Karin Rössle Deschperate Housewives

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(4)
(13)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deschperate Housewives“ von Karin Rössle

Liebe und Intrigen, Geheimnisse und Rache im Schwabenland Kurz vor ihrem 50. Geburtstag würde Annette am liebsten Reißaus nehmen. Die Kinder stecken mitten in der Pubertät, ihr Exmann will das gemeinsame Haus verkaufen und die besten Freundinnen wollen sie unbedingt verkuppeln. Auf keinen Fall will Annette so mürrisch werden wie ihr Kater Schnäpsle. Der findet nämlich nicht nur seinen Namen eine Zumutung, sondern auch die kürzlich vollzogene Kastration. Auch das Treiben der Hausfrauen in der Neubausiedlung ist ihm ein Graus. Denn Schnäpsle streunert herum und bekommt beim Blick durch Fenster und Türen einiges mit, was man im vermeintlich braven Schwabenländle gar nicht erwarten würde …Bestsellerautorin Astrid Fritz schreibt als Karin Rössle - und beweist Herz und Humor!

Das Buch erfüllt, was das Cover verspricht. Unterhaltsame und witzige Frauen-Lektüre für zwischendurch!

— vanessabln
vanessabln

Locker, leichte, unterhaltsame Lektüre für zwischendurch.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein super Buch für den kommenden Sommerurlaub. Locker, flockig - das pure Lesevergnügen

— Diana182
Diana182

Humorvolles Buch mit schwäbischem Flair und vielen Überraschungen die man so nicht erwartet hätte.

— BeaSurbeck
BeaSurbeck

"Neubausiedlungsklischees" in amüsanter Liebesgeschichte verpackt! :-)

— sandra1983
sandra1983

Leben und Lieben im Schwabenland - ein amüsanter Frauenroman mit Wohlfühlfaktor

— Julitraum
Julitraum

Humorvoller Frauenroman mit schwäbischem Flair.

— hasirasi2
hasirasi2

Ein humorvoll geschriebenes Abenteuer im Schwabenland mit einer herrlich unterhaltsamen Freundinnen-Truppe!

— Danni89
Danni89

humorvolles Buch über das Leben in einer schwäbischen Neubausiedlung, mit den Geheimnissen hinter offenen und verschlossenen Türen.

— Gelsche
Gelsche

Eine wunderbare Geschichte in der man sich und sein Umfeld immer wieder finden kann. Es gibt ganz viele Aha-ja-genau-Momente.

— Gelinde
Gelinde

Stöbern in Romane

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

Ich, Eleanor Oliphant

Wow, eine Geschichte für alle Emotionen: lachen, weinen, traurig sein und wütend sein. Mich hat das Buch sehr berührt, absolut lesenswert.

monikaburmeister

QualityLand

Satirischer Blick in die Zukunft

Langeweile

Sonntags in Trondheim

Geschichte mit skurrilen Charakteren, die sich gut liest und insgesamt unterhaltsam ist, das Lesen der Vorbänder allerdings voraussetzt

Buchmagie

Vintage

Ein Roadtrip voller cooler Details aus der Musikgeschichte, dazu spannend und ziemlich witzig.

BluevanMeer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bei den verzweifelten schwäbischen Hausfrauen...

    Deschperate Housewives
    vanessabln

    vanessabln

    31. August 2016 um 08:32

    Wie das Cover bereits andeutet, ist "Deschperate Housewives" eine unterhaltsame und witzige, aber auch angenehm realistische Lektüre. Anette hadert nicht nur mit ihrem 50. Geburtstag und den Zwillingstöchtern, die langsam flügge werden, sondern auch mit dem Exmann und anderen Männern, die ihren Weg kreuzen. Ihre beiden Töchter (allerdings mit 19 nicht mehr mitten in der Pupertät, wie in der Inhaltsangabe erwähnt) und der Kater Schnäpsle lenken sie zum Glück immer wieder ab. Auch die Nachbarinnen=Freundinnen schwelgen in alltäglichen Sorgen, Verliebtheit, Online-Partnerbörsen-Wahn, usw. Weil sie so nahe beieinander wohnen, ist es nicht leicht, Neuigkeiten für sich zu behalten. Durch die Bäume, Hecken und Gärten hört man immer so einiges mit. Mindestens täglich (sofern das in der Realität auszuhalten ist...) treffen sie sich auch ganz bewusst auf ein Glas Wein und andere alkoholische Getränke (was sich im Buch ganz schön summiert, was mir etwas irgendwann zu viel wurde), um sich auszutauschen und zu trösten. Es passiert zwar nicht Weltbewegendes, aber man begleitet die Frauen gerne und fühlt und schmunzelt mit ihnen. Ein besseres Bild könnte ich mir allerdings nur von drei von ihnen machen, die anderen gehen irgendwie unter im schwäbischen Einerlei.Das Buch besteht aus gut verdaulichen Kapiteln, zwischendurch (aber eigentlich eher selten) kommt sogar der Kater zu Wort. Er hätte sich für meinen Geschmack ruhig etwas öfter zu Wort melden können. Die 300 Seiten habe ich zwar gemächlich, aber gerne gelesen. Für zwischendurch oder als Urlaubslektüre ist es ein gelungener Frauenroman, sowohl gut geschrieben als auch witzig und realistisch.

    Mehr
    • 2
  • Amüsantes Leben einer eingeschworenen Nachbarschaft

    Deschperate Housewives
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. June 2016 um 20:26

    Anette hat die Nase voll, sie wird 50,ihre Mädels sind bald aus dem Haus, die Arbeit könnte besser laufen und ihre Freundinnen wollen ihr auf Teufel komm raus einen Mann andrehen. Wir tauchen ein in eine gemütliche, neugierige, nur zu vertraute schwäbische Nachbarschaft. Hier lebt Anette schon als dieses Gebiet quasi noch Rohbau war. Man kennt sich hier, versteht sich, tratscht, aber hilft sich auch. Ich glaube jeder kann seine Nachbaren in dem einen oder anderem Charakter wiedererkennen. Ihre Freundinnen Patti, Silke, Angelika und Britta könnten unterschiedlicher auch gar nicht sein, gemeinsam sind sie unschlagbar. Durch Annettes Kater Schnäpsle, der seine eigenen Kapitel bekommen hat, erhalten wir auch einige Einblicke hinter die verschlossenen Türen und erfahren so das eine oder andere Geheimnis. Seine Seite hätte noch mehr ausgebaut werden können, war aber lustig zu lesen. Annette als Hauptcharakter fand ich ein bisschen langweilig, Silke hingegen zum Beispiel wäre die interessantere Alternative gewesen. Aber das ist schlichtweg Geschmacksache. Bald gibt es zwei Männer die Annettes Weg immer mal wieder kreuzen, der Ausgang ist schon ziemlich vorhersehbar, dies stört aber keineswegs den Unterhaltungswert.Auch die Freundinnen haben so ihre Beziehungsturbolenzen und vertrauen sich nicht gleich dem Kreis an. Gerade Silkes Geheimnis fand ich interessant, über sie hätte ich auch gern noch mehr gelesen. Alles in allem eine locker, leichte, sehr witzige Geschichte für zwischendurch. Auf witzige, erfrischende Weise werden die Missverständnisse und Nöte des Alltags dargestellt. Ein angenehmer Schreibstil führt durchs Buch, auch den schwäbischen Dialekt fand ich richtig komisch. Gut das es dazu im Anhang auch noch ein Schwabenglossar gab. Werde mir definitiv ein paar Schimpfwörter merken! :) Da die Autorin ja eigentlich vor allem historische Romane schreibt, werde ich mir wohl mal einen davon auf die Leseliste setzen. Mich würde interessieren, ob es einen Unterschied im Schreibstil oder der Erzählweise gibt, traut sie sich doch mit "Deschperate Housewives" in ein für sie neues Genre.

    Mehr
  • Das Leben in einer Neubausiedlung im Schabenländle

    Deschperate Housewives
    Diana182

    Diana182

    22. June 2016 um 10:53

    Das Cover zeigt drei typische Hausfrauen. Und dies ist auch Programm, wie der Titel verrät. Hier stellte ich mich auf eine lustig humorvolle Geschichte ein und las interessiert den Klappentext. Auf  den ersten Blick ein toller Roman für den Urlaub: Meine Meinung:Der Einstieg in die Geschichte gelingt recht schnell. Man fühlt sich direkt heimisch und ist ein Teil der Nachbarschaft. Hier geschieht so einiges, was mich immer wieder zum Schmunzeln brachte. Denn in vielen Situationen wird sich der ein oder andere direkt wieder finden. Die Hauptpersonen wirken authentisch und lebhaft. Jede Figur hat ihren eigenen Charakter und als Leser wird man sich sicherlich in dem einen oder anderen Widerfinden. Und wenn nicht, schaut man eben gespannt zu, wie die Damen ihren Alltag bestreiten. Hier und da warten natürlich noch kuriose und überraschende Zwischenfälle, welche das tägliche Leben erst so richtig interessant machen. Die  Damen meistern diese Probleme aber sehr gelungen und sorgen für manch heitere Gedanken. Das Ende ist wunderbar rund und schließt die Geschichte passend ab. Mein Fazit:Ein wunderbarer, humorvoller Frauenroman aus dem Schwabenländle. Ideal für den kommenden Sommerurlaub. Wenn man am Strand liegt und die Seele einfach mal auf Reise schicken möchte, liegt man mit diesem Buch genau richtig. Mir hat es gefallen und ich wurde sehr gut unterhalten. Locker, flockig, kurzweilig – das pure Lesevergnügen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Deschperate Housewives" von Karin Rössle

    Deschperate Housewives
    Karin_Roessle

    Karin_Roessle

    Astrid Fritz alias Karin Rössle startet eine Leserunde zu ihrem humorvollen Frauen-Schwaben-Vorstadt-Roman „Deschperate Housewives“!Viele von euch kennen mich unter meinem richtigen Namen Astrid Fritz, unter dem ich historische Romane schreibe, wie „Die Hexe von Freiburg“ oder „Henkersmarie“. Mit dem Pseudonym Karin Rössle habe ich mir nun einen Ausflug in die schwäbische Gegenwart gönnt – mit viel Augenzwinkern, versteht sich!Zum Inhalt: Kurz vor ihrem 50. Geburtstag würde Annette am liebsten Reißaus nehmen. Die Töchter pubertieren noch immer, ihr Exmann will das gemeinsame Haus verkaufen und die besten Freundinnen wollen sie unbedingt verkuppeln. Auf keinen Fall will Annette so mürrisch werden wie ihr Kater Schnäpsle. Der findet nämlich nicht nur seinen Namen eine Zumutung, sondern auch seine Kastration. Auch das Treiben der Hausfrauen in der Neubausiedlung ist ihm ein Graus. Denn Schnäpsle streunert herum und bekommt beim Blick durch Fenster und Türen einiges mit, was man im vermeintlich braven Schwabenländle gar nicht erwarten würde …Zum Erscheinungstermin Ende Mai 2016 spendiert der Rowohlt Verlag 20 Bücher für diese Leserunde, zu der ich euch alle ganz herzlich einlade. Wenn ihr also Lust darauf hat, bewerbt euch bis zum Dienstag, den 24. Mai, um eines der Freiexemplare. Hierzu bitte ich euch um Beantwortung folgender Fragen:Was haltet ihr davon, wenn Autoren außer unter ihrem richtigen Namen auch noch unter Pseudonym veröffentlichen? Und was könnte der Grund hierfür sein?Falls sich mehr als 20 Teilnehmer anmelden (was mich natürlich sehr freuen würde!), werde ich die Freiexemplare am Tag nach der Anmeldefrist verlosen. Die Gewinner bekommen umgehend Bescheid. Und wer vorab schon mal reinschmökern möchte: Hier der Link zur Leseprobe. Mehr zu meinen Büchern und meiner Vita findet ihr im Internet unter www.astrid-fritz.deÜbrigens: Auch Männer sind herzlich willkommen – ich denke, auch sie werden sich amüsieren. Jetzt freue ich mich schon mal auf den Austausch mit euch und viel Glück bei der Verlosung!HerzlichstEure Astrid

    Mehr
    • 427
  • Humorvolles Buch mit schwäbischem Flair

    Deschperate Housewives
    BeaSurbeck

    BeaSurbeck

    21. June 2016 um 08:19

    Deschperate-Housewives Inhaltsangabe / Klappentext: Liebe und Intrigen, Geheimnisse und Rache im Schwabenland Kurz vor ihrem 50. Geburtstag würde Annette am liebsten Reißaus nehmen. Die Kinder stecken mitten in der Pubertät, ihr Exmann will das gemeinsame Haus verkaufen und die besten Freundinnen wollen sie unbedingt verkuppeln. Auf keinen Fall will Annette so mürrisch werden wie ihr Kater Schnäpsle. Der findet nämlich nicht nur seinen Namen eine Zumutung, sondern auch die kürzlich vollzogene Kastration. Auch das Treiben der Hausfrauen in der Neubausiedlung ist ihm ein Graus. Denn Schnäpsle streunert herum und bekommt beim Blick durch Fenster und Türen einiges mit, was man im vermeintlich braven Schwabenländle gar nicht erwarten würde … Meine Meinung: Ich durfte das Buch bei Lovelybooks im Rahmen einer Leserunde lesen. Cover und Klappentext haben mich neugierig gemacht und nachdem ich die Autorin noch nicht kannte war ich sehr gespannt. Der Schreibstil hat mir gleich gefallen und auch die Charaktere wuchsen mir recht schnell ans Herz. Alle liebevoll, teilweise chaotisch und jede hatte Ecken und Kanten, aber auch Geheimnisse und Wünsche. Alle zusammen - da blieb kein Auge trocken. Eine richtig unterhaltsame und lustige Geschichte, mit schwäbischen Charme, aber auch realistischem Hintergrund. Anette hat mir sehr gut gefallen, geschieden und Mutter von Zwillingsmädchen. Als die Kinder für längere Zeit nach Amerika zu ihrem Papa aufbrechen bricht ihr sprichwörtlich die Decke über dem Kopf zusammen. Wie gut das sie ihre Katze und ihre Freundinnen noch hat. Das Buch spiegelt den Alltag einer alleinerziehenden Mutter mit den täglichen Problemen wieder. Auf der Suche nach Mr. Right erlebt so manch kurioses und es macht einfach Spaß sie dabei zu begleiten. Besonders gut gefallen hat mir der Zusammenhalt der Freundinnen aber auch die Abschnitte die wir aus Sicht von "Schnäpsle", Anettes Katze. Dadurch lernte man Anette nochmals etwas näher kennen und verstehen. Mein Fazit: Ein rundum gelungenes Buch, mit vielen Überraschungen die man so nicht erwartet hätte. Von mir gibt es für "Deschperate Housewife" eine Leseempfehlung und vier Sterne.

    Mehr
  • Die Neubausiedlung

    Deschperate Housewives
    Cupcakes2

    Cupcakes2

    17. June 2016 um 19:31

    Annette wohnt mit ihren Zwillingen und dem Kater in einem Reihenhaus. Das Neubaugebiet ist bereits in die Jahre gekommen. Veränderungen durch Trennungen, Wegzug und Neuzugang haben Unruhe in die Siedlung gebracht. Annette hat das Glück, dass ihre Freundinnen auch zu den Anwohnern gehören. Ihren 50. Geburtstag will sie alleine verbringen. Doch da wird sie von ihren Freundinnen und Nachbarinnen überrascht. Als Geschenk erhält sie einen Gutschein für eine Typberatung. Denn die Frauen sind sich einig, es ist Zeit, dass Annette wieder jemanden kennenlernt. Als Annette gleich mit zwei total unterschiedlichen Typen die Bekanntschaft macht, geraten ihre Hormone völlig durcheinander. Karin Rössle ist es gelungen einen Roman zu schreiben, in dem das nahe Zusammenleben ein grosses Thema ist. Mit Humor hat sie die Nachbarschaft einer Wohnsiedlung beschrieben. Die Vorkommnisse sind realistisch. Es ist fast unmöglich etwas zu verheimlichen. Andauernd wird man beobachtet oder belauscht. Doch wenn die Chemie stimmt, können auch schöne Freundschaften entstehen. Nur gut das Kater Schnäpsle nicht sprechen kann, denn der weiss durch seine Streifzüge durch die Gärten der Häuser noch viel mehr als die Bewohner im Quartier. Die Einschnitte aus der Sicht von Schnäpsle haben das Ganze noch mehr aufgelockert. Auch die Erzählungen im schwäbischen Dialekt haben mir gut gefallen. Diese konnte ich gut verstehen. Im Anhang des Buches gibt es dazu einen Glossar zum Nachschlagen. Es ist ein unterhaltsamer Roman mit den Hausfrauen in der Neubausiedlung. Jede hat ihre eigenen Probleme zu bewältigen. Ein durchaus amüsanter Roman mit Annette und ihren treuen Nachbarinnen.

    Mehr
  • "Neubausiedlungsklischees" in amüsanter Liebesgeschichte verpackt! :-)

    Deschperate Housewives
    sandra1983

    sandra1983

    17. June 2016 um 18:36

    Anette, 50, geschieden, lebt mit ihren beiden Zwillingsmädchen in einer Neubausiedlung nahe Stuttgart. Beruflich läuft es so mittelmäßig als freie Illustratorin für Kinderbücher, ebenso mittelmäßig in Sachen Männer und neue Liebe. Ihre Nachbarinnen und gleichzeitig Freundinnen (größtenteils ebenfalls Single) versuchen ihr über die Einsamkeit wegzuhelfen, nachdem die Zwillinge für fast ein Jahr zu ihrem Vater in die USA ziehen. Anette lernt den ein oder anderen Mann kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten! Ob da ihr Mr. Right dabei ist?Und dann gibt es da noch ihren Kater Schnäpsle, der seine überaus interessanten Einblicke in den Nachbarhäusern ebenfalls im Roman erzählt (hat zwischendurch eigene Kapitel in kursiver Schrift). Da kommen Sachen ans Licht, mit den hätte man nie gerechnet - von wegen beschauliche Siedlung ^^Das Buch ist flüssig, amüsant und kurzweilig geschrieben! Zwischendurch verfällt Nachbarin/Freundin Patti in derben schwäbischen DIalekt, was aber dem Buch nochmal einen witzigen extra Touch verleiht!  Tolles Buch, welches sich super weglesen lässt, ohne dass man groß nachdenken muss. Ich empfehle es gerne weiter :-)

    Mehr
  • Leben und Lieben im Schwabenland - ein amüsanter Frauenroman mit Wohlfühlfaktor

    Deschperate Housewives
    Julitraum

    Julitraum

    16. June 2016 um 20:24

    Anette steht kurz vor ihrem 50. Geburtstag und möchte diesen Tag möglichst sang- und klanglos vorbeiziehen lassen. Ihre Zwillinge, zwei Töchter, die gerade ihr Abi in der Tasche haben, funken ihr hier auch nicht dazwischen, doch Anettes Freundinnen Silke und Patti, die auch zugleich Nachbarinnen in der Reihenhaussiedlung sind, sehen das aber ganz anders. Zusammen mit einigen anderen Nachbarinnen ziehen sie mit Silke an dem großen Tag um die Häuser. Schon längst drängen die Freundinnen die geschiedene Anette, sich wieder einen neuen Partner zu suchen. Doch leichter gesagt als getan,  zudem sieht sich Anette auch gar nicht so veranlasst, auf Brautschau zu gehen. Ihre ebenfalls geschiedenen Freudinnen sind da ganz anders. Die lebensfrohe Patti kann nie lange alleine sein und selbst die sonst in dieser Hinsicht zurückhaltene Silke hat neuerdings auch ständig was vor. Tatsächlich lernt Anette gleich zwei interessante Männer gleichzeitig kennen, doch wie überall im Leben gibt es hier aber auch einen Haken. Auch sonst geht es recht turbulent in Anettes Leben und in der beschaulichen Reihenhaussiedlung zu, wobei zu Letzterem Anettes aufgeweckter Kater Schnäpsle so einiges berichten könnte. Denn der streunernde Kater bekommt bei seinen Streifzügen durch die Siedlung so einiges mit, was den Bewohnern vollkommen verborgen bleibt.Dieser Roman hat mich sehr gut unterhalten. Das Cover und der Titel sind wunderbar in Szene gesetzt und stechen sofort ins Auge. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr schön, flott und witzig, vermischt mit wunderbarem schwäbischen Dialekt, bei dem ich immer wieder schmunzeln konnte. Das (Schwaben-)Glossar im Anhang ist zudem eine ganz hervorragende Idee gewesen. Die Figuren im Roman, allen voran die Protagonistin Anette und ihre engsten Freundinnen, werden liebevoll und authentisch gezeichnet und wachsen dem Leser sehr ans Herz. Die vielen humorvollen und lustig- wendungsreichen Geschehnisse im Roman vervollständigen das sehr gelungene Gesamtbild eines amüsanten Frauenromans, den ich sehr gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Deschperates Housewives

    Deschperate Housewives
    Pixibuch

    Pixibuch

    13. June 2016 um 21:54

    Ein wunderbares Frauenbuch, gut zu lesen wenn die Kids mal auße Haus und in der Schule sind. So zur kurzen Enntspannung. Schon das bunte lustige Cover zeigt uns, um was es in dem Buch geht. Um die Freundinnen Annette, Patti und Silke und den anderen Nachbarinnen. Sie wohnen in einer Reihenhaussiedlung. Diese wurden vor ungefaär 15 Jahren gebaut, die Kinder wurden hier groß und das eine oder andere Haus bekam neue Besitzer. Die Frauen sind alle  so um die 50 und haben ihre großen und kleinen Probleme Annette ist geschieden und ihre Zwillinge haben gerade das Abitur gemacht. Ihr Vater (Annettes Ex) wohnt inzwischen in Amerika und lädt die beiden Mädchen für ein Auslandssemester ein. Bei Annette ist der Geldsegen nicht gerade üppig, sie illustriet freiberuflich Kinderbücher. Ihre Freundin Silke ist auch alleinstehend und Patti, eine übriggebliebene Hippefrau, hat den hang zu wesentlich jüngeren Männer, die sich von ihr gerne aushalten lassen. Doch die Freundinnen halten zusammen wie Pech und Schwefel.es wird über Grillabende in der Nachbarschaft berichtet. Natürlich möchte Annette sich wíeder verlieben. Sie lernt auch zweiMänner kennen, den gutaussehenden jüngeren Mike und den smarten Immobilienmakler Walter. Irgendwie geht bei Annette und den anderen immer etwas daneben und so ist immer für Turbulenzen gesorgt. Besonders reizend finde ich die Kapitel, in denen Annettes Kater Schnäpsle zu Wort kommt. auch wird viel im schwäbisch Dialekt gesprochen, Aber keine Sorge, am Ende des Buches ist ein Glossar mit Übersetzung beigefügt. Wer hier hochtrabende Literatur erwartet, ist fehl am Platz. Hier gibt es einfache Leute, der Nachbar,der quasi mit der Nagelschere den Rasen trimmt, die Nachbarin, die hinter der Gardine hängt. Und das schöne daran ist, dass man sich in vielen Figuren und Sitautionen sich selbst wieder findet. Ein herzerfrischende Buch über Frauen ob mit, oder ohne Männer. Hier wird das richtige Leben gelebt.

    Mehr
  • Humorvoller Frauenroman mit schwäbischem Flair

    Deschperate Housewives
    hasirasi2

    hasirasi2

    12. June 2016 um 20:54

    Annette (50) hat sich ihr Leben nach der Scheidung mit ihren fast erwachsenen Zwillingstöchtern und Kater Schnäpsle gut eingerichtet. Leider werden die Mädchen bald für ein Studium-Orientierungs-Jahr zu ihrem Vater nach Amerika gehen und Annette könnte in der Zeit ja vereinsamen, meinen ihre Freundinnen Patti und Silke. Also starten sie diverse Verkupplungsversuche. Schnell kristallisieren sich 2 „Bewerber“ heraus: Maik ist jünger, irgendwie mysteriös und legt sich gleich mächtig ins Zeug und der sehr nette Immobilienmakler Walter wohl leider noch verheiratet (?). Der Einstieg ins Buch hat mir sehr gut gefallen. Die typische Idylle der Doppelhaussiedlungen, die gewachsene Gemeinschaft, welche durch sich trennende Paare und „Zugezogene“ und deren Kleinkinder empfindlich gestört wird, ist herrlich anschaulich und humorvoll beschrieben. Die Nachbarn sind besser als jeder Polizeischutz und warnen auch schon mal vorm nächsten Gewitter. Ok, eigentlich geht es nur darum, dass die Hecke endlich geschnitten und der Rasen gemäht wird, aber da darf man ja nicht wählerisch sein. Der Roman lebt neben der Vorstadtatmosphäre vor allem auch durch seine liebenswerten Protagonisten. Patti ist trotz ihres Alters immer noch eine Hippi-Braut und auf der Suche nach dem Mann fürs Leben. Leider bevorzugt sie dabei „jugendlicher Liebhaber“ und muss die Herren durchfüttern. Silke ist plötzlich ziemlich geheimnisvoll. Nach ihrer gescheiterten Ehe scheint sie gleich mehrere Männer zu daten und hat kaum noch Zeit für ihre Freundinnen. Außerdem entdeckt Kater Schnäpsle so komische Pakete bei ihr?! Damit wären wir auch schon beim heimlichen Star des Buches: Schnäpsle. Der umtriebige Kater steuert durch seine ausgiebigen Streifzüge wertvolle Zusatzinformationen über die Nachbarschaft bei (z.B. Wer mit wem, und wer nicht ;-) ) außerdem tröstet er Annette, wenn es nötig ist und schleicht sich nach und nach endlich auch in ihr Bett. „Deschperate Housewives“ besticht neben seinem tollen Humor ebenso durch gekonnt eingesetzte schwäbische Begriffe und Dialoge, die ich auch als Sachse problemlos ohne das hinten angehängte Glossar verstehen konnte. Mein Highlight ist übrigens die Partnerbörse MySchaetzle.de – dabei musste ich immer ordentlich grinsen. Karin Rössle ist das Pseudonym der Schriftstellerin Astrid Fritz, deren historische Romane ich sehr mag. Aber auch im Genre heiterer Frauenroman konnte sie mich überzeugen!

    Mehr
    • 11
  • Geschichte aus dem Neubaugebiet!

    Deschperate Housewives
    Igela

    Igela

    12. June 2016 um 17:05

    Annette, geschieden, wohnt mit zwei erwachsenen Töchtern und Kater "Schnäpsle" im Schlehengrund ,einem Neubaugebiet. Eigentlich ist Annette zufrieden mit ihrem Leben,ihre Freundinnen wohnen gleich nebenan und ihr Beruf, das Illustrieren von Kinderbüchern kann sie zu Hause ausführen. Doch an ihrem 50. Geburtstag kommen plötzlich Zweifel auf,denn sie erfährt, dass die Töchter schon bald für ein Studienjahr in die USA gehen, Ex Mann Frank das gemeinsame Haus schätzen will und die Freundinnen finden:Nun muss ein Mann für Annette gefunden werden. So lernt sie den smarten Maik und den Makler Walter kennen. Das Leben in einer Reihenhaussiedlung mit den Nachbarn, die immer ein Ohr an der Wand und/oder ein Auge hinter dem Vorhang haben ,wird hier sehr gut beschrieben. Da werden Parkplatzprobleme und Spielstrassen zu einem grossen Problem. Sehr humorvoll nimmt die Autorin diese Nachbarschaftsmeilensteine etwas auf die Schippe! Die Figuren sind sehr bildlich beschrieben...zwar sind vor allem die Frauen der Siedlung viel präsenter , als die männlichen Bewohner.So sind diese so gut gezeichnet ,dass man sie ohne weiteres auseinander halten kann. Gekonnt hat die Autorin diesen Figuren Leben eingehaucht durch eine prägnante Charakterisierung. Der Roman beschreibt gut die Situation von Frauen ab 40 Jahren.Ein Alter, in dem man sich fragt, was denn das Leben noch so bereit hält?Einige in dieser Geschichte versuchen es mit einem neuen Mann, einige mit einer neunen Leidenschaft ...ach das spoilere ich einfach mal! Da die Geschichte in eine Stuttgarter Vorortsiedlung spielt, drückt der Dialekt immer wieder durch.Obwohl dieser mir fremd ist, habe ich auch ohne das angehängte Glossar alles verstanden!Ich bin froh, hat die Autorin da nicht übertrieben, denn so konnte ich flüssig lesen. Immer wieder liest man Kapitel aus der Sicht von Kater Schnäpsle.Für mich waren sie das Highlight von diesem Buch. Konnte man doch durch die Gedanken von dem Familienkater wunderbar hinter die Kulissen schauen. Die Geschichte beinhaltet und lebt durch ein paar Zufälle, zeitweise waren die mir etwas zu gesucht ...doch der Unterhaltung hat dies keinen Abbruch getan!

    Mehr
  • Was ist denn da los im Schwabenländle?!

    Deschperate Housewives
    Danni89

    Danni89

    10. June 2016 um 13:15

    Klappentext: „Liebe und Intrigen, Geheimnisse und Rache im Schwabenland. Kurz vor ihrem 50. Geburtstag würde Annette am liebsten Reißaus nehmen. Die Kinder stecken mitten in der Pubertät, ihr Exmann will das gemeinsame Haus verkaufen und die besten Freundinnen wollen sie unbedingt verkuppeln. Auf keinen Fall will Annette so mürrisch werden wie ihr Kater Schnäpsle. Der findet nämlich nicht nur seinen Namen eine Zumutung, sondern auch die kürzlich vollzogene Kastration. Auch das Treiben der Hausfrauen in der Neubausiedlung ist ihm ein Graus. Denn Schnäpsle streunert herum und bekommt beim Blick durch Fenster und Türen einiges mit, was man im vermeintlich braven Schwabenländle gar nicht erwarten würde...“ Die Autorin Karin Rössle erzählt in „Deschperate Housewives“ über insgesamt 45 Kapitel und 300 Seiten eine vielleicht etwas zahmere, aber dafür umso schwäbischere Version des bekannten Vorstadt-Dramas. Der Roman lebt in erster Linie von den illustren Charakteren dieser speziellen Freundinnen – und natürlich dem Kater! Die Handlung ergibt sich aus dem Klappentext und weist darüber hinaus vielleicht verhältnismäßig wenige überraschende Moment auf, das tut dem Unterhaltungswert des Buches jedoch keinen Abbruch. Im Zentrum steht hier einfach auch stark der Alltag der Vorstadt-Damen und nicht zuletzt dank des äußerst humorvollen und angenehm zu lesenden Schreibstils der Autorin macht es wirklich großen Spaß, die große und kleine Abenteuer, Probleme und Sorgen der Freundinnen mitzuverfolgen. Ein besonderes Highlight in diesem Buch sind übrigens – neben der gelungen Integration von Dialekten – die regelmäßig eingeschobenen kurzen Kapitel, die aus der Sicht des Katers Schnäpsle geschrieben sind und wegen seiner so trockenen und nüchternen Betrachtungsweise den Roman sogar noch ein wenig mehr auflockern und dabei für den einen oder anderen Schmunzler sorgen. Für Nicht-Schwaben enthält das Buch dann auch noch ein kurzes Glossar, das sich hier und da vielleicht als ganz nützlich erweist. Fazit: ein humorvoll geschriebenes Abenteuer im Schwabenland mit einer herrlich unterhaltsamen Freundinnen-Truppe!

    Mehr
  • DESCHPERATE HOUSEWIVES

    Deschperate Housewives
    Gelsche

    Gelsche

    09. June 2016 um 13:01

    Nein, die Frauen im Panoramaweg, einem Neubaugebiet im Schwabenländle, sind nicht mit den Desperate housewives zu vergleichen. Sie sind menschlicher, freundlicher. Obwohl: auch hier tun sich hinter verschlossenen Türen, der eine oder andere tiefere Abgrund auf.... und bieder kann man sie bestimmt nicht nennen.Hauptfigur ist Anette die kurz vor ihrem 50. Geburtstag steht. Ihr Exmann will das gemeinsame Haus verkaufen, die Kinder werden flügge und sie bleibt zurück. Die Freundinnen wollen sie verkuppeln und haben selbst ihre Geheimnisse und Probleme, mit dem anderen Geschlecht.Da hat allerdings "Schnäpsle" der Kater von Anette, den besseren Durchblick. Er schaut auch hinter und in Türen, sieht Dinge die die Menschen nicht wahrnehmen. Seine Gedanken, seine Erlebnisse und Sichtweisen kommen in eigenen kleinen Kapiteln immer wieder "zu Wort".Manch eine Überraschung hatte das Buch zu bieten, von der Vielfalt der Lebens- und Liebesvorstellungen  hinter den Türen einer "Neubausiedlung". Auch an dieser sind die Jahre nicht spurlos vorrüber gegangen und vieles bleibt nicht wie es war.   "Jede noch so eingeschworene Gemeinschaft hat nämlich denselben ganz und gar tückischen Feind: Den Wandel."    Aber die Freundschaft der Frauen schafft es mit einigen Hürden diesen Wandel zu überstehen.Durch den schwäbischen Dialekt in einigen Passagen und z.B.  die schwäbische  Besenstube  hat man das Gefühl, ja die Geschichte spielt im Schwabenländle und da passt sie hin.Das Buch ist für mich ein wundervoll humoristisches Buch, leicht zu lesen und herzerwärmend. Es ist kein Schenkelklopferbuch, sondern zum schmunzeln. Immer wieder habe ich mich bei der Beschreibung der Frauen, selbst erwischt gefühlt und fand es köstlich. Ich fühlte mich gut unterhalten und habe mich nie gelangweilt. 

    Mehr
  • Deschperate Housewives

    Deschperate Housewives
    Gelinde

    Gelinde

    08. June 2016 um 10:38

    Deschperate Housewives, von Karin RössleCover:Das Cover finde ich einfach witzig. Drei unterschiedliche Frauen, die aber zu wissen scheinen, was sie wollen.Inhalt:Um ihren 50. Geburtstag erkennt Annette (Nette), dass ihr Leben an einem Wendepunkt steht. Ihre 19 jährigen Zwillinge gehen bald für ein Jahr nach Amerika, zu ihrem geschiedenen Ex-Mann. Dieser hat eine neue Liebe und dies scheint sich sogar auf Annette auszuwirken.Ihre Freundinnen (Patti und Silke) benehmen sich seltsam.Und bei ihren halbherzigen Versuchen, einen neuen Mann in ihr Leben zu lassen, mischt sich ihr Kater „Schnäpsle“ recht aktiv mit ein. Der findet nicht nur seinen Namen eine Zumutung, sondern auch die Tatsache, dass Annette überhaupt einen neuen Mann ins Auge fasst. Findet er doch, dass er als Mann im Haus genügt. Seine fast wie nebensächlichen Beobachtungen, bei seinen Rundgängen im Neubaugebiet, würden so manchem einen verwunderten Gesichtsausdruck bescheren.Wird er sich mit Annette arrangieren?Meine Meinung:Also ich bin super in die Geschichte reingekommen. Mir sind sofort einige Parallelen zu mir aufgefallenIn der LR ist das vielen Lesern so gegangen, also kann ich wirklich sagen das Buch ist irgendwie wie aus dem Leben gegriffen.Für mich persönlich war es natürlich auch super klasse immer wieder von Orten zu lesen, zu denen ich einen persönlichen Bezug habe oder die ich gut kenne (Stuttgart und Umgebung).Mir gefällt die Sprache sehr gut, gerade in seiner „Normalität“, mit seinen nachdenklichen Stellen und den feinen Beobachtungen ist es super erzählt.Der feine Humor und die feine Ironie passen zu dieser ehrlichen Realität.Der schwäbische Dialekt, ist wunderbar eingesetzt um das Ganze noch authentischer zu machen.Es werden immer wieder ein paar kleine Fragezeichen eingebaut und ich wundere mich über das Verhalten von manchen Personen, bis dann die Auflösung kommt.Teilweise auch durch Kater „Schnäpsle“ der bei seinen Rundgängen, die ein oder andere „ungehörige“ Beobachtung macht und diese uns aus seiner Sicht kommentiert.Auf das Ende zu, geht es dann relativ schnell und ein „Problem“ wird meiner Meinung nach zu glatt gelöst.Autorin:Karin Rössle ist ein Pseudonym der Bestsellerautorin Astrid Fritz. Sie beweist mit diesem Roman ihr feines Gespür für die reale Gegenwart mit viel Ironie und feinem Humor.Mein Fazit:Eine wunderbare Geschichte in der man sich und sein Umfeld immer wieder finden kann. Es gibt ganz viele Aha-ja-genau-Momente.Von mir sehr gerne 4 Sterne.

    Mehr
  • A bissle was geht immer...

    Deschperate Housewives
    Bibliomarie

    Bibliomarie

    07. June 2016 um 14:45

    Das Leben in der Reihenhaussiedlung  geht seit Jahren seinen festgelegten Gang, auch wenn immer mal wieder ein Haus zum Verkauf steht. Ehen zerbrechen, Kinder verlassen das Nest und Nette und ihre Freundinnen merken, wie schnell die Zeit verging. Den 50. Geburtstag empfindet Nette deswegen auch als eine Zäsur. Ihr Ehemann hat sich vor einiger Zeit schon in Richtung USA verabschiedet, ein neuer Job, eine neue Herausforderung, eine neue Frau. Sie gehörte wohl schon länger nicht mehr in seine Lebensplanung, nicht dass es ihr schlecht geht. Im Gegenteil, aber nun wollen die Zwillinge ein Jahr beim Vater zur Schule gehen, Einsamkeit und Traurigkeit umfangen sie. Aber auch ihre Freundinnen Patti und Silke stehen vor Wendepunkten, die grünen Witwen machen sich auf zu neuen Ufern.Das Buch ist eine leichte, sommerliche Lektüre. Humorvoll und mit gut beobachteter Situationskomik. Aber was mir bei diesem Buch besonders gefallen hat, die Frauen sind realistisch und liebevoll gezeichnet. Die Frauen „in den besten Jahren“ werden sich darin wiedererkennen. Wer kennt nicht die Panik, wenn die Falten tiefer und die Blicke der Parfümerieverkäuferin immer kritischer werden, bevor sie zum Regal für reife Haut gehen. Der Wechsel zu Brigitte Woman ist eben nicht immer einfach. Die drei wackeren Schwäbinnen lassen sich aber nicht hängen, auch wenn sie manchen Irrweg beschreiten, das Herz haben sie alle auf dem rechten Fleck und zusammengehalten wird auch. Da wird es doch sicher auch ein Happy End geben. Besonders die Hauptfigur ist mir ans Herz gewachsen, auch wenn die heftig schwäbelnde Patti und die geheimnisvolle Silke eine wichtige Rolle spielen. Genauso wichtig wie übrigens Schnäpsle, ein auch schon in die Jahre gekommener Kater, der seine eigenen Kapitel bekommt und überzeugt ist, als einziger den Überblick zu haben um das richtige Herrchen für Frauchen zu finden.Wer sich nach dem fröhlichen Cover und dem Klappentext für dieses Buch entscheidet, wird nicht enttäuscht, die Deschperate Housewifes sorgen trotz Spätzle und Kehrwoche für Amüsement und Kurzweil.              

    Mehr
  • weitere