Karin Schäfer Die Geschichte eines Schmetterlings

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geschichte eines Schmetterlings“ von Karin Schäfer

Lebenskrisen und ja, auch oft Verzweiflung sind als ein Akt der Liebe unseres Lebens, unserer Seele zu verstehen. Sie kommen, um uns auf unseren "eigenen" ganz Individuellen Weg zu bringen, der uns für diese (kurze) Zeit auf Erden angedacht ist und den wir in unserem Seelenplan und in Seelenverträgen mit anderen mitgebracht haben. Es ist eine Herausforderung an unser menschliches Ego, weil wir dadurch aus unserer Komfortzone heraustreten "müssen", unserer Ent-wicklung Wege-n! Darum ist auch Krankheit als "Freund" zu sehen, weil unsere Seele nur die Möglichkeit hat, mit uns über unseren Körper, unsere Emotionen und Gefühle zu kommunizieren. Die Seele inkarniert, um im Bewusstsein als Mensch zu vollenden. Mein Buch möge Ermutigung sein für alle, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. Um darin nicht steckenzubleiben ist es Not-wendig, sich als ganzheitliches, göttliches Wesen zu erkennen, dem dieselbe Schöpferkraft innewohnt, jener Kraft, die uns geschaffen hat. Wenn wir unterscheiden lernen zwischen Ego-Wille und Herzenswunsch, welcher sich durch unsere Anbindung an unsere göttliche Natur zum Ausdruck bringt, sind wir auch mehr und mehr in der Lage, unser Leben unserer wahren Bestimmung entsprechend zu gestalten. Meine "Geschichte" und dieses daraus entstandene Buch beinhaltet 10 Jahre Herzblut. Sowohl das, meines Seelengefährten als auch meines. "Er" hat seine Metamorphose vollzogen durch den physischen Tod. Der Läuterungsprozess für seine Seele war sein Krankheitsverlauf und schließlich der Sterbeprozess. Ich glaube daran, dass es für ihn die Vollendung seiner Seele war. Und deshalb kann ich nicht mehr darüber traurig sein, weil es ein Wiedersehen gibt für alle(s), was in Liebe ist! Für mich bedeutete es meine spirituelle Transformation, meine Bewusstseinsentwicklung, mein Weg in mein Inneres, um in meine Bestimmung zu finden. Es geht mehr denn je um Heilung in dieser und in den geistigen Welten. Bedingungslose, allumfassende Liebe ist der Schlüssel...

Stöbern in Biografie

Die Magnolienfrau

Wäre auch eine interessante Filmvorlage!

Kristall86

Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

Stuckrad-Barre ist wirklich ein sehr guter Beobachter. Ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und bissiges Buch.

leolas

How to Murder Your Life

Bis ungefähr Seite 200 ist es ganz gut zu lesen, aber es wird immer langweiliger und das Ende ist die schlimmste Heuchelei!

ju_theTrue

MUTIG

Total offen und ehrlich, voll auf die 12, polarisiert auch in mir, doch das mag ich sehr, dass es auch nach dem Lesen nachwirkt. Toll!

MeiLingArt

Wir hier draußen

Spannend und lebendig erzählt. Manches in dem Bericht hat mich irritiert!

wandablue

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Wow, tiefgründig und kaum vorstellbar wie schrecklich diese Zeit für Johann Scheerer gewesen sein muss.

Sassenach123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks