Karin Posth der code der nächtlichen träume

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „der code der nächtlichen träume“ von Karin Posth

Karin Posth verarbeitet in ihren Gedichten Erlebtes, Gelesenes, Geträumtes. Sie schreibt über neue technische Entwicklungen, die ihre Kreise ziehen oder ziehen könnten, über Beziehungen, die unvereinbar sind, über die Natur, die über die Vergänglichkeit erhaben ist, über die Unvernunft des wirtschaftlichen Wachstums, an den die Menschen denken wie an nichts, über die Freiheit beim Dichten und die Sehnsucht nach dem Wort, über die Hoffnung, die zwischen Himmel und Erde unterwegs ist.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen