Neuer Beitrag

PenguinRandomHouseUK

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Sonnenschein und Krimi-Time!

Wir verlosen 25 Bücher des neuen Crime Thrillers von unserer Bestsellerautorin Karin Slaughter – in englischer Orginalsprache!

Der neue Titel COP TOWN ist nicht nur für Karin Slaughter Fans sondern auch ein idealer Einstieg, falls Ihr noch keinen Krimi von ihr gelesen habt.

Hier ist unsere englische Titelbeschreibung:

The compelling stand alone novel from the Sunday Times No. 1 bestselling author of Unseen and Criminal.

Atlanta, 1974. As a brutal killing and a furious manhunt rock the city, Kate Murphy wonders if her first day on the police force will also be her last. For life is anything but easy in the male-dominated world of the Atlanta Police Department, where even the other female cops have little mercy for the new girl.

Kate isn’t the only woman on the force who is finding things tough. Maggie Lawson followed her uncle and brother into the ranks to prove her worth in their cynical eyes. When Maggie and Kate become partners, and are sidelined in the search for the city’s cop killer, their fury, pain, and pride finally reach boiling point.

With the killer poised to strike again, will Kate and Maggie have the courage to pursue their own line of investigation? And are they prepared to risk everything as they venture into the city’s darkest heart?


Zur Autorin

International bestseller Karin Slaughter grew up in a small south Georgia town and has been writing since she was a child. She is the author of thirteen books that have sold over 30 million copies worldwide in 32 languages. A passionate advocate of reading and the invaluable part public libraries play in local communities, Karin spearheaded the Save The Libraries project (www.savethelibraries.com). She lives in Atlanta. To find out more about Karin Slaughter visit her website at www.karinslaughter.com and on Facebook.

Hier geht es zur Leseprobe


Bewerbt Euch einfach und wir wünschen Euch viel Glück!

Viele Grüβe aus London,
Ulrike @ Penguin Random House UK

Autor: Karin Slaughter
Buch: Cop Town

Floh

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich habe bereits einen englischen Krimi gelesen, aber keinen von Karin Slaughter. Von der Autorin kenne ich bisher auch nur "Gottlos" und war begeistert. Gern versuche ich mein Glück auf englisch!

Danny

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich bin ja immer mal auf der Suche nach guten englischsprachigen Büchern und da hört sich dieses Buch wirklich sehr spannend an. Ich habe bis jetzt noch keinen Slaughter-Roman gelesen, aber schon viele positiven Stimmen gehört. daher würde ich es gerne versuchen, denn für einen guten Thriller bin ich immer zu haben :)

Liebe Grüße

Beiträge danach
282 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lola1008

vor 3 Jahren

Kapitel 20 – 23
Beitrag einblenden

Oh mein Gott, was für ein Abschnitt. Jimmy verschwindet spurlos und hinterlässt einen Brief, worin er zugibt, der Killer zu sein und sich zu seiner Homosexualität bekennt. Dass sein Onkel Terry jetzt jedoch Jimmy wegen seiner Orientierung umbringen will, finde ich schon mega heftig. Immerhin ist er noch der selbe Mensch wie vorher auch; sein Charakter verändert sich doch dadurch nicht. Aber Terry scheint da eh beratungsresistent gegen zu sein...
Ich denke auch nicht, dass Jimmy den Brief selbst geschrieben hat. Wieso sollte er sonst zugeben, dass er Don erschossen hat? Der Leser weiß hier eindeutig mehr als die Lawsons und merkt, dass das nicht stimmen kann.
Ich bin ja mal gespannt wie es weitergeht und vor allem, warum Fox Kate so genau beobachtet. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass unser Mr. Van Zandt etwas damit zu tun hat...

Ninabeckers

vor 3 Jahren

Fazit

Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es hat mich sehr animiert mehr Englische Bücher zu lesen.
http://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Slaughter/Cop-Town-1100327320-w/rezension/1107397146/

Lola1008

vor 3 Jahren

Kapitel 24 – 31
Beitrag einblenden

Oh man, dieser Abschnitt hat es echt in sich. Ich will endlich wissen, wer Fox ist. Einen wirklichen Verdächtigen habe ich nicht; eigentlich dachte ich es wäre ein Mensch, der Kate ziemlich nahe stehen muss, aber außer ihre Familie und Phillip lernen wir ja keinen keinen. In dieser Hinsicht bin ich ein bisschen ratlos.
Wenigstens scheine ich in dem Punkt Recht gehabt zu haben, dass Jimmy sich in die Gewalt des Copkillers befindet. Ob das gut ausgeht? Zu wünschen wäre es ihm jedenfalls

Lola1008

vor 3 Jahren

Kapitel 32 - Ende
Beitrag einblenden

Heiliger Strohsack, was für ein Ende. Ich hätte nie im Leben erwartet, dass Chip Fox und somit der Copkiller ist. Chip war für mich immer nur so eine kleine Figur am Rande, die an Terry geklebt hat. Und wie Terry sich aufgeführt hat, ließ ihn eher in den Verdächtigenkreis reinrutschen als Chip.
Ich fand Kate im letzten Kapitel einfach megacool, wie sie äußerlich so ruhig bleiben konnte. Sie hat mir auch von allen Charakteren am besten gefallen und mich hat es richtig gefreut, dass sie ihren Wunsch, Chip zu töten , begräbt.
Insgesamt hat mir das Buch richtig gut gefallen. Es war durchgehend spannend, vor allem die Foxkapitel, da man keine genauen Vermutungen über seine Identität anstellen konnte und auch die Auflösung des Falles hat mir gut gefallen. Der Epilog war auch richtig genial geschrieben, da er sich auf Kates Ankunft zurückbezieht und sie der neuen Polizistin alles erklärt, genau wie Maggie es bei ihr getan hat.
Meine Rezension zu dem Buch kommt, sobald ich Zeit habe, versuch aber, diese schon heute fertigzustellen :) Danke, dass ich mitlesen durfte :)

Lola1008

vor 3 Jahren

Fazit

Hier ist meine Rezension auf lovelybooks:

http://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Slaughter/Cop-Town-1100327320-w/rezension/1107516304/

und auf meinem Blog

http://fandomparadise.blogspot.de/2014/08/rezension-zu-cop-town-von-karin.html

Danke nochmal, dass ich mitlesen durfte :)

Miia86

vor 3 Jahren

Prologue – Kapitel 7

Die 70er Jahre scheinen weit, weit weg zu sein - denn man merkst schnell, dass die Umstände - vor allem für Frauen - damals drastisch anders waren als heute. Es gibt eine starke hierarchische Trennung zwischen Männern und Frauen, die Männer haben das Sagen, die Frauen haben möglichst alles dabei (vor allem ein Notizbuch - vorweg, das hat mich ein wenig gestört, wie oft alle ihre Taschen gecheckt haben), um mitzuschreiben. Eine stärkere Trennung gibt es noch zwischen schwarz und weiss.
Wir lernen die Protagonisten kennen und sofort fühlt man sich auch eher zu den Frauenfiguren (Maggie, Kate) sympathisch hingezogen. Vor allem, weil man sich vorstellen kann, wie extrem stark sie sein müssen, um permanent gegen das bestehende Frauenbild anzuarbeiten. Dabei nehmen sie unter sich fast diese "Männerrollen" an, die neue, Kate, hat erstmal gar nichts zu melden. An ihrem ersten Arbeitstag wird sie gleich mit Jimmy, dessen Kollege am Abend zuvor erschossen wurde, auf Streife geschickt. Ein kleiner Wehrmutstropfen schon zu Beginn: Man ahnt die offensichtliche Fallhöhe - Kate sieht super aus, kommt aus einem intakten Haushalt ( dass hier eine Holocaustvergangenheit geschildert wird, überfrachtet das Ganze etwas...), ihr Mann ist verstorben, sie lebt in einer schönen Wohnung und ist somit das Gegenteil von Maggie (männerdominierter Haushalt ohne Freiheite, das Haus ist grau gestrichen, sie ist nicht sehr schön) - Kate wird, so ahnt man am Anfang einen steinigen Weg gehen, diesen aber zu Ende.

Miia86

vor 3 Jahren

Fazit

Vielen, vielen Dank für das Buch!!
http://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Slaughter/Cop-Town-1100327320-w/rezension/1109885777/

Neuer Beitrag