den vorherigen BĂ€nden und doch ist ein Detail immer etwas anders. Die Farbe und die Positionierung der Frau, sind es in diesem Fall. Ich mag den Schriftzug, da er einfach gehalten ist und trotzdem wirksam ins Auge sticht.Zum Buch:Kleine Erinnerungen frischen die Vorkommnisse auf und man hat nicht das GefĂŒhl, als wĂŒrde man etwas vergessen. Der Prolog ist spannend gehalten und gibt tiefere Einblicke in das GefĂŒhlsleben von Cey, was einen dazu animiert noch mehr wissen zu wollen.Protagonisten:Auch wenn Cey sich meiner Meinung nach nicht groß weiterentwickelt, so erfĂ€hrt man doch ein kleines bisschen mehr ĂŒber ihre FĂ€higkeiten und Erinnerungen. Sie ist eine starke junge Frau, die das Wohl anderer schnell ĂŒber ihr eigenes stellt, ohne lange ĂŒber die Konsequenzen nachzudenken.Sahim und der Graf werden mir immer sympathischer, obwohl sie auf den ersten Blick wohl nicht die vertrauenserweckendsten Personen sind. FĂŒr mich bringen sie einen lustigen Humor mit Neckereien in die Geschichte ein, die es oftmals nur zwischen Geschwistern so gibt.Jay, Xyen, Lee und die anderen sind einfach tolle Charaktere, die jeder fĂŒr sich die Geschichte bereichern und die man nicht mehr missen möchte.Meine Meinung:Ich mag BĂŒcher mit einer starken, vorwiegend unabhĂ€ngigen Protagonistin, die weiß was sie will. An die Eigenarten von jedem hat man sich schnell gewöhnt und auch die Ereignisse und Wendungen sind gut gemacht. Was ich allerdings schade finde, ist, dass mir nach den 3 vorherigen BĂ€nden immer der gleiche Ablauf, das gleiche Schema auffallen. GerĂ€t jemand in Schwierigkeiten, ist es meist immer die gleiche Person die die entscheidende Rettung darstellt und die Abwendung der Gefahr bringt. Auf mich wirkt das mittlerweile zu vorhersehbar und der Spannungsbogen kann so nicht richtig aufrechterhalten werden. Ansonsten finde ich es aber eine tolle Geschichte.

    Mehr
  • Band 2 ist ebenfalls einfach genial! Spannend, geheimnisvoll, leidenschaftlich und mystisch

    Verborgen in der Nacht
    Sandra251

    Sandra251

    07. January 2017 um 10:29

    Die Reihe ist einfach genial! Spannend, geheimnisvoll, leidenschaftlich und mystisch. Ich freue mich auf Band 3, im Februar :D **Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen** "Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fĂ€llt es ihr schwerer, ihre einzigartigen FĂ€higkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mĂ€chtigsten AnfĂŒhrer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spĂŒren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren IntensitĂ€t Cey vollkommen ĂŒberwĂ€ltigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte
" Mit Band 2 "Verborgen in der Nacht" hat Karin Kratt eine absolut gelungene Fortsetzung geschrieben. Dieses Buch ist weiterhin spannend, mystisch und ein kleines bisschen leidenschaftlicher als der erste Teil "Gejagte der Schatten". Nach und nach erfahren wir mehr ĂŒber Cey, aber immer noch bei weitem nicht alles. Langsam aber sicher freundet sich die junge J’ajal mit den Sedays an und zeigt Xyen sogar einen Teil ihrer Welt, die dunkel und bedrohlich ist. Weiterhin ist offensichtlich, wie es ihr immer schwerer fĂ€llt, die beiden Welten voneinander zu trennen. Ich finde Karin Kratt hat das Buch einfach großartig geschrieben. Sie gibt uns Lesern genau das richtige Maas an Informationen um in ihre Welt zu finden, und weckt gleichzeitig das BedĂŒrfnis immer mehr lesen zu wollen. Mit Cey hat sie eine Protagonistin geschaffen die unglaublich stark und gleichzeitig zerbrechlich ist. Eine wahrhaft großartige Persönlichkeit. Die ein großes Herz, mit einer zerbrechlichen Seele und dennoch einer eindrucksvollen StĂ€rke besitzt und einer Persönlichkeit die Licht und Dunkelheit zu gleichen Teilen in sich vereint. Auch die anderen Protagonisten wachsen einem sehr ans Herz. Xyen ist ein wahrer AnfĂŒhrer mit einer großartigen Gabe, mit der er genau das richtige Verhalten an den Tag legt. Sein Umgang mit Cey und seinem Team ist einfach faszinierend. Man hat Respekt vor ihm und dennoch lehnt man sich gerne an ihn. Nathan ist einfach weiterhin der Traummann schlechthin, Humorvoll, leidenschaftlich und loyal. Lee und das Team an "Schatten" spielen ebenfalls weiterhin eine große Rolle und man möchte auf niemanden verzichten. In "Verborgen in der Nacht" muss sich Cey den PrĂŒfungen der Seday stellen, wobei ihre persönliche Herausforderung darin besteht, nicht zu viel von Ihren FĂ€higkeiten zu zeigen. Außerdem muss sie sich wieder mit Menschen auseinander setzten die ihr zutiefst zuwider sind und Menschen die ihr stĂ€ndig im Nacken sitzen. FĂŒr Cey lĂ€uft alles darauf hinaus, ihre Geheimnisse zu schĂŒtzen, die Selbstkontrolle zu behalten und sich dennoch in ihr neues Leben einzufinden. Das einzige Manko in diesem Buch ist, das manche Szenen viel zu temporeich nicht und deshalb einige Fragen aufwerfen. Ich versuche nicht zu spoilern, aber ich frage mich immer noch wie Nathan plötzlich wieder auftauchen konnte. Entweder hab ich es total ĂŒberlesen oder einfach nicht verstanden... Das Cover gefĂ€llt mir gut. Ich finde es toll, das das selbe Gesicht wie bei Band eins darauf zu sehen ist. Daran erkennt man, dass die Autorin und der Verlag "Dark Diamonds" sich viele Gedanken darum gemacht haben. Außerdem gewinnt es dadurch definitiv an Wiedererkennungswert. Der Schreibstil ist weiterhin unverĂ€ndert mitreißend und verursacht ein entspanntes LesevergnĂŒgen. Ich konnte mich einfach fallen lassen und lesen ohne nachdenken zu mĂŒssen, da die Geschichte grĂ¶ĂŸtenteils umfangreich und detailliert ist. Ich bin schon sehr gespannt auf Band drei, der zum GlĂŒck bereits im Februar erscheint. Vielen Dank an NetGalley, Karin Kratt und "Dark Diamonds" fĂŒr diese gelungene Fortsetzung einer großartigen Reihe. Rezension zu Band 1: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Gejagte-der-Schatten-1348700167-w/rezension/1406128178/

    Mehr
  • Einfach Wow!

    Gejagte der Schatten
    Sandra251

    Sandra251

    21. December 2016 um 21:18

    Spannung, Aktion, Gefahr, Mystik und Geheimnisse. Außerdem noch starke und sympathische Charaktere - perfekt! "FĂŒr die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur ĂŒbernatĂŒrlich schön, sondern besitzt auch ĂŒbermenschliche Eigenschaften, darunter FĂ€higkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspĂŒren und in ihr System der TĂ€uschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mĂ€chtigsten AnfĂŒhrer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?" Also, der erste Eindruck vom Buch: schon wieder so ein Mainstream von irgendeiner Schule mit ĂŒbernatĂŒrlichen Wesen plus schnulzige Liebesgeschichte... ey, das war sowas von unberechtigt! Ich bin echt froh, dass es mich trotzdem in den Fingern gejuckt hat, es zu lesen. Karin Kratt hat hier eines meiner absoluten LieblingsbĂŒcher geschrieben. Als eher neutrale ErzĂ€hlerin, beschreibt sie eine durchgehend spannende, prickelnde und nachvollziehbare Geschichte ĂŒber geheimnisvolle Wesen namens JÂŽajal. "Seday Akademy" gefĂ€llt mir vor allem deswegen so gut, weil man das Buch nicht vergleichen kann. Die Autorin hat neue Wesen erschaffen, neue Namen gewĂ€hlt, die Protagonisten kann man nicht eindeutig einer Seite zuordnen und sie hat viele unterschiedliche Charaktere geschaffen, die allesamt sympathisch sind. Cey, ist eine Hauptfigur genau nach meinem Geschmack. Sie besitzt eine geheimnisvolle und dĂŒstere Vergangenheit, unter der sie zwar zeitweise leidet, aber die sie auch gleichzeitig unheimlich stark macht. Zudem scheint Cey ĂŒber ein unheimlich großes Wissen und mĂ€chtige FĂ€higkeiten zu verfĂŒgen. Das schöne daran ist einfach, dass Cey sich das alles selbst aneignen und verdienen musste und nicht perfekt zur Welt kam. Nach und nach erfĂ€hrt man kleine Details aus ihrem bisherigen Leben, aber trotzdem kann man sich noch kein genaues Bild machen. Cey ist und bleibt spannend und man will einfach mehr wissen und weiterlesen. Die SchauplĂ€tze sind richtig gut geschrieben. Es gibt Lieblingsorte, die so gut beschrieben sind, dass man nicht mehr nachfragen muss, warum sie diesen Titel erhalten haben. Der Leser bewegt sich zwischen Straßen, Wohnungen, der Akademy, WĂ€ldern und vielen weiteren Orten, die sich zu einer Welt zusammenfĂŒgen, die ein neugieriges prickeln auslöst und somit auch wieder das BedĂŒrfnis mehr zu lesen. Das Cover ist zwar nicht ganz so meins, aber sobald man anfĂ€ngt zu lesen, ist es fĂŒr mich völlig unrelevant geworden, wie das Buch außen aussieht. Mein Fazit: Ein einfach geniales Buch! Ich mag die außergewöhnlichen Namen, den Schreibstil, die richtig tollen Schauplatzbeschreibungen, die Protas sind allesamt unterschiedlich und sympathisch und die Story ist durchgehend spannend, gefĂ€hrlich, mystisch und das auf jeder einzelnen Seite des Buches.

    Mehr