Karin Kratt Gejagte der Schatten

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 40 Rezensionen
(25)
(20)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gejagte der Schatten“ von Karin Kratt

**Wenn man die Liebe aufs Neue erlernen muss…**Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen? //Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.// //Alle Bände der Fantasy-Bestseller-Reihe:-- Gejagte der Schatten (Seday Academy 1) -- Verborgen in der Nacht (Seday Academy 2) -- Erschaffen aus Dunkelheit (Seday Academy 3)-- Gefangene der Finsternis (Seday Academy 4)-- Seday Academy: Band 1-4 in einer E-Box//

Stöbern in Fantasy

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Eine schöne Geschichte, nur konnte sie mich nicht so ganz erreichen.

Lila-Buecherwelten

Riders - Schatten und Licht

Es hatte gute Ansätze & das Thema ist spannend. Jedoch fand ich es etwas langwierig, weil es mir repetitiv vorkam & manches übertrieben war

schokigirl

Ewigkeitsgefüge

Tolle Charaktere, Habdlung aber leider sehr schleppend. Da hätte man mehr draus machen können! 3,5/5

Weltenwandlerin98

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch!!!

SandysBunteBuecherwelt

Gwendys Wunschkasten

Eine wirkliche Kurzgeschichte, die eher in eine Kurzgeschichtensammlung Kings gepasst hätte.

Schwamm

Eisige Gezeiten

Bildgewaltige Fantasyfortsetzung mit tollen Charakteren und einer faszinierenden Geschichte.

FireheartBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend, leidenschaftlich, düster und geheimnisvoll. Jeder Band ein ganz besonderes Leseerlebnis

    E-Box der Fantasy-Reihe "Seday Academy" (Band 1-4)

    Sandra251

    25. July 2017 um 13:51

    Spannend, leidenschaftlich, düster und geheimnisvoll. Bei jedem Band der Reihe ein ganz besonderes Leseerlebnis **Eine Liebe, so unwiderstehlich wie gefährlich** Inhalt:Ceys atemberaubende Schönheit und ihre übermenschlichen Fähigkeiten verdammen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als J'ajal ist sie eine Gejagte der Schatten und Nirgends zu Hause. Zu groß ist die Gefahr, dass ihre Feinde die junge Frau aufspüren und in ihr System zwingen. Doch dann begegnet Cey einem der mächtigsten und attraktivstem Anführer der Seday. Ausgerechnet er scheint ihr Vertrauen gewinnen zu können und tut alles, um ihr ein Zuhause zu geben. Die Seday zwingen sie zu einer Ausbildung und jeden Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen. Sie zeigt offen ihre Wut und ihr Misstrauen und trotzdem begegnet man ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Doch nicht alle an der Seday Academy sind mit ihrer Anwesenheit einverstanden. Und auch viele aus Ceys Reihen sind geradeheraus dagegen, dass die Jájal die dunklen Geheimnisse ihrer Welt mit den Seday teilt. Sie ist ständig hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren. Vor allem jetzt, da eine neue Gefahr im Schatten der Dunkelheit lauert…**Wenn man die Liebe aufs Neue erlernen muss…** Karin Kratt hat hier eine meiner absoluten Lieblingsreihen geschrieben. Sie gibt uns Lesern genau das richtige Maß an Informationen um in ihre Welt zu finden, und weckt gleichzeitig das Bedürfnis immer mehr lesen zu wollen. Ich genieße es jedes Mal wieder einzutauchen. **Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen** Der Schreibstil ist mitreißend, holt den Leser komplett ab und nimmt ihn mit in die Welt der Seday. Sie gesamte Geschichte ist detailliert und umfangreich. Bereits die Prologe erzeugen Gänsehaut und ein wohliges kribbeln unter der Haut. Es ist erschreckend und berührend zu gleich. Karin Kratt bleibt in jedem Buch, ihrem Schreibstil treu und so verfolgen wir aus der Erzählperspektive das Leben der jungen J´ajal Cey. Die Autorin erzeugt eine durchgehend spannende, prickelnde und nachvollziehbare Atmosphäre und hält diese in jedem ihrer vier bisherigen Bände der Reihe aufrecht.  Sehr gut gelungen ist auch der Perspektivenwechsel, der mir vor allem in Band 4 besonders aufgefallen ist. So erzählt Karin Kratt mit sanften Übergang mal aus Xyens Sicht und mal aus Ceys´. Ich finde, das ist ganz besonders gelungen, da der Lesefluss nicht aufgehalten wird und man weiterhin lesen kann ohne nachzudenken. Karin Kratt beschäftigt uns ständig mit neuen Ereignissen und somit ist es möglich, sich komplett fallen zu lassen.**Der Schlüssel zum Licht liegt verborgen in der Dunkelheit** "Seday Akademy" gefällt mir vor allem deswegen so gut, weil man das Buch nicht vergleichen kann. Klingt der Klappentext vielleicht etwas was Mainstream, überrascht der Inhalt umso mehr. Die Autorin hat neue Wesen erschaffen, neue Namen gewählt, die Protagonisten kann man nicht eindeutig einer Seite zuordnen und sie hat viele unterschiedliche Charaktere geschaffen, die allesamt sympathisch sind. Das großartige an der Reihe ist auch, dass sich die ganze Story, mitsamt ihren Protagonisten ständig weiterentwickelt. Wir erleben immer wieder neue Situationen und Cey muss sich ständig neuen persönlichen und allgemein- sedayschen Herausforderungen stellen und reagiert dabei völlig anders als man meinen könnte. **Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrängen** Alle Protagonisten finden stets ihren Platz und wachsen einem nach und nach ans Herz. Xyen ist ein wundervoller Mentor und ein wahrer Anführer mit einer großartigen Gabe. Mit ihr legt er immer genau das richtige Verhalten an den Tag. Sein Umgang mit Cey und seinem Team ist einfach faszinierend. Man hat Respekt vor ihm und dennoch lehnt man sich  auch gerne an seine Schulter. Sein Team folgt seinen Befehlen ohne Widerspruch, aber jeder würde auch ohne zu zögern sein Leben für ihn geben. Es bleibt definitiv spannend, wie sich das Verhältnis zwischen ihm und seiner widerspenstigen Schülerin weiter entwickeln wird.  Nathan ist einfach der Traummann schlechthin, humorvoll, leidenschaftlich, gutaussehend und loyal. Nathan überzeugt durch seine ehrliche und stets erfrischende Art, obwohl man ihn für seine ständige Waghalsigkeit oft bestrafen will. Er erwartet nichts und somit fühlt Cey sich beim ihm frei von ihrer dunklen Vergangenheit und ihren Sorgen. Cey selbst wurde mir immer sympathischer. Sie versucht nicht allzu offensichtlich hilfsbereit zu sein und strebt insgeheim nach Gerechtigkeit. Ihre beste Eigenschaft ist, dass sie sich ihre Freunde nach dem Charakter und nicht nach ihrem äußeren aussucht. Ihn ihr wohnen ein großes Herz und eine zerbrechliche Seele. Sich unbeliebt zu machen, scheint ihr im Blut zu liegen und dennoch steht sie  immer zu ihren Entscheidungen. Als Hauptfigur ist sie genau nach meinem Geschmack. Mit ihrer geheimnisvollen und düsteren Vergangenheit, unter der sie zwar zeitweise leidet, die Cey aber auch gleichzeitig unheimlich stark macht. Zudem scheint Cey über ein unschätzbar großes Wissen und mächtige Fähigkeiten zu verfügen, das Schöne daran ist, dass sie sich das alles selbst aneignen und verdienen musste und nicht perfekt zur Welt kam. Nach und nach erfährt man kleine Details aus ihrem bisherigen Leben, aber trotzdem kann man sich noch kein genaues Bild machen. Eine passende Schublade gibt es also nicht. die Jájal ist und bleibt spannend, man will einfach mehr wissen und muss somit weiterlesen. Lee, der Arzt sowie Jay  und das Team an "Schatten" spielen ebenfalls weiterhin eine große Rolle und man möchte auf niemanden verzichten.**Eine Liebe, so unwiderstehlich wie gefährlich**Die Schauplätze kurbeln die Vorstellungskraft an und erzeugen Kopfkino vom feinsten. Es gibt Lieblingsorte, die so gut beschrieben sind, dass man nicht mehr nachfragen muss, warum sie diesen Titel erhalten haben. Der Leser bewegt sich zwischen Straßen, Wohnungen, der Akademy, Wäldern und vielen weiteren teilweise düsteren Orten, die sich zu einer Welt zusammenfügen, die ein prickeln auslöst und somit auch wieder das Bedürfnis mehr zu lesen.**Eine Liebe, so unwiderstehlich wie gefährlich** Die einzelnen Cover und das Gesamtcover für die Box gefallen mir mittlerweile sehr gut. Ich finde es toll, dass auf der gesamten bisher erschienenen Reihe, dasselbe Gesicht zu sehen ist. Daran erkennt man, dass die Autorin und der Verlag "Dark Diamonds" sich viele Gedanken darum gemacht haben. Außerdem gewinnt es dadurch definitiv an Wiedererkennungswert und man überlegt, welche Farbe wohl das nächste Cover haben wird. Ich bin mir sicher, dass mir das Taschenbuch zu "Gejagte der Schatten" in der Buchhandlung oder im Netz sofort auffallen wird. Das Taschenbuch erscheint übrigens Ende September 2017.Das Ende der einzelnen Bücher ist stets mit einem Cliffhanger versehen. Das ist auf jeden Fall noch ein Grund, warum diese E-Box so wertvoll ist ;-)  aber auch ohne ihn, werde ich definitiv an der Reihe dran bleiben. Es gibt so viele großartige Stellen die man zitieren kann und so viele Stellen die mich emotional sehr beschäftigt haben, dass das Buch bzw, die ganze Reihe noch sehr nacharbeitet. Genau so sollte es bei guten Büchern auch sein. Mein Fazit: Eine geniale Reihe Ich mag die außergewöhnlichen Namen, den Schreibstil, die großartigen Beschreibungen, die unterschiedlichen Charaktere, (die jedes Schubladensystem gnadenlos vernichten) und die ununterbrochen spannende, gefährliche und mystische Story mit Gänsehauteffekt auf jeder einzelnen Seite des Buches.Die E-Box zur Fantasy-Bestseller-Reihe »Seday Academy« enthält die Romane:  x Gejagte der Schatten Rezension zu Band 1: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Gejagte-der-Schatten-1348700167-w/rezension/1406128178/ x Verborgen in der Nacht Rezension zu Band 2:https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Verborgen-in-der-Nacht-1362881195-w/rezension/1411415142x Erschaffen aus Dunkelheit Rezension zu Band 3: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Erschaffen-aus-Dunkelheit-1414899999-w/rezension/1461626978/x Gefangene der Finsternis Rezension zu Band 4: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Gefangene-der-Finsternis-1449618974-w/rezension/1465867136/Wer sich wie ich, mit der Wartezeit zwischen den Bändern sehr schwer tut,  kann in der Zwischenzeit Karin´s neues Buch "Magicae" lesen - Da freue ich mich ebenfalls schon drauf ;-)

    Mehr
  • Das bisher beste Buch der Reihe. Ein unglaubliches Leseerlebnis - großartig!

    Gefangene der Finsternis

    Sandra251

    18. June 2017 um 10:55

    Das bisher beste Buch der Reihe. Ein unglaubliches Leseerlebnis - großartig!**Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrängen** "Endlich hat Cey erkannt, welche Gefahr auf alle J’ajal dieser Welt zukommt. Doch noch immer sind sie und ihre Freunde weit davon entfernt, die Finsternis abwenden zu können. Während sie alles daransetzen, ihre Feinde zu bekämpfen, fällt ausgerechnet Xyen, Ceys attraktiver und einfühlsamer Mentor aus der Seday Academy, in die Hände ihrer Widersacher. Aber Cey ist nicht bereit den einzigen Mann zu verlieren, den sie ihrer dunklen Vergangenheit zum Trotz je lieben könnte – auch wenn diese Liebe gegen alle Gesetze ihrer Welt verstößt…" Wow, ich bin einfach nur überwältigt. Band 4 - Gefangene der Finsternis hat mich komplett abgeholt und mitgenommen. Bereits der Prolog war unglaublich. Man erlebt hautnah mit, was Cey damals in den Fängen von IHM erlebt hat. In keinem bisherigen Band hatten wir mehr Einblick in Cey´s Welt als in diesem. Es war erschreckend und berührend zu gleich. Cey habe ich ja vorher schon geliebt, aber nach diesem Buch fühlt man sich ihr und den anderen Protagonisten Nathan, Xyen und dem ganzen Team noch viel näher. Das großartige an der Reihe ist, dass sich die ganze Story, samt ihren Protagonisten ständig weiterentwickelt. Wir erleben ständig neue Abenteuer und Cey muss neue persönliche und allgemein- sedaysche Herausforderungen meistern und teilweise reagiert sie ganz anders als man es vorhersehen kann. Der Schreibstil ist weiterhin spannend und kribbelnd und ganz besonders interessant und sehr gut gelungen ist der Perspektivenwechsel. so erzählt Karin Kratt mal aus Xyens Sicht und mal aus Ceys. Ich finde, das ist ganz besonders gelungen, weil es den Lesefluss nicht aufhält, sondern eher langsam ausfällt, dass man aus einer anderen Perspektive liest. Weiterhin großartig finde ich, dass man nicht nachdenken muss oder besser gesagt, gar nicht dazu kommt, da die Autoren ihr Leser ständig mit ihrer Geschichte beschäftigt. Das Ende ist wieder mit einem Cliffhanger versehen, aber auch ohne ihn, werde ich definitv an der Reihe dran bleiben. Es gibt so viele großartige Stellen die man zitieren kann und so viele Stellen die mich emotional sehr beschäftigt haben, dass das Buch bzw, die ganze Reihe noch sehr nacharbeitet. Genau so sollte es bei guten Büchern auch sein.Ich freue mich schon auf die Folgebände, die hoffentlich bald erscheinen werden und wie ich beobachten könnte, hatte bisher jeder Band mehr Seiten als der vorherige, wenn das so bleibt, dürfe wir und noch auf eine sehr lange und wundervolle Zeit mit der Seday Academy-Reihe von Karin Kratt freuen ;-)Wer sich wie ich, mit der Wartezeit zwischen den Bändern sehr schwer tut,  kann in der Zwischenzeit Karin´s neues Buch "Magicae" lesen - Da freue ich mich ebenfalls schon drauf ;-) und am 30.6.17 erscheint die E-Box mit allen vier bisherig erschienenen Teilen der ReiheVielen Dank an NetGalley, Karin Kratt und Dark Diamonds für das großartige Rezensionsexemplar <3 //Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

    Mehr
  • Ich genieße es jedes Mal wieder, in die Welt der Seday abzutauchen. Eine großartige Reihe!

    Erschaffen aus Dunkelheit

    Sandra251

    05. June 2017 um 19:48

    Ich genieße es jedes Mal wieder, in die Welt der Seday abzutauchen. Eine großartige Reihe!**Der Schlüssel zum Licht liegt verborgen in der Dunkelheit** "Mittlerweile hat Cey sich mit ihrer mehr oder minder freiwilligen Ausbildung zur Seday abgefunden. Sie genießt die Freundschaften und die Vertrautheit, die sie an der Academy gefunden hat – besonders die einzigartige Verbindung mit ihrem attraktiven Mentor Xyen. Doch nicht alle an der Seday Academy sind mit ihrer Anwesenheit einverstanden. Und auch viele aus Ceys Reihen sind geradeheraus dagegen, dass Cey die dunklen Geheimnisse ihrer Welt mit den Seday teilt. Vor allem jetzt, da eine neue Gefahr im Schatten der Dunkelheit lauert…" Ich genieße es jedes Mal wieder in die Welt der Seday Academy einzutauchen. Der Schreibstil ist unverändert mitreißend und verursacht ein entspanntes Lesevergnügen. Ich konnte mich auch in Band 3 einfach fallen lassen und lesen ohne nachdenken zu müssen, da die Geschichte umfangreich und detailliert ist.  Karin Kratt bleibt ihrem Schreibstil treu und so verfolgen wir auch in „Erschaffen aus Dunkelheit“ aus der Erzählperspektive das Leben der jungen J´ajal Cey.  Das neue Trimester an der Seday Acadmy hält Cey wieder ordentlich auf Trab. Neben einem komplett neuem und strengerem Stundenplan, muss sie auch ihr Leben im Verborgenen als Wächterin und das als Academy-Schülerin und Schützling eines anderen J´ajals auf die Reihe bekommen. Während ihr der Umgang mit der 13-köpfigen Truppe um Xyen immer leichter fällt, macht ihr genau das an anderer Stelle ordentlich Probleme, denn nicht alle ihrer Wächterkollegen sind mit dem vertrauensvollen Umgang einverstanden. Zudem kämpft die junge Frau immer wieder mit ihrer dunklen Vergangenheit. Ständig bringt sie sich in Schwierigkeiten, weil ihre Instinke sie beeinflussen und umso besser das Verhältnis zu Xyen wird, umso größer wird auch die Angst, ihn durch ihre Taten in der Vergangenheit enttäuschen zu können.  Alle Protagonisten aus den bisherigen Büchern, finden hier wieder ihren Platz. Xyen ist weiterhin ein ganz wundervoller Mentor und es ist wirklich schön zu lesen, wie Cey immer mehr in die Gruppe findet. Es bleibt definitiv spannend, wie sich das Verhältnis der beiden zueinander weiter entwickeln wird. Nathan ist zu einem unschätzbar wertvollen Freund geworden. Durch seine ehrliche Art, kann sich Cey einfach wie eine normale J´ajal fühlen. Er erwartet nichts und somit fühlt sie sich beim ihm frei von ihrer dunklen Vergangenheit und ihren Sorgen. Cey selbst wurde mir noch sympathischer, da sie unbewusst beweist wie Hilfsbereit sie ist und wie sehr sie nach Gerechtigkeit strebt. Ihre beste Eigenschaft ist aber, dass sie sich ihre Freunde nach dem Charakter und nicht nach ihrem äußeren aussucht. Sich unbeliebt zu machen, scheint ihr im Blut zu liegen und dennoch steht sie zu ihren Entscheidungen. Leider hat auch Band 3 einen Minuspunkt bekommen. Zu Anfang des Buches, war ich total verwirrt und orientierungslos. Cey ist nicht mehr sie selbst und hat scheinbar ihr Gedächtnis verloren. Das legte sich aber zum Glück innerhalb der ersten 3-4 Kapitel. Von einer anderen Seite aus betrachtet war es aber auch nochmal schön, einen zweiten ersten Eindruck der Sedays zu bekommen. Eine ungewohnte Art der Rückführung und etwas gewöhnungsbedürftig, aber dennoch nicht ganz schlecht. Das Cover gefällt mir wieder gut. Es passt toll in die Reihe und man erkennt auf ein Neues, dass die Autorin Karin Kratt und der Verlag "Dark Diamonds" sich viele Gedanken darum gemacht haben. Außerdem überlegt man als Leser automatisch, welche Farbe wohl das nächste Cover haben wird und es gewinnt es definitiv an Wiedererkennungswert. Vielen Dank an NetGalley, Karin Kratt und "Dark Diamonds" für diese gelungene Fortsetzung einer großartigen Reihe.Rezension zu Band 1: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Gejagte-der-Schatten-1348700167-w/rezension/1406128178/ Rezension zu Band 2:https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Verborgen-in-der-Nacht-1362881195-w/rezension/1411415142/

