Karin Rick Venuswelle

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Venuswelle“ von Karin Rick

Mit dem Rauschen der Brandung, mit den Sommerhits in einer open-air Disco am Hafen beginnt es. Sie trifft sie. Oder ihn? Oder noch besser, sie in ihm, in einer Person vereint. Eine ménage à trois für zwei Personen plus einer Persona bahnt sich an. Und der Ort ist jenseits der Alltäglichkeit. Die Insel Spoon (vulkanisch und atlantisch) als Zufluchtsort, der niemanden mehr loslässt, mal aufnehmend dann wieder schroff abweisend ist, die Promi-Photographin Nina, die in die Lust verliebt ist, der DJ Steve, der ein dunkles Geheimnis hat und Nina verfällt, die schwarze Diva Cindy, Steves alter Ego, die im Verborgenen lebt und nur in der Nacht erscheint sie alle treten in Beziehung zueinander in einer hinreißend und schnell komponierten Erzählung, die die existentiellen Fragen des Lebens auf leichte Weise stellt: will denn alle Liebe Ewigkeit? Was ist wichtiger? Schein oder Sein? Welche Launen der Lust halten der Vergänglichkeit stand?§§Das Setting klingt vertraut: Eine Insel, zwei Personen, eine Sommerliebesgeschichte. Doch es wäre nicht Karin Rick, Meisterin der erotischen Spannung, wenn sie nicht aus dieser schlichten Konstellation eine unglaubliche Story mit vielen twists und turns stricken würde.Karin Rick konfrontiert uns in diesem neuen Roman einmal mehr mit den grundlegenden Themen ihres Schreibens. Die sexuelle Identität ist wie das Begehren etwas Fließendes, das sich nicht festmachen lässt an fixen Kategorien, Definitionen und Grenzen und nur im ständigen Wandel spannend bleibt.§Ricks Sprache mal lakonisch frech, mal poetisch folgt den Rhythmen der Liebe, dem wellenförmigen Auf und Ab der zweischneidigen Sehnsucht nach dem perfekten Glück.§§Das Buch ist ein must für die queer community und alle anderen, die die Gendergrenzen sprengen wollen.

Dieses Buch stellt alles in Frage, was wir dachten über Geschlechterrollen zu wissen. Super!

— anya_sunita

Stöbern in Romane

Die Farbe von Winterkirschen

Eine wirklich berührende Geschichte über Trauerbewältigung, Hoffnung und Glück.

TheBookAndTheOwl

Lied der Weite

Ein sehr lesenswerter, anspruchsvoller Roman von besonderer literarischer Qualität

milkysilvermoon

Das Geheimnis des Winterhauses

Eine spannende Reise in die familiäre Vergangenheit-rund um die Welt

kadiya

Highway to heaven

Amüsanter Roman über das Leben in einer schwedischen Kleinstadt und eine alleinerziehende Mutter, die sich neu orientieren muss

schnaeppchenjaegerin

Lügnerin

Die Dynamik einer Lüge. Psychologisch fein erzählt, jedoch nicht so dicht wie gehofft.

leselea

Der Weihnachtswald

ein schönes Wintermärchen mit einer Reise in die Vergangenheit

RoRezepte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Surfer Typ + Fotografin + geheimes Alter Ego = ziemlich aufregend!

    Venuswelle

    anya_sunita

    12. June 2015 um 16:47

    „Venuswelle“  ist wirklich ein Roman der besonderen Art. Die Geschichte beginnt wie ein gewöhnlicher Urlaubsflirt. Ein Surfer Typ trifft eine schöne Fotografin und kann die Augen nicht von ihr lassen. Obwohl sie eigentlich lesbisch ist, lässt sie sich auf den Surfer Typ ein, weil sie an ihm etwas Außergewöhnliches wahrnimmt. Und wie Recht sie hat! Nach ein paar Dates gesteht er ihr, dass er sich gerne mal wie eine Frau kleidet. Und das ist der Punkt, an dem der Roman wirklich interessant wird. Der Surfer Typ kann mit der Fotografin endlich seine intimsten Wünsche ausleben. Das erste Mal, als er sich als Frau kleidet und stylt, ist sehr einfühlsam geschrieben. Man kann regelrecht spüren, wie er, wenn er die Frauenklamotten anlegt, zu einer anderen Person wird. Es ist jetzt eine Dreierbeziehung entstanden. Bei Tag sind es nur der Surfer Typ und die Fotografin, bei Nacht kommt auch noch Cindy, Surfer Typs weibliches Alter Ego, dazu. Was daraus folgt ist erotisch und abenteuerlich, interessant und persönlich, und manchmal auch amüsant. Dieses Buch sprengt wirklich alle Gender Ideen und regt dazu an, darüber nachzudenken, inwieweit man sich selbst mit seinem Geschlecht identifiziert und wie es wäre, sich einmal wie das andere Geschlecht zu kleiden und zu verhalten und zu lieben. „Venuswelle“ ist auf den ersten Blick ein sehr leichter Roman: Liebe, Lust, Urlaubsatmosphäre. Aber was alles dahinter steckt, ist beeindruckend. Wenn man den Roman genau liest, kann man die komplette bürgerliche Denkweise auf den Kopf stellen. Und das macht riesig Spaß!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks