Karin Lindberg Ein Vorurteil kommt selten allein

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(19)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Vorurteil kommt selten allein“ von Karin Lindberg

Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy. Sie liebt die Poesie der deutschen Sprache. Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. ... Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet. Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt?

Ein Vorurteil kommt selten allein... Schon beim ersten zusammen Stoss, stellt Lilly fest, dieser heisse Typ ist ein Vollidiot....

— Nina_Sollorz-Wagner
Nina_Sollorz-Wagner

Bei dem Roman handelt es sich um eine wunderschöne Liebesgeschichte, die sehr leicht, kurzweilig und leidenschaftlich geschrieben ist.

— tanlin_11
tanlin_11

Ein richtiges Wohlfühlbuch ! Eine unterhaltsame und humorvolle Liebesgeschichte bei denen einige Vorurteile aus dem Weg geräumt werden müsse

— BeaSurbeck
BeaSurbeck

Ein Lesevergnügen!

— Christine_Foellmer-Maier
Christine_Foellmer-Maier

Ein locker leicht und humorvollen Unterhaltungsroman mit viel Gefühl.

— LeKo
LeKo

Turbulente Liebesgeschichte mit Spannung, Witz, Romatik und Erotik

— Die_Zeilenfluesterin
Die_Zeilenfluesterin

Wieder ein sehr schönes Buch

— madamecurie
madamecurie

Eine humorvolle Liebesgeschichte um zwei gegensätzliche Charaktere, die sich erst zusammenraufen müssen

— bine174
bine174

Ein vielversprechender Start mit Humor und viel Potential, im Verlauf schwächelnd!

— Julie209
Julie209

So ein schöner Liebesroman. Bewegend. Traurig. Wunderschön.

— zeilengefluester
zeilengefluester

Stöbern in Liebesromane

Die Endlichkeit des Augenblicks

Ein Buch, bei dem sich mir wirklich die Nackenhaare aufgstellt haben und das nicht im positiven Sinne.

eulenmatz

Montana Dreams - So berauschend wie die Liebe

Schade, dass es mich nicht ganz überzeugen konnte.

LittleLondon

Mit jedem Wort von dir

Eine Liebesgeschichte, die zum Träumen und Nachdenken einlädt.

Lieschen87

Wer hat Angst vorm starken Mann?

Familie ohne Gefühle geht eben auch nicht bei Starken Männern, ein Emotionales Buch mit Humor und Ernst.

Monice

Ivy und Abe

Eine geschichte um Zufälle, Anziehung, Zufälle und Schicksale

Sturmhoehe88

Wild Dream: Roman (Grand-Valley 2)

Die wohl süßeste Versuchung für ein paar idyllisch-harmonische Lesemomente

Sarih151

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Vorurteil.... / Wer kennt das nicht....

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    Nina_Sollorz-Wagner

    Nina_Sollorz-Wagner

    09. June 2017 um 19:32

    Mit EIN VORURTEIL KOMMT SELTEN ALLEIN hat Karin Lindberg wieder einmal ein tolles Buch für uns geschrieben.Man durchlebt alle Gefühle, man lacht und weint,man denkt "Oh Gott wir kann sie/er nur" und man freut sich mit ihnen.Es lässt sich super lesen und ist für einen gemütlichen Lesennachmittag/Abend genau richtig.Vielen Dank liebe Karin für dieses tolle Buch.Ich durfte dieses Buch als ein Rezi-Exemplar lesen,was meine Beurteilung aber nicht beeinträchtigt hat.

    Mehr
  • Eine Liebe mit Hindernissen

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    zeilengefluester

    zeilengefluester

    26. April 2017 um 11:54

    Ein Buch über Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe. Und das die Wahrheit doch immer die beste Lösung ist. Meine Meinung: Ich hatte einfach mal Lust ein eBook zu lesen und das Buch klang dann ganz interessant. Von der Autorin hatte ich auch zu der Zeit noch nicht so viel gehört, da dachte ich kaufe ich es mir mal. Aber umso mehr ich das Buch gelesen habe, umso trauriger war ich dann, als das Ende nahte. Eine so unglaublich, schöne Liebesgeschichte. Sowas könnte einem doch auch im wahren Leben passieren. Du denkst dir nichts dabei und nimmst einen Job an und der Mann hinter der Fassade, ist jemand ganz anderes. Ich habe so geweint und gelacht als herausgekommen ist, bzw als Lilli klar wurde, das Ansgar der Autor T.C. Black von der Erotiktrilogie ist. Klar war, dass ihr das Ganze nicht gefallen hat. Als sie dann noch den Kontakt zu ihm abbricht, bin ich aus allen Wolken gefallen. Die beiden gehörten einfach zusammen, ich habe so mitgefiebert, dass sie ihm verzeiht. Und auch hier wurde ich dann Gott sei Dank nicht enttäuscht. In die beiden Protagonisten konnte ich mich sehr gut hineinversetzen, ihre Gedanken und Gefühle waren klar beschrieben. Auch konnte ich mir beide bildlich vorstellen. Wie Ansgar mit seinem Kreuzbandriss auf der Couch liegt und sich Lilli um ihn kümmert. Als hätten sie schon immer zusammen gewohnt. Da wusste ich sofort, dass die beiden irgendwann zusammen kommen müssen. Das hätte mein Buchherz sonst nicht ausgehalten. Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort überzeugt, so detailreich und genau beschrieben. Ich werde auf jeden Fall noch andere Bücher der Autorin lesen. Das Ende war wirklich schön. Ich habe mich wahnsinnig für Lilli gefreut. Klar war das Ende auch vorhersehbar, aber ich finde, das sollte in so einem Buch auch sein. Eine wirklich schöne Geschichte, auch wenn sie mit ein paar Umwegen verbunden ist. Ein sehr fesselndes Buch, das ich auch ziemlich schnell beendet habe. Ich kann es absolut jedem empfehlen, der gerne eine Liebesgeschichte lesen möchte. Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Eine Liebe zu Büchern die verbindet

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    tanlin_11

    tanlin_11

    18. April 2017 um 21:04

    Bei dem Roman „Ein Vorurteil kommt selten allein“ von Karin Lindberg handelt es sich um eine spannende und emotionale Geschichte mit Humor und einigen erotischen Szenen. Nachdem Ansgars Bücher zu Bestsellern geworden sind, verfolgt die Öffentlichkeit sein Leben. Zum Glück hat er seine erotischen Geschichten unter einem Pseudonym veröffentlicht, denn die Öffentlichkeit und besonders die Damenwelt, erwartet von ihm ein Verhalten, wie das seines Protagonisten. Da kommt ihm das geerbte abgelegene Haus seines Opas sehr recht. Hier kommt er zur Ruhe, kann sich von dem Druck seiner Schreibblockade erholen und vor allem kann er sich wieder wie Ansgar verhalten und leben. Als er die Lektorin Lilli unbekannterweise mit dem Hundesitting beauftragt, kommen sich beide sehr schnell näher. Doch dabei verschweigt Ansgar ihr, dass er der berühmte Erotikautor T.C. Black ist. Wie kommt er aus dieser Nummer wieder unbeschadet raus? Besonders nachdem Lilli ihm ihre Abneigung bezüglich dieser Bücher und des Autors offen zugibt?Wenn ihr mehr über die Begegnung von Ansgar und Lilli erfahren möchtet und wenn ihr Antworten auf die oben genannten Fragen haben möchtet, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch in diesem Roman wieder sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichte enthält eine gute Dosis an Humor, Spannung und erotischen Szenen, sodass mich das Buch von Beginn an gefesselt und mitgerissen hat. Die Charaktere sind sehr sympathisch und die Gedankengänge von Ansgar und Lilli werden sehr anschaulich dargestellt. Ich konnte mich sofort in beide Protagonisten hineinversetzen und habe ihre Ansichten und Beweggründe verstanden und nachvollziehen können. Beide Charaktere wirken in meinen Augen sehr realistisch. Auch die Handlungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Dadurch konnte ich mich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen und hatte immer sehr anschauliche Bilder vor Augen. Das Ende des Romans hat mich vollkommen überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab. Fazit:Bei dem Roman handelt es sich um eine wunderschöne Liebesgeschichte, die sehr leicht, kurzweilig und leidenschaftlich geschrieben ist. Ein Buch, das ich nur empfehlen kann.

    Mehr
    • 2
  • Ein tolles Buch zum Entspannen

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    BeaSurbeck

    BeaSurbeck

    14. April 2017 um 08:02

                   Ein Vorurteil kommt selten allein                                                     von                               Karin Lindberg Klappentext: Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy. Sie liebt die Poesie der deutschen Sprache.Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. ... Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet. Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt? Meine Meinung: Voller Vorfreude habe ich mich auf Karin Lindbergs neustes Buch gestürzt. Ich mag ihren locker, flockigen Schreibstil genauso wie ihre wunderbaren Liebesgeschichten die mich abends wunderbar entspannen. Auch dieses Buch konnte mich wieder überzeugen und ich fühlte mich von Anfang an richtig wohl beim Lesen. Das Buch beginnt mit einer Situation in die man sich gut rein versetzen kann. Du hast endlich einen freien Parkplatz entdeckt, setzt gerade zum Einparken an und ehe du dich versiehst steht ein anderes Auto in deinem Parkplatz. Vermutlich schluckst du deinen Ärger runter und suchst nach einem anderen Parkplatz, nicht so Lilli sie sieht rot und stellt den Parkplatz-Dieb zur Rede. Dieser findet das ganze sogar noch lustig, was sie noch mehr auf die Palme bringt und nachdem sie ihren Ärger losgeworden ist sucht sie einen neuen Parkplatz. Dumm nur das man sich immer zweimal im Leben trifft, so auch Lilli und Ansgar. Dieser Schlagabtausch ganz am Anfang war schon einmal göttlich und ist dann auch direkt gespannt wie es weitergeht. Man lernt Lilli und Ansgar näher kennen und merkt das beide mit ihrem derzeitigen Leben nicht zufrieden sind und sich mehr wünschen. Ansgar hat eigentlich alles erreicht was er je erreichen wollte, er ist Erotikautor und seine Verkaufszahlen könnten nicht besser sein. Allerdings hat der Erfolg auch seine Schattenseiten und man spürt förmlich das dieses Leben nicht das ist was er sich für die Zukunft wünscht. Lilli geht es ähnlich, sie wünscht sich einen Partner der sie nimmt wie sie ist und ihr größter Wunsch ist es ein Buch zu schreiben. Der Anfang ist gemacht, nun kommt sie aber nicht mehr weiter. Sie steckt fest und es ärgert sie ungemein das ein Tom Black mit seinem Erotikbuch soviel Erfolg hat. Nach dem Parkplatz-Intermezzo treffen Lilli und Ansgar natürlich noch ein zweites Mal aufeinander denn Lillis Freundin hat ihr, unwissend, einen Job als Hundesitterin bei Ansgar verschafft. Natürlich erkennt Lilli bald das sie den Parkplatz-Dieb vor sich stehen hat und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Alles fügt sich, die beiden verstehen sich immer besser wäre da nicht noch dieser Erotik-Autor Tom Black von dem Lilli so rein gar nichts hält. Ansgar weiß das er Lilli reinen Wein einschenken sollte, aber das ist gar nicht so einfach und je länger er wartet umso dramatischer wird die Situation. „Ein Vorurteil kommt selten allein“ ist ein richtiges Wohlfühlbuch. Man fängt an zu lesen und ist gleich mitten in der Geschichte drinnen. Die verschiedenen Charaktere sind der Autorin unheimlich gut gelungen. Ich konnte mich gut in Lilli und Ansgar rein versetzen, fühlte mit ihnen. Mein Fazit: Karin Lindberg hat es mal wieder geschafft mich von Anfang bis Ende wunderbar zu unterhalten. Die humorvolle Liebesgeschichte hat mich wunderbar entspannen lassen und wer zur Abwechslung mal was leichtes lesen möchte liegt mit diesem Buch goldrichtig. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Ein Lesevergnügen!

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    Christine_Foellmer-Maier

    Christine_Foellmer-Maier

    13. April 2017 um 20:59

    Dieser Roman war für mich das reinste Lesevergnügen! Heiter, nachdenklich, traurig, freudig ... alle Emotionen konnte ich mit-fühlen! Der Autorin, Karin Lindberg, ist es mit ihrem flotten Schreibstil sehr gut gelungen, die Charaktere der Protagonisten zu beschreiben.

    • 2
  • Leserunde zu "Ein Vorurteil kommt selten allein" von Karin Lindberg

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    KarinLindberg

    KarinLindberg

    Steht euch der Sinn nach einem erfrischenden Liebesroman? Dann seid ihr hier genau richtig: Ich stelle für diese Leserunde 15 Ebooks zur Verfügung. Und darum geht es: Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy. Sie liebt die Poesie der deutschen Sprache. Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli bereits fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. … Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet. Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt? Dieser Roman ist eine in sich abgeschlossene Geschichte und gehört nicht zu einer Serie, allerdings gibt es für Fans der Shanghai Love Affairs ein Wiedersehen mit Jan und Inga aus "Act of Law - Liebe verpflichtet". Die Taschenbuchausgabe umfasst ca. 325 Seiten Ganz wichtig: Mit eurer Teilnahme verpflichtet ihr euch zu einer aktiven Teilnahme an der Leserunde und einer Rezension innerhalb von sechs Wochen nach Erhalt des Buches. Ich wünsche euch viel Glück :-)  Schaut auch gerne mal auf meiner Website vorbei: www.karinlindberg.info  

    Mehr
    • 135
  • Karma is a bitch!

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    LeKo

    LeKo

    07. April 2017 um 14:25

    Meine Meinung: Zunächst hat mich der Klappentext sehr angesprochen.Mich hat interessiert, um was für eine verhängnisvolle Lüge es sich handelt und ob Lilli und „Er“ zusammenfinden. Das Buch lässt sich flüssig und schnell lesen, ich habe beim Lesen alles andere um mich herum vergessen. Eigentlich wollte ich das Buch nur kurz anlesen um zu schauen worum es geht, konnte es dann aber gar nicht mehr aus der Hand legen und hatte es in wenigen Tagen durch. Während der Erzählung wechselt die Sichtweise zwischen Lilli und Ansgar. Dieses finde ich sehr gelungen, da man von beiden Seiten kennenlernt.Lilli ist eine sehr charmante und sympathische Protagonistin, die ich gleich in mein Herz geschlossen habe. Ich mochte Ihre Ansichten, unter anderem rund um T.C Black, und konnte mich sehr gut in Sie hineinversetzen.Meine Meinung über Ansgar war am Anfang … „Typisch Kerl!“Aber im Laufe des Buches wurde er mir immer sympathischer, da seine Gefühle gezeigt und um Lilli gekämpft hat. Weiterhin fand ich sehr schön, dass im Roman auch Tiere eine wesentliche Rolle gespielt haben.Zu einem die Katze von Lilli, namens Sarotti und der Hund von Ansgar, namens Josie. Außerdem mag ich Romane, die in Deutschland spielen, dieses ist hier auch gegeben, die Geschichte spielt in der Lüneburger Heide. Ich habe sehr viel gelacht, war erstaunt aber an machen Stellen auch traurig und habe mit den Protagonisten gelitten. Ich finde es gut, dass der Spieß mal umgedreht wurde, warum müssen es immer Männer sein, die sich nach einem „One-Night-Stand“ aus dem Haus stehlen... und warum müssen Frauen immer darunter leiden... Nein, hier kann auch mal der Mann leiden, der sonst die Frauen nach der besagten Nacht links liegen lässt. Fazit:Den locker leicht und humorvollen Unterhaltungsroman mit viel Gefühl empfehle ich Lesern, die bei leichter Kost abschalten und es sich auf dem Sofa gemütlich machen wollen.Ich war total begeistert von diesem Roman, daher gebe ich dem Buch 5 von 5 Büchersternen.

    Mehr
    • 2
  • Turbulente Love Story mit allem was man braucht

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    Die_Zeilenfluesterin

    Die_Zeilenfluesterin

    03. April 2017 um 14:30

    Das war das erste, aber mit der Sicherheit nicht das letzte, Buch von Karin Lindberg, dass ich gelesen habe. Da ich überwiegend Fantasy lese, war dieser Roman etwas ganz Besonderes für mich. Ein Vorurteil kommt selten allein ist eine turbulente Liebesgeschichte mit Witz, Romantik und einer Prise Erotik. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Sie schreibt so, dass ich von der ersten Seite an gleich in die Geschichte abtauchen konnte und sie in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Handlung war durchweg unterhaltsam und fesselnd.Ich konnte mich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen und das Glück, die Wut, die Erregung usw von jedem spüren. Selbst die Abneigung gegen die Bücher á la Fifty Shades of Grey und ihre Meinung dazu, teile ich mit Lilly. Aber dass sie diese Abneigung so konsequent auf ihr Leben überträgt und über ihre eigene Gefühle stellt, finde ich ein bisschen übertrieben. Fazit: Ich habe das Buch fast in einem Stück verschlungen. Ich bin begeistert und vergebe 5 Sterne für diese schöne Lesestunden. Anmerkung: Das eBook wurde mir als Rezensionsexpemlar kostenlos zur Verfügung gestellt – was aber meine ehrliche Meinung in keiner Weise beeinflusst.

    Mehr
    • 3
  • „Ein Vorurteil kommt selten allein“ von Karin Lindberg

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    nancyhett

    nancyhett

    29. March 2017 um 14:05

    Eine amüsante Liebesgeschichte von der deutschen Autorin Karin Lindberg, erschienen im Januar 2017 im BookRix Verlag. Klappentext: Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy.Sie liebt die Poesie der deutschen Sprache.Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. ... Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet.Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt? Meine Meinung: Es bereitet mir immer wieder große Freude ein Buch von Karin Lindberg lesen zu dürfen und auch ihr neuer Roman hat mir wieder sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin war locker-leicht und sehr angenehm zu lesen. Auch die Charaktere empfand ich als sympathisch und gut ausgearbeitet. Die Handlung war amüsant und unterhaltsam, eine gelungene Mischung aus Romantik, Humor und Herzschmerz. Alles in allem, ein toller Liebesroman, den ich gern weiterempfehle. Mein Fazit: Lesenswert!

    Mehr
  • Eine schöne Liebesgeschichte mit einem Wohlfühleffekt!

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    Dominika

    Dominika

    27. March 2017 um 09:29

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte! Romantisch und sehr unterhaltsam. Das Lesen dieses E-books habe ich sehr genossen. Klappentext: Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy. Sie liebt die Poesie der deutschen Sprache. Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. ... Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet. Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt? Meine Meinung: Das Cover ist mit seiner pinken Farbe sehr auffallend. Aber trotzdem hat es meinen Geschmack nicht getroffen. Es wirkt mehr wie ein Jugendroman als ein Roman. Der Titel (Ein Vorurteil kommt selten allein) hat mich sofort neugierig auf das Buch gemacht. Es passt wunderbar zu der Geschichte. Der Schreibstil gefällt mir so sehr – er ist locker, flüssig und amüsant – dass mir das Lesen so richtig Spaß gemacht hat. Die Charaktere (Lilli und Ansgar) sind so gut beschrieben, dass ich ihre Gefühle und Denkweise auf Anhieb verstehen konnte. Lilli und Ansgar verbindet eine Sache – die Liebe zu Büchern. Lilli liebt altmodische Literatur und Ansgar ist ein Erotikautor. Seinen wahren Namen verheimlicht er ihr. Einerseits, um seine Identität zu wahren und zweitens, weil er mit dem echten Namen von den Frauen bisher nicht ernst genommen wurde. Als berühmter Autor muss er viele Lesungen halten. An verschiedenen Orten und für mehrere Tage. Ansgar hat einen kleinen Hund und den kann er unmöglich mitnehmen. Deshalb muss ein Hundesitter her. Lilli. Lilli ist selbstständige Lektorin und braucht unbedingt eine ruhige Umgebung, damit sie ungestört an ihren Projekten arbeiten kann. Ansgars Haus ist ein guter Tausch gegen ihre laute Wohnung, wenigstens für paar Tage. Als Lilli zum Hundesitten kommt, begegnen sich die beiden (Ansgar und Lilli) nicht. So hält Lilli den Hundebesitzer für einen älteren Mann. Die Überraschung wird sehr groß, als Ansgar unerwartet (etwas zu früh) in der Küche steht und seine Hundesitterin zum ersten Mal sieht. Ebenso groß ist die Überraschung auch für Lilli. Sie erkennt ihn. Der Parkplatzklauer. Der sexy Kerl und Idiot. Trotzdem springen Funken über. Und Angsar möchte Lilli bald wiedersehen. Da ist noch etwas: Er ist ein berühmter Erotikautor. Die Frauen reißen sich nach ihm, um wenigstens eine Nacht mit ihm zu verbringen. Bei Lilli spürt er, dass sie anders ist. Und will unbedingt seinen Beruf vor ihr geheim halten. Schon bald muss er erfahren, dass sie seine Bücher hasst. Wird die Lüge gut gehen? Mir sind die Charaktere sehr sympathisch. Lilli steckt Ansgar sofort in eine  Schublade, weil er ihr eine Parklücke gestohlen hat. Aber Ansgar versucht ihr zu beweisen, dass er in Wirklichkeit nicht so ist. Der Titel passt wunderbar zu der Geschichte. Was mir nur an der Geschichte nicht gefallen hat ist, dass sie viel zu schnell miteinander schlafen. Für meinen Geschmack war das viel zu schnell. Ich habe das Kennenlernen vermisst. Fazit: `Ein Vorurteil kommt selten allein´ ist eine wunderschöne Liebesgeschichte. Das Lesen macht großen Spaß und man fühlt sich sehr wohl dabei. Deshalb 5 Sternchen von mir.

    Mehr
  • Ein Vorurteil kommt selten allein von Karin Lindberg

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    madamecurie

    madamecurie

    23. March 2017 um 20:26

    Buchcover:Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. ... Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet.Das war mein 3.Buch von Karin Lindberg,es ließ sich flüssig lesen und war wieder eine traumhafte Geschichte ,vor allem mußte ich immer wieder lachen.Danke Karin,das ich dieses tolle Buch wieder lesen durfte.

    Mehr
  • Lilli und Ansgar

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    bine174

    bine174

    23. March 2017 um 07:12

    Ich hatte bisher erst ein Buch der Autorin gelesen, welches mir sehr gut gefallen hatte, und war nun gespannt auf ihr neues Werk.Gleich zu Beginn, als sich Lilli und Ansgar um den Parkplatz streiten, musste ich schmunzeln. Die Geschichte wird aus beider Sicht erzählt, und das hat mir auch gut gefallen, gibt es doch so Gelegenheit, sich in die Gedanken der Protagonisten einzufühlen und sie besser zu verstehen. Der flüssige Schreibstil trägt seinen Teil dazu bei, dass man sich rasch in die Handlung einfindet.Es wird die Shades of Grey-Welle ein wenig aufs Korn genommen, was ich sehr amüsant fand. Grundsätzlich kann ich auch Lillis Verhalten verstehen, die die Romane frauenverachtend findet, allerdings konnte ich vor allem gegen Schluss des Buches nicht mehr nachempfinden, dass sie so massiv dagegen ist. Ansgar mochte ich sehr gerne - ich habe es auch gut verstanden angesichts Lillis Abneigung gegen den Autor, dass er sich nicht als derjenige outet. Er ist manchmal ein wenig unbeholfen, gewinnt bei mir aber sehr an Punkten, als er die Initiative ergreift, ich fand seinen Charakter nachvollziehbar geschildert und konnte mich gut in ihn hineinversetzen.Auch Lilli wurde sehr gut charakterisiert, und bis auf ihre zu extreme Abneigung war sie mir auch sympathisch. Süß fand ich, wie der Aufbau der Beziehung zu Ansgars Hund geschildert wurde. Der Schreibstil ist flüssig, allerdings hat sich das Buch stellenweise auch ein klein wenig gezogen, vor allem das Drama gegen Ende war für meinen Geschmack etwas zu sehr auseinandergezogen, und mir tat Ansgar, der sich um sie bemühte, wirklich leid ;-) Was mir gut gefallen hat, war, dass es sich hier um Charaktere handelt, die ihre Ecken und Kanten haben, die mit ihren Fehlern dargestellt werden und dadurch als Menschen, die man auch gerne im wahren Leben kennenlernen möchte. Fazit:Ein Buch, das jedenfalls lesenswert ist und ein paar schöne Lesestunden beschert, es ist eine Geschichte mit Humor und Protagonisten, in die man sich gut hineinfühlen konnte. Lediglich ein paar kleine Längen und eine Protagonistin, die sich zu sehr in ihre Abneigung hineinsteigert, haben mein Lesevergnügen ein klein wenig vermindert. Ich vergebe jedoch trotzdem gerne eine Leseempfehlung.Ich habe das ebook über den Verlag als Rezensionsexemplar erhalten, wofür ich mich herzlich bedanke, meine Meinung wurde jedoch dadurch nicht beeinflusst.

    Mehr
  • Eine Liebe mit Hindernissen

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    Thala

    Thala

    22. March 2017 um 18:02

    Zur Handlung: Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy.Sie liebt die Poesie der deutschen Sprache.Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. ... Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet.Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt?Meine Meinung: Ich habe das Buch gerne gelesen. Klar, dass es bei einer Begegnung zwischen einer Lektorin, die die hohe Literatur über alles liebt und einem Erotikautor zu Spannungen kommt. Allerdings sind die Krisen etwas einseitig: Denn eigentlich hat nur Lilli ein Problem damit, dass ihr Freund ein gefeierter Erotikautor ist. Sie empfindet sein Buch als frauenverachtend. Ich kann nachvollziehen, dass man gewisse Prinzipien hat, aber mit ihrer Art verbaut sie sich alles. Die Autorin greift hier eine Diskussion auf, die typisch ist für die deutsche Literaturlandschaft: Die sogenannte hohe Literatur gegenüber der Unterhaltungsliteratur. Seltsam, dass Bestseller meistens nicht in der ersten Kategorie zu finden sind, oder?Ich persönlich fand Lillis Widerstand, sich auf einen gefeierten Erotikromanautor á la Fifty Shades of Grey einzulassen, übertrieben und damit zog sich das Buch für mich zum Ende hin etwas in die Länge. Fazit: Ein schöner, romantischer Liebesroman mit einem glücklichen Ende. Ideal um abzuschalten!

    Mehr
  • Ein Vorurteil kommt selten allein --> leider schwächelnd!

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    Julie209

    Julie209

    21. March 2017 um 17:23

    „Ein Vorurteil kommt selten allein“ von Karin Lindberg (eBook 2,99€, erschienen am 16.01.17 bei BookRix)   Lilli liebt die deutsche Sprache, ist von Beruf Lektorin und versucht privat ihr eigenes Buch zu schreiben. Er ist Autor der Erotik-Bestseller-Trilogie und ein echter Bad Boy, dem die Frauen scharenweise zu Füßen liegen. Nach dem ersten Zusammentreffen der beiden steht für Lilli fest, er ist ein Idiot, aber einer mit sehr schönen Augen! Beim zweiten Treffen fliegen die Funken, allerdings ist nicht alles so, wie es scheint oder?   Der Einstieg in das Buch fiel mir relativ leicht, weil es gleich mit der Handlung losging und auch ziemlich die Fetzen flogen. Den Schreibstil habe ich anfangs als sehr humorvoll empfunden, als Lilli Ansgar mit den Taschen voll Vorurteilen im Gepäck gegenübertritt. Es gab einige lustige Szenen, die sich allerdings im Laufe des Buches in zu viele konstruierte Missverständnisse verstrickten, die ich als ziemlich langatmig empfunden habe. Mit Lilli hatte ich leider vor allem gegen Ende meine Probleme. Auch die Dialoge waren natürlich sprachlich völlig korrekt, was zur spracheliebenden Lilli gut gepasst hat, allerdings teils so unrealistisch und gestelzt, dass ich am liebsten das Gespräch nur überflogen hätte. Gerade das Ende habe ich in einem Wechsel von schlechten Dialogen, übertriebenen Missverständnissen und romantischen Schnulzereien seinerseits als sehr langatmig empfunden. Echt schade, da das Buch eigentlich sehr viel versprechend mit großem Potential begonnen hatte. Das Cover finde ich persönlich ganz nett, aber auch nicht besonders. Es passt mit dem Pärchen und dem Hund darauf ganz gut zum Inhalt, allerdings hat mir vollständigkeitshalber Lillis Kater gefehlt! Ich bin mir nicht sicher, ob ich in der Buchhandlung zu diesem Buch gegriffen hätte.   Zusammenfassend gesagt: Ein vielversprechender Start mit Humor und viel Potential, leider im Verlauf schwächelnd!

    Mehr
    • 2
  • Eine romantische Liebensgeschichte mit Vorurteilen

    Ein Vorurteil kommt selten allein
    Bixi

    Bixi

    18. March 2017 um 22:49

    "Ein Vorurteil kommt selten allein" ist ein wunderschöner Liebesroman von Karin Lindberg.In dem Roman geht es um Lilli und Ansgar. Sie ist eine freiberufliche Lektorin und lebt mit Ihrer Katze Sarotti in Lüneburg. Er ist ein erfolgreicher Autor einer Erotikromanreihe über die Lilli leider nicht besonders gut denkt.Ihre erste Begegnung schürt bereits das erste Vorurteil. Er fährt einen Bugatti und schnappt ihr den Parkplatz weg. Als sie ihn zur Rede stellt lächelt er nur und verschwindet. Lilli's Meinung dazu: "Er sieht gut aus, ist aber ein Idiot."Wie es der Zufall will begegenen Sie sich wieder. Über eine Freundin erhält sie einen Hundesitterjob. Als der Besitzer wieder nach Hause kommt staunt Sie nicht schlecht, da es sich um den überaus gutaussehenden Ansgar mit seinen huskyblauen Augen handelt. Sie verbringen eine Nacht miteinander und so nimmt alles seinen Lauf.Der Schreibstil des Buches ist flüssig und hat mich von der ersten Seite an das Buch gefesselt. Ich konnte gar nicht genug davon bekommen. Die beiden Protagonisten waren mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich gut hineinversetzen. Ich habe beide gut verstanden und auch deren Beweggründe. Auch habe ich die Situtation von Ansgar gut nachvollziehen können. Die erotischen Szenen sind gut beschrieben aber nicht zu anzüglich.Meine Meinung:Ich habe ja schon einiges von Frau Lindberg gelesen und bin wiedermal begeistert davon. Der Titel sowie das Cover wurden sehr gut gewählt und sind auch treffend. Lilli und Ansgar zeigen, dass Vorurteile meist alles bestimmen und man manchmal gar nicht nachfragen ober aufgrund der Vorurteile zuhören will, auch wenn es einiges nicht so in die Länge ziehen würde. Ich habe gelacht, war eifersüchtig, hab mir ab und zu an den Kopf gegriffen, weil ich es nicht verstand und auch Freudentränen vergossen. Ich würde mich freuen mehr von Frau Lindberg zu lesen.

    Mehr
  • weitere