    Mehr
  • Fazit: Macht Lust auf mehr

    Gejagte der Schatten

    jaymixtape

    06. May 2017 um 18:27

    Meine Meinung: Handlung Cey ist eine J’ajal, die im Verborgenen lebt, um bloß nicht ins Visier der Seday zu geraten. Eines Tages passiert aber genau das. Sie begegnet Xyen, einem Anführer der Seday, der sie versucht in ihr System einzugliedern. Für die junge Frau ist es das Schlimmste, was ihr passieren konnte. Sie versucht Xyen und sein Team auf Abstand zu halten, aber es fällt ihr immer schwerer, weil gerade Xyen sich bemüht, ihr Vertrauen zu gewinnen. Die Welt, in die wir als Leser eingeführt werden, hat mich persönlich wahnsinnig fasziniert. Stück für Stück erfahren wir mehr über die J’ajal, ihre Fähigkeiten und ihre Gruppierungen. Aber definitiv nicht genug. Es ist ein kleines Rätselraten, das hier veranstaltet wird und als Leser bekommt man nur kleine Häppchen zu geworfen. Mir hat das sehr gut gefallen, denn das hält auch die Spannung. Dieses gleiche Rätselraten trifft auch auf die Protagonistin Cey zu. Die junge Frau ist sehr verschlossen und lässt auch den Leser nur wenig von ihren Gedanken sehen. Vieles, was in ihr vorgeht, wird erst durch die Gespräche deutlich. Das hat es manchmal schwer gemacht, sie zu verstehen und sich mit ihr zu identifizieren, aber es bringt mich dazu, der Autorin ein Kompliment zu machen. Diese Technik muss man erst einmal beherrschen, denn so bleibt viel, was man zwischen den Zeilen interpretieren kann. Was ich an manchen Punkten schade fand, dass ich als Leser keine wirkliche emotionale Bindung zu Cey aufbauen konnte. Ihre Geschichte war spannend, die Welt faszinierend und ich habe sie gerne begleitet, aber die Gefühle blieben aus meiner Sicht ein bisschen auf der Strecke liegen. Dennoch mochte ich, dass die Geschichte aus der personalen Sicht der beiden Protagonisten Cey und Xyen erzählt wurde. Immer wieder gab es Szenen, die das Tempo aufgenommen haben und die Spannung in die Höhe getrieben haben. So endet das Buch auch auf einen kleinen Knall mit einem fiesen Cliffhanger. Charaktere Cey ist sehr verschlossen und zurückhaltend. Auch den Leser lässt sich nicht an ihren Gedanken teilhaben und wir erfahren nur sehr wenig über die Vergangenheit. Das macht es schon ziemlich spannend. Gleichzeitig kommen deswegen, wie oben bereits erwähnt, die Gefühle nicht so wirklich herüber, da sie diese auch nur wenig zulässt. Xyen ist ein sehr geduldiger und liebenswürdiger Charakter, der es mir schon ziemlich angetan hat. Von ihm erfahren wir etwas mehr, aber auch nicht genug. Die Art und Weise, wie er sich um Cey bemüht, hat mein Herz berührt. Schreibstil Der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Die Art und Weise, wie Lücken gelassen wurden, sodass man als Leser selbst interpretieren konnte. Dadurch blieb jedoch an einigen Stellen die emotionale Seite auf der Strecke. Mein Fazit: „Seday Academy – Gejagte der Schatten“ ist ein Auftakt, der mit einem lauten Knall endet und Lust auf Mehr macht. Die Welt der J’ajal ist faszinierend und definitiv etwas Neues in der Welt der Fantasy. Ich habe die Charaktere gerne begleitet und freue mich darauf, mehr über Cey, Xyen und die anderen J’ajals zu erfahren.

    Mehr
  • Offene Fragen, aber interessante Ideen!

    Gejagte der Schatten

    Sirene

    12. March 2017 um 13:17

    In meinem Bücherregal finden sich viele Romane, die sich um Gestaltwandler, Vampire, Hexen und dergleichen drehen, oft in einer fiktiven Welt, die unserer sehr ähnlich ist und einige Romane beschäftigen sich mit der Ausbildung der Wesen, wie auch hier. Nur, dass es bei Seday Academy um eine neue Art von Wesen geht, den J'ajal, welche unbeschreiblich gut aussehen, übermenschliche Kräfte besitzen und ja, was sind sie eigentlich?Es handelt sich hier um den ersten Band der Reihe und es kann gut sein, dass in den Folgebänden die Frage, was die J'ajal wirklich sind, beantwortet wird, aber in "Gejagte der Schatten" haben mir die Informationen gefehlt. Nicht nur um die Wesen selbst, sondern auch um die Protagonistin.Sie ist ständig auf der Flucht, wieso, weshalb, warum? Und steht plötzlich zwischen zwei Parteien, die einigermaßen ähnlich sind, aber andere Ziele verfolgen, wobei die mir auch nicht ganz durchsichtig waren.Durch diese ganzen offenen Fragen war der erste Band "Gejagte der Schatten" wie ein halbes Buch gewesen, welches mitten in der Geschichte abgebrochen wurde und den Leser allein lies.Wenn man jetzt über diese Sachen hinweg sieht, kann ich positives über den Schreibstil sagen, der flüssig und einfach war mit recht ungewöhnlichen Namen und auch die Spannung im Roman war immer wieder da gewesen, wobei sie zum Ende hin Höhen und Tiefen hatte.Es sind einige interessante Ideen verbaut worden und ich habe mir gewünscht mehr über die Ausbildungsstätte zu erfahren und die Charaktere aus Cey's Team, da sind ein paar aufregende Typen dabei!Bis zum Schluss konnte ich mich nicht wirklich in die Geschichte einfinden, da für mich zu viele Lücken dagewesen sind, die man doch mit Andeutungen hätte füllen können. Anderseits sind die Idee gut, die Story hat schon was an sich und die Nebencharaktere reizen mich, aber ich bin mir bis jetzt nicht ganz sicher, ob ich die Reihe weiter verfolgen werde.

    Mehr
  • Toller Auftakt!

    Gejagte der Schatten

    Annabo

    28. February 2017 um 18:29

    Inhalt: Cey ist eine J’ajal, schneller, stärker und begabter als Menschen. Die Seday Academy trainiert frisch erwachte J’ajal. Cey hat ein persönliches Interesse daran, dass die J’ajal aus der Academy sie nicht in die Hände bekommen, denn sie ist anders als die frisch erwachten und von ihrem bisherigen Dasein geprägt. Doch der Seday Xyen gibt seine Suche nach Cey nicht auf und versucht alles um sie für die Academy zu gewinnen… Meinung: „Gejagte der Schatten“ ist der gelungene Auftakt der Dark-Diamond-Reihe „ Seday Academy“ von Karin Kratt. Das Cover gefällt mir sehr gut und strahlt etwas Geheimnisvolles und auch Düsteres aus und auch den Titel finde ich äußerst passend. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, leicht verständlich und schon ab der ersten Seite fesselnd. Ich musste die Geschichte in einem Rutsch lesen, da ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Man wird direkt in die Handlung geworfen, kommt dort aber relativ schnell zurecht. Die Handlung selbst überzeugt mit Spannung, Abenteuer, Action, Humor und einer guten Ladung Emotionen. Aber auch mit überraschenden Momenten und einer Portion Geheimnisse. Bei mir wurde auf jeden Fall so manche Frage geweckt auf deren Antworten ich sehr gespannt bin. Vor allem ist mir Ceys angesprochene Vergangenheit und Astan ein ziemliches Rätsel. Es wird immer wieder angesprochen, aber ich muss da unbedingt noch mehr erfahren, bevor ich richtig durchblicke. Die Ideen rund um die Seday und die J’ajal finde ich sehr interessant und faszinierend, ebenso die unterschiedlichen Fähigkeiten. Das Ende ist gut durchdacht und zwingt mich einfach weiterzulesen, da ich unbedingt Ceys Entscheidung erfahren möchte und wie es mit allen weitergeht. Ich bin jetzt sehr gespannt und neugierig auf den zweiten Teil der Reihe! Erzählt wird das Buch zum einen aus Ceys Sicht, aber immer wieder auch aus Xyens Sicht. Den Wechsel finde ich sehr gelungen und auch an den passenden Szenen. Da ich beide sehr sympathisch und interessant finde, habe ich mich sehr darüber gefreut aus beiden Sichten zu lesen und hatte dabei auch viel Spaß. Cey ist eine sehr sympathisch junge Frau, die allerdings durch ihre noch sehr rätselhafte Vergangenheit sehr geprägt ist und sich insgeheim nach Geborgenheit sehnt, was sie sich selbst aber nie eingestehen würde. Sie hat sehr faszinierende Fähigkeiten und bringt durch ihre dickköpfige Art immer wieder Schwung und Chaos in die Geschichte. Xyen ist Mtiglied des Seday Rates und soll Cey als Mentor an die Academy bringen. Seinen Job nimmt er sehr ernst und auch Cey liegt im sehr am Herzen. Er ist sehr sympathischer und liebenswürdiger Mann, der sich viel Mühe mit allem gibt und eine wirklich charmante Truppe befehligt, die alle eine sehr sympathische und humorvolle Art haben. Besonders gefallen mir seine und Ceys humorvolle Diskussionen, leicht hat er es mit ihr definitiv nicht. Eine wunderbare, spannende, fesselnde und mitreißende Geschichte mit genialen und liebenswürdigen Protagonisten. Mir hat sie gut gefallen. Fazit: Ein wirklich gelungener Auftakt über eine geheimnisvolle Protagonistin, Freundschaft und viele Geheimnisse! Ich fand die Handlung einfach klasse und vor allem die Protagonisten haben es mir angetan. Mich konnte die Geschichte mit Spannung, Humor und Emotionen überzeugen und begeistern! Ich werde definitiv weiterlesen!

    Mehr
  • Unglaublich toll!

    Gejagte der Schatten

    anna1911

    24. February 2017 um 17:42

    Klappentext: **Wenn man die Liebe aufs Neue erlernen muss…** Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen? Meine Meinung: Die Geschichte hat unglaublich spannend angefangen sogar der Prolog konnte mich schon fesseln. Ich habe das Buch in ein paar Stunden durchgelesen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Spannung hat sich durch das ganze Buch gezogen und zu fast keinem Punkt nachgelassen.  Cey ist eine sehr starke Persönlichkeit, sie lässt niemanden an sich heran und zeigt niemandem ihre wahren Gefühle. Deswegen finde ich es umso schöner wie sie im Verlauf des Buches dann doch immer öfter über ihren Schatten springt und sich vor allem auch von Xyen helfen lässt.  Xyen ist ein sehr einfühlsamer, hilfsbereiter Mensch. Ich fand es sehr beeindruckend wie standhaft er geblieben ist, egal wie oft Cey ihn ignoriert oder vor den Kopf gestoßen hat. Generell wie er sich immer wenn sie Hilfe brauchte um sie gekümmert hat, war einfach unglaublich süß! Nathan fand ich vom ersten Moment an total toll. Er ist immer so nett und seine Liebe zu Computerspielen ... Auch wie er sich immer wieder zum Clown gemacht hat um die Stimmung aufzuheitern. Er ist einfach total liebenswert.  Auch die anderen Nebencharaktere wie Lee, Jay  oder One, Two... fand ich gut eingebracht und habe sie genauso lieb gewonnen wie Cey.  Das Einzige was mich etwas gestört hat war die Tatsache, dass die Orte so oft gewechselt haben und auch oft mitten im Geschehen die Handlung abbrach und an einem neuen Ort fortgesetzt wurde.  Fazit: Insgesamt ist das Buch echt total empfehlenswert, da die Geschichte mal was anderes ist und man Cey einfach lieben muss!  Bin gespannt wie es weitergeht!

    Mehr
  • Ein paar Seiten mehr hätten nicht geschadet

    Gejagte der Schatten

    BookW0nderland

    23. February 2017 um 21:26

    Ich habe schon über jede Art von Fantasywesen gelesen, ob Vampire, Gestaltwandler, Hexen und allem was dazwischen liegt. Daher bin ich auch immer begeistert, wenn es mal um etwas neues geht. Leider habe ich noch nicht ganz begriffen, was eine J'ajal so ganz genau ist. Auf jeden Fall sind J'ajal unglaublich attraktiv und haben übermenschliche Fähigkeiten. Sie hören und sehen besser, sie sind schneller und haben bessere Reflexe. Zusätzlich haben sie Krallen und die meisten J'ajal noch eine zusätzliche Gabe. Cey ist so eine J'ajal und ist seit Jahren auf der Flucht. Nie verbringt sie lange Zeit an einem Ort und hat kein Zuhause und auch keine wirklichen Freunde. Wovor sie genau flieht und was sie antreibt wird nicht wirklich erklärt. Ihr ganzer Charakter ist eher undurchsichtig und blass. Ich kann daher nicht wirklich sagen, ob sie mir sympathisch war, da ich einfach zu wenig von ihr erfahren habe. Insgesamt war es eine sehr interessante Geschichte, doch leider hatte ich am Anfang wirklich große Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzufinden. Man wird mitten ins Geschehen geworfen und das ohne große Erklärungen und muss sich erstmal zurechtfinden. Zusätzlich kamen noch die vielen Ortswechsel und Zeitsprünge hinzu, die mich immer mal wieder aus der Geschichte rausgeschmissen haben. Ich habe mich eher wie ein Beobachter, als wirklich wie ein Teil der Geschichte gefühlt und dann auch noch wie einer, der nicht alles mitbekommt. Es gab einige Lücken, die es schwer machten, wirklich allem zu folgen und einige Sachen wurden einfach nie wirklich erklärt. Ein paar mehr Seiten hätten der Geschichte wirklich gut getan und ich hatte wirklich das Gefühl, dass es eher einem Rohentwurf glich. Ich überlege noch, ob ich die Reihe weiterverfolgen werde, da ich nicht komplett überzeugt wurde. Es gab zwar noch viele offene Fragen, aber ich weiß halt nicht, ob diese Fragen noch geklärt wurden und mich die Geschichte doch noch reizt.

    Mehr
  • Super Auftakt

    Gejagte der Schatten

    mii94

    07. February 2017 um 11:21

    Inhalt **Wenn man die Liebe aufs Neue erlernen muss…** Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen? Charaktere Cey ist eine sehr clevere junge Frau. Sie ist etwas einsam, aber das gefällt ihr auch ein wenig. Des Weiteren ist sie sehr beschützend und liebevoll. Außerdem ist sie sehr tapfer. Cey ist auch sehr direkt und ehrlich. Xyen ist ein sehr heißer Mann. Er ist extrem heiß! :D Außerdem ist er sehr verständnisvoll und beschützend. Er würde alles für Cey tun und sie vor allem beschützen. Des Weiteren ist Xyen sehr toll und tapfer. Er ist auch sehr schlau und offen. Und Xyen ist immer für Cey da. Nathan ist ein sehr fauler junger Mann. Er liebt es Videospiele zu spielen und ist auch sehr witzig. Des Weitern ist Nathan sehr natürlich und verhältnismäßig jung. Außerdem ist er sehr tapfer und offen. Und Nathan ist auch sehr sorglos und hilfsbereit. Und auch er ist immer für Cey da. Lee ist ein sehr offener Mann. Er ist sehr mitfühlend und ehrlich. Des Weitern ist er sehr direkt und vertrauensvoll. Und Lee hat immer Zeit, wenn ihn jemand braucht. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen. Er ist sehr flüssig und stimmig. Ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und konnte das Buch in einem Rutsch lesen und sehr genießen. Des Weiteren fand ich den Stil sehr locker und der Umgang unter den Charaktere ist sehr gut, taff und sexy beschrieben. Die Mischung gefällt mir sehr gut. Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen. Xyen versucht die aufmüpfige Cey zu fangen. Sie ist aber sehr hartnäckig und lässt das erstmal nicht zu. Dann gefallen mir die Handlungsorte sehr gut und auch gefällt es mir, dass nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, sondern es auch richtig gefährliche Feinde gibt. Und das die Charaktere sich schön weiterentwickeln. Zur Autorin Karin Kratt ist eine lesesüchtige Mathematikerin, die sich nach ihrem Studium in der Bankenbranche Frankfurts wiederfand. Doch so sehr sie ihre Zahlen auch zu schätzen weiß, die Macht der Buchstaben begeistert sie noch weitaus mehr. Sie nutzt jede freie Minute, um ihre Träume auf Papier zu bannen. Träume, die bei ihren Streifzügen durch die endlosen Felder des hessischen Rieds entstehen oder auch mal ganz simpel auf der Liege im heimischen Garten. Empfehlung Ich kann euch das Buch wirklich nur ans Herz legen. Es ist sehr toll. Der Schreibstil ist genial und der Inhalt auch! 

    Mehr
  • Interessanter Anfang mit Luft nach oben

    Gejagte der Schatten

    Victoria_Rohde

    01. February 2017 um 12:04

    Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen? Das Cover ist in Gold und Schwarz gehalten und wirkt mystisch. Es zeigt eine Frau mit dunklen Haaren und dunklen Augen im Hintergrund. Das Cey mal nicht nur die starke ist, sondern auch einige gravierende Schwächen hat und wirklich Hilfe braucht, fand ich richtig gut. Nathan gefällt mir richtig gut. Er kitzelt aus Cey das normale Mädchen heraus und bringt ein bisschen Spaß rein. Alle anderen Protagonisten entlocken mir persönlich gar keine Gefühle, sie sind zwar da, aber berühren mich weder durch Worte noch durch Taten. Ansonsten fehlt es sehr an Emotionen. Weder Liebe noch Sympathie kommen groß heraus, noch wirklich Wut oder Hass. Es wurde zwar beschrieben, aber es hat mich leider nicht berührt. Bereits der Anfang beginnt interessant und man bekommt bereits einige Bröckchen hingeworfen, worum es sich in dieser Story handeln wird. Jedoch ändert sich dies im Laufe der Zeit nicht wirklich. Man erfährt nicht wirklich viel über die J’ajal, immer nur ein wenig und gleichzeitig kommen immer neue Fragen hinzu. Weiterhin gibt es viele Ortswechsel und auch verliert man oft den Überblick, wie viel Zeit vergangen ist. Das ein oder andere Mal hört ganz plötzlich die Story an dem einen Ort auf und ohne das man wirklich erfährt warum, geht es irgendwann weiter. Eigentlich kommen immer mehr Fragen auf, die nicht beantwortet werden. Ich fand den Titel im Nachhinein auch nicht wirklich passend, denn auf der Academy ist sie ja nun nicht wirklich. Während mich die Idee der Geschichte am Anfang wirklich mitgerissen hat, hat sie mich mit vielen Fragen zurück gelassen. Ich hoffe, dass sich in Teil 2 einiges aufklären wird, dadurch mehr Emotionen zutage kommen und mehr Spannung aufkommt. So hat die Geschichte zwar sehr viel Potenzial, aber leider wurde es nicht wirklich ausgenutzt. Ich gebe dem zweiten Teil noch eine zweite Chance und hoffe, dass es noch besser wird, da die Idee der Geschichte wirklich gut ist.

    Mehr
  • Ein Auftakt mit enorm viel Potenzial für die Folgebände

    Gejagte der Schatten

    aly53

    23. January 2017 um 07:45

    Der Einstieg in diese neue Reihe gelang mir gleich recht gut, auch wenn mir mal hier wieder die Namen Probleme bereiteten.Cey ist eine wahnsinnig tolle Persönlichkeit,die mir sofort ans Herz ging. Sie hat so etwas sympathisches und absolut berührendes an sich. Aber gleichzeitig hat sie eine Mauer um sich gebaut, der sie vor Schmerzen bewahren soll. Man spürt das sie verletzlich ist und dieses zu verbergen versucht.Bereits die ersten Zeilen waren so spannungsgeladen, daß ich das Buch unmöglich mehr zur Seite legen konnte.Meine Nerven waren sofort angespannt und ich wollte wissen, was es damit auf sich hat.Besonders das erste Drittel fand ich aufgrund von Ceys Verhalten sehr berührend, es wird sehr gut spürbar, was sie für ein Mensch ist.Aber auch Sheila mochte ich total gern, den Teil hätte man auch gern noch weiter vertiefen können.Je mehr ich las, umso interessanter wurde das Ganze für mich.Vor allem was es mit den Seday auf sich hat fand ich interessant.Im Laufe des Buches erhält man einen recht guten Einblick darin. Um was es sich handelt und was es eigentlich bedeutet.Die ganze Atmosphäre ist dabei geheimnisvoll und von spürbarer Magie durchzogen.Besonders die Entwicklung von Cey hat mir dabei sehr gut gefallen. Man kann direkt dabei zusehen, wie es sie verändert.Was mich auch enorm fasziniert hat, waren nicht nur diese besonderen und für mich sehr interessanten Fähigkeiten, sondern auch die Ausbildung die hier durchlaufen wird, wo sich ständig neue Dinge ergeben und nichts ist wie im nächsten Moment.Die Autorin hat eine dabei wirklich tolle Welt erschaffen, die man mit viel Interesse und Wissbegierigkeit verfolgt.Vor allem im letzten Drittel konnte mich Cey ohne Ende bannen und für einige Momente sorgen, die nicht nur enorm an meinen Nerven zehrte und pure Verzweiflung auslöste, sondern sie sorgte auch dafür, das ich komplett sprachlos gemacht wurde.Ich liebe einfach ihren Stärke und ihren Mut, vor allem das sie nie aufgibt.Das Ende hat auch enorm dazu beigetragen, das man am liebsten weiterlesen würde.Es brennen mir noch so viele Fragen unter den Nägeln, auf die ich mir bald Antworten erhoffe.Gerade was Cey und den Hintergrund anbelangt.Kurz gesagt, eine Reihe mit Suchtfaktor, die immer mehr die Spannung anzieht und für einige explosive und berührende Momente sorgt. Für mich eine erfrischende Grundidee, die wirklich gut umgesetzt wurde und enorm viel Potenzial in sich trägt.Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Cey, was ihr sehr viel Raum und Tuefe verschafft.Die Charaktere sind lebendig, ausdrucksstark und sehr facettenreich gestaltet.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.Fazit:Eine erfrischende und faszinierende Grundidee sowie Charaktere die mich komplett in den Bann zogen sorgten dafür, daß ich dieses Buch nicht mehr zur Seite legen konnte.Spannend, abwechslungsreich und sehr gefühlvoll und explosiv.Ein Auftakt mit enorm viel Potenzial für die Folgebände.

    Mehr
  • ein mustread♥

    Gejagte der Schatten

    xxxSunniyxxx

    08. January 2017 um 20:38

    Ceytlyn auch Cey genannt ist eine J`ajal. Diese dürfen ohne Grundausbildung niemals frei herumlaufen. Da die Gefahr zu groß ist das sie Chaos anrichten der nicht wiedergutzumachen ist. Dadurch das sie eine J`ajal hat sie besondere Fähigkeiten und sieht in den Augen der Menschen einfach nur umwerfend aus.Sie flüchtet vor den Seday die sie schon mehrmals nach kurzer zeit  wieder aufgespürt hatten. Sie vertraut weder der Seday noch dem System was alle umgibt dadurch ist es auch ziemlich einsam in ihrem Leben. Doch durch ihre Vergangenheit ist es sauch chwer viel Vertrauen zu fassen.Ich finde es toll das man nur häppchenweise erfährt dies hält die neugierde auf Cey und ihrer Vergangenheit offen. Man erfährt nicht viel aus ihrer Vergangenheit dennoch weiß man schon jetzt es ist definitiv nichts gutes darin zu finden und das sie sehr schlimmes erdulden musste.Xyen ist ein Seday und bildet auch J`ajals aus,er kann Emotionen spüren und deswegen versucht er auch Cey zu lesen und ihr seine Gefühle mitzuteilen. Er versucht ihr Vertrauen zu gewinnen und will ihr unbedingt helfen sich zurechtzufinden. Er ahnt aber nicht wieviele Geheimnisse Cey wirklich hat und dies führt zu spannungen zwischen den beiden Protagonisten.Der Schreibstil ist locker und flüssig und hat mich gleich in seinen Bann gezogen so das ich das Buch nicht mehr weg legen konnte.    Ich fands toll zu sehen wie Cey langsam auftaut und das sie so ein Sturrkopf ist und das Xyen schnell verzweifeln lässt. Das Ende hat mich geschockt und hat mich ein bisschen getroffen deswegen muss ich schnell Band 2 lesen und kann das Buch nur weiterempfehlen :)

    Mehr
  • Band 2 ist ebenfalls einfach genial! Spannend, geheimnisvoll, leidenschaftlich und mystisch

    Verborgen in der Nacht

    Sandra251

    07. January 2017 um 10:29

    Die Reihe ist einfach genial! Spannend, geheimnisvoll, leidenschaftlich und mystisch. Ich freue mich auf Band 3, im Februar :D **Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen** "Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mächtigsten Anführer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spüren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte…" Mit Band 2 "Verborgen in der Nacht" hat Karin Kratt eine absolut gelungene Fortsetzung geschrieben. Dieses Buch ist weiterhin spannend, mystisch und ein kleines bisschen leidenschaftlicher als der erste Teil "Gejagte der Schatten". Nach und nach erfahren wir mehr über Cey, aber immer noch bei weitem nicht alles. Langsam aber sicher freundet sich die junge J’ajal mit den Sedays an und zeigt Xyen sogar einen Teil ihrer Welt, die dunkel und bedrohlich ist. Weiterhin ist offensichtlich, wie es ihr immer schwerer fällt, die beiden Welten voneinander zu trennen. Ich finde Karin Kratt hat das Buch einfach großartig geschrieben. Sie gibt uns Lesern genau das richtige Maas an Informationen um in ihre Welt zu finden, und weckt gleichzeitig das Bedürfnis immer mehr lesen zu wollen. Mit Cey hat sie eine Protagonistin geschaffen die unglaublich stark und gleichzeitig zerbrechlich ist. Eine wahrhaft großartige Persönlichkeit. Die ein großes Herz, mit einer zerbrechlichen Seele und dennoch einer eindrucksvollen Stärke besitzt und einer Persönlichkeit die Licht und Dunkelheit zu gleichen Teilen in sich vereint. Auch die anderen Protagonisten wachsen einem sehr ans Herz. Xyen ist ein wahrer Anführer mit einer großartigen Gabe, mit der er genau das richtige Verhalten an den Tag legt. Sein Umgang mit Cey und seinem Team ist einfach faszinierend. Man hat Respekt vor ihm und dennoch lehnt man sich gerne an ihn. Nathan ist einfach weiterhin der Traummann schlechthin, Humorvoll, leidenschaftlich und loyal. Lee und das Team an "Schatten" spielen ebenfalls weiterhin eine große Rolle und man möchte auf niemanden verzichten. In "Verborgen in der Nacht" muss sich Cey den Prüfungen der Seday stellen, wobei ihre persönliche Herausforderung darin besteht, nicht zu viel von Ihren Fähigkeiten zu zeigen. Außerdem muss sie sich wieder mit Menschen auseinander setzten die ihr zutiefst zuwider sind und Menschen die ihr ständig im Nacken sitzen. Für Cey läuft alles darauf hinaus, ihre Geheimnisse zu schützen, die Selbstkontrolle zu behalten und sich dennoch in ihr neues Leben einzufinden. Das einzige Manko in diesem Buch ist, das manche Szenen viel zu temporeich nicht und deshalb einige Fragen aufwerfen. Ich versuche nicht zu spoilern, aber ich frage mich immer noch wie Nathan plötzlich wieder auftauchen konnte. Entweder hab ich es total überlesen oder einfach nicht verstanden... Das Cover gefällt mir gut. Ich finde es toll, das das selbe Gesicht wie bei Band eins darauf zu sehen ist. Daran erkennt man, dass die Autorin und der Verlag "Dark Diamonds" sich viele Gedanken darum gemacht haben. Außerdem gewinnt es dadurch definitiv an Wiedererkennungswert. Der Schreibstil ist weiterhin unverändert mitreißend und verursacht ein entspanntes Lesevergnügen. Ich konnte mich einfach fallen lassen und lesen ohne nachdenken zu müssen, da die Geschichte größtenteils umfangreich und detailliert ist. Ich bin schon sehr gespannt auf Band drei, der zum Glück bereits im Februar erscheint. Vielen Dank an NetGalley, Karin Kratt und "Dark Diamonds" für diese gelungene Fortsetzung einer großartigen Reihe. Rezension zu Band 1: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Kratt/Gejagte-der-Schatten-1348700167-w/rezension/1406128178/

    Mehr
  • Einfach Wow!

    Gejagte der Schatten

    Sandra251

    21. December 2016 um 21:18

    Spannung, Aktion, Gefahr, Mystik und Geheimnisse. Außerdem noch starke und sympathische Charaktere - perfekt! "Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?" Also, der erste Eindruck vom Buch: schon wieder so ein Mainstream von irgendeiner Schule mit übernatürlichen Wesen plus schnulzige Liebesgeschichte... ey, das war sowas von unberechtigt! Ich bin echt froh, dass es mich trotzdem in den Fingern gejuckt hat, es zu lesen. Karin Kratt hat hier eines meiner absoluten Lieblingsbücher geschrieben. Als eher neutrale Erzählerin, beschreibt sie eine durchgehend spannende, prickelnde und nachvollziehbare Geschichte über geheimnisvolle Wesen namens J´ajal. "Seday Akademy" gefällt mir vor allem deswegen so gut, weil man das Buch nicht vergleichen kann. Die Autorin hat neue Wesen erschaffen, neue Namen gewählt, die Protagonisten kann man nicht eindeutig einer Seite zuordnen und sie hat viele unterschiedliche Charaktere geschaffen, die allesamt sympathisch sind. Cey, ist eine Hauptfigur genau nach meinem Geschmack. Sie besitzt eine geheimnisvolle und düstere Vergangenheit, unter der sie zwar zeitweise leidet, aber die sie auch gleichzeitig unheimlich stark macht. Zudem scheint Cey über ein unheimlich großes Wissen und mächtige Fähigkeiten zu verfügen. Das schöne daran ist einfach, dass Cey sich das alles selbst aneignen und verdienen musste und nicht perfekt zur Welt kam. Nach und nach erfährt man kleine Details aus ihrem bisherigen Leben, aber trotzdem kann man sich noch kein genaues Bild machen. Cey ist und bleibt spannend und man will einfach mehr wissen und weiterlesen. Die Schauplätze sind richtig gut geschrieben. Es gibt Lieblingsorte, die so gut beschrieben sind, dass man nicht mehr nachfragen muss, warum sie diesen Titel erhalten haben. Der Leser bewegt sich zwischen Straßen, Wohnungen, der Akademy, Wäldern und vielen weiteren Orten, die sich zu einer Welt zusammenfügen, die ein neugieriges prickeln auslöst und somit auch wieder das Bedürfnis mehr zu lesen. Das Cover ist zwar nicht ganz so meins, aber sobald man anfängt zu lesen, ist es für mich völlig unrelevant geworden, wie das Buch außen aussieht. Mein Fazit: Ein einfach geniales Buch! Ich mag die außergewöhnlichen Namen, den Schreibstil, die richtig tollen Schauplatzbeschreibungen, die Protas sind allesamt unterschiedlich und sympathisch und die Story ist durchgehend spannend, gefährlich, mystisch und das auf jeder einzelnen Seite des Buches.

    Mehr
  • Eine tolle erschaffene Welt

    Gejagte der Schatten

    lilia

    20. December 2016 um 12:48

    RezensionMich hat das Buch von Anfang an gefesselt. Die Autorin hat eine neue Welt erschaffen, über die ich immer mehr erfahren wollten. Ihr Schreibstil ist wunderbar und flüssig zu lesen.Auch ihre Idee mit der Academy gefällt mir sehr gut und ist mir so bis jetzt auch noch nicht begegnet.Cey die Hauptorptagonistin hat mir sehr gut gefallen. Sie ist auf der einen Seite total düster und hat viele Geheimnisse und auf der anderen Seite musste sie schon viel erleben und ist verletzt. Vor allem macht sie ihr eigenes Ding und lässt sich ungern etwas sagen oder hält sich an Regeln.Über Cey´s Vergangenheit erfährt man in diesem Teil noch nicht als zu viel (aber es gibt noch einen zweiten). Sie har auch eine liebevolle Art, denn sie rettet junge Menschen und Kinder die in Not sind.Xyen, der männliche Hauptprotagonist, ein Anführer der Seday, ist das Gegenteil von Cey. Er ist immer freundlich und vor allem geduldig mit Cey. Egal wie sehr sie sich ihm in den Weg stellt, ist er immer bemüht, dass es seinem Schützling gut geht. Er schafft es auch, dass Cey sich ein klein wenig ihm anvertraut und ihm etwas über sich erzählt. Allerdings stößt sie ihm im nächsten Moment wieder weg.Dann gibt es auch noch Nathan, er gehört zu Xyen´s Team und Cey und er verstehen sich von Anfang an recht gut. Bei ihm hat sie Spaß und fühlt sich wohl. Ich bin gespannt wie es weiter mit den beiden geht.Man kann nicht richtig von einer Liebesgeschichte sprechen. Denn Cey und Xyen fühlen, dass etwas zwischen ihnen ist und kommen sich auch ein wenig näher. Allerdings blockt Cey ab und zerstört die Stimmung.Band 1 hat mir auf jeden Fall gefallen. Das Ende ist besonderes fies! Teil 2 muss gelesen werden, denn ich möchte mehr über Cey´s Vergangenheit erfahren und auch viele Fragen sind offen, ich hoffe, dass ich in Band 2 mehr Klarheit bekomme.Einen kleinen Kritikpunkt habe ich: das Cover finde ich nicht so besonders, von den Farben her finde ich persönlich es eher langweilig.FazitDurchweg spannend, leider erfährt man nicht viel über die Charaktere. Cey ist eine schwierige Hauptprotagonisten, trotzdem habe ich sie ins Herz geschlossen und bin gespannt wie es weiter mit ihr geht.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks