Karin Slaughter Schwarze Wut

(96)

Lovelybooks Bewertung

  • 94 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 3 Leser
  • 30 Rezensionen
(43)
(43)
(8)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarze Wut“ von Karin Slaughter

Sara Linton und Will Trent sind wieder im Einsatz – aber diesmal auf gegnerischen Seiten ...
Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …

Ohne den Privat-Quatsch der Protagonisten auf Seifenoper-Niveau könnte es ein spannender Thriller sein.

— Alanda_Vera

Mal wieder ein tolles Buch von Karin Slaughter. Ich kann einfach nicht genug von Sarah und Will bekommen.

— imago_magistri

Ich liebe Will Trent Geschichten. Diese hier ist mal wieder super und lesenswert.

— Minerva

Nicht wirklich ein Thriller; eher schon ein Drama mit kriminalistischem Einschlag

— Thommy28

spannend pur

— Mylie

Lena Adams... Nervig wie eh und je - aber trägt sie auch diesmal eine Mitverantwortung für das Geschehen...? Spannend.

— Schwertlilie79

Solide Geschichte, vertraute Charaktere. Ein garantiertes, kurzweiliges Vergnügen.

— MotteEnna

Zwischenzeitlich einfach zu langatmig und zu wenig spannend.

— Buecherwurm2017

Ein Slaughter wie man ihn kennt - Erwartung erfüllt, Unterhaltung garantiert.

— tanteruebennase

Ich liebe die Will-Trent-Reihe! Auf Karen Slaughter ist verlass

— LeseReisende

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Typisch total abgedrehte Fitzek-Story - aber wahnsinnig spannend und mitreißend. Ich konnte nicht aufhören zu lesen - absoluter Lesetipp!

caruso

YOU - Du wirst mich lieben

Teilweise ging mir das "Du" auf die Nerven. Trotzdem war es gut zu lesen und auch auf einer perversen Art genial.

LeseAlissaRatte

Wolfswut

absolut spannender Thriller mit realem Hintergrund

allgaeustern

Woman in Cabin 10

Trotz einiger Schwächen sehr gerne gelesen.

Janna_KeJasBlog

Das Jesus-Experiment

Enthüllung der Geschichte um Jesus durch die Erinnerung. Die Lightversion von Robert Langdon.

oztrail

Schlüssel 17

Atemberaubend toll, sehr empfehlendswert. Spannend von Anfang bis zum Schluss flüssig geschrieben. Ich bleib an der Reihe dran. Ein muss.

Mona-Berlin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht wirklich ein Thriller; eher schon ein Drama mit kriminalistischem Einschlag

    Schwarze Wut

    Thommy28

    23. August 2017 um 15:25

    Einen Einblick in die Handlung gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:Für den fleissigen Reihenleser bietet dieser siebte Band der Reihe um Will Trent und Dr. Sara Linton eine gute, mässig spannende Unterhaltung. Die Protagonisten und deren Hintergründe sind bekannt und die Geschichten werden gekonnt weiterentwickelt.Dazu kommt eine für die Autorin typische Krimihandlung, die in verschiedenen Zeitzonen erzählt wird. Der Spannungsbogen wird dadurch allerdings immer wieder unterbrochen; ohnehin ist das Spannungsniveau nicht allzu hoch.Der Schreibstil ist wie immer sehr gut. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Allerdings werden Leser die dieses Buch ausserhalb der Reihe lesen schon ihre Schwierigkeiten damit haben. Die fehlenden Hintergründe und die Vielzahl der handelnden Personen dürften dem Lesespass nicht sonderlich zuträglich sein.Für mich allerdings ein Buch, daß mich sehr gut unterhalten konnte und mit 4 Sternen etwas überbewertet erscheint.

    Mehr
  • Volltreffer!

    Schwarze Wut

    Buecher-Liebe-de

    02. June 2017 um 17:43

    Inhalt Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen … Meine Meinung „Schwarze Wut“ ist der 5. Teil der Georgia-Serie von Karin Slaughter. Die Geschichte dieses Teils lässt sich auch ohne Kenntnis der vorherigen Teile verstehen, jedoch ist es definitiv hilfreich, auch die anderen Bücher dieser Reihe gelesen zu haben, da man ansonsten ein paar Schwierigkeiten hat, einzelne Zusammenhänge und die Verstrickungen der handelnden Personen zu verstehen. Schon im ersten Kapitel nimmt die Geschichte Fahrt auf und der Leser wird direkt in das neue Abenteuer von Will Trent, Sara Linton und Lena Adams hinein geworfen. Langeweile kommt auf keiner dieser 512 Seiten auf. Der Spannungsbogen ist Karin Slaughter hier hervorragend gelungen. Ist nicht leicht, das Buch aus der Hand zu legen, man kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weitergeht. Der Schreibstil ist sehr flüßig, die Szenen werden detailreich geschildert, an der ein oder anderen Stelle sogar schon fast ein wenig zu detailreich. Thriller-Fans kommen hier absolut auf ihre Kosten!

    Mehr
  • Ein toller Will Trent Thriller!

    Schwarze Wut

    ViEbner

    24. May 2017 um 17:56

    Ein hochspannender und klasse geschriebener Thriller. Eigentlich gut als Einzelband zu lesen, aufgrund der teilweise aufkommenden Dinge aus der Vergangenheit von Sara als auch Will empfehle ich jedoch die Bücher der Reihe nach zu lesen – macht das Bild runder.

  • In den Abgründen

    Schwarze Wut

    Dreamworx

    24. February 2017 um 15:37

    GBI-Agent Will Trent ermittelt Undercover als Biker getarnt in Macon in einem Krankenhaus, um einem Drogenhandel im großen Stil auf die Schliche zu kommen und Big Whitey zu finden, einen Drogenbaron, von dem bisher niemand weiß, wie er eigentlich aussieht. Gleichzeitig ermittelt auch Lena Adams im Drogenmilieu, doch nach einer schiefgelaufenen Razzia werden sie und ihr Ehemann Jared im eigenen Haus überfallen. Jared wird angeschossen und sein Leben hängt am seidenen Faden. Lena konnte in Notwehr die Täter überwältigen, steht aber nun im Fadenkreuz interner Ermittlungen. Will ist in einer Zwickmühle, denn Jared ist der Sohn von Jeffery Tolliver, dem verstorbenen Ehemann seiner neuen Liebe Sara Linton. So kommt auch Sara nach Macon, um bei der Familie zu sein. Doch sie ahnt nicht, dass auch Will in Macon ist und hier einen Einsatz hat. Das macht seinen Einsatz umso schwieriger und gefährlicher, läuft er doch Gefahr, seine Tarnung zu verlieren. Schon bald findet er sich in einer Zwickmühle und vor allem in tödlicher Gefahr, aber auch Sara ist bereits im Fadenkreuz…Karin Slaughter hat mit ihrem Buch „Schwarze Wut“ einen neuen Band ihrer Georgia-Reihe vorgelegt, in dem man auf alte Bekannte wie Will Trent als Ermittler, Sara Linton als Ärztin und Pathologin sowie Lena Adams als Polizistin trifft. Der Schreibstil ist flüssig, schon in den ersten Seiten wird der Spannungsbogen von der Autorin hoch angelegt und steigert sich rasant während der düsteren und teilweise erschreckenden Handlung immer weiter bis zum fulminanten Finale. Das Buch ist ein wahrer Pageturner, der Leser kann es kaum aus den Händen legen, so sehr versteht es die Autorin in ihrer sehr offenen und teilweise brutalen Erzählweise zu fesseln. Durch die ständigen Perspektivwechsel erzeugt sie ebenso zusätzliche Spannung wie durch diverse Zeitsprünge, so dass der Leser wirklich erst ganz am Ende die Auflösung versteht und nachvollziehen kann.Die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet und platziert, sie wirken sehr authentisch und lebensnah. Will Trent hat in seiner Jugend schon so einiges erlebt, das sein Leben geprägt hat. Meist ist er sehr zurückhaltend und wortkarg, wirkt oft hart und unterkühlt. Doch in dieser Geschichte kommt er mehr aus sich heraus, zeigt auch mal Gefühle, was ihm den Leser umso näher bringt, denn er zeigt auch mal seine verletzliche Seite. Sara Linton ist eine sehr sympathische Frau, immer hilfsbereit und liebevoll, wenn jemand ihre Unterstützung braucht. Doch auch sie hat in ihrer Vergangenheit schon so einiges durchstehen müssen, und so manche innere Wunde ist bei ihr noch nicht verheilt. Lena Adams ist eine knallharte und eiskalte Frau, sie wirkt selbstsicher und stark nach außen. Aber wie es in ihrem Inneren aussieht, ist eine andere Sache. Wo sie auftaucht, sterben Menschen und sie gerät ins Kreuzfeuer von internen Ermittlungen. Lena Adams ist kein sympathischer Charakter, aber sie ist durchweg interessant und voller Überraschungen. Auch die anderen Protagnisten unterstützen die Handlung durch ihr gegenseitiges Beziehungsgeflecht und ihre Rolle während der Ermittlungen.„Schwarze Wut“ ist ein sehr rasanter und fesselnder Thriller, der auf höchstem Niveau Spannung verspricht. Liebhaber dieses Genres werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Wie hab ich Sara, Will und Lena vermisst ... genial gestrickt :-) das Ende ist unvorhersehbar

    Schwarze Wut

    X-tine

    23. November 2016 um 09:31

    Klappentext:Sara Linton und Will Trent sind wieder im Einsatz – aber diesmal auf gegnerischen Seiten ...Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …Fazit:Karin Slaughter ist ein genialer Thriller gelungen. Mit vielen Bezügen auf die Vergangenheit von Sara, Lena und auch zu dem ermordeten Jeffrey ist der Handlungsstrang sehr verstrickt. Es ist genial geschrieben. Ich hätte nie geahnt, wer der Big Boss ist, der alle kriminellen Fäden in der Hand hält. Ich wusste zwischendurch wirklich nicht mehr, wer gut und böse ist. Sie schreibt einfach toll!!!! Ich habe lange keine Bücher mehr von ihr gelesen, weil sie mir zu brutal waren, aber das werde ich nachholen. Ich liebe ihren Stil. Abwechselnd wird das Geschehen aus Sicht von Sara und Will im Vergleich zu Lena beschrieben. Dabei geht die Story von Lena chronologisch rückwärts. Das hat mich etwas irritiert, daher der kleine Abzug! Aber sonst genial!

    Mehr
  • Sie alle sind zurück! =)

    Schwarze Wut

    MrsCodyMcFadyen

    20. November 2016 um 21:02

    Will Trent ist undercover, auf Lena und Jared wird ein Mordanschlag verübt, sodass Jared im Koma liegt. Sara weiß von nichts - und wird zum Tatort gerufen, um einen der getöteten Männer zu obduzieren. Wer fliegt als erstes auf?So ungefähr die fulminantesten Schlagwörter des Klappentextes. Kein Wunder, dass wir Fans gefeiert haben!! =)Das Buch war wie immer der Wahnsinn. Wir erfahren wieder eine Menge über die jeweiligen Privatleben, in denen es nie langweilig wird. Man fragt sich, sollte man Mitleid mit Lena Adams haben oder hasst man sie, weil man Sara mag!? (Ich mag beide und verstehe beide). Und wie es weiter mit Sara und Will geht, auch da kommt der Leser nicht zu kurz...Von der Story her: Völlig spannungsaufbauend erzählt. Immer wieder Kapitelsprünge zwischen Razzia/Lena Lena/heute und Sara Sara/Will usw. Am Ende bleiben keine Fragen (nur wieder so viel, dass man sich aufs nächste Buch freut!) und auch die Ideen wurden gut verarbeitet und voll ausgeschöpft. fazit: Und das beste - Blutige Fesseln liegen vor mir und es kann weitergehen mit dem nächsten Wahnsinns-Buch!

    Mehr
  • Einfach nur Spitze

    Schwarze Wut

    TheBelladonnaEyes

    14. November 2016 um 18:00

    Kritik: Die Grant County-Reihe war und ist bis heute meine liebste Reihe von der Autorin, denn Karin Slaughter sprach in jedes ihrer Bücher ein heikles Thema an. Meist waren es Themen, die unsere Gesellschaft prägen und schaden. So ist es auch hier in ihrem neuen Buch der Fall. Will Trent ermittelt undercover, um den korrupten Drogenboss, Big Withey, in Macon zu fassen. Nur fällt es ihm schwer seine Tarnung aufrechtzuhalten, denn Detective Lena Adams wird von einer Razzia überfallen und nun braucht er Hilfe von Sara Linton.  Doch wie bekommt er alles unter einen Hut, ohne dabei seine wahre Identität zu entlarven? Dieses Buch packte mich von der ersten Seite an, denn es passierte einfach so viel. Ich hatte das Gefühl, das gesamte Szenario live mitzuerleben. So gut konnte es die Autorin erzählen. Karin Slaughter zeigte sich mit diesem Buch von ihrer professionellen Seite, die man besonders liebt. Ohne irgendwelches Drum-Herum-Gerede kam sie gleich zum Punkt und lieferte dem Leser viel Stoff, um ihn zum Weiterlesen zu verleiten. Ich konnte das Buch schwer aus der Hand legen, denn es war durchaus mitreißend. Viele mögen Lena gar nicht, doch als meine Lieblingsprotagonistin tat sie mir in diesem Band sehr Leid, denn sie hatte es gar nicht so leicht. Vor allem die Vorwürfe machten ihr zu schaffen. Will Trent befand sich in einer Zwickmühle: auf der einen Seite Lena, die einen verletzten Freund Jared hat, nachdem sie überfallen wurde und auf der anderen Seite Sara, die Lena verachtet. Fazit:Für mich gehört dieses Buch zu den spannendsten Karin-Slaughter-Thrillern, denn es ist von der ersten Seite an mitreißend.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. November 2016 um 02:53
  • Abgründe tun sich auf

    Schwarze Wut

    Sonne63

    29. October 2016 um 18:39

    Handlung:Special Agent Will Trent ermittelt Undercover und wird in eine Gangsterbande eingeschleust. Man erhofft sich davon, dem großen Gansterboss im Drogenmilieu, Big Whitey genannt, auf die Spur zu kommen. Doch dieser ist clever und keiner scheint zu wissen wie er aussieht. Zwei Polizisten, Jared Long und seine Frau Lena Adams, kommen den Verbrechern bei ihrer Arbeit ohne es zu wissen zu nahe und werden Opfer eines Überfalls, bei dem Jared lebensgefährlich verletzt wird. Auch Will gerät durch die Ereignisse in höchste Gefahr. Kann er seine Tarnung aufrecht erhalten? Wenn nicht, wäre sein Leben keinen Pfifferling mehr wert. Cover:Ein auffälliger Stern, in der Art eines Seesternes, jedoch gespickt mit äußerst langen Stacheln an jedem seiner Spitzen, zieren das Cover, das im Hintegrund rot gehalten ist. Das Bild ist auffällig und suggeriert Gefahr und Blut. Meinung:In gewohnter Manier schreibt Karin Slaughter in einem gut verständlichen Schreibstil und steigt sofort in die Geschichte ein. Dieses Mal präsentiert sie die Story so, dass sie einerseits eine chronologische Abfolge der Ereignisse schildert und zum Anderen dazwischen einzelne Kapitel streut, in der die Polizistin Lena Adams einem Untersuchungsausschuss Rede und Antwort stehen muss, um ihr Handeln zu rechtfertigen. Diese Art des Erzählens sorgt beim Lesen für zusätzliche Spannung und macht neugierig darauf, was zu den Ereignissen geführt hat. Die Autorin zieht alle Register ihres Könnens und baut von der ersten Seite eine Spannung auf, die mit der Zeit fast ins Unermessliche steigt. Dabei spiegeln sich in den Protagonisten sämtliche Charakterzüge wider, die die Menschheit zu bieten hat: Egoismus, Liebe, Gewalt, Einfühlungsvermögen, Beziehungskonflikte, seelische Ängste, psychopathische Abgründe, Freundschaft, Hass, Neid, Trauer, und noch vieles mehr.Die Hauptpersonen dieses Buches sind belesenen Fans von Karin Slaughter bereits bestens bekannt. Aber auch Leser, die zum ersten Mal einen Thriller der Autorin lesen, können der Geschichte gut folgen. Lediglich einzelne, kleine Hinweise zu früheren Geschehnissen machen darauf aufmerksam, dass es noch weitere Bücher aus dieser Reihe gibt, was den Lesegenuss jedoch in keinster Weise beeinträchigt.Fazit: Ein sehr spannender Thriller, der auch die Gewissenskonflikte der einzelnen Protagonisten nicht ausblendet. Sehr gelungen und für Karin Slaughter Fans ein absolutes „Muss“.

    Mehr
    • 2
  • Sara Linton und Will Trent zum 5 mal

    Schwarze Wut

    Lisa0312

    29. October 2016 um 08:59

    Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Mancon Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven.Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch kompliezerter, als klar wird,dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist.Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren,dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen-sondern sie konnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen.Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt-andernfalls  würde es bedeuten,das sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen.....(Klapptext)Meine Meinung:Da ich alle Bände gelesen habe freute ich mich riesig auf dieses Buch und lieh es mir gleich aus in meiner Bibliothek.Als ich anfing zu lesen bin ich sehr schnell vorangekommen und es war spannend. Nach einer Weile kamen Längen auf da wo ich dann die Lust am lesen verlor und es zurück gab,damit der nächste nicht so lang darauf warten muss.Also reservierte ich es mir online und startete einen zweiten Versuch und ich das Buch somit jetzt zuende las.Die Figuren waren wie immer gut beschrieben und die Geschichte war an sich ganz gut ,für mich aber nicht wirklich ein Thriller. Dafür fehlte mir das gewisse etwas.Ihrem Schreibstil bleibt sie treu,dennoch wie schon erwähnt hatte es für mich Längen.Man sollte auf jeden Fall die vorigen Bände lesen damit man auch die Zusammenhänge zwischen den Personen weiss.meine Vermutung wär denn nun der Drogenboss war, wurde dann auch bestätigt und es war für mich keine Überraschung da ich lieber in die Irre geführt werde.Dennoch werde ich,wenn ein weiteres Band kommt es lesen und hoffen,dass es dann wieder richtig zur Sache geht.Viele liebe grüße an alle die sich die Zeit nehmen dass hier zu lesen,was ich schreibe und ein dickes Dankeschön.Bis baldLisa

    Mehr
  • Lena Adams größter Albtraum

    Schwarze Wut

    tinstamp

    02. September 2016 um 19:23

    Hier würde ich auf jeden Fall empfehlen die Vorgängerromane der Georgia Reihe zu lesen!Der 5. Band der Georgia Reihe hat - wie bereits der 4. Band "Bittere Wunden" - auch wieder mehr Biss und Spannung zu bieten. Trotzdem weine ich noch immer etwas der Grant County Reihe nach und den damaligen Protagonisten. In "Schwarze Wut" treffen wir auf eine altbekannte Figur, die wir bereits aus den anderen Büchern kennen: Lena Adams. Gleich auf den ersten Seiten wird der brutale Überfall auf sie und ihrem Mann Jared beschrieben, der einem sehr unter die Haut geht. Auch wenn Lena ein nicht ganz einfacher Charakter ist und ungemein polarisiert, tat sie mir in diesem Band manchmal wirklich richtig leid. Mittlerweile arbeitet sie als Detective beim Macon DC. Die Stadt Macon steht im Brennpunkt eines rücksichtslosen Drogenbosses, der unter anderem durch eine Bikerbande seine Drogengeschäfte vertreibt. Man weiß von ihm nur seinen Namen: Big Withey. Doch niemand weiß, wer dahintersteckt. Die Polizei tappt im Dunkeln und eine Razzia, die Lena vor Wochen durchführte, ist gründlich schiefgelaufen. Nach dem Anschlag auf ihr Leben, schickt Amanda Will Trent nach Macon. Dort soll er undercover als vorbestrafter Biker namens Black, der Sache auf den Grund gehen. Doch durch den lebensgefährlichen Anschlag auf Jared und Lena kreuzt Sara ebenfalls in der Stadt auf. Sie eilt ans Krankenbett ihres Stiefsohnes, dessen Leben am seidenen Faden hängt. Seit dem Tod von Jeffrey ist Lena für sie ein rotes Tuch, gibt sie doch insgeheim ihr die Schuld daran. Und nun ist Lena neuerdings in einem fiesen Anschlag auf Jeffrey's Sohn involviert. Wills sorgsam aufgebaute Tarnung ist durch Sara's Auftauchen gefährdet, aber auch Lena hat ihn wiedererkannt.... Neben dem eigentlich Fall, der sich um den mysteriösen Drogenboss Big Withey dreht, liegt ein wesentlicher Teil auch beim Privatleben von Will, Sara und Lena. Die drei Erzählstränge, die jeweils aus der Sicht der drei Protagonisten wiedergegeben wird, fügen sich zum Ende hin wunderbar zusammen. Der Thriller ist dadurch, und wegen der nicht chronologisch aufgebauten Handlung, sehr komplex. So ist "Schwarze Wut" kein Buch zum schnellen dazwischen lesen, denn man sollte doch etwas konzentrierter dabei sein. Wie gewohnt kommt auch die Gewalt und Brutaliät bei der Autorin nicht zu kurz. Trotzdem schleicht sich in der Mitte des Buches ein bisschen Langeweile ein, die jedoch nur kurz anhält. Im letzten Drittel hatte ich auch bereits eine Ahnung, wer unser unbekannter "Big Withey" sein könnte... In ihren letzten Romanen hat Karin Slaughter immer öfter das Thema der Missachtung von Menschen mit anderer Hautfarbe, wegen ihrem Geschlecht oder anderer sexuellen Orientierung aufgegriffen. Wenn ich mir so die Nachrichten anschaue, scheint besonders das Rassenproblem in den Südstaaten noch immer sehr aktuell zu sein. Fazit : Komplex, brutal und wie schon in den letzten Büchern etwas sozialkritisch. Der etwas stärkere Fokus auf das Privatleben nahm etwas Tempo aus der Handlung. Wer die Bücher von Karin Slaughter kennt, weiß was ihn erwartet. Ich bin jedenfalls schon gespannt auf das nächste Abenteuer von Sara Linton und Will Trent.

    Mehr
  • Will Trent is back :-)

    Schwarze Wut

    chipie2909

    31. August 2016 um 12:27

    Oh, wie hab' ich mich gefreut, als ich gelesen hab', dass es einen neuen Will Trent Thriller gibt und ich konnte es kaum erwarten, ihn in den Händen zu halten :-)Um was geht's?Will Trent tritt in Macon einen Einsatz undercover an und tarnt sich als krimineller Biker. Ziel ist es, den Big Boss eines Drogenunternehmens zu überführen. Doch aus diesem Fall wird das absolute Grauen. Detective Lena Adams, Will sehr gut bekannt durch eine Ermittlung vor zwei Jahren, und ihr Mann Jared geraten ins Kreuzfeuer und werden überfallen. Will kann gerade noch verhindern, dass Lena eine blutige Affekttat begeht, doch Jared wird so schwer verletzt, dass er im Koma liegt. Doch warum sind Lena und Jared ein Ziel geworden, das anscheinend ausgeschaltet werden muss? Hat es mit der Razzia auf einen Fixertreff zu tun, an dem Lena vor ein paar Tagen beteiligt war? Und wäre das alles nicht genug: Jared ist der Stiefsohn von Sara Linton, Wills Freundin. Sara ist Witwe, ihr Mann Jeffrey wurde vor ein paar Jahren ermordet und auch da war Lena mit ihm Spiel. Will fürchtet, Sara könnte drauf bestehen, Jared zur Seite zu stehen und damit seine Tarnung auffliegen lassen. Will muss das um jeden Preis verhindern... Die Charaktere:Ich habe mich riesig gefreut, wieder auf Will Trent zu treffen. Er ist ein ganz eigener Charakter mit einigen Spleens, die ihn aber nur noch mehr sympathisch machen. Will litt unter einer grausamen Kindheit und auch unter einer sehr dominanten Ehefrau bevor er Sara kennenlernte, doch diese harten Zeiten haben ihn gesprägt. Sara, seine Freundin, kommt nur schwer an ihn ran und ist nicht nur manchmal der Verzweiflung nahe. Doch sie begegnet ihm immer wieder mit einer Engelsgeduld. Dann gibt es da natürlich noch Lena Adams. Die Detective hat ebenso wie Will ihre Dämonen, die sie manchmal nur schwer in Schach halten kann. Sie und Sara verbindet eine lange Geschichte, da Saras verstorbener Mann Lena unter seine Fittiche genommen und gefördert hat. Aus Saras Sicht ein tödlicher Fehler...Mein Eindruck zum Buch:Fantastisch! Ich liebe die Bücher, die sich um Jeffrey Tolliver, Sara Linton, Will Trent und Lena Adams drehen! Karin Slaughter schafft es immer wieder, mich in ihren Bann zu ziehen und sie zeichnet die Protagonisten so detailliert, dass man einfach mitfühlen MUSS! Für mich ist dieses Buch wieder absolut fesselnd gewesen und ich fand es schade, als ich bei der letzten Seite angelangt war. Auch die Überraschungsmomente kamen mal wieder nicht zu kurz :-) Für mich war dieses Buch mal wieder ein Highlight und die Spannung lies auf keiner Seite nach :-)Fazit:Für jeden Thriller-Fan sind die Karin Slaughter Reihen meiner Meinung nach ein Muss und auch mit "Schwarze Wut" hat Karin Slaughter mal wieder ihre Genialität unter Beweis gestellt :-) Nur bin ich mir unsicher, ob ich diesen Thriller jemanden empfehlen würde, der noch keines der vorherigen Georgia-Bände gelesen hat. Es werden zwar die gröbsten Zusammenhänge in jedem Band erklärt, jedoch denke ich, dass man erst richtig in die Geschichte eintauchen kann, wenn man auch die Vergangenheit kennt. Wer also erstmal die Vorgänger über Will Trent lesen möchte, hier sind sie:1. Tote Augen2. Letzte Worte3. Harter Schnitt4. Bittere WundenViel Spaß :-)

    Mehr
  • Die Meisterin ist zurück!!!!

    Schwarze Wut

    Angel1607

    10. August 2016 um 22:13

    Worum gehts? ACHTUNG!!! FOLGEBAND EINER REIHE!!!! SPOILER AUS DEN VORBÄNDEN MÖGLICH!!! Will Trent steckt in eine Misere und sogar in einer richtig großen. Er ist in Macon als krimineller Biker getarnt unterwegs und versucht hinter die Identität eines großen Drogenbosses zu kommen. Als Lena Adams und ihr Mann Jared - zugleich Sara Lintons Stiefsohn - in ihrem Haus brutal überfallen werden und Jared nun verzweifelt um sein Leben kämpft, gerät alles außer Kontrolle. Warum Lena und Jared? Wird Sara Wills Tarnung auffliegen lassen? Wo führt alles zusammen? Wie ging es mir mit dem Buch? Ich muss sagen, dass mir die Cover immer super gefallen! Sie haben etwas schauerhaftes an sich, welches mir schon allein beim Anblick Gänsehaut bereitet. Wie meist der Inhalt selbst von Slaughters Büchern. Will Trent ist der zweite männliche Held aus der Feder von Karin Slaughter. Auch wenn er vielleicht Jeffrey Tolliver nie das Wasser reichen wird, kommt er für mich in diesem Buch schon nah dran! Seit er mit Sara Linton zusammen ist und man die Liebe zwischen den Beiden spürt, finde ich, hat er das so erdrückend schwermütige ein wenig verloren! Er kann endlich glücklich sein! Jedoch wird er es auch noch zum Ende des Buches sein? Wird Sara nach Macon kommen um ihrem Stiefsohn beizustehen, wenn er um sein Leben kämpft? Und wie lange wird Will noch seinen Auftrag geheimhalten können? Die Anfangsszene, der brutale Überfall im Haus von Lena und Jared hat mich getroffen. Lena kenne ich - aus Büchern - schon seit Jahren. Sie war immer Jeffreys Schützling und leidet genauso wie Sara meiner Meinung nach noch immer an dem Tod von Jeffrey. Lena war nie ein einfacher Charakter und ist es auch in diesem Buch nicht. Sie macht sich oft das Leben selber schwer, aber ich muss sagen, dass ich ehrlich mitgelitten habe mit ihr! Wird Jared die Kurve kriegen? Oder sind die Verletzungen zu groß? Will Trent versucht sich in die Kreise um Big Whity einzuschleusen und irgendwie an ihn ranzukommen und zu entlarven. Doch hat dieser ein perfektes Netzwerk und eine perfekte Figur rund um sich geschaffen, die es schwer machen. Er versucht über seinen Arbeitskollegen selbst in das Netzwerk einzutauchen. Wo er sich da im Endeffekt reinreitet und ob es für unsere Protas gut ausgeht? Wird natürlich nicht verraten! Es bleibt jedenfalls durchgehend spannend! Man erlebt ein Auf und Ab der Gefühle! Schockierende Momente, die einem den Atem rauben. Tragische Wahrheiten, die mich immer wieder daran erinnern, dass es alles auch Realität sein kann. Irgendwo da draußen! Slaughter hat für mich wieder einen perfekt gewobenen Thriller geschaffen, der bis ins kleinste Detail gut durchdacht ist und keine Wünsche offen lassen! Ich wüßte nicht, was man besser machen könnte! Spannung bis zum Ende, ein Page-Turner wie man es gewöhnt ist!!! Als Slaughter-Fan wurde ich diesmal nicht enttäuscht! Auch bleiben zwischenmenschliche Momente, auf die man als begeisterter Reihenleser wartet, nicht aus! Wird es einen Showdown-Moment zwischen Lena und Sara geben? Wie wird Sara reagieren? Wie Lena?  Und am Ende, die alles entscheidende Frage, die mir während des ganzen Buches im Hinterkopf blieb und mir oft die Gedanken trübten.....wird Jared überleben? Wird das Einzige, welches uns von Jeffrey Tolliver genommen wurde, sterben? Für mich war es auch ein sehr emotionaler Band, weil viel von der Vergangenheit aufgewirbelt wurde und vielleicht kann man es auch als eine Möglichkeit ansehen, "Zerstört" zu verarbeiten!

    Mehr
  • Schwarze Wut

    Schwarze Wut

    lenisvea

    01. August 2016 um 16:41

    € 19,99 [D] € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis) Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7645-0518-9 NEU Erschienen: 24.05.2016 Zum Buch: http://www.randomhouse.de/Buch/Schwarze-Wut/Karin-Slaughter/Blanvalet-Hardcover/e443217.rhd Sara Linton und Will Trent sind wieder im Einsatz – aber diesmal auf gegnerischen Seiten ... Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen … Meine Meinung: Ich habe ja bisher beide Reihen der Autorin komplett verfolgt und musste dieses neue Werk natürlich schnell lesen. Man sollte die vorherigen Bände meiner Meinung nach auch kennen, da es viel um Sara Lintons Privatleben geht, ohne Vorkenntnis ist es wahrscheinlich etwas mühsam, in der Geschichte mit zu kommen. Das Buch fing sehr spannend an, leider konnte die Spannung meiner Meinung nach nicht gehalten werden. Mittendrin hatte es ziemliche Längen, zum Ende hin wurde es wieder richtig spannend. Aber ich muss sagen, dass mir die ersten Bände doch wesentlich besser gefallen haben. Allerdings war mir Lena Adams schon in den älteren Teilen immer sehr unsympathisch und in diesem Teil spielt sie ja eine große Rolle. Ich bin ein großer Fan von Sara Linton, schon aus den ersten Bänden, in denen sie noch verheiratet ist, deshalb musste ich dieses Buch einfach lesen und werde auch alle weiteren Teile, die hoffentlich noch erscheinen werden, lesen. Alles in allem ist dieser Thriller für alle Sara Linton und Will Trent ein Muss, aber ich hatte mir einfach etwas mehr davon versprochen. Ich kann dennoch eine Kauf- und Leseempfehlung aussprechen, vor allem für Fans von Karin Slaughter. Ich bewerte dieses Buch mit 3,5 Sternen und setze alle Hoffnung auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Sehr komplexer und lesenswerter Thriller

    Schwarze Wut

    bieberbruda

    21. July 2016 um 17:31

    Im bereits fünften Band der Georgia-Reihe macht der Drogenboss Big Withey das Städchen Macon unsicher. Während Will undercover ermittelt, gibt es großes Wiedersehen mit altbekannten Charakteren!Inhalt:Lena und Jared werden nach einer erfolgreichen Razzia in ihrem Haus überfallen und so schwer verletzt, dass Jared im Koma liegt. Handelt es sich um eine Racheaktion des Dorgenbosses Big Whitey? Zur gleichen Zeit arbeitet Will Trent undercover als Aushilfe im Krankenhaus und mischt sich unter die Biker- und Drogenszene Georgias. Das Doppelleben wird jedoch erst richtig kompliziert, als sein Undercoverjob und Privatleben kollidiert: Jared landet in "seinem" Krankenhaus und auch Sarah Linton taucht in Macon auf, um nach Jared zu sehen. Kann Will seine Tarnung aufrecht halten? Und kann er Big Whitey schnappen, bevor der Gangster ihn enttarnt?Meine Meinung:Wer die anderen Thriller der Autorin kennt, wird hier besonders viel Spaß haben. Denn neben Will und Sarah gibt es auch ein Wiedersehen mit Lena. Nachdem Sarah Lena für den Tod ihres Mannes verantwortlich macht, wird nun auch noch ihr Stiefsohn Jared lebensgefährlich verletzt... Es gibt also neues Futter für Konflikte! Und auch Will befindet sich in einem Dilemma, denn das Auftauchen von Sarah bringt sein Doppelleben und seine sorgsam aufgebaute Tarnung in Gefahr. Man kann also jetzt bereits erahnen, dass der Fokus (neben dem eigentlichen Fall) stark auf dem Privatleben der Charaktere liegt. Dazu muss man die Vorgänger zwar nicht unbedingt gelesen haben - empfehlenswert wäre es aber dennoch.Die Geschichte teilt sich in drei Erzählstränge, die immer dichter verwoben werden. Man folgt den Ereignissen aus der Sicht von Will, Sarah und Lena. Hier hat mir besonders gut gefallen, dass die Stränge so unterschiedlich sind - bei Sarah geht es stark ins Emotionale, bei Will war es spannend und der Teil von Lena spielt viel in der Vergangenheit.Aufgrund der unterschiedlichen Erzählstränge, zwischenmenschlichen Ereignisse und Problemchen, Zeitsprüngen und dem eigentlichen Kriminalfall war der Thriller sehr komplex. Es ist also keiner dieser Bücher die man mal nebenbei "weglesen" kann. Und wie das bei Karin Slaughter eben so ist: Die Gewalt und Brutalität kommt auch nicht zu kurz!Fazit:Ein sehr komplexer Thriller, der neben einem intelligenten Kriminalfall ein großes Wiedersehen an altbekannten Charakteren bietet. Der starke Fokus auf das Privatleben nahm dem Thriller ab und zu das Tempo und die Spannung, weshalb ich einen Stern abziehe und 4 Sterne vergebe.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks