Neuer Beitrag

verlagohneohren

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Die starken Frauen sind los! Und ihr könnt mit dabei sein!

Wir verlosen 15 Exemplare der als E-Book erschienenen Anthologie "Heimchen am Schwert". 20 AutorInnen haben 20 wunderbare Kurzgeschichten beigesteuert, die allesamt Protagonistinnen zum Thema haben, die sich auf die eine oder andere Art und Weise behaupten müssen.


Klappentext:
„Eine Frau war aus den Schatten getreten.“
Erik Huyoff, Der Kreis der Sieben

Nicht nur eine Frau tritt aus den Schatten: junge Mädchen, erwachsene Frauen und ältere Damen – sie alle leben grundverschiedene Leben, bestreiten Abenteuer, erheben Schwerter, Äxte und ihre lauten Stimmen. Vorbei sind die Zeiten, in denen fantastische Frauen nur als schmückendes Beiwerk zu männlichem Heldenmut dienten.

Heldinnen in zwanzig unterschiedlichen Geschichten wandeln auf gefährlichen Pfaden, beweisen Mut und bringen Welten zum Erzittern. Manche von ihnen laden zum Schmunzeln ein, andere sind ernst, einige spielen mit Klischees und doch haben sie eine Sache gemeinsam: Sie sind stark!

Die Leseprobe zur Anthologie findet sich hier.

Manche AutorInnen haben bereits angekündigt, hier vorbeischauen zu wollen. Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen.

Was ihr tun müsst, um an eines der Bücher zu kommen?

  1. Bitte Formatwunsch posten (EPUB oder MOBI).
  2. Frage beantworten: Frauen im Zentrum von Fantasygeschichten - zu selten, zu unausgewogen? Wie sehen eure Heldinnen aus?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Gewinnen.

Kleiner Hinweis, weil es bei den letzten Leserunden zu Irritationen kam: Die E-Books werden erst verschickt, sobald alle GewinnerInnen sich gemeldet haben, damit niemand zu weit zurückfällt. Danke!

Autor: Karin Pelka
Buch: Heimchen am Schwert: Femtasy mit starken Frauen

Esther13

vor 10 Monaten

Das klingt doch mal ganz interessant und nach meinem Geschmack! Ich liebe starke Frauen in Fantasygeschichten, vor allem wenn diese nicht auf den Mund gefallen sind und ganz genau wissen, was sie wollen!
Zu selten gibt es diese Geschichten nicht, zur Zeit gibt es sogar sehr viele von ihnen, sodass man sich immer entscheiden muss, welches Buch man als nächstes ließt. Zu meinen Lieblingsheldinnen gehört Anna von Alpha und Omega. Sie ist eine Werwölfin, die lernen muss sich in der
männerdominierten Welt durchzusetzen und über sich hinauswachsen muss. Eine tolle Heldin und Frau! Es gibt so viele bewundernswerte Frauen in Büchern! Und immer wieder lese ich diese Geschichten gern.

Ich hoffe also auf mein Glück und hüpfen in den Lostopf:)
Ach ja, Epub bittte

Brenda

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch macht mich neugierig. Sollte es tatsächlich sein, dass hier von Frauen erzählt wird, die nicht wie Lara Croft schön, sexy und Meisterin aller Waffen und Martial Arts ist? Das wäre toll. Ich mag Heldinnen, die nicht so glatt sind, die nicht alles können, die Zweifel haben, aber dennoch ihren Weg gehen.

Ich hätte am liebsten ePub.

Beiträge danach
92 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ping

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Hallo! Danke, dass ich mitlesen durfte.

Auf lovelybooks gibt es die Rezension hier: https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Pelka/Heimchen-am-Schwert-Femtasy-mit-starken-Frauen-1248913196-w/rezension/1358707259/

Ping

vor 8 Monaten

Geschichte 20: Die Köpfe der Hydra (Julia Fränkle)

Ich habe das Ende leider auch nicht verstanden.
Wollte die Hydra erlöst werden? Warum genau nur von Melanie?

Ping

vor 8 Monaten

Geschichte 19: Die adrette Hüterin der Familie (Corinna Schattauer)

Mir hat die Erklärung, wieso der Alb wiederkehrt, nichts ausgemacht. Die Geschichte konnte in der kurzen Zeit schon viel Worldbuilding mitgeben.
Dazwischen diese komischen deplatziert wirkenden Aussagen (mit dem Buch dem Alb ins Gesicht schlagen oder mit dem roten Stöckelschuh den Todesstoß zu veranlassen) hätten auch daneben gehen und die Geschichte ins peinlich Lächerliche ziehen können, allerdings klappte hier der Spagat zwischen Fantasy und dem Bilderbuch-Hausfrau-aus der Werbung-Setting sehr gut.

Schade jedoch, dass ihre Kollegin sterben musste. =/

MoonstarTV

vor 8 Monaten

Geschichte 18: Die gegen die Schatten kämpft (Markus Cremer)
Beitrag einblenden

Dass die Geschichte am Ende auf die Venus von Willendorf hindeutet, kam schon unerwartet,
Hat aber sehr gut zu dieser Geschichte gepasst.

Ich fand die Story absolut spannend geschrieben und dennoch alles in sich schlüssig.
Die Seherin erkannte die Gefahr sehr frühzeitig und konnte somit das schlimmste verhindern. Sie hat hier passend zum Buch eine wirkliche Heldenrolle eingenommen - leider findet sie den Tod und opfert sich selbst um ihre Sippe zu retten.

Das Wesen konnte ich mir nur in Teilen vorstellen, was aber völlig ok war. Denn die wichtigsten und gefährlichsten Merkmale wurden hervorgehoben.

MoonstarTV

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Danke, dass ich dieses Buch mit euch lesen durfte. Hier ist meine Rezension dazu:

https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Pelka/Heimchen-am-Schwert-Femtasy-mit-starken-Frauen-1248913196-w/rezension/1360017230/

PS: Ich werde wohl noch den einen oder anderen Beitrag von euch kommentieren ;-)

Brenda

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Hier meine Rezension, die natürlich auch bei amazon.de veröffentlicht wurde.


https://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Pelka/Heimchen-am-Schwert-Femtasy-mit-starken-Frauen-1248913196-w/rezension/1363250972/

TanjaRast

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden
@Brenda

Als Ordensschwesternautorin freue ich mich natürlich besonders. Dankeschön!

Neuer Beitrag