Karin Krug , Thomas Bittner Die Familie - Gewalt hinter verschlossenen Türen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Familie - Gewalt hinter verschlossenen Türen“ von Karin Krug

Mimi Mehler befindet sich im Herbst ihres Lebens, immer öfter reist sie in ihren Gedanken in die Vergangenheit zurück. Einfühlsam, aber dennoch schonungslos offen wird ihr sehr schweres Schicksal in diesem Buch erzählt. Als Älteste von vier Kindern durchlebt sie eine grausame Kindheit. Leider ist auch ihr weiteres Leben von Gewalt, Lügen, Schmerz und Verzicht geprägt. Viele Schicksalsschläge muss sie erleiden, doch fast nie verlässt sie die Hoffnung…. Der Leser darf eine sonst verschlossene Tür öffnen, tritt er hindurch, wird er in die Geheimnisse eingeweiht, er blickt in die tiefen Abgründe einer menschlichen Seele. Dieser Roman ist eine real passierte Lebensgeschichte, nur die Namen wurden aus Rücksicht auf die Personen verändert.

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen