Kaltes Herz, blanker Hass

von Karin Slaughter 
3,0 Sterne bei13 Bewertungen
Kaltes Herz, blanker Hass
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (5):
Virginys avatar

Kurz und böse, aber doch irgendwie zu vorhersehbar...

Kritisch (5):
Curly84s avatar

Absolut nicht empfehlenswert! Auch nicht für Karin Slaughter Fans!

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kaltes Herz, blanker Hass"

Erst kommt die Liebe. Dann der Verrat. Nun folgt ihre bittere Rache. Pam hat alles gegeben, um ihrem Mann eine gute Ehefrau zu sein. Dann hat sie das Grauen erlebt. Ein Grauen, an das sie nicht zu denken versucht. Heute leben sie getrennt. Doch als er unheilbar erkrankt und sie an sein Sterbebett ruft, zögert sie nicht. Sie wird zu ihm kommen. Um ihn sterben zu sehen - und um eine alte Rechnung zu begleichen … Fesselnd und von diabolischer Schärfe - Eine Kurzgeschichte der Bestseller-Autorin Karin Slaughter ("Pretty Girls", "Blutige Fesseln") Zusätzliche 30-seitige Leseprobe zum neuen Thriller "Blutige Fesseln" von Karin Slaughter enthalten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959676878
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:79 Seiten
Verlag:HarperCollins
Erscheinungsdatum:26.09.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Virginys avatar
    Virginyvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Kurz und böse, aber doch irgendwie zu vorhersehbar...
    Rache einer betrogenen Ehefrau...

    Jahrelang hat Pam unter ihrem Exmann John gelitten, er hat sie mit seinen Affären gedemütigt, ihr nur das notwendigste an Geld zugestanden und als sein Buch (in dem Pam natürlich der Buhmann war) ein Bestseller wurde, kam die Trennung, sie will nichts von ihm, nicht einmal Geld...
    Dann kommt eines Tages sein Anruf, in dem er ihr mitteilt, dass er Krebs hat, im Sterben liegt und sie gern bei sich hätte.
    Pam fliegt hin, nur einmal will sie über ihn triumphieren, doch es scheint, als wäre er ihr auch diesmal wieder einen Schritt voraus...

    Ja, Karin Slaughters Kurzgeschichte ist böse, allerdings sagt mir das Ende irgendwie nicht so richtig zu, da hätte ich mehr erwartet, deswegen gibts von mir 3,5 von 5 Sternen...

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    Mone80s avatar
    Mone80vor 2 Jahren
    [Rezension] Kaltes Herz, blanker Hass

    Karin Slaughter wie ich sie bis jetzt noch nicht kannte. Eine kurze Geschichte, die aber perfekt umgesetzt wurde und sich auf das Wesentliche konzentriert.

    Pam und John scheinen die perfekte Ehe zu führen. Verliebt, verlobt, verheiratet und dann schlägt das Schicksal zu und nach einiger Zeit gehen sie getrennte Wege. Eines Tages bekommt Pam einen Anruf von John. Er liegt im Sterben und wünscht sich, dass Pam zu ihm kommt. Und sie kommt. Und sie will mit ihm abrechnen...

    Karin Slaughter kenne ich bis jetzt nur aus ihren Thrillern, die mir mal mehr, mal weniger gut gefallen haben. Auf diese Kurzgeschichte war ich ziemlich gespannt, die guten Bewertungen, die ich gelesen habe, haben diese Neugier noch erhöht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Sie ist anders, es ist nicht unbedingt ein Thriller, aber sie ist verdammt gut.

    Auf den wenigen Seiten gelingt es Karin Slaughter in meinem Kopf ein Bild aufflammen zu lassen. Die Protagonisten sind genial beschrieben, zu Pam hatte ich sofort eine gute Verbindung und auch John konnte ich mir sehr gut vorstellen.

    Das Ende ist bitterböse und ich bewundere Pam für ihr entschlossenes Auftreten. Denn damit habe ich bei ihr nicht gerechnet.

    "Kaltes Herz, blanker Hass" ist eine rund um gelungene Kurzgeschichte.

    Kommentare: 1
    14
    Teilen
    Ambermoons avatar
    Ambermoonvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein kurzes aber verdammt gutes Thrillervergnügen. Mädels Achtung - kommt danach nicht auf dumme Gedanken *g*
    Die Rache einer Frau

    Erst kommt die Liebe...dann der Verrat...nun folgt ihre bittere Rache!
    Pam hat alles gegeben, um ihrem Mann eine gute Ehefrau zu sein. Dann hat sie das Grauen erlebt. Ein Grauen, an das sie nicht zu denken versucht. Heute leben sie getrennt. Doch als er unheilbar erkrankt und sie an sein Sterbebett ruft, zögert sie nicht. Sie wird zu ihm kommen. Um ihn sterben zu sehen - und um eine alte Rechnung zu begleichen..
    .(Klappentext)

                                                     ----------------------------------------

    Pam fühlt sich gedemütigt und verraten, immer noch, obwohl sie und John schon einige Zeit geschieden sind. Sie kann nicht vergessen was er ihr angetan hat. Trotzdem eilt sie, auf seinen Wunsch hin, an sein Sterbebett. Trotzdem?? Nein! Eher gerade deswegen, denn nur einmal möchte sie auf dem längern Ast sitzen...nur einmal möchte sie das letzte Wort haben...nur einmal.
    Doch auch diesen letzten Triumph will er ihr nicht gönnen und daher entwickelt sie eine ganz eigene Art sich an ihm zu rächen.

    Dies ist wirklich ein sehr kurzer Kurzthriller. Ich las ihn innerhalb einer halben Stunde und doch beinhaltet er so viel mehr als so mancher Wälzer.

    Der Schreibstil ist knackig, angenehm und fesselnd. Die Autorin schafft auf diesen wenigen Seiten tolle Charakterzeichnungen und die Gefühle unserer Hauptprotagonistin werden gekonnt transportiert - Trauer, Wut und Rache.
    Man leidet mit ihr und entwickelt sogar Verständnis. Der Plot beinhaltet eine subtile Spannung, zumindest ist man bis ans Ende neugierig was sie gedenkt zu tun. Das Ende, bzw. die Racheaktion bescherte mir sogar ein kleines Schmunzeln. Man sollte eben niemals mit den Gefühlen eine Frau spielen, denn egal wie sie es anstellt..am Ende hat die Frau doch immer das letzte Wort - mag es noch so makaber sein *g*.

    Fazit:
    Ein kurzes, aber verdammt gutes Thrillervergnügen, welches mich sogar am Ende schmunzeln ließ.
    Die Autorin zeigt hier einen schwarzen und morbiden Humor der ganz nach meinem Geschmack ist.
    Absolute Leseempfehlung für ein Thrillerintermezzo der besonderen Art, an dem sich vor allem schwarzhumorige Frauen erfreuen werden *g*.

    Kommentare: 1
    139
    Teilen
    Igelas avatar
    Igelavor 2 Jahren
    Kurz und knackig!

    Pam und John haben eine glückliche Ehe geführt.Der Tod ihres einzigen Kindes, Zack ,hat das Paar auseinander getrieben und John ist fremd gegangen.Nun lebt John mit seiner Freundin Cindy in Kalifornien und ruft eines Tages bei Pam an. Er hat einen Hirntumor und bittet Pam zu ihm nach Kalifornien zu kommen. Pam fliegt an sein Sterbebett um mit ihm vor seinem Tod abzurechnen.

    Kurz und knackig ist dieser Thriller aus der Feder von Karin Slaughter.  Bei nur 35 Seiten kann sich die Autorin nicht mit einer langen Einführung aufhalten.So ist man auch sehr schnell mitten in der Geschichte. 

     Etwas ,das die Autorin ebenfalls beherrscht :In wenigen Sätzen und Seiten schafft sie es, die Figuren so zu charakterisieren, dass sie dem Leser nahe sind. Ganz schnell erkennt man das Wesentliche über die vergangene Beziehung des Paares , den Hass, den sie heute aufeinander haben und den Grund dafür.
    Eine Kurzgeschichte, die zwar schnell gelesen und für mich nicht unbedingt ein Thriller ist, doch mit einigen pikanten Details in diese Richtung driftet.

    Das kurze Ebook beinhaltet einen Leseprobe von "Blutige Fesseln".Verkaufsstrategie um aus einer wenigen Seiten dünnen Story "mehr " zu machen ?

    Kommentare: 8
    92
    Teilen
    Curly84s avatar
    Curly84vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Absolut nicht empfehlenswert! Auch nicht für Karin Slaughter Fans!
    Kommentieren0
    Kleine1984s avatar
    Kleine1984vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Kurz und merkwürdig. Die Hälfte der 80 Seiten besteht auch noch aus einer Leseprobe zu "Blutige Fesseln"
    Kommentieren0
    Betsys avatar
    Betsyvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Nette, kurze Geschichte, aber weniger überraschend als gedacht und gegen Ende für mich teilweise zu unausgereift.
    Kommentieren0
    ZeSas avatar
    ZeSavor 3 Monaten
    Trikerins avatar
    Trikerinvor 6 Monaten
    S
    Sandy1511vor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks