Karin Lindberg Ein Abenteuer in den Highlands

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(18)
(9)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Abenteuer in den Highlands“ von Karin Lindberg

Sie ist die Praktikantin. Er ist ihr Boss. Wenn sie es nur wüsste! Eva Nowak kommt ihrem Traum, eine eigene Pension in Schottland zu führen, einen Schritt näher, als sie das langersehnte Praktikum in einem Schloss in den Highlands antritt. Wegen eines dummen Fehlers ist sie eine Woche zu früh dran – fast alle Angestellten befinden sich bei ihrer Ankunft im Betriebsurlaub. Nur der breitschultrige Ian kümmert sich um das Anwesen und gestattet ihr zu bleiben, obwohl er eigentlich seine Ruhe will. Schnell prickelt es zwischen dem schwarzhaarigen Schotten und der blonden Deutschen, eine heiße Affäre beginnt. Doch mit der Rückkehr der Angestellten steht Ian plötzlich als Schlossherr vor Eva und katapultiert sie von Wolke 7 zurück in die Realität ... das Praktikum wird zur emotionalen Achterbahnfahrt. Ian verhält sich merkwürdig, und als auch noch seine Ex aufkreuzt, flüchtet Eva aus dem Schloss und verschwindet. Eine fieberhafte Suche beginnt. Wird Ian sie rechtzeitig finden, oder ist es zu spät für ihre Liebe?

kurzweiliges Lesevergnügen

— Bokaormur
Bokaormur

ein heißes Abenteuer in den Highlands :-)

— AnneMayaJannika
AnneMayaJannika

Wunderschöne Liebesgeschichte

— Julina2101
Julina2101

Ein perfektes Buch zum Träumen und Entspannen. Eine absolute Leseempfehlung für alle Liebesgeschichten-Liebhaber

— tanlin_11
tanlin_11

Super Liebesgeschichte. Als Sommerlektüre genau das richtige!

— Merope
Merope

Eine tolle Love-Story - witzig, unterhaltsam, romantisch. Genau das richtige zum Abschalten.

— BeaSurbeck
BeaSurbeck

Ein Kurzurlaub in Schottland - ein wahres Lesevergnügen!

— LinaLiestHalt
LinaLiestHalt

Ein kurzes Lesevergnügen, wenn man einfach mal abschalten will.

— Xoryvia
Xoryvia

Eine wunderschöne Liebesgeschichte... Ich hätte noch Stunden weiterlesen können...

— Rosetta
Rosetta

Eine rundum unterhaltsame Liebesgeschichte mit schönen Figuren und einigen Missverständnissen!

— Danni89
Danni89

Stöbern in Liebesromane

Die Liebe, die uns bleibt

Eine emotionale, dramatische Familiengeschichte, die ich sehr spannend fand. An manchen Stellen jedoch etwas zu langatmig.

lucia93

Morgen ist es Liebe

winterliches Weihnachtswunder

Buchverschlinger2014

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch zum traeumen

    Ein Abenteuer in den Highlands
    Lesespatz4

    Lesespatz4

    29. January 2017 um 16:48

    Ich bin ein riessen Fan der Autorin und verschlinge ihre Buecher so schnell wie es geht. Mit ein Abenteuer in den Highlands ist es mir nicht anders ergangen. Liebevoll gestaltet Charakter und ein Land das zum traeumen einlaedt. Eine perfekte Mischung fuer alle die, die gern traeumen und sich von einem guten Buch einfach mal Fallen lassen wollen. Eine Prise Spannung ist auch dabei. Wirklich ein sehr gelungenes Buch.

    Mehr
  • Liebe, Geld udn Gier in Schottland

    Ein Abenteuer in den Highlands
    AnneMayaJannika

    AnneMayaJannika

    15. September 2016 um 10:12

    Cover/Bilder: Ein schlichtes Cover, Päarchen als Silhouette, Hubschrauber, ein See, ein SchlossZum Buch:Die Praktikantin Eva Nowak reist nach Schottland. Dort angekommen, ist keiner da, außer einem wortkargen Hausmeister, der sich gar nicht wie ein Hausmeister benimmt. Außerdem sieht er für eine Hausmeister auch viel zu gut aus, findet Eva. Ian, der Besitzer des Schlossen und Chef eines großen Unternehmens hat sich ein paar Tage Auszeit von NY genommen, um seine geschäftlichen Rückschläge gegen einen skrupelosen, russischen Finanzhai zu verdauen und trifft auf Eva. Ian findet Eva faszinierend (anziehend) und die Tage allein mit ihr, bis die Belegschaft (der Ian Urlaub gegeben hat) wieder kommt, entwickeln sich zu einer heißen Affäre. Kaum sind die anderen Angestellt wieder da, fühlt Eva sich gar nicht mehr so wohl, denn der Hausmeister ist der Chef, den alle anhimmeln und sie die Parktikantin in seinem Bett. Dann taucht auch noch Ian Ex-Freundin auf und das nächste Finanzdisaster bahnt sich an.Meine Meinung:Katrin Lindberg hat einen leichten Sommer-Liebes-Roman geschrieben. Genau das richtige für den Strand und zwischendurch. Es liest sich flott und die Charaktere sind sympatisch und sprechen einen an. Die schottische Landschaft wird wunderschön beschrieben (wie gern würde ich mal wieder dahin!), da kann man Eva verstehen, das sie sich einen langen Traum erfüllt.Am Ende des Buches nimmt der Liebesroman dann noch den Umweg zum Krimiroman, was einen dazu treibt, nicht aufhören zu wollen zu lesen, damit man auch weiß, wie es ausgeht und wer alles zu den Bösen und den Guten zählt.Fazit: Sommer-Strand-Lektüre - wunderbar!

    Mehr
  • Ein romatisches Abenteuer in den Highlands

    Ein Abenteuer in den Highlands
    Dirk1974

    Dirk1974

    17. August 2016 um 10:09

    Ich habe dieses Buch bei Schnulze-der-Woche entdeckt und habe eine Rezensionsexemplar bekommen.Hier nun meine Bewertung.Cover:Ich finde das Cover des Buches sehr ansprechend. Es ist einfach gehalten und enthält alles wichtige der Geschichte, nämlich das Schloss auf dem Eva ihr Praktikum macht, sowie Eva und Ian als Liebespaar.Das Buch:Dieses Buch ist der erste Roman, den ich von Karin Lindberg gelesen haben. Die Geschichte um die deutsche Eva liest sich sehr flüssig. Es gab keine Phase im Buch, wo man sich fragt, wann passiert denn endlich mal wieder etwas. Dank der doch sehr wechselhaften Gefühle zwischen der Praktikantin Eva und dem reichen schottischen Hotelbesitzer Ian kommt keine Langeweile auf und es bleibt bis zum Schluss offen, wohin sich die Beziehung der beiden entwickelt bzw. ob es eine echte Beziehung wird.Fazit:Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich werde sicher noch andere Romane von Karin Lindberg lesen. Daher gibt es von mir ganz klar 5 Sterne.

    Mehr
  • Eine Überraschung im romantischen Schottland

    Ein Abenteuer in den Highlands
    tanlin_11

    tanlin_11

    03. August 2016 um 20:45

    In dem Roman „Ein Abenteuer in den Highlands“ von Karin Lindberg wird der Leser nach Schottland entführt und lernt zusammen mit den Protagonisten Ian und Eva die Weiten der schottischen Highlands kennen und lieben. Die liebenswerte Eva hat lange gespart um sich ihren Traum erfüllen zu können. Nun ist es endlich soweit und sie fliegt nach Schottland um ihr Praktikum in einem Schlosshotel anzutreten. Als sie ihr Ziel endlich erreicht hat, muss sie allerdings feststellen, dass alle Angestellten im Urlaub sind und das Hotel geschlossen hat. Zum Glück taucht in diesem Moment Ian, der vermeintliche Hausmeister auf und lässt sie ein Zimmer beziehen. Beide wohnen fortan alleine in dem Schloss und kommen sich immer näher. Ian zeigt ihr die Highlands und sie erleben eine schöne Zeit zusammen. Doch als die Angestellten des Hotels langsam wieder eintrudeln, stellt sich heraus, dass Ian nicht der Hausmeister, sondern der Inhaber des Hotels ist…Wenn ihr wissen wollt, was Eva und Ian alles erleben, wie Eva reagiert nachdem Ians Lüge auf den Tisch kommt und wie Eva ihr Praktikum fortan meistert, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich klasse. Er ist sehr flüssig, gefühlvoll und beinhaltet darüber hinaus sehr bildhafte Beschreibungen. Dadurch macht es sehr viel Spaß das Buch zu lesen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, perfekt aufeinander abgestimmt und haben sofort meine Sympathie gewonnen. Eva wird als sehr liebenswerte Frau beschrieben, die für ihre Träume lebt und besonders schlagfertig ist. Sie ist ein richtiger Familienmensch und hat ihr Ecken und Kanten wie bspw. ihre Unpünktlichkeit zeigt. Auch Ian verkörpert einen sehr sympathischen Charakter. Trotz seines Wohlstandes und enormen beruflichen Ehrgeizes ist er bodenständig geblieben und versucht seinen Kummer in mit der Ruhe der schottischen Highlands zu besiegen. Die Gedankengänge und Empfindungen der beiden werden sehr anschaulich beschrieben, sodass die Handlungen nachvollziehbar sind und der Leser sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen kann. Auch die Handlungen sind gut durchdacht und die unterschiedlichen Orte werden sehr anschaulich und detailliert beschrieben. Dies führt dazu, dass man sich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen und die wundervolle Landschaft von Schottland hineinversetzen kann. Das Ende des Romans hat mir letztlich sehr gut gefallen, da die Spannung durch unvorhergesehene Ereignisse nochmals enorm zugenommen hat. Fazit:Es handelt sich um ein perfektes Buch zum Träumen und Entspannen. Eine absolute Leseempfehlung für alle Liebesgeschichten-Liebhaber.

    Mehr
  • Einfach wunderschön

    Ein Abenteuer in den Highlands
    ruethli53

    ruethli53

    30. July 2016 um 21:59

    Ich liebe die Bücher von Karin Lindberg, habe ALLE gelesen und tauche liebend gern in diese phantasievollen, romantischen, abenteuerlichen und kurzweiligen Liebesgeschichten, die einem ab und zu einen Seufzer entlocken oder auch ggf. eine kleine Träne der Rührung und absolut lesenswert sind, ab. Nach Island, Asien und Lüneburg geht es dieses Mal nach Schottland. Als Leser lernt man Land und Leute sehr gut kennen. Die Charaktere dieses Buches sind so liebenswert beschrieben, dass man das Gefühl hat, es gibt sie wirklich und man kennt sie sehr gut. Wer romantische Liebesromane mag, gerne beim Lesen schmunzelt, der liegt bei diesem Buch genau richtig. Eine gute Mischung aus Humor, Gefühl, Erotik und Spannung. Wie bei allen Büchern dieser Autorin ist auch hier der Schreibstil so locker und flüssig, dass es einfach Freude macht, dieses Buch zu lesen und ich musste mich wirklich zwingen, es zwischendurch zur Seite zu legen um wenigstens ein bisschen Schlaf abzubekommen! Lach!Ich finde es sehr unterhaltsam, wirklich lesens- und empfehlenswert. Aus diesem Grund bekommt es von mir auch 5 Sterne *****!!

    Mehr
  • Wunderschön :)

    Ein Abenteuer in den Highlands
    Isabellep

    Isabellep

    22. July 2016 um 21:12

    Inhalt: Eva hat lange für ihren Traum sparen müssen – ein Praktikumsplatz in einem Schloss in den schottischen Highlands. Dort angekommen erwartet sie die erste Überraschung, es ist niemand da...außer der attraktive Hausmeister. Alle Angestellten haben eine Woche Urlaub und auch die Pension im Schloss ist für diese Zeit geschlossen. Was soll Eva ohne Geld in der Tasche tun? Der vermeintliche Hausmeister Ian bietet ihr an, dass sie schon einmal ihr Zimmer beziehen kann und dafür dann den Haushalt für ihn übernimmt. Eva ist davon nur wenig begeistert, doch sie hat keine andere Wahl. Da die Beiden ganz alleine im Schloss sind, kommen sie sich langsam näher. Doch am Tag, wo die Angestellten zurückkehren stellt sich heraus, das Ian nicht der Hausmeister, sondern der Burgherr ist. Eva fällt aus allen Wolken und sieht ihren Traum, wie eine Seifenblase zerplatzen. Wird Ian sie wieder nach Hause schicken oder darf sie den Praktikumsplatz behalten? Meine Meinung: Dieses Buch hat mir gezeigt, warum ich Schottland Romane so toll finde. Die Gegend, das Essen die Leute....Alles in einem wünschte ich mir, nach dem Lesen des Buches, ebenfalls in den Highlands zu wohnen. Ich mag den Schreibstil der Autorin und auch ihre bildhaften Beschreibungen der Personen und Menschen haben mir viel Freude beim Lesen gebracht. Eva ist eine Frau die für ihre Träume kämpft und sich nicht von anderen beirren lässt. Das hat mir sehr gut gefallen. Ian scheint ein mürrischer Schotte zu sein, doch eigentlich ist er ein Mann mit einem großen Herzen. Auch wenn er verschwiegen hat, das er der Burgherr ist, konnte ich ihm nicht böse sein. Er wollte einfach mal seine Ruhe haben und als Ian gesehen werden und nicht als Ian der reiche Burgherr. Karin Lindberg hat die Spannung bis zum Schluss gehalten, auch durch verschiedene Wendungen und Überraschungen wurde der Lesespaß gesteigert. Ich kann dieses Buch jedem Romantiker und Schottland Fans empfehlen. Ich hatte viel Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Ein Abenteuer in den Highlands :Schottland von Karin Lindberg

    Ein Abenteuer in den Highlands
    madamecurie

    madamecurie

    18. July 2016 um 19:28

    Buchcover:Wenn sie es nur wüsste!Eva Nowak kommt ihrem Traum, eine eigene Pension in Schottland zu führen, einen Schritt näher, als sie das langersehnte Praktikum in einem Schloss in den Highlands antritt. Wegen eines dummen Fehlers ist sie eine Woche zu früh dran - fast alle Angestellten befinden sich bei ihrer Ankunft im Betriebsurlaub. Nur der breitschultrige Ian kümmert sich um das Anwesen und gestattet ihr zu bleiben, obwohl er eigentlich seine Ruhe will. Schnell prickelt es zwischen dem schwarzhaarigen Schotten und der blonden Deutschen, eine heiße Affäre beginnt. Doch mit der Rückkehr der Angestellten steht Ian plötzlich als Schlossherr vor Eva und katapultiert sie von Wolke 7 zurück in die Realität ... und das Praktikum wird zur emotionalen Achterbahnfahrt. Ian verhält sich merkwürdig und als auch noch seine Ex aufkreuzt, flüchtet Eva aus dem Schloss und verschwindet. Eine fieberhafte Suche beginnt. Wird Ian sie rechtzeitig finden, oder ist es zu spät für ihre Liebe? Eva ist begeistert von Schottland und spart dafür das sie in Schottland ein Praktikum im Schloss machen kann.Als sie ankommt trifft sie auf einen übellaunigen gut aussehenten  Mann.Da alle Urlaub haben gibt er sich als Hausmeister aus,was er natürlich nicht ist.Es ließ sich flüssig lesen und ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu Lesen,da mußte ich hin und wieder Lachen,vor allem die Liebesgeschichte der beiden mit einem hin und her,was Liebeskummer und falsche Vermutungen heraufbeschwört.Natürlich dieser unsymphatische Russe der Ian in die Geschäfte funkt ,weil er im die Verlobte ausgespannt hat.Danke Karin das ich dieses tolle Buch lesen durfte.,

    Mehr
    • 3
  • Ein romantisches Abenteuer in den Highlands

    Ein Abenteuer in den Highlands
    Dirk1974

    Dirk1974

    13. July 2016 um 21:35

    Ich habe dieses Buch bei Schnulze-der-Woche entdeckt und habe eine Rezensionsexemplar bekommen. Hier nun meine Bewertung.Cover:Ich finde das Cover des Buches sehr ansprechend. Es ist einfach gehalten und enthält alles wichtige der Geschichte, nämlich das Schloss auf dem Eva ihr Praktikum macht, sowie Eva und Ian als Liebespaar.Das Buch:Dieses Buch ist der erste Roman, den ich von Karin Lindberg gelesen haben. Die Geschichte um die deutsche Eva liest sich sehr flüssig. Es gab keine Phase im Buch, wo man sich fragt, wann passiert denn endlich mal wieder etwas. Dank der doch sehr wechselhaften Gefühle zwischen der Praktikantin Eva und dem reichen schottischen Hotelbesitzer Ian kommt keine Langeweile auf und es bleibt bis zum Schluss offen, wohin sich die Beziehung der beiden entwickelt bzw. ob es eine echte Beziehung wird.Fazit:Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich werde sicher noch andere Romane von Karin Lindberg lesen. Daher gibt es von mir ganz klar 5 Sterne.

    Mehr
  • Ein Abenteuer in den Highlands

    Ein Abenteuer in den Highlands
    zyrima

    zyrima

    13. July 2016 um 10:07

    Inhalt:Eva ist voller Vorfreude,sie hat sich einen Praktikumsplatz in einem Hotel in den Schottischen Highlands ergattert . Doch als sie dort ankommt muss sie feststellen das die Angestellten alle in Urlaub sind und nur Ian, der sich ihr als Hausmeister vorstellt, anwesend ist.Eigentlich wollte Ian ja alleine sein und die Ruhe geniessen. Sehr schnell knistert es zwischen dem Schotten und der Deutschen und eine heisse Affaire beginnt. Als die anderen Angestellten aus dem Urlaub kommen ,der Schock, Ian ist der Schlossherr und hat sie die ganze Zeit belogen.Meine Meinung:Das Cover ist eher schlicht,passt aber sehr gut zu der Geschichte. Der Scheibstil hat mich vollkommen überzeugt, er ist flüssig, gefühlvoll und macht das eintauchen in den Roman zu einem Vergnügen.Eva ist eine offene junge Frau die ehrlich von ihrer Familie,ihren Träumen und ihren Wünschen erzählt ,eine sehr symphatische Protagonistin. Es fällt sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen, die Geschichte ist sehr schön erzählt, Liebe, Herzschmerz und zum Ende hin noch einiges an Spannung.Der Humor kommt dabei auch nicht zu kurz. Der Roman ist zwar abgeschlossen aber zu gerne wüsste ich wie das Leben von Eva und Ian weitergeht.Fazit:Eine sehr schöne Geschichte,die ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Leserunde zu "Ein Abenteuer in den Highlands" von Karin Lindberg

    Ein Abenteuer in den Highlands
    KarinLindberg

    KarinLindberg

    Ich stelle für diese Leserunde 15 Ebooks zur Verfügung. Steht euch der Sinn nach einem schönen Liebesroman? Dann seid ihr hier genau richtig: Das Einzige was Du tun musst, verrate mir, wie Du reagierst, wenn Dich jemand enttäuscht. Bist Du eher nachtragend oder bereit zu vergeben? Und darum geht es: Sie ist die Praktikantin. Er ist ihr Boss. Wenn sie es nur wüsste! Eva Nowak kommt ihrem Traum, eine eigene Pension in Schottland zu führen, einen Schritt näher, als sie das langersehnte Praktikum in einem Schloss in den Highlands antritt. Wegen eines dummen Fehlers ist sie eine Woche zu früh dran – fast alle Angestellten befinden sich bei ihrer Ankunft im Betriebsurlaub. Nur der breitschultrige Ian kümmert sich um das Anwesen und gestatten ihr zu bleiben, obwohl er eigentlich seine Ruhe will. Schnell prickelt es zwischen dem schwarzhaarigen Schotten und der blonden Deutschen, eine heiße Affäre beginnt. Doch mit der Rückkehr der Angestellten steht Ian plötzlich als Schlossherr vor Eva und katapultiert sie von Wolke 7 zurück in die Realität ... das Praktikum wird zur emotionalen Achterbahnfahrt. Ian verhält sich merkwürdig und als auch noch seine Ex aufkreuzt, flüchtet Eva aus dem Schloss und verschwindet. Eine fieberhafte Suche beginnt. Wird Ian sie rechtzeitig finden, oder ist es zu spät für ihre Liebe?  Das Buch ist in sich abgeschlossen und gehört nicht zu einer Serie. Ganz wichtig: Mit eurer Teilnahme verpflichtet ihr euch zu einer aktiven Teilnahme an der Leserunde und einer Rezension innerhalb von sechs Wochen nach Erhalt des Buches. Ich wünsche euch viel Glück :-)  Schaut auch gerne mal auf meiner Website vorbei: www.karinlindberg.info Dort gibt es mehr Informationen über mich und meine Bücher.  

    Mehr
    • 155
  • Ein Abenteuer in den Highlands - tolles Buch, tolle Charaktere

    Ein Abenteuer in den Highlands
    BeaSurbeck

    BeaSurbeck

    12. July 2016 um 06:25

    Ein Abenteuer in den Highlands Inhaltsangabe: Sie ist die Praktikantin. Er ist ihr Boss. Wenn sie es nur wüsste! Eva Nowak kommt ihrem Traum, eine eigene Pension in Schottland zu führen, einen Schritt näher, als sie das langersehnte Praktikum in einem Schloss in den Highlands antritt. Wegen eines dummen Fehlers ist sie eine Woche zu früh dran - fast alle Angestellten befinden sich bei ihrer Ankunft im Betriebsurlaub. Nur der breitschultrige Ian kümmert sich um das Anwesen und gestattet ihr zu bleiben, obwohl er eigentlich seine Ruhe will. Schnell prickelt es zwischen dem schwarzhaarigen Schotten und der blonden Deutschen, eine heiße Affäre beginnt. Doch mit der Rückkehr der Angestellten steht Ian plötzlich als Schlossherr vor Eva und katapultiert sie von Wolke 7 zurück in die Realität ... und das Praktikum wird zur emotionalen Achterbahnfahrt. Ian verhält sich merkwürdig und als auch noch seine Ex aufkreuzt, flüchtet Eva aus dem Schloss und verschwindet. Eine fieberhafte Suche beginnt. Wird Ian sie rechtzeitig finden, oder ist es zu spät für ihre Liebe? Meine Meinung: "Ein Abenteuer in den Highlands" war das vierte Buch von Karin Lindberg das ich im Rahmen einer Leserunde gelesen habe. Schon beim Lesen der Inhaltsangabe hatte ich den Ausgang vor Augen. Trotzdem war ich gespannt, denn meist ist es ja so das genau diese Bücher einiges an Wendungen und Verwicklungen parat halten. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht und Eva gefiel mir vom ersten Moment an. Eva fiel der Abschied aus Deutschland, von ihrer Familie nicht leicht und trotzdem ist sie happy endlich in den Highlands angekommen zu sein. Sie hat die letzten Jahre nur für diesen Augenblick gelebt, sie hat gearbeitet und gespart damit sie sich den Traum von einem Praktikum in den Highlands erfüllen kann. Ein Traum der sie ihrem Ziel von einer eigenen Pension in den Highlands näher bringen soll. Keine Frage das sie total enttäuscht ist als sie auf Glenmore Castle ankommt und nur der mürrische Hausmeister anwesend ist. Ian dagegen ist ein erfolgreicher Geschäftsmann in New York, aber auch Schlossherr von Glenmore Castle. Nachdem er von seiner Freundin enttäuscht wurde kehrt er zum Ausruhen und Nachdenken in die Highlands zurück. Er gibt dem gesamten Personal Urlaub und kümmert sich selbst um alles. Alles ging so schnell so dass keiner an die Praktikantin aus Deutschland dachte und die steht dann eines Tages vor dem Schloss, vor Ian. Das erste Aufeinandertreffen von Ian und Eva war göttlich - ich weiß nicht wer von beiden geschockter war. Es machte Spaß mit den beiden, sie lieferten sich Wortgefechte und Eva hat von Ian gesagt bekommen was sie zu erledigen hat. Dadurch das Eva nicht auf den Mund gefallen ist und der Meinung war den Hausmeister vor sich zu haben, äußerte sie stets ihre Meinung offen und frech. Man spürte förmlich wie die beiden sich immer näher kamen und ich fragte mich was wohl passiert wenn die Angestellten zurückkommen würden und Ian auffliegen würde. Eva war mir vom ersten Moment an sympathisch. Sie war schlagfertig, frech, unpünktlich aber auch ein Familienmensch. Sie hatte Ecken und Kanten so dass man sich gut in sie reinversetzen und mit ihr fühlen konnte. Ian mochte ich auch, es war interessant zu lesen wie er sich vom Leben in New York erholte und zu einem anderen Menschen wurde. Ich konnte verstehen warum er einfach nur Ian sein wollte und nicht Schlossherr oder Geschäftsmann. Aber auch die Nebencharaktere fand ich sehr gelungen, egal ob Ians Mutter oder die gute Seele der Schlossküche. Sie waren alle herzlich und ich fühlte mich wohl in der "Runde". Das Buch hat sich gut lesen lassen, es war auf der einen Seite witzig und humorvoll, aber auch dramatisch, fesselnd und spannend. Durch geschickt eingebaute Wendungen wusste man nie so recht ob es ein Happy End mit Eva und Ian geben wird. Auch die Beschreibungen der Landschaft war bestens, so hatte ich, die noch nie in den Highlands war, immer ein Bild vor den Augen. Fazit: Wieder mal durfte ich ein tolles Buch aus der Feder von Karin Lindberg lesen. Es hat mich zum Schmunzeln und Lachen gebracht, ich habe es von Anfang bis Ende genossen. Tolle Lektüre zum Entspannen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

    Mehr
  • Ein Abenteuer in den Highlands

    Ein Abenteuer in den Highlands
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    10. July 2016 um 13:40

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Ein Abenteuer in den Highlands“ von Karin Lindberg lesen.Mit diesem Buch durfte ich bereits die 2. Geschichte aus der Schreibfeder von Frau Lindberg lesen und hatte ebenso wie mit „Act of Law – Liebe verpflichtet“ viel Lesespaß.Eva kommt ihrem großen Traum von einer eigenen Pension in Schottland einen Schritt näher. Sie darf ein Praktikum in den Highlands absolvieren, in einem zum Hotel umfunktionierten Schloss.Als sie vor Glenmore Castle steht erwartet sie allerdings niemand, nur ein brummiger schwarzhaariger Schotte blafft sie an, was sie hier treibt. Der Schotte stellt sich als Hausmeister vor und lässt Eva widerwillig ins Schloss.Ian ist der Schlossherr und hat seinen Angestellten eine Woche Urlaub verordnet, damit er seine Ruhe hat. Die junge Deutsche, die unerwartet bei ihm aufschlägt, passt ihm gar nicht in den Kram.Durch die Abwesenheit der Angestellten verschiebt sich Evas Praktikumsantritt um eine Woche und sie sieht sich gezwungen diese Zeit mit Ian zu verbringen.Widerwillig gesteht sich Ian ein, dass er Eva nicht unsympathisch findet und diese Gefühle beruhen durchaus auf Gegenseitigkeit. Aber eine Liaison mit einer Angestellten kommt für Ian eigentlich nicht in Frage und was sagt Eva, wenn sie erfährt, wer er wirklich ist?Die Autorin schreibt ihre Geschichten in einem federleichten und sehr unterhaltsamen Schreibstil, der die Seiten nur so vorbei fliegen lässt. So war „Ein Abenteuer in den Highlands“ lesetechnisch auch ratz-fatz verschlungen ;-)Mir hat es wieder viel Spaß gemacht und wer gerne kurzweilige Lovestorys liest, der kann mit Frau Lindbergs Geschichten nichts falsch machen!

    Mehr
    • 6
  • Ein romatisches Abenteuer in den Highlands

    Ein Abenteuer in den Highlands
    Dirk1974

    Dirk1974

    06. July 2016 um 22:11

    Dieses Buch ist der erste Roman, den ich von Karin Lindberg gelesen haben. Die Geschichte um die deutsche Eva liest sich sehr flüssig. Es gab keine Phase im Buch, wo man sich fragt, wann passiert denn endlich mal wieder etwas. Dank der doch sehr wechselhaften Gefühle zwischen der Praktikantin Eva und dem reichen schottischen Hotelbesitzer Ian kommt keine Langeweile auf und es bleibt bis zum Schluss spannend, wohin sich die Beziehung der beiden entwickelt bzw. ob es eine echte Beziehung wird.Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich werde sicher noch andere Romane von Karin Lindberg lesen. Daher gibt es von mir ganz klar 5 Sterne.

    Mehr
  • Liebe in den Highlands

    Ein Abenteuer in den Highlands
    LinaLiestHalt

    LinaLiestHalt

    06. July 2016 um 19:06

    Evas Traum erfüllt sich, als sie die lang ersehnte Praktikumsstelle in einem Hotel in den Highlands antritt. Das herrschaftliche Schloss, das zum Hotel umgebaut wurde, ist noch beeindruckender, als sie sich es vorgestellt hat. Doof nur, dass alle anderen Angestellten spontan eine Woche frei bekommen haben und niemand Eva Bescheid gegeben hat. So ist sie eine Woche allein auf dem Anwesen, nur in Gesellschaft von Ian, einem eigenbrötlerischen Schotten, der sich ihr als der Hausmeister vorstellt, in Wirklichkeit aber der Hotelbesitzer ist, der eine Auszeit von seinem stressigen Job und Liebesleben sucht. Diese Geschichte hat alles, was man sich von einer kurzweiligen, schönen Urlaubslektüre wünscht: eine traumhafte Landschaft und Schlosskulisse, eigenbrötlerische Schotten und eine süße Liebesgeschichte mit (Achtung: Spoiler :-)) natürlich einem Happy End. Die Charaktere sind sympathisch und auch die Nebenfiguren charmant und liebevoll beschrieben. Zwar driftet es ab und zu auch in eine etwas kitschigere Richtung, aber für den Sommer ist das genau das richtige für mich. Die raue schottische Seele wird hier ebenso eingefangen wie der Hotelbetrieb und die Bemühungen von Ians Firma, historische Güter aufzukaufen und zu erhalten. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Nach Act of Law- Liebe verpflichtet ist dies schon mein zweiter Roman von Karin Lindberg und auch dieser konnte mich wieder vollends überzeugen. Eine tolle Geschichte für zwischendurch oder den Urlaub- vielleicht ebenfalls in den Highlands?

    Mehr
  • Ein Abenteuer in den Highlands, Karin Lindberg

    Ein Abenteuer in den Highlands
    Xoryvia

    Xoryvia

    05. July 2016 um 10:24

    Eva erfüllt sich einen lang gehegten Traum. Schottland. Ein Praktikum in einem Schlosshotel. Als sie endlich ankommt an dem Hotel kann sie es kaum glauben, es sieht alles noch schöner aus, als Sie es sich je hätte erträumen können. Doch Sie kommt ganz schnell wieder in der Realität an, als sie den Hausmeister des Schlosses trifft. Ian, ein breitschultriger grimmiger Schotte, der wenig begeistert von einer dahergelaufenen Praktikantin ist, die noch dazu eine Woche zu früh angekommen ist. Er macht es Ihr nicht leicht und stellt Sie direkt als sein persönliches Hausmädchen ein. Nach und nach fängt es an zwischen den beiden zu knistern und Eva und Ian kommen sich näher. Dass Ian kein Hausmeister, sondern der Eigentümer des Schlosses ist, verschweigt Ian Ihr, ob das gut gehen kann? Eine witzige, dramatische, aufregende und liebevolle Geschichte, die Lust auf mehr macht. Der Schreibstil und die Protagonisten im Buch gefallen mir sehr, Eva ist einem direkt sympathisch und auch mit Ian kann man sich anfreunden. Die Geschichte fängt witzig an und wird mit der Zeit durch Missverständnisse zu einem dramatischen Erlebnis. Gegen Ende wird es noch einmal aufregend, werden Ian und Eva zueinander finden?Ein schöner Liebesroman, hätte gerne noch etwas länger sein können ;).

    Mehr
  • weitere