Karin Sagner-Düchting Renoir, Augenblicke des Glücks

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Renoir, Augenblicke des Glücks“ von Karin Sagner-Düchting

"Die Erde war das Paradies der Götter... Das ist es, was ich malen will." Pierre-Auguste Renoir, einer der bedeutendsten Künstler des Impressionismus, malte in erster Linie das unbeschwerte und heitere Leben im modernen Paris der Belle Epoque. Seine Bilder sind keine distanzierte Wiedergabe des Alltags, sondern die idealisierende Darstellung eines sorglosen und ausgelassenen Lebens in den Theatern und Cafes der französischen Hauptstadt, eingefangen in lichtdurchfluteten Bildern voller Heiterkeit. Die Autorin beschreibt anschaulich die Kunst und Arbeitsweise Renoirs anhand von zahlreichen Bildbeispielen und stellt seine Gemälde zeitgenössischen Photographien, Stichen und Bildern anderer Maler gegenüber.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